"Ein Bild muss klingen und von einem inneren Glühen durchtränkt sein." (Wassily Kandinsky)




 [ 17 Beiträge ] 
 Mitglied werden bei einem Kunstverein? 
Autor Nachricht

Beitrag  Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Das ist die Frage, die mich momentan beschäftigt. Soll ich oder soll ich nicht? Seid ihr Mitglieder in irgendeinem Kunstverein?
Diese Frage wäre für mich einfacher zu beantworten, wenn es in meiner Stadt so einen Verein gäbe. Dem ist aber nicht so, und der nächste Kunstverein ist in Ludwigsburg. Ist gar nich so nah, weswegen ich da nicht so oft hin kann - aber wie oft geht man da überhaupt hin? Was hat man davon (drücke ich`s mal grob aus), wenn man einem K.V. beitritt? Kontakte, Austausch mit Gleichgesinnten, man kommt an Galeristen ran usw?
Oder gibt`s auch Vereine, wo die Mitgliedschaft eher nur dazu dient, daß man auf der eigenen Website anmerken kann: Mitglied im Kunstverein XXX?
Was denkt ihr darüber? Sorry, daß ich so doof frage, weiss aber echt nicht viel darüber :oops:

Nach oben 19.03.2009, 16:19 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Ist nicht doof die Frage!!
Denke selber gerade drüber nach mich hier nahe Münster einer Gruppe anzuschließen (wenn die mich überhaupt wollen!?! :lol: ).
Aber drüber nachdenken ob mir das was bringt tue ich auch noch!!
HAT DENN DA NIEMAND ERFAHRUNG WELCHE ER ODER SIE MIT UNS TEILEN MÖCHTE???????? :shock: :shock:

lg udo

Nach oben 20.03.2009, 09:16 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Ich hätte auch gerne mehr Resonanz auf meine Frage gehabt :cry:
Habe versucht, mir die Antwort zu ergoogeln, es scheint aber keine Diskussionen darüber im Netz zu geben, ich finde nur Vereine und wie man ihnen beitreten kann(benutze ich vielleicht die falschen Suchwörter?).

Du schreibst : "wenn sie mich überhaupt wollen" - nehmen sie denn nicht jeden? :shock: In Ludwigsburg zumindest kann man die Beitrutserklärung als PDF-Datei runterladen, ausdrücken, abschicken, fertig! Und sonst ist die Website des Vereins irgendwie nicht besonders informativ, was man als Mitglied erwarten kann usw. Ich habe einfach Angst, dass man da einfach die Beitrittsgebühr bezahlt (die ist nich hoch, aber trotzdem) und dann keinen Anschluss findet und so.

Nach oben 20.03.2009, 10:26 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
na da kann ich mich nur wundern ... warum um Himmels Willen willst du einem Verein beitreten und bezahlen von dem du nichts weißt? Eine miese Webseite allein ist zwar kein gutes Zeichen aber das muss nicht unbedingt heißen, dass der Verein nix taugt. Schau doch mal, ob die Treffen oder Veranstaltungen haben, geh mal hin und informier dich dort und beurteil dann obs was für dich sein könnte. Oder kontaktier mal den Vorsitzenden und frag den aus oder lass dir wenigstens die Satzung schicken.

Die Kunstvereine, die ich bisher mitgekriegt habe, bieten vor allem kunsthistorische Veranstaltungen an (Museumsführungen, Vorträge, Ausstellungsbesuche usw.), manche organisieren aber auch Ausstellungen und wieder andere treffen sich nur alle paar Monate zum Plausch und das wars. Der Begriff Kunstverein sagt gar nix, das kann alles Mögliche sein.

Nachtrag: hab mir die Webseite vom KV Ludwigsburg mal angesehen ... ist so, wie ich mir schon dachte, der Verein organisiert Ausstellungen und veranstaltet Kunstfahrten, die für Mitglieder des Vereins günstiger angeboten werden. Nachdem an diesen Fahrten aber auch NIchtmitglieder teilnehmen können, wär das doch eine gute Gelegenheit sich mal schlau zu machen.

Nach oben 20.03.2009, 11:55 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Also ich antworte hierauf jetzt mal...auch wen ich nicht in Deutschland lebe...aber vielleicht ist es ja fuer den ein oder anderen ein Denkanstoss?

