"Um ein guter Maler zu sein, braucht es vier Dinge: Weiches Herz, feines Auge, leichte Hand und immer frischgewaschene Pinsel." (Anselm Feuerbach)




 [ 17 Beiträge ] 
 Fraktale - Kunst oder Technik? 
Autor Nachricht

Mischtechniken

Beitrag  Fraktale - Kunst oder Technik?
Hallöchen,

vor 2 Jahren traf ich eine Frau, die mit Hingabe "Fraktale" produzierte. Ich hatte so etwas vorher noch nie gesehen und bewunderte sie und jedes ihrer Kunstwerke, weil die Bilder so harmonisch und ästhetisch wirkten.
Sie benutzte und empfahl mir ein Programm, das damals eine Menge Geld kostete und für mich darum nicht in Frage kam.

Worüber ich bald schon froh war, denn irgendwie schien diese Kunst süchtig zu machen. Sie überflutete mich mit ihren Fraktalen - und auch in dem Kunst-Forum, in dem sie postete, sah ich rundum nur noch Fraktale.
Als sie mir dann gestand, dass sie weder malen noch zeichnen könne, das ganze sei nur eine Sache der Technik und des richtigen Programms, ist das Fraktale in meinen Augen sehr gesunken.

Wie seht ihr das? Ist "Fraktale" eine Kunst oder Technik? Vielleicht ist es auch eine Kunst, die Technik zu beherrschen... :winken:

Im übrigen stellt die oben erwähnte Fraktalkünstlerin keine Fraktale mehr her. So findet jede "Sucht" ihr Ende.

LG Karin

Grundlegendes zum Thema:
http://de.wikipedia.org/wiki/Fraktal

Nach oben 10.09.2008, 08:17 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Hmmm, also für mich ist es keine Kunst.
Eher ein Beherrschen der Technik... :oops:

Nach oben 10.09.2008, 12:04 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Sieht zwar manchmal sehr kunstvoll aus... aber zuguterletzt sehe ich es wie Struppi.
Lg Meera :winken:

Nach oben 10.09.2008, 12:19 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Wie immer:

Fraktale - wie auch 3D-Render-Technik, Computer-Programme, Pinsel, Spraydose, usw. sind an sich reine Technik.

Kunst entscheidet sich daran, wie man sie einsetzt, was man daraus macht, und in welchem Kontext die Ergebnisse entstehen.

Nach oben 10.09.2008, 13:34 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
ich sehe es auch so wie Adrian ..es ist keine Kunst .Aber die Kunst der Beherrschung der Technik .Das ist auch Kunst aber eine Andere .12 Flaschen Rotwein zu trinken ist auch Kunst ,aber nicht die ,die wir wollen .. Ne .....hat keiner verstanden .......Oder doch ? :rofl: :rofl: :winken: :winken: :winken:

Nach oben 10.09.2008, 14:13 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Ich find es einfach schön ,aber nur Fraktale wär mir zu langweilig.Beim Rendern bin ich noch nicht ganz dahintergestigen,den es gibt durchaus sehr Imposante Werke.Und ob es Kunst ist oder nicht ,wenn es gut ist und es nicht jeder machen kann.Anerkannt ist es als Kunst schon,aber auch nur ganz bestimmte sachen.Ich finde Digitales spannend.Wir leben im Zeitalter von Digitalem,es wird sich durchsetzen.coconing :winken:

Nach oben 10.09.2008, 16:02 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
ne ,ne wird sich durchsetzen .da hast Du schon recht .aber Kunst ? Ja ,was ist überhaupt Kunst ? -Jedenfalls für mich ist es keine Kunst in dem Sinne etwas zu bedienen .Für mich ist Kunst immer noch was zu können .Und das mit Stift ,Pinsel ,Worten Gesten ...und ........... und ...............und ...............Aber ein Gerät zu bedienen und wenn es noch so perfekt gelingt ist in meinen Augen keine Kunst .Jedenfalls nicht die ,die ICH meine .Kunst ist es heute schon seine Steuererklärung aus zu füllen .aber dann ist ja alles KUNST

Nach oben 10.09.2008, 22:14 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Bitte allgemeines über Kunst dort besprechen, das sollte man etwas bündeln
Auseinandersetzung mit der Kunst

speziell über Fraktale im Kunsteinsatz gerne hier :winken:

