"Im Entwurf zeigt sich das Talent, in der Ausführung die Kunst." (Marie von Ebner-Eschenbach)




 [ 12 Beiträge ] 
 Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller? 
Autor Nachricht

Beitrag  Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Guten morgen

Ich brauche oft eine oder mehrere Vorlagen um ein Bild malen zu können. Besonders bei komplexeren Motiven.

Manchmal denke ich, dass es nichts Besonderes ist, wenn ich gut abmalen kann. Es scheint mir irgendwie weniger Wert, als wenn ich ein tolles Motiv aus dem Kopf malen kann. Aus dem Kopf malen kommt mir wie die ultimative Kunst vor und ich bewundere Leute, die das können und bin auch schon mal ein bisschen neidisch, weil ich mir schwer tue damit.

Wenn mich jemand fragt, ob ich ein Bild aus dem Kopf oder nach Vorlage gemalt habe, ist es mir manchmal ein klein wenig peinlich, wenn ich sage nach Vorlage.
Als würden die Menschen um mich rum es mehr bewundern, hätte ich alles aus dem Kopf gemalt. Ich weiss nicht, ob sie wirklich so denken oder nicht. Und auch nicht, warum ich mir darüber Gedanken mache.... solang meine Bilder trotzdem gefallen ist es egal... oder nicht?

-Wie denkt ihr darüber?
-Ist für euch beides gleichwertig oder messt ihr dem Einem den höheren Wert bei als dem Anderen?
-Würdet ihr gern das eine oder andere besser können oder könnt ihr beides gleich gut?

Liebe Grüsse
Nadeschda

Nach oben 12.06.2009, 08:22 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Um ein tolles Motiv aus dem Kopf malen zu können muss man sich vorhr schon mit dem zeichnen, malen von Motiven auseinandersetzten
obs nun proportionsmäßig, perspektivetechnisch, wie mans abstrahieren könnte ect. ect.
wie geht das ohne vorher Anhand von Vorlagen zu üben?
Ich glaube kaum.
Ne Vorlage ist für mich ein Foto oder ein reales Motiv
das in seiner Technik, in seinen Farben, Stil ect. umzusetzen hat für mich schon was mit Kunst zu tun

Übrigens schau ich mir gerne Fotos an, oft sind es einzelne Bildelemente, wozu mir ein neues Bild spontan einfällt
hab da auch keine Bedenken diese dann als Vorlage zu übernehmen.

Immo nehm ich Aktbilder als Vorlage jut ich übernehm se ned 1 : 1 ich versuch se zu abstrahieren
ohne Vorlage würd es mir schwer fallen aus dem Kopf zu malen
das klappt eigentlich nur wenn ich zig mal sowas gemalt habe
für mich sinds halt Studien anhand von Vorlagen
die ich wie gesagt in eigene Ideen dann umsetzte.

Na im übrigen denk ich fast jeder Maler holt sich Impulse die er weiter entwickelt obs nun von Fotos, was er im realen sieht oder was auch immer.

Klar möchte ich was besser können meine Ideen die ich zu einzelnen Bildvorlagen habe besser in der Technik umsetzen zu können
abber da hilft nur fleissig weiter malen

Wo ich meine Probs hab mit Vorlagen, sind Bilder anderer Maler nach zu malen, denn die Idee gehört nicht mir
das find ich für mich bissel unkreativ.

Nach oben 12.06.2009, 09:08 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Hallo Marie

Du hast sicher recht damit, dass man sich mit einem Motiv auseinandersetzten muss, damit man es auch aus dem Kopf malen kann.
Wenn mir jemand sagt, ich soll aus dem Kopf ein einen Löwen malen, ist das viel schwerer, wenn ich es noch nie gemacht hab. Ich weiss ja schon wie ein Löwe aussieht, aber es malen zu können ist dann doch noch mal was anderes.
Hingegen, wenn ich mich schon mal hingesetzt hab, einen Löwen studiert und ihn gemalt hab, hab ich wie das Bild irgendwo in meinem Kopf gespeichert und kann auf dieses Bild zugreifen und es dann auch aus dem Kopf malen...
Dann haben wohl Leute, die gut aus dem Kopf malen können, vielleicht einfach ein riesiges Bilderarchiv im Kopf, auf das sie stets zurück greifen können.
Das ist sicher sehr kunstvoll...

