"Heiterkeit ist die Mutter der glücklichen Einfälle." (Vauvenargues)




 [ 18 Beiträge ] 
 Akt-Boom 
Autor Nachricht

Beitrag  Akt-Boom
Hallo Kritzelmeister!

Mir ist aufgefallen, dass Akt in letzter Zeit ziemlich häufig gemalt wird! Woran liegt das? Hab ich etwas verpasst? :mhh:

Finde das sehr witzig und interessant, da einige ziemlich gute Werke entstanden sind (teilweise Erstlingswerke auf dem Gebiet!)

Wollte nur mal wissen, was ihr persönlich an Akt schön findet bzw. warum das momentan so "im Kommen" ist?

LG Hannes

Die Diskussion sei eröffnet! :knuddelbunt:

Nach oben 16.06.2009, 20:10 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Ich habe früher nie gerne Akt gemalt bzw. gezeichnet. Dann habe ich bei Van Gogh gelesen, dass dieser das Aktzeichnen als wichtiges Lernmittel sah, um danach besser Landschaften zu malen. Da bin ich in einen Aktzeichenkurs gegangen und dort hat mich das Aktzeichenfieber gepackt. Ich bin drei Jahrelang ständig in Kurse gewesen - wegen Modelle, denn das ist immer noch das Beste live zu malen - dann flaute es etwas ab und nun ist das "Fieber" wieder da unter andern auch durch das Forum hier. Im Juli bin ich in Dänemark für eine Woche in einem Aktzeichenkurs, da freue ich mich schon riesig drauf.
Ich kann Aktzeichnen nur empfehlen, da man wirklich ein gutes Gefühl für Propertionen bekommt und dies hilft beim Landschaftsmalen ungemein.
:winken:

Nach oben 16.06.2009, 20:43 Nach unten

Öl,Bleistift,Aquarell,Pastell

Beitrag  Re: Akt-Boom
Hallo,

mich hat es schon länger fasziniert, wenn ich die Aktgemälde von anderen Künstlern gesehen hatte. :akt: Und ich wollte es auch mal probieren... das hab ich in den letzt. Tagen getan und hier zur Diskussion eingestellt.
Ich habe es immer vermieden, Menschen zu malen... aber irgendwie kribbelte es in den Fingern...
Jetzt versuche ich ein Tierportrait meines Hundes und anschließend gibt es dann vielleicht auch mal einen Akt mit Gesicht, oder nur ein Portrait...
Ich übe im Moment und versuche für mich neues...

Gruß uliu :winken: :winken: :winken:

Nach oben 16.06.2009, 21:39 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
ich finde akt boom ist etwas übertrieben. der akt selbst ist ein spannendes thema, lässt viel spielraum für die aussage des malers, weist zurück auf die sichtweisen des malers, akt ist einfach ein immer reizvolles thema.

Nach oben 16.06.2009, 23:10 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 16.06.2009, 23:10 oberlel hat geschrieben:
ich finde akt boom ist etwas übertrieben. der akt selbst ist ein spannendes thema, lässt viel spielraum für die aussage des malers, weist zurück auf die sichtweisen des malers, akt ist einfach ein immer reizvolles thema.


Wieso denn übertrieben? Ich zähle vier Akte in den vergangenen Tagen, davor hat man nicht so eine Häufung dieser Richtung gesehen. Um genau zu sein, wären das die Akte von dietmar, Marie, uliu und nochmals Marie

Beitrag: Re: Akt-Boom - 16.06.2009, 21:39 uliu hat geschrieben:
Hallo,

mich hat es schon länger fasziniert, wenn ich die Aktgemälde von anderen Künstlern gesehen hatte. :akt: Und ich wollte es auch mal probieren... das hab ich in den letzt. Tagen getan und hier zur Diskussion eingestellt.
Ich habe es immer vermieden, Menschen zu malen... aber irgendwie kribbelte es in den Fingern...
Jetzt versuche ich ein Tierportrait meines Hundes und anschließend gibt es dann vielleicht auch mal einen Akt mit Gesicht, oder nur ein Portrait...
Ich übe im Moment und versuche für mich neues...

Gruß uliu :winken: :winken: :winken:


Finde es doch lustig, wie man von Akt plötzlich auf den Hund kommt :grins: Ist das ein nackiger Pinscher? :dops:

Nach oben 16.06.2009, 23:28 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Na lach es hätten auch Blümekes sein können *zwinker die kommen bestimmt auch noch.
Akt hatte ich am Anfang schon mal hin und wieder gemalt
habs Thema wieder aufgegriffen da ich mich immo eh mit der Reduktion beschäftige
und den vergleich dann zu meinen alten Bildern habe, die alle mehr ins detail gingen.
Ich skizziere immo sehr viel obs nun nackelige oder angezogene sind, halt Mensch oder Tier
gefällt mir irgend etwas davon versuch ich es dann halt in Acryl oder Aquarell umzusetzen.
Meine Versuche hab ich dann halt hier eingestellt
:rofl: hoffe irgendwann bekomm ich mal etwas halbwegs jutes zustande was für mich dann passt.