Hie bei uns in der Comunity hat sich vor einigen Jahren eine kleine private Malgruppe gegruendet...die Leiterin selbst ist auch Hobbymalerin und wollte ihr Wissen an blutige Anfaenger vermitteln. Ich habe mich etwa nach 1 Jahr der Gruendung auch der Gruppe angeschlossen, ganz einfach deshalb, weil ich nicht dauern allein vor mich hinpinseln mochte, sondern einfach um mal rauszukommen und mit Gleichgesinnten zu plaudern und sich auszutauschen. Ausserdem fand einmal im Jahr eine kleine Ausstellung hier im lokalen Comunity centre statt :wink: .
Nach jetzt 3 Jahren hat sich die Gruppe in 2 Lager gespalten...es sind immernoch viele Anfaenger dort, die nun Kurs nr. 1 besuchen und die weiter fortgschrittenen.
Fuer letztere haben wir nun eine akademische Kuenstlerin angeheuert die jedem in der Gruppe mit guten Tips zur Seite steht...wir zahlen pro Block 60 Euro. Ausserdem hat die Kuenstlerin gute Kontakte zur restlichen Kunstwelt im ganzen Umkreis und sie versorgt uns mit Infos wo Ausstellungen bekannter Kuenstler stattfinden, und sie hat schon eine groessere Ausstellung fuer uns organisiert die auf auf einem recht grossen internationalen event hier bei uns in der Stadt laufen soll.

Vielleicht kannst Du ja bei Dir in der Stadt auch sowas organisieren? Trommelst ein paar Leute zusammen die an solchen Kursen interesse haben und heuerst einen Profikuenstler an , den ihr bezahlt....der Euch auf diese Art und Weise etwas weiter bringt? Nicht nur was das Malen an sich angeht, sondern der auch ein paar Kontakte knuepfen und Ausstellungen organisieren kann ?

Ist nur so ein Gedanke.....so laeuft das ueberal hier in der Gegend ....es gibt viele Profis, die solche Kurse hier anbieten und die meisten sind ausgebucht

Nach oben 21.03.2009, 11:17 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Ja, Irish, so eine private Gruppe wie die von Dir geschilderte, fände ich auch optimal.
Das ist dann eine Malgruppe.

Unter "Kunstverein" laufen im allgemeinen Vereine, die sich, zum Teil gemeinnützig, um Kunst kümmern,
selbst aber keine Kunst "herstellen". Sie machen gemeinsame Ausflüge zu Ausstellungen, auch Kunstreisen -
und sonst organisieren sie Ausstellungen von mehr oder minder bekannten Künstlern. Meistens haben sie auch
einige "B-Promis" als Mitglieder, die wortreich die Vernissagen usw. eröffnen.
Ist aber nicht meine Welt - diese ewigen Reden, sich selbst feiern und feiern lassen - und die Mitgliederversammlungen, die ja sein müssen, bei einem "eingetragenen Verein" (e,V,). Wobei dann die Satzungen
und gesetzlichen Bestimmungen einzuhalten sind, bloß keine Formfehler - sonst ist die Vorstandswahl - die
auch sein "muss" - ungültig usw usw...

Wie heißt es doch so schön: Was machen drei Deutsche, die sich treffen? Sie gründen einen Verein! Der muss aber eingetragen werden...

Nach oben 21.03.2009, 12:01 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
wir haben in unserer ortschaft einen künstlerkreis, es ist ein loser bekanntschaftszusammenschluß von bildenden künstlern, hauptsächlich malern und fotografen. es gibt einmal im jahr eine ausstellung in der volksschule/turnsaal das wars dann. ich weiß nicht ob sich die anderen treffen, denke eher nicht, was soll man auch tun, gemeinsam abendessen. ich durfte vergangenes jahr als gast ausstellen http://weidenamsee.twoday.net/ mache heuer nicht mit, es ist einfach uninteressant. ich denke auch für maler sind foren im net gut, sind einige verkaufsplattformen gut, aber gemeinsam malen geht nicht, das geht nur beim erlernen in kursen VHS und so.
wenn du ausstellen und verkaufen möchtest sieh dich mal in deinem wohnort was es gibt, ein verein hilft selten.