Die Umsetzung bei einem Bild ist sicher auch nicht zu verrachten und da gibt es ja so viele Varianten und Möglichkeiten.
Finde ich auch toll, wenn man gut abstrahieren kann. Das fällt mir eher schwer. Ich bin eine sehr genaue und detaillierte Malerin. Ist ja auch schön, aber das abstrakte hat auch seinen Reiz und würd ich auch gern können...

Von anderen Malern hab ich auch noch nichts abgemalt. Wenn dann würd ich das aber nur für mich selbst zu Übungszwecken tun. Man kann sicher auch davon lernen.
Aber ich würd die Bilder dann nicht ausstellen oder verkaufen. Das wäre dann nur zum lernen.

LG
Nadeschda

Nach oben 17.06.2009, 11:37 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
kunstvoller führt direkt zur frage, was ist kunst und was nicht, eine frage wo es keine allgemein gültige antwort gegeb kann. ich denke dass die veränderung eines motives reichlich fantasie braucht und deswegen eine vorlage sehr gut ist. reine farbmalereien brauchen kaum eine vorlage. ich sehe mir oft andere maler an und finde ich ein bild das ich malen möchte suche ich mir ein passendes foto und dann verändere ich das motiv so wie ich es will. abmalen ist für mich nicht möglich, weile es mich nicht interessiert.

Nach oben 18.06.2009, 11:51 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Klar braucht man Vorlagen, um bestimmte Dinge zeichnen zu lernen. Es ist unabdingbar, etwas abzuzeichnen, um daraus zu lernen.

Ich finde es aber immer wieder schockierend, wenn jemand einfach nur ein Bild 1:1 kopiert und dann in den höchsten Tönen als Künstler gelobt wird.

Um schöne Bilder zu kopieren hat man Fotoapparate und Scanner.

Bilder, die offensichtlich nur kopiert sind, interessieren mich nicht. Mich interessiert, was Menschen zu zeichnen imstande sind. Ein Bild kopieren kann jeder. Es gibt viele Menschen, die zwar gut kopieren können, aber absolut aufgeschmissen sind, wenn sie die einfachsten Dinge aus dem Kopf heraus zeichnen wollen. Das ist sehr schade.

Natürlich, wenn ich etwas schwieriges zeichne, oder etwas zeichnen möchte, was ic noch nie gezeichnet habe wie bestimmte Tierarten oder Gegenstände, dann schaue auch ich mir Fotos an. Doch das endgültige Bild sieht dann doch ganz anders aus als die Fotos, die ich ansah. Ich versuche, von der Vorlage zu lernen und mein Bild auf meine Weise zumzusetzen. Und mit Verlaub, wenn man einfach nur 1:1 kopiert, ohne Anatomie, Landschaft, oder allgemein die Beschaffenheit dessen zu verstehen, was man da gerade kopiert, dann kann man noch so viel und oft kopieren, man lernt nur sehr langsam dazu.

Bilder kopieren sollte nur zur Übung dienen. :flagge:

Von mir wird man jedenfalls nichts kopiertes sehen, sondern nur, was ich mir selbst erarbeitet und wirklich aus dem Kopf heraus erschaffen habe.

Liebe Grüße,
Pinselöhrchen

Nach oben 27.06.2009, 22:13 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Ich zeichne eigentlich ( fast ) nur nach Fantasie, habe aber auch schon mal Bilder abgezeichnet, besonders als Jugendlicher - aus Comics dann eben, wie das Leben so spielt ^_^ - und als Kind ( Tierfotos usw. )

Ich bin allerdings noch nicht an dem Punkt angelangt, an dem ich die komplexeren Bilder, die mir als Eingebungen zugeflogen kommen, auch 1zu1 umzusetzen, dazu sind sie a.) zu schnell wieder verschwommen und b.) eben zu komplex für mich :hmm: ( es handelt sich zum Teil dabei um richtige Gemälde, und das überfordert mich noch v_v ) .