Nach oben 17.06.2009, 03:28 Nach unten

Aquarell,Acryl,Bleistift ev.Öl

Beitrag  Re: Akt-Boom
Ich habe mal einen Wochenendaktzeichenkurs besucht, was ich dabei gelernt habe?Ausser ein bisserl Anatomie, aber besonders das genau schauen.Habe in den 15 Stunden viel gelernt

Nach oben 17.06.2009, 07:36 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Bei meinem Fernstudium gab es auch ein paar Hefte mit dem Thema Aktmalerei.
Ich konnte mich dafür nicht so erwärmen. Wohl eher, weil ich es nicht so gut im Griff hatte. Liegt mir nicht so und seither hab ichs nicht mehr probiert.

@Landscape painter
Inwiefern hilft es beim Landschaftsmalen???

Ich frage mich weniger, warum Akte gemalt werden. Das gab es schon immer und wird es immer geben. Ist ja auch toll, wenn mans kann.
Genauso wie wenn einer gern Blumen mag oder jemand anders gern Tiere. Beim Akt ist das Motiv halt ein Mensch.
Ich frag mich eher, warum meistens Frauenakte gemalt werden.... Männer sieht man selten. Woran liegt das ??

LG
Nadeschda

Nach oben 17.06.2009, 11:54 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 17.06.2009, 11:54 Nadeschda hat geschrieben:
Ich frag mich eher, warum meistens Frauenakte gemalt werden.... Männer sieht man selten. Woran liegt das ??


:mhh: ich überleg gerade warum ich mir lieber Frauenaktbilder/fotografien anschaue oder male
hmm ich steh ned so auf Muskelprotze was ja meist wenn abgebildet dargestellt wird, ich finde nen weiblichen Körper sinnlicher, erotischer
warscheinlich durch die weichen Linien :D Rundungen Männerakte sind meist markanter ohne wirken sie halt ned
ich find es auch schwer sie so muskelbepackt zu malen

Nach oben 17.06.2009, 12:12 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 17.06.2009, 11:54 Nadeschda hat geschrieben:
Ich frage mich weniger, warum Akte gemalt werden. Das gab es schon immer und wird es immer geben. Ist ja auch toll, wenn mans kann.
Genauso wie wenn einer gern Blumen mag oder jemand anders gern Tiere. Beim Akt ist das Motiv halt ein Mensh.
Ich frag mich eher, warum meistens Frauenakte gemalt werden.... Männer sieht man selten. Woran liegt das ??
LG
Nadeschda


IMHO:
Es werden auch Männerakte gemalt aber fertigen Frauenakte sind die "besseren" Bilder.
Es liegt daran das Frauen durch Ihre Haltung und ihre Gesichtszüge mehr Emotionen ausdrücken als Männer.
Deshalb sind weibliche Körper einfach interessanter, "schöner", harmonischer, ansehnlicher. (z.B. als ein Bierbauch :grins: )
Ausserdem kann man Frauen "unten rum" dezenter gestalten, beim Mann sieht man sofort sein bestes Stück.

Ich finde den Text in Wikipedia zur Geschichte des Aktes sehr zutreffend:
Zitat:
Die Abbildung des menschlichen Körpers ermöglicht dem Kunstschaffenden die Innere Welt des Individuums auszudrücken: Emotionen, Gefühle, Träume, Ängste und Hoffnungen. Kaum ein anderes Motiv als der menschliche Körper eignet sich so sehr, diese abstrakten Begriffe durch die Kunst zu kommunizieren. Deshalb bleibt die Auseinandersetzung mit dem Akt eine unerschöpfliche Quelle der Inspiration.

Quelle:
http://de.wikipedia.org/wiki/Akt_(Kunst)#Geschichte_des_Aktes_in_der_Kunst


Pinselgruß

Nach oben 17.06.2009, 12:25 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Also ich finde den männlichen Körper sehr interessant :rofl: :grins: .

Hab auch schon ein Semster Aktzeichnen und modellieren besucht. Ob da nun ein männliches oder weibliches Modell sass/lag war mir ehrlich gesagt Einerlei.