Nach oben 21.03.2009, 12:10 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
camkar hat geschrieben:
Was machen drei Deutsche, die sich treffen? Sie gründen einen Verein! Der muss aber eingetragen werden...


ähm, soweit ich weiß reichen drei nicht, es müssen mindestens sieben sein.

Nach oben 21.03.2009, 12:14 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Sorry, dann war das ein Formfehler meinerseits... :rofl:

Nach oben 21.03.2009, 13:05 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Also bei uns im Künstlerverband ... Meck -.Vorpommern... oder wie das heißt, sind nur an der Spitze ehem DDR ..Künstler ,die heute auch noch alle Stadtaufträge sich untern Nagel reißen und auch bekommen .Alle .die mich zu DDR .Zeiten total abgelehnt haben mit der Begründung ,das meine Bilder zu verkäuflich wären .( das hab ich schriftlich ) Habe 5x Anlauf genommen zu DDR -Zeiten um freiberuflich zu werden .Keine Chance ,nur Stasi .Gedrohe usw. Und mit solchen Leuten will ich nichts mehr zu tun haben .Also bei mir ist nichts mit Verein .

Nach oben 21.03.2009, 13:36 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Also hier bei uns habe ich mich auch mal für den Künstlerverein interessiert und war einmal bei einer Sitzung. Das ist nichts für mich...diese Nabelschau und als Neuling wird man irgendwie als Konkurrenz angesehen. Ich habe mich also im Alleingang zum Kulturreferent unserer Stadt begeben, vorgestellt, meine Mappe mit Arbeiten gezeigt und nun einen Termin bei der Stadt für eine Einzelausstellung für das Frühjahr 2010, ausserdem wurde ich dort als Künstlerin in die Liste aufgenommen und bekomme nun alle Informationen über laufende und geplante Ausstellungen, Ausschreibungen usw. zugeschickt und kannselbst entscheiden ob und an welcher Ausstellung ich teilnehmen will. Ich hatte das große Glück, mich um eine Atelierplatz in einem Kunstforum (siehe Thread von Malfee ...Minikritzelmeistertreffen Malfee und Stepone) zu bewerben und habe in diesem Kunstforum jetzt ein Gemeinschaftsatelier mit 4 weiteren Künstlerinnen für ein Jahr zu einem vertretbaren Mietpreis. Gemeinsam haben wir uns auch einen Kölner Künstler verpflichtet, der einen Abend pro Woche mit uns Bildbesprechungen macht und uns Tips und Ratschläge gibt, also kein Malkurs im üblichen Sinne. Jeder malt nach seinen Vorstellungen und Themen und er gibt Hinweise usw. Wir verstehen uns sehr gut und haben vor, wenn der Mietvertrg ausläuft und wir nicht verlängern können (wird von der Lokalen Agenda der Stadt entscheden), dass wir uns ein Gemeinschaftsatelier wieder suchen werden, das für alle halbwegs zentral liegt (wir wohnen in unterschiedlichen Orten) und so weiter arbeiten. Das kann ich sehr empfehlen. Jede von uns hat ihren Platz, einen Schlüssel und Jede kann zu jeder Zeit das Atelier nutzen....an manchen Tagen bin ich ganz allein, manchma sind wir zu zweit oder Dritt und an einem festen Abend der Woche ale zusammen. Das befruchtet, motiviert und die anderen helfen einem auch aus einem Tief heraus....wenn es sein muss, ohne, dass wir zu oft aufeinanderhocken. Als nächstes planen wir eine gemeinsame Ausstellung und schauen uns nun nach einer passenden Location um...und da die Kosten geteilt werden, ist es auch finanziell überschaubar. Hoffe, es hilft ein wenig bei deiner Entscheidung. LG :winken:

Nach oben 21.03.2009, 22:32 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Zitat:
Jeder malt nach seinen Vorstellungen und Themen und er gibt Hinweise usw.


