"Oft trifft man wen, der Bilder malt - viel selt'ner wen, der sie bezahlt." (Wilhelm Busch)




 [ 14 Beiträge ] 
 bilderlagerung 
Autor Nachricht

Beitrag  bilderlagerung
hallo,
bin gerade irgendwie am boden zerstört (kleine übertreibung aber egal)....
ich mal eine frage an euch.

wie lagert bzw. verstaut ihr eure fertigen kunstwerke, die auf leinwänden gemalt sind???

ich hab leider immer wieder das problem, dass bemalte als auch neue leinwände sich verziehen. ich versuche dann das problem mit schattenfugenrahmen zu beheben. aber bin derzeit gerade total frustriert darüber, weil eines meiner lieblingsbilder nicht mehr zu retten ist.
:crybig:

außerdem läßt die spannkraft der leinwände auch nach. ich kann sie nicht nachspannen, da sie ja schon bemalt sind und ich mir somit das motiv zerstören würde.

vielleicht könnt ihr mir helfen! :helpbook:

danke schon im voraus!

Nach oben 24.07.2007, 19:44 Nach unten

Beitrag 
Hatte dies bisher nur einmal, da hab ich die LW vom Keilrahmen genommen und auf so Klebeplatten 3,5mm dick aufgezogen ging erstklassig.
Diese Platten hab ich von http://www.gerstaecker.de

Nach oben 24.07.2007, 21:22 Nach unten

Beitrag 
du hast die leinwand auf eine platte gegeben?

aber wir kann ich solche "beschädigungen" von vorn herein vermeiden?

danke!

Nach oben 25.07.2007, 08:29 Nach unten

Beitrag 
hat keiner für mich sonst noch einen tipp wie das am besten funktioniert mit der lagerung? :crybig:

Nach oben 07.08.2007, 11:23 Nach unten

Beitrag 
Hallo veni,

tja, helfen kann ich dir leider nicht, ich kann dir nur erzählen, was ich mit meinen fertigen Bildern mache: In einen großen Müllsack stecken und oben auf den Dachboden stellen. Obwohl mir auch gesagt wurde, dass die Temperaturschwankungen den fertigen Bildern nicht gerade guttun würden, so hab ich jedoch leider keine andere Möglichkeit wie sie da oben zu lagern.
Das sich die Keilrahmen verziehen konnte ich bei mir noch nicht feststellen. Ist mir bis jetzt erspart geblieben.

Tut mir echt leid um dein Lieblingsbild.... :cry:
....hier haste ein paar Blümchen... Bild

Nach oben 07.08.2007, 12:04 Nach unten

Beitrag 
Hm, das mit dem Verziehen konnte ich bei meinen Bildern auch noch nicht feststellen. Eventuell hast Du da eine schlechte Keilrahmen-Qualität erwischt?

Aber ich lagere meine Keilrahmen-Bilder ebenfalls wie Malfee in einem Müllsack auf dem Dachboden. Woanders bekomme ich sie auch nicht unter. Auch ein Grund, warum ich inzwischen nur noch Aquarelle male. Die sind schön platt und man kann sie gut in großen Karton-Mappen lagern. Verziehen tut sich da eh nix und sie sind gut vor Lichteinfall geschützt.

Kann Dir also leider auch nicht weiterhelfen... sorry... :cry: Finde die Idee mit dem vom Keilrahmen schneiden aber nicht schlecht. Wenn Du dann ein Passepartout drumlegst, kannst Du das Acrylbild dann auch in einen normalen Glasrahmen stecken. Das Passepartout sollte recht dick sein, so dass das Bild das Glas nicht berühren kann. Nur Ölbilder solltest Du nie hinter Glas setzen, weil die noch Jahrzehnte lang atmen.

LG,

Midge

Nach oben 07.08.2007, 13:28 Nach unten

Beitrag 
Hallo veni, hallo Branwen,

ja Midge, da hast du Recht mit den Ölbildern. Deswegen auch bitte nie den Müllsack zubinden oder richtig zumachen, denn dann fangen die Bilder an zu schimmeln. Immer offen lassen damit die Luft gut drankommt und sie atmen können.

