"Es gibt keine Alternative zu Kunst. Kunst ist Verdauung. Es geht nicht um Geschmack. Kunst ist Stoffwechsel." (Jonathan Meese)




 [ 14 Beiträge ] 
 Kreatives Tief - Was tun? 
Autor Nachricht

Beitrag  Kreatives Tief - Was tun?
Hallo liebe Community :) ,

(Hab' schon die Suchfunktion genutzt, aber keinen vergleichbaren Thread gefunden...)

ich denke manche von Euch kenne das; man hat sich ein paar Aufgaben vorgenommen und möchte diese auch umsetzen. Schön und gut, wäre da nicht das berühmt berüchtigte Kreative Tief!

Jetzt hat man gerade schön viele Aufgaben und kommt nicht vorran, weil die Kreativität, Motivation und Kraft einfach fehlt bzw. auf sich warten lässt :( .

Was tun?

Hab' zwar gestern zwei kleinere Sachen gepixelt und schreibe auch wieder Tagebuch usw. - aber für die Aufgaben habe ich nix getan :( - vllt. auch eine Art der Über-forderung schon?!

Was ich sagen möchte ist:

Was macht Ihr bei solchen Kreativen Tief-Punkten, wo jegliche Motivation, an den Aufgaben zu arbeiten, fehlt? o_o

Lieb grüßt,
.Ingo.

Nach oben 28.06.2009, 10:48 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Hallo jivatma ich Denke manchmal braucht man eine Pause um dann wenn man wieder Kraft gesammelt hat mit leichtigkeit weitermachen kann.Ich selber mach es auch so .Wenn ich nicht male bin ich trotzdem in Gedanken bei der Malerei,bei Farben Formen Oberfläche und was mir
noch so einfällt um meine Bilder so zu gestalten wie ich sie in meinen Träumen sehe. co :winken: co

Nach oben 28.06.2009, 14:31 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Beitrag: Kreatives Tief - Was tun? - 28.06.2009, 10:48 jivatma hat geschrieben:
Was macht Ihr bei solchen Kreativen Tief-Punkten, wo jegliche Motivation, an den Aufgaben zu arbeiten, fehlt?


Ich geh Schiff fahren, setz mich in ein Café, koche gut, geh spazieren, beobachte die Vögel und die Hummeln auf meinem Balkon, höre Musik, führe nette Gespräche, putze usw. und übe mich im loslassen. Meist blockier ich mich nämlich selbst, weil ich etwas Bestimmtes von mir erwarte, das grad im Moment so nicht passt.

LG Rendel :winken:

Nach oben 28.06.2009, 15:46 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Ich kenne diese Momente auch und ich hab gelernt, dass es für mich dann besser ist, einfach mal eine Pause zu machen. Hab mich auch schon "gezwungen" trotzdem zu malen, aber das Ergebnis ist dann einfach nicht gut. Es funktioniert nicht wirklich und frustriert mich dann nur.
Dann sag ich mir, dass es wohl besser ist, es einfach mal sein zu lassen. Mal was anderes zu machen oder auch einfach nichts zu machen. Einfach zu entspannen. Manchmal braucht es das einfach.
Manchmal bin ich auch trotzdem gedanklich noch beim Malen, bei Motiven und Bildkompositionen ect. und manchmal mach ich bewusst was ganz anderes.
Wichtig ist für mich, dass ich mich nicht stressen lasse, weil ich ein kreatives Tief habe. Am besten einfach akzeptieren und abwarten.
Es kommt dann ganz von allein und je weniger man etwas erzwingt oder erwartet, desto eher geht es auch wieder.

LG
Nadeschda

Nach oben 28.06.2009, 16:16 Nach unten

Aquarell,Acryl,Bleistift ev.Öl

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Mir hilft sehr, wenn ich im Malerforum surfe.
Schlimm ist es halt, wenn einige Bilder völlig mißlungen sind, da brauch ich auch eine Pause von der ganzen Malerei

Nach oben 28.06.2009, 16:20 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Ich glaube, jeder kennt das und hat sein eigenes Rezept, damit umzugehen. Aber wie schon geschrieben, bringt es nichts, sich zu zwingen. Man kann sich ja auch mit der Malerei beschäftigen, ohne selbst produktiv zu sein. Ich gehe dann gern in Ausstellungen, Galerien oder hole mir Bildbände und Künstlerbiographien aus der Bibliothek.....gute Bilder anzuschauen und wenn möglich im original in Museen schult auch das Auge und mich inspiriert es zu sehen, wie die Künstler unterschiedlich mit Material und Technik umgehen.
Also gestehe dir ruhig eine Pause zu, dann klappt es auch wieder....auch die ganz Großen kennen solche Blockaden.... LG :winken:

Nach oben 28.06.2009, 16:36 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Beitrag: Kreatives Tief - Was tun? - 28.06.2009, 10:48 jivatma hat geschrieben:
Hallo liebe Community :) ,
Jetzt hat man gerade schön viele Aufgaben und kommt nicht vorran, weil die Kreativität, Motivation und Kraft einfach fehlt bzw. auf sich warten lässt :( .
Was tun?
Was macht Ihr bei solchen Kreativen Tief-Punkten, wo jegliche Motivation, an den Aufgaben zu arbeiten, fehlt? o_o
Lieb grüßt,
.Ingo.


Lies doch mal ein bischen auf dieser Seite, evtl. ist was für Dich dabei:

http://www.zeitzuleben.de/artikel/denke ... aet-3.html

Pinselgruß Becareful

Nach oben 28.06.2009, 16:49 Nach unten

Pastell uvm.