So leuft das bei uns auch...jeder bestimmt sein Thema selbst und waehlt sein eigenes bevorzugtes Medium....die Kuenstlerin gibt nur Tips und legt auch mal Hand an ( wer das moechte )....anders wuerde ich das auch nicht wollen....es soll ja Spass machen....wir sind ja nicht in der Schule :grins:

Nach oben 22.03.2009, 09:03 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
A76 hat geschrieben:
Das ist die Frage, die mich momentan beschäftigt. Soll ich oder soll ich nicht? Seid ihr Mitglieder in irgendeinem Kunstverein?
Diese Frage wäre für mich einfacher zu beantworten, wenn es in meiner Stadt so einen Verein gäbe. Dem ist aber nicht so, und der nächste Kunstverein ist in Ludwigsburg. Ist gar nich so nah, weswegen ich da nicht so oft hin kann - aber wie oft geht man da überhaupt hin? Was hat man davon (drücke ich`s mal grob aus), wenn man einem K.V. beitritt? Kontakte, Austausch mit Gleichgesinnten, man kommt an Galeristen ran usw?
Oder gibt`s auch Vereine, wo die Mitgliedschaft eher nur dazu dient, daß man auf der eigenen Website anmerken kann: Mitglied im Kunstverein XXX?
Was denkt ihr darüber? Sorry, daß ich so doof frage, weiss aber echt nicht viel darüber :oops:


Hallo,
Kunstvereine fördern Kunst ganz allgemein. D.h., es werden Ausstellungen organisiert, Künstler eingeladen, Vorträge gehalten und dienen schon deshalb "der Allgemeinbildung". Kunstvereine werden von ehrenamtlichen Mitarbeitern betreut und tragen sich von den Mitgliedsbeiträgen (plus den Provisionen, die sich aus den Verkäufen ergeben). Mitglied kann jeder Interessierte werden. Die Jahresbeiträge liegen bei ungefähr 25 Euro. Oft gibt es eine Jahresgabe und freien Eintritt zu allen Kunstvereinen im Lande ect.

Ob nun Kunstinteressierte oder Kunstschaffende, Kunstvereine sind eine Art Plattform, Raum und Treffpunkt für alles, was Kunst ausmacht. Und das ist sehr viel. Daß dabei Menschen ins Gespräch kommen - Kunst ist ja Ausdruck des Lebens -, ist etwas Wunderbares.
Ja, ich bin Mitglied eines Kunstvereins und das schon lange und gerne. Es ist pure Freude.
Besuch doch einmal eine Ausstellung, welche im nächstgelegenen Kunstverein angeboten wird.

Zusätzlich etwas zum Nachlesen: http://www.kunstvereine.de/web/index.php?id=87

herzlichen Gruß und ein frohes Schaffen

Nach oben 23.03.2009, 21:13 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Hallo, ich bin seit einiger Zeit im "Kreis der Freizeitmaler" in meiner Stadt Mitglied.
Mit einem Jahresbeitrag von 12,-?
Wir treffen uns einmal im Monat in einem Lokal in zwangloser Runde.
Jeder, der mag, bringt ein selbstgemaltes Bild mit. Und die Anwesenden geben Tipps
und Anregungen, Lob und Kritik.
Meist sind so 15 bis 20 Künstler an diesen Abenden da. Sie kommen aus allen Schichten der Bevölkerung.
Ab und an werden gemeinsam Ausstellungen besucht, oder auch mal eine kleine Reise zu Sehenswürdigkeiten organisiert.
Alle 2 Jahre findet eine große Ausstellung statt. Da kann jedes Mitglied einige Bilder seiner eigenen Wahl ausstellen.
Mir gefällt das alles sehr gut. Nette Menschen und viel Anregung.

Nach oben 24.03.2009, 16:41 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Die beiden letzten Einträge machen mir Mut. :-)

Es ist so, dass ich nicht besonders viel Zeit habe, um selber eine Gruppe zu gründen, es erfordert auch bestimmt viel Zeit und Organisationstalent...obwohl die Idee an sich super ist...vielleich später... Ich wollte mich eher nach einem Kunstverein umsehen, dem ich beitreten und so ein bißchen unter die Künstler kommen könnte. Weil ich sonst keine Gleichgesinnte habe.

Nach oben 24.03.2009, 17:20 Nach unten

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Wolkenkalligraphie hat geschrieben:
http://www.kunstvereine.de/web/index.php?id=87


Vielen Dank für den Link!!
Jetzt liebäugele ich mit einer Mitgliedschaft beim Stuttgarter Kunstverein, der ist zwar noch weiter weg, doch fühle ich mich mehr mit Stuttgart verbunden, hab dort schließlich 2,5 Jahre lang gelebt...hmmm :?