Ich weiss nicht, wie das bei Euch ist, aber ich habe hin und wieder solche Eingebungen, sprich Bilder, die ich spontan im Geiste ( sprich "vor dem Inneren Auge") sehe und die mir wie Geschenke aus der geistigen Welt vorkommen - meist haben diese Bilder etwas mit meiner Lebenssituation zu tun, sind aber sehr kunstvoll ausgearbeitet - wo diese Bilder nun herkommen, da kann ich derzeit noch nicht soo viel zu sagen, mache mir aber meine Gedanken darüber. Wie gesagt: ich sehe sie als Geschenke und ein wenig als meine Pflicht an, sie weiter zu verschenken, indem ich sie für andere zugänglich mache - sei dies durch beschreiben oder durch zeichnen/malen/pixeln.. usw. .

Noch etwas möchte ich mit-teilen: Das zeichnen/malen/pixeln nach Gefühl. Dass bedeutet für mich, erst mal kein so genaues Bild "vor dem geistigen Auge" zu haben, sondern nur eine Ahnung bzw. ein Gefühl, wie es aussehen soll bzw. welches sich darin widerspiegelt. Vielleicht kennt das ja ausser mir, noch jemand?! :flagge:

Ein Bild, dieser doch bei mir seit der Jugend nur noch selten auftretenden "Eingebungen", habe ich bereits umgesetzt - werde das beizeiten noch posten :) .

Lieb grüßt,
.Ingo.

Nach oben 28.06.2009, 07:29 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Beitrag: Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller? - 28.06.2009, 07:29 jivatma hat geschrieben:

Das zeichnen/malen/pixeln nach Gefühl. Dass bedeutet für mich, erst mal kein so genaues Bild "vor dem geistigen Auge" zu haben, sondern nur eine Ahnung bzw. ein Gefühl, wie es aussehen soll bzw. welches sich darin widerspiegelt. Vielleicht kennt das ja ausser mir, noch jemand?! :flagge:

Ja. Das kenn ich gut. Ich male eigentlich nur nach Gefühl. Fange mit einigen Farben an, auf die ich grad Lust habe,
kleckse sie direkt aufs Papier - mal kommt im Lauf des Klecksens etwas Abstraktes heraus - oder es bildet sich etwas Gegenständliches, das ich dann vertiefen kann. Oder es wird gar nichts draus... :grins: Das finde ich jedesmal spannend.
Wenn ich versuche, etwas abzumalen, verlier ich nach fünf Minuten die Lust und male ganz was anderes...
1:1 abgemalt , das habe ich als Kind gemacht - am liebsten Landkarten... Ich bin noch heute ein Atlas- und Landkartenfan... :grins:

:winken: camkar

P.S.: zur Frage, was nun kunstvoller sein soll... ich finde, das muss jeder für sich entscheiden...
:mhh: was andere von meinen "Kunstwerken" halten, ist mir gleich... Hauptsache, mir machts Spaß...

Nach oben 28.06.2009, 08:43 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
@camkar:

Ah, oke :-) . Auch nicht übel - so ähnlich erging es mir bei meinen selbst gezeichneten Comics (damals) ^_^ - hatte auch noch keine Idee für den Verlauf oder gar das Ende der Geschichte, sondern das entwickelte sich während des Zeichnens :dops: ! (Auch über mehrere Tage hinweg) . Leider habe ich die Comics nicht mehr :x .

Wegen der Landkarten:

Es gibt einen Insel-Begabten, der unter anderem Satelitenaufnahmen aus dem Gedächtnis zeichnet (? - so kommt es mir vor) .
-> http://savantartist.com/satellites.html

.Ingo.