Nach oben 10.09.2008, 23:48 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Seitdem ich mich mit dem Thema näher beschäftige, sehe ich die Fractale öfter im Fernsehen -
als Bühnen-Dekoration in Talk-Shows und als Hintergrund in "Bildungssendungen" - im Moment scheint es
"in" zu sein -
ich empfinde das als sehr angenehm - soange es sparsam eingesetzt wird -
und würde es weniger als "Kunst", sondern als Dekoration sehen... (aber da gibts ja auch Künstler :mhh: )

Nach oben 13.09.2008, 12:56 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Man bildet doch lediglich Teile einer mathematisch-geometrischen Form als "Kunstwerk" ab, was somit keine eigenständige Schöpfung - keine Kunst ist.

Es gibt mittlerweile diverse Programme, die zum Erschaffen von Fraktalkunst verwendet werden, die beliebtesten darunter sind die Freeware-Programme Apophysis und Fractal Explorer, sowie das sehr viel komplexere Programm Ultra-Fractal. (Quelle:Wikipedia)

Ich halte es für keine Kunst - aber auch keine Technik - das ist pure Mathematik - nix weiter :D
Kuckt doch mal unter "Mandelbrotmenge" - ist viel interessanter :D

LG
Monika

Nach oben 13.09.2008, 15:36 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Schnabelkerfe schrieb:
Ich halte es für keine Kunst - aber auch keine Technik - das ist pure Mathematik - nix weiter :D

Darum mag ichs ja 8) - Mathematik war mein Lieblingsfach. Mathe kann man eben nicht neu erfinden.
Es gibt verschiedene Wege und immer nur eine Lösung... :highfive:
Warum Mathematik nicht auf diese "neue Art" darstellen? Vielleicht hilft es manchem Mathefeind, seine Hemmungen zu überwinden...

LG karin

Nach oben 13.09.2008, 16:45 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Wenn man das mit der Mathematik mal weiterdenkt, dann wird's erst richtig interessant, denn die spielt in der Kunst eine enorm große Rolle:

Bei Bildern haben wir z.B. den Goldenen sowie den Heiligen Schnitt, auch Goethes Farbenlehre ist reine Mathematik. Und Musik - auch eine Kunstform - kann man definieren als "verzeitlichte Mathematik".

Mathematik ist nichts anderes wie eine universelle Sprache zur Beschreibung der Funktionsweise der Welt - der Bauplan des Menschen unterliegt ihr ebenso wie ein Flugzeug, ein Planet, ein Computerbildschirm oder die Kunst.

Deswegen reicht das Argument, Fraktale seien nur reine Mathematik und daher keine Kunst, nicht aus. Jedes Computer-Programm ist reine Mathematik, und gleichfalls reduziert-betrachtet ist jedes Stück Materie (z.B. ein Pinsel) auch nichts anderes als reine Mathematik - auch wenn man das nicht so leicht erkennt.

Daher: Fraktale und deren Einsatz können durchaus Kunst sein - nicht immer, aber manchmal :winken:

Nach oben 13.09.2008, 19:14 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Sorry - ein bischen spät gesehen...

Adrian hat geschrieben:
Mathematik ist nichts anderes wie eine universelle Sprache zur Beschreibung der Funktionsweise der Welt .


Das ist richtig, aber nicht das Objekt richtet sich nach einer mathematischen Formel - sondern diese beschreibt lediglich einen Zustand bzw. die Bewegung des Objektes. Es kann somit vordergründig keine Kunst sein, weil es nicht aus Neuem schöpfen kann.
Wenn ich nun die Beschreibung eines Zustands mathematisch-zeichnerisch umsetzen will, so wende ich lediglich bereits mathematisch vorgegebene Konstanten an - dies ist nicht schöpferisch.
Fraktale sind vergleichbar mit Bionik: ich betrachte den Flügel eines Vogels - bestimmte alle notwendigen Konstanten und Variablen - und setze dieses Prinzip dann beim Bau eines Flugzeugs an.

Ich meine - Fantasie, Kreativität, visuelle Träumerien sind nicht mathematisch zu beschreiben - und selbst bei etwas so vergleichbar "profanen" wie einem Ökosystem versagt die Suche nach der allumfassenden Formel.