Nach oben 24.03.2009, 17:28 Nach unten

Mal dies, mal das...

Beitrag  Re: Mitglied werden bei einem Kunstverein?
Nachdem Eichhörnchen mich Neuling hier im Forum dazu ermuntert hat, möchte ich kurz (naja...) meine Erfahrungen und Gedanken mit bzw. zu Kunstvereinen erzählen.

Ich male und zeichne seit etwa 1977, wobei ich mir die Techniken selbst beigebracht (abgeschaut) habe. 1994 habe ich mit diesem Stand des Könnens oder Nichtkönnens einfach mal an einer Gemeinschaftsausstellung teilgenommen. Veranstalter war mein Dienstherr, die Stadt Nürnberg, in einem ihrer Rathäuser. Ich glaube, wir waren so ein dutzend Künstler, aber ein Gedankenaustausch o.ä. fand nicht statt. Ich hab´s probiert- es klappte nicht.
2003 hat sich dann ein Verein in meinem Wohnort Feucht gegründet, der sich Themenkunstverein nennt. Erst 2005 kam ich auf die Idee (oder besser: meine Frau :-) ), dass ich da doch mal vorbeischauen könnte. Ich sag´s Euch: ich war schweinenervös, dachte "was mach´ ich hier eigentlich unter all den Profis?", doch nach kurzer Zeit wurde ich beruhigt, denn alle waren furchtbar nett und feundlich!
Die Idee zu dem Verein hatte unser aktueller Vorsitzender, ein ehemaliger Banker, der jetzt als Rentner seinen künstlerischen Neigungen an der Staffelei und am Piano frönt.
Die Vereinsmitglieder und solche, die es hoffentlich werden, stellen neu zu fertigende Kunstwerke zu einem bestimmten Thema in unserer eigenen Galerie aus. Das ist etwa drei bis fünfmal im Jahr der Fall. Die Themen werden gemeinsam und im Vorraus im monatlichen offenen Künstlertreff diskutiert und festgelegt.
Auch wenn Irish in ihrem Beitrag schreibt "...wir sind ja nicht in der Schule...", kann ich nur sagen, dass auch Neulinge schon bald davon überzeugt sind, dass eine Themenvorgabe was ganz Tolles ist. Denn man wird so (sanft) gezwungen, mal über seinen eigenen Schatten zu springen und sich Gedanken über die Umsetzung von konkreten oder abstakten Dingen zu machen, die man sonst links liegen gelassen hätte. Und jeder (wirklich jeder!) von uns erzählt dann, dass das Thema ihm eigentlich sehr viel abverlangt hat, was die Planung von Motiv, Medium, Technik usw. betrifft und er unheimlich froh ist, mitgemacht zu haben, weil er merkt, dass es ihn auch künstlerisch weiter gebracht hat. Ich kann das für meine Person auch wirklich bestätigen.

Ein wichtiger Punkt ist aber auch, dass unser Themenkunstverein eben kein Verein ist, der nur arrivierte Künstler aufnimmt, die ein Akademiestudium o.ä. durchlaufen haben. Wir haben nur zwei oder drei davon und die sind so ok, dass sie sich "ganz normal" einbringen und die Nase nicht hoch tragen. Aber das ist bei vielen anderen Kunstvereinen leider der Fall. Wenn du kein Kunststudium nachweisen kannst, bist du ein popeliger "Hobbymaler" und unten durch. Also hier würde ich erstmal prüfen, welche Leute da aktiv sind!

Fazit: Ich fühle mich in unserem Verein gut aufgehoben, arbeite auch im erweiterten Vorstand mit und pflege die Homepage.
Wer mal einen Blick reinschauen möchte:
http://www.themenkunstverein.de/verein/framearchiv.htm
Bitte z.B. mal auf das 1. Halbjahr 2008 klicken und dann auf "5+1=WIR". Dort sind viele Bilder über unsere Jubiläumsausstellung zu der es eine gemeinsame Malaktion gegeben hat!

Jürgen

Nach oben 28.03.2009, 17:16 Nach unten
 [ 17 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!