Nach oben 28.06.2009, 11:00 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Hallo Ingo,
das ist ja mal eine interessante Seite und ein außergewöhnlicher Mensch...
was es alles gibt! :dops:
Danke für den Link - einige absurde Anregungen... allein schon das Material : "ink on stained napkins"... :grins:


:winken: camkar

Nach oben 28.06.2009, 12:28 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
nun ich weiß nicht in wie weit ich zu diesem Thema mein Senf dazugeben kann, aber ich versuchs mal.
Mein Erfahrungsschatz reicht nicht wirklich weit, da ich vor 2 Jahren erst begann nach Vorlagen zu malen. Seit August 08 mache ich ein Fehrnstudium und übe mich seitdem im Zeichnen und malen.
Eine Vorlage brauche ich auf jeden Fall, ob als Orginal oder Foto. Aber beim Malen passiert immer öffter igendetws mit mir , und mein Bild verselbstständigt sich. :mhh: . Es sieht danach ( mal mehr mal weniger ) anders aus als auf der Vorlage.

LG Karin

Nach oben 28.06.2009, 13:26 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Ich kopiere leider in letzter Zeit mehr als das ich was eigenes mache. Das stört mich, weil es wirklich einfach ist ein Bild abzumalen und ich bin auch nur stolz auf Bilder die ich alleine gemacht habe. Allerdings male ich die Bilder nach Foto nie für mich und es macht mir deswegen auch riesig viel Spaß, weil ich dann die Besitzer des Motives sehr glücklich mache.

Ich denke, wenn man etwas aus dem Kopf malen möchte (das hört sich irgendwie immer komisch an, finde ich) muss man es kennen lernen. Eigentlich hat fast alles seine Proportionen und Regeln. Und da hilft es viele Vorlagen zu haben, egal ob als Foto oder zum Anfassen.
Als ich meine nackte Katze malen wollte, habe ich mir einige Bilder zusammen getragen, aber auch Nachbars Katze musste herhalten. Dafür hat sie mich dann auch gekratzt.

Nach oben 28.06.2009, 13:28 Nach unten

Beitrag  Re: Nach Vorlage oder Fantasie malen - Was ist Kunstvoller?
Hallo natürlich male ich nach meinen Fotos oder der Natur.Aber in letzter Zeit kommt auch mein ich heraus also ich meine damit es verselbstständigt sich.Ich möchte auch gar nicht nach dem Bild was schon existiert malen das wär mir zu langweilig,die Ideen kommen beim Malen.Ich muss jeden Tag was Malen manchmal setze ich auch meine Ideen aus vorherigen Bildern wieder neu zusammen.Viel Arbeit aber ich lass nicht locker ich seh mich schon in Gallerien.eure co :winken: co

Nach oben 28.06.2009, 13:41 Nach unten
 [ 12 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Aquarellmalerei: Das Wagnis der Fantasie (Wilhelm Fikisz)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

19

1445

14.01.2013, 20:48

Zeichnen/Skizzieren: Mit oder ohne Vorlage....das ist hier die Frage

in Technik-Tipps

KuroNeko

8

536

06.09.2016, 15:01

Vorlage auf großes Format übernehmen?

in Technik-Tipps

bleuCherie

19

529

08.11.2013, 20:13

576 meiner Fotos als Vorlage

in Kunsttalk

birdy

20

414

11.12.2010, 18:21

Wie bekommt ihr eure Vorlage auf die Leinwand?

in Kunsttalk

babsi269

36

5730

02.06.2007, 21:39

gleiches Motiv mehrmals malen und ausstellen - ja oder nein?

in Diskussionen

Susanne

29

1509

07.05.2015, 08:15

Malen mit Acryl - welche Motive

in Technik-Tipps

Angelita

11

809

03.02.2015, 12:22

Mit Wassertankpinsel malen- Tipps?

in Technik-Tipps

Bleitrine

4

982

21.05.2014, 14:38

Wiese in der Nacht malen!

in Technik-Tipps

ROH

9

689

15.03.2014, 03:48

Fotorealistisches Malen

in Links, Online- und TV-Tipps

man-muc-ela

3

3371

27.10.2013, 12:34






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!