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
...nun ich machs einfach so , daß ich mich dann an mein Keyboard setze und den Finger freien Lauf lasse auf den Tasten. Versunken dann in den Harmonien.... Träumen....ja da spiegeln sich dann oft schon Ideen für neue Projekte wieder .Manchmal kommt sogar noch was brauchbares dabei raus. :wink:
Ich lasse mich beim Malen auch sehr gerne von Musik leiten . Dazu höre ich mir Musik ,vorzugsweise Klassik ,aber auch andere ruhige Musikstücke an. Diese Stimmungen lasse ich auf mich wirken . Dann geht es zur Sache. Pinsel in die Hand, Farben auf den Tisch, Musik an und los gemalt. Von den Eindrücken der Klängen geleitet, male ich dann entspannt ,losgelöst von irgend welchen störenden Gedanken..
Im Verbund mit der Musik und dem Malen , kann man auch wunderbar die eigene Kreativität entdecken, experimentieren mit Farben und Formen usw.
Musik & das Malen gehören bei mir einfach eng zusammen....Und wenn es mal gar nichts geht :hmm: , nun dann nehme ich mir meinen Hund an die Leine und raus in die Natur. Spätestens dann wenn mich die bunte Welt der Farben umgibt , kommt die Lust wieder.
Ansonsten ist eine kreative Pause die Lösung, irgendwann gehts immer weiter.

Nach oben 28.06.2009, 17:24 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Waaaah, Danke sehr, spitzenmässig :-) .

Gerade jetzt in diesem Augenblick merke ich eigentlich erst mal so richtig, welche klasse Menschen diese Community formen ^_^ Danke Euch! :D .

Den Link von Becareful lese ich denn auch mal jetzt ^_^ .

.Ingo.

Nach oben 28.06.2009, 17:54 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Was tun? Absolut nichts...

Nach oben 28.06.2009, 18:36 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Kreative Tiefs nutze ich für ungeliebte Tätigkeiten, z. B. Küche gründlich putzen ... wirkt super bei schöpferischer Flaute :mrgreen:

Nach oben 29.06.2009, 08:57 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
ich hab jetzt über ein Jahr nichts mehr getan
immo gehts wieder obwohl es fängt wieder an zu bröckeln
warum na ja wiedermal private Probs
ich sag mir immer nur ein freier Geist kann kreativ sein
na ja vielleicht setzt ich mich auch selbst zu sehr unter Druck
lass mich in meiner freien Kreativität zu sehr beeinflussen
zu wenig Selbstbewusstsein?
fand den Link von Becareful interessant
grübel da noch bissel drüber nach

Nach oben 29.06.2009, 09:39 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Wenn sich das kreative Tief aufs Malen bezieht, dann hab ich wohl auch eins. :rofl:
Trotz einiger Ideen mag ich nicht anfangen. Ich habe keine Lust, die Malsachen raus
zu kramen und anzufangen.
Mit dem Schreiben tu ich mich leichter. Man braucht weiter kein Werkzeug dazu.

Mein letzte Nul-Bock-auf-Malen-Phase habe ich anderweitig kreativ genutzt und meinem ca. 20 Jahre
alten Leder-Trenchcoat ein neues Futter verpasst - eine Arbeit, die ich seit Jahren vor mir
her schob. Hat ein paar Tage gedauert - alle Finger sind wund - ich besitze zwar eine 45 Jahre
alte Schneidernähmaschine von Bernina - aber auf Leder reagiert sie allergisch.
Jetzt ist mein Lieblingsmantel von innen so gut wie neu.
Das war mal eine Malpause nach meinem Geschmack - unheimlich kreativ..... :mhh:

:winken: camkar

Nach oben 29.06.2009, 13:03 Nach unten

Beitrag  Re: Kreatives Tief - Was tun?
Viel schlimmer find ich es, wenn man den Kopf voller kreativer Ideen hat, sie aber nicht umsetzen kann, weil man keine Zeit hat. So geht es mir momentan. Die Abende, an denen ich mich mal an meinen Maltisch setzen kann, sind rar, weil meine Kleine momentan meist nicht vor halb neun ins Bett will, gestern sogar erst um 22 Uhr. Gerade eben ist sie eingeschlafen, ausnahmsweise mal um halb acht. Zeit, um mal die Emails zu checken und im Forum vorbei zu schauen. Und dann noch ein wenig Zeit mit dem Partner verbringen, weil der natürlich auch was von einem haben möchte. Und wann dann malen? Ist ne schwierige Zeit momentan...

Aber wenn ich früher mal ein Kreativitäts-Loch hatte, hat mir meistens geholfen, in meine zahlreichen Bücher über Aquarellmalerei reinzuschauen. Oder statt malen mal zu basteln. Z.B. Grußkarten oder Origami oder dergleichen. Da wird man dann irgendwie doch wieder so animiert, dass der Griff zum Pinsel dann nicht mehr so schwer fällt.
Wenn ich jedoch wegen seelischer Probleme unkreativ bin, hilft nichts. Da muss ich erst mal mit mir selbst wieder ins Reine kommen, damit die kreative Energie wieder fließen kann. Solche Blockaden sind einfach zu schwer, um durch alternative Kreativität abgebaut zu werden. Aber hierbei hilft oft Musik - wurde auch schon genannt.

Das wichtigste ist wohl wirklich, sich nicht selbst zu irgendwas zu zwingen. Da kommt nichts bei raus. Außer noch mehr Unzufriedenheit und Frust. Das ist dann letztenendes eine Teufelskreislauf.

Grüße,
Midge

Nach oben 29.06.2009, 19:52 Nach unten
 [ 14 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!