Aber nu will ich die Formel für den Pinsel wissen!!! :rofl: :rofl: :rofl:

LG
Monika :winken: :winken: :winken:

LG

Nach oben 22.09.2008, 23:28 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Ich hab mich mal bei der Seite eingeklickt u. erstmal geschaut was damit überhaupt gemeint ist.(vielleicht zu kurz ) trotzdem meine Meinung.Wenn die Technik den Künstler beherrscht
und der Künstler nicht die Technik,was bleibt dann noch für den Künstler?
Naja,dann mal ich lieber so stümperhaft mit all meinen Fehlern weiter,wenn auch nicht immer was schmeichelhaftes dabei rauskommt. :hmm:

Nach oben 23.09.2008, 16:54 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
Schnabelkerfe schrieb:
Wenn ich nun die Beschreibung eines Zustands mathematisch-zeichnerisch umsetzen will, so wende ich lediglich bereits mathematisch vorgegebene Konstanten an - dies ist nicht schöpferisch.

da muss ich widersprechen, alles was ich mit Lust und Liebe tue, ist schöpferisch...
ich habe meiner Freundin heute ein Geburtstagsherz gebacken... auch da brauche ich mathematisch vorgegebene Konstanten...
die Zutaten müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen... sonst :
Bild 
ich war mir meiner schöpferischen Tätigkeit durchaus bewusst... :grins:

Nach oben 23.09.2008, 21:20 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
da muss ich widersprechen, alles was ich mit Lust und Liebe tue, ist schöpferisch...
ich habe meiner Freundin heute ein Geburtstagsherz gebacken... auch da brauche ich mathematisch vorgegebene Konstanten...
die Zutaten müssen im richtigen Verhältnis zueinander stehen... sonst :
Kuchen kann man doch auch ohne Mathe backen ...Oder ?Na .du bist ja eine :knuddelbunt: :dops: :rofl: :winken:

Nach oben 23.09.2008, 21:37 Nach unten

Beitrag  Re: Fraktale - Kunst oder Technik?
... da widerspreche ich auch: meine vorgegebenen Konstanten entwickeln sich gerade beim Backen in Variable und sind nicht vorhersagbar. Damit ist das Gleichungssystem aber nicht lösbar. So schmecken die dann auch :rofl:

Und wenn ich mich mit größter Lust und Liebe im Schlamm wälze - dann bin ich nicht schöpferisch, sondern ausgeglichen und dreckig :dopsviele:
Meine Kreativität war hier die Entwicklung eines neuen Extremsports... :rofl: :rofl:
LG
Monika :winken: :winken: :winken:

Nach oben 24.09.2008, 05:16 Nach unten
 [ 17 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Enkaustik, Saeta-Technik mit Schellack

in Technik-Tipps

Vertippsel

12

1044

07.02.2015, 14:01

Alles über die Technik der Ölmalerei

in Bücher-Tipps

Christian

0

280

18.10.2011, 15:28

Moderne Kunst? Was ist die Kunst von heute?

in Diskussionen

Sahne

10

1153

27.09.2011, 20:12

Über die Kunst, Kunst zu verkaufen

in Bücher-Tipps

Eva

2

1081

21.07.2009, 16:39

Lohnt sich ein Tageskurs für BR- oder Jenkins-Technik?

in Kunsttalk

Marianne

21

388

24.02.2010, 08:08

Das sagt mir was: Sprachführer Deutsch - Kunst / Kunst - Deutsch

in Bücher-Tipps

Adrian

3

413

13.11.2008, 08:50

Beitrag zur Neurophysiologie beim Betrachten von Kunst

in Kunsttalk

HorstB

7

703

19.09.2016, 07:59

Kunst und Poesie, Bilderausstellung mit Gedichten

in Kunsttalk

Alois-Reiss

20

1340

10.01.2015, 16:05

Meine Empfehlung:eXperimenta ein online Magazin für Literatur und Kunst

in Links, Online- und TV-Tipps

LillaVa

9

472

01.07.2014, 20:33

... was bedeutet Euch... Kunst ...

in Kunsttalk

Alois-Reiss

43

2507

11.05.2014, 15:35






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!