LG Momo :winken:

Nach oben 17.06.2009, 12:45 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 17.06.2009, 12:45 Rendel hat geschrieben:
Also ich finde den männlichen Körper sehr interessant :rofl: :grins:


na lach solange ich ihn ned malen muss/will sag ich ja nüx
lach ich ertaste ihn dann lieber mit den Fingerkes
dann find ich ihn auch höchst interessant :rofl: :rofl:

Nach oben 17.06.2009, 12:51 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Hallo Nadeschda,

weil man ein Gefühl für Propertionen bekommt und auch von verrückten Perspektiven (starke Verkürzungen) die es auch in der Landschaftsmalerei gibt. Hinzu kommt dass ich in dem Aktzeichenkurs auf "in 2 Minuten erfassen der Haltung und Aussage" getrimmt wurde. So was hilft auch draußen beim Landschaftszeichnen. Man erfasst schneller was man malen will. Jedenfalls ist es mir so ergangen. Allerdings erst nach einem guten Jahr Aktzeichenkurs 1x wöchentlich.
:winken:

Nach oben 17.06.2009, 13:45 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Ah spannend, dass es in solchen Aktkursen doch auch männliche Modelle gibt, dafür, dass man dann doch so wenig Bilder mit männlichen Akten zu sehen bekommt, da denkt man leicht, das gibts halt nicht...

Ich hab damals für meinen Kurs Internetbilder als Vorlage benutzt und ich wollte gezielt auch männliche Akte haben, weil ich dachte, das wär halt mal was anderes.
Ich hab auch ein Postkartenbild irgendwo gesehen, mit einem sehr schönen männliche Akt in schwarz-weiss. War sehr stilvoll und ästhetisch. Ich hab sie aber nicht auf Anhieb gekauft und als ich nochmal hin ging, gabs die Karte leider nicht mehr...

Ich kann mir schon gut vorstellen, dass das Malen von Akten das Auge sehr schult. Wenn man das malen kann, kann man sicher viel Anderes auch problemlos malen. Aber ein Jahr lang Aktzeichnen wär mir dann doch zu lang :grins:

LG
Nadeschda

Nach oben 22.06.2009, 07:39 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 22.06.2009, 07:39 Nadeschda hat geschrieben:
Ah spannend, dass es in solchen Aktkursen doch auch männliche Modelle gibt, dafür, dass man dann doch so wenig Bilder mit männlichen Akten zu sehen bekommt, da denkt man leicht, das gibts halt nicht...


:mhh: wozu hat man nen Partner *gg wenn ers ned mag der schläft auch ab und zu *grinsel
:rofl: werd ich glatt mal ausprobieren

Nach oben 22.06.2009, 11:32 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Hihi, guter Tip Marie ! :rofl: :rofl:

Als ich damals im Fernkurs am Kapitel Aktzeichnen dran war, war mein Partner für ein halbes Jahr geschäftlich nach Amerika verschwunden....
Der hat wohl die Gefahr gerochen.... :rofl:

LG
Nadeschda

Nach oben 23.06.2009, 08:21 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
:rofl: :rofl: abber jetzt isser wieder da :grins:

Nach oben 23.06.2009, 08:23 Nach unten

Beitrag  Re: Akt-Boom
Beitrag: Re: Akt-Boom - 23.06.2009, 08:21 Nadeschda hat geschrieben:
Als ich damals im Fernkurs am Kapitel Aktzeichnen dran war, war mein Partner für ein halbes Jahr geschäftlich nach Amerika verschwunden....
Der hat wohl die Gefahr gerochen.... :rofl:


Wahahahahah :rofl: Absolut! Männliche Intuition würd ich sagen :mhh:

Zum Thema... also ... ääh... ja.

Seit meiner frühen Kindheit interessiert mich der Mensch als Motiv am allermeisten. Mit 4 zeichnete ich meine Eltern ständig als Strichmännchen mit Augen, Iris, Pupillen, Vater mit Bartstoppeln und Brille etc. Sind jetz natürlich etwas wohlgenährter als damals, meine Menschlein, aber man könnte sagen, ich zeichne seit der Grundschulzeit am liebsten Akt. Wahrscheinlich, weil ich oft einfach zu faul bin, die Menschlein anzuziehen. Aber mal ehrlich, der menschliche Körper ist doch schon irgendwie faszinierend. Den muss man nicht unbedingt immer anziehen. :rofl:

Ich kann schon verstehen, dass Akte sehr beliebt sind. Menschen begehren Menschen. In vielerlei Hinsicht, und ich spreche da jetzt nicht nur vom nackten Fortpflanzungstrieb. Dat wird nich so schnell langweilig wie Gänseblümchen aus 5 Perspektiven. Nee nee :roll:

Grüßle,
Pinselschnitzelöhrchen

Nach oben 24.07.2009, 07:55 Nach unten
 [ 18 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!