Tschüssi.........Bild

Nach oben 07.08.2007, 13:37 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: bilderlagerung
Macht man dann auch kleine Luftlöcher in den Müllsack?

Und jedes Bild einzeln in einen Sack?

:mhh:

Grüssle Eva

Nach oben 08.03.2008, 14:36 Nach unten

Aquarell,Acryl,Bleistift ev.Öl

Beitrag  Re: bilderlagerung
Ich stelle meine Ölbilder, sind ja noch nicht viele, im Malzimmer auf einen Schrank.

Bisher hat sich noch nichts verzogen.

Nach oben 08.03.2008, 17:50 Nach unten

Beitrag  Re: bilderlagerung
Also, die allerbeste Lagerung ist natürlich aufhängen :lol:

Aber sonst mache ich das auch wie die anderen, in einen nicht zugebundenen Sack, nur, dass sie bei mir nicht auf den Dachboden kommen, sondern hinter die Sofas :mhh:

Verzogen ist mir bis jetzt allerdings auch noch keins und die stehen schon ein paar Jahre zum Teil...

LG
Martina

Nach oben 08.03.2008, 23:46 Nach unten

Beitrag  Re: bilderlagerung
Hallo Veni

Das ist natürlich wirklich ärgerlich :?

Aber ich denke auch das du einfach eine schlechte Holz Qualität erwischt hast,da kann man wohl nichts machen.
Mal das Bild doch nochmal :grins:

Eine befreundete Malerin,schwört auf " Leinwand" ( die meisten sind ja Baumwolle !),
sie malt sehr großformatig und mit richtig dick Ölfarbe,und sagt bei echter Leinwand verzieht sich nichts.
Mir sind die allerdings zu teuer :shock:

Nach oben 10.03.2008, 10:21 Nach unten

Beitrag  Re: bilderlagerung
Hallo Veni, :)

Ich habe das Problem auch schon gehabt, wenn der Rahmen einmal verzogen ist wird´s schwer. :shock:
Unsere Kursleiterin sagt man kann versuchen das Holz stark anzufeuchten, dann flach hinlegen und
die Ecken beschweren ( z.B. Bücherstapel), dann trocknen lassen. :mhh:

Vermutlich ist eine liegende Lagerung, wie in den großen Geschäften, am bestem, aber wer hat schon immer gleich große
Leinwände und den Platz dazu.

Zum Spannen der Leinwand sind ja die mitgelieferten Keile da, die benutze ich aber erst wenn das nötig ist, so
ist der Spielraum nicht schon im vorraus ausgeschöpft.

Ich persönlich habe mir abgewöhnt keine billigen Keilrahmen mehr zu kaufen,
die Teureren haben besseres bzw. abgelagertes Holz ( oder sind gegeneinander verleimt).
Dass kommt billiger als um jedes Bild einen Rahmen zu machen.
Eine andere Lösung ist , du kaufst nur noch XL Rahmen, die sind viel stabiler.

Viele Grüße

Christiane :winken:

Nach oben 11.03.2008, 19:55 Nach unten

Beitrag  Re: bilderlagerung
hallo,
danke für eure tipps. ich weiß nicht ob es an den leinwänden liegt... ich kaufe auch keine billigen leinwände mehr, man merkt einfach den qualitätsunterschied.
ich vermute einfach stark, dass es an den temperaturschwankungen und an der luftfeuchtigkeit liegt. ein bild neu aufziehen kostet ungefähr EUR 30,00. das kann man schon in ein gutes bild investieren.

DANKE!

Nach oben 12.03.2008, 11:24 Nach unten

Beitrag  Re: bilderlagerung
Wenn ich mehr Acryl male, werde ich auf Holz malen. Da hat man das Problem nicht.
LG Uschi

Nach oben 17.03.2008, 10:10 Nach unten
 [ 14 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!