"Kreativität heißt: Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben." (Mary Lou Cook)




 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Grundfarben - gibt es sowas? 
Autor Nachricht

Acryl, Pastellkreide, Aquarell

Beitrag  Re: Grundfarben - gibt es sowas?
Beowulf hat geschrieben:
Beschränkst du dich auf Blau, Gelb und Rot, dann sind die Farben Cyan und Magenta nicht ermischbar.

Verstehen kann ich Dich nicht ganz, weil ich Dir schon Eingangs sagte, Cyan (Coelin) und Magenta sind Spektralfarben, die chemisch hergestellt werden müssen mit anderen Worten,
nicht mischbar sind.
Beowulf hat geschrieben:
Dies ist auch der Grund, warum diese Farben im Farbkreis von Itten (und denen manch anderer Theoretiker) überhaupt nicht vorkommen.

Können sie auch nicht, weil es eben additive Farbmischungen sind. Die subtrativen Farben in der Malerei lassen sich alle mischen, jedoch aufgrund ihrer Farbintensität (s. die Brückemaler) wurden
später die chemischen Farben hinzugefügt.
Google additive und subtraktive farbmischung.
Björn, ich hoffe nur, wie reden nicht aneinander vorbei, :mhh: wenn ja,
schick mir eine PN. :logisch:

Nach oben 28.02.2013, 08:45 Nach unten

Beitrag  Re: Grundfarben - gibt es sowas?
Oh, wie ich sehe, gibt es da noch einigen Klärungsbedarf. Es ist gut dass du nachgefragt hast! Hier erst mal ein Artikel über die Spektralfarben: http://de.wikipedia.org/wiki/Spektralfarbe
Dabei wird der ganze Bereich des Farbkreises von Violett, Blau, Cyan, Grün, Gelb bis Rot abgedeckt, nur der Bereich außerhalb von Rot bis Violett (in dem auch Magenta fällt) ist nicht enthalten. Also auch die hellen Farben Gelb und Cyan können durch eine einzige Wellenlänge dargestellt werden (außer eben Magenta, da brauchts Blau/Violett und Rot).

Beitrag: Re: Grundfarben - gibt es sowas? - 28.02.2013, 08:45 ingridannife hat geschrieben:
Können sie auch nicht, weil es eben additive Farbmischungen sind. Die subtrativen Farben in der Malerei lassen sich alle mischen, jedoch aufgrund ihrer Farbintensität (s. die Brückemaler) wurden später die chemischen Farben hinzugefügt.

Das hat alles nichts mit "chemisch" zu tun. Ich weiß jetzt nicht wo du dies alles gelesen hast, aber da wurde dir wohl einiges an Unsinn erzählt. Sowohl die Additive, als auch die Subtraktive Farbmischung lassen sich in der Malerei nur äußerst unbefriedigend umsetzen, daher mein Hinweis auf die Integrierte Farbmischung, die in Zusammenhang mit der Subtraktiven Farbmischung genutzt werden kann. Hier mal ein Artikel dazu: http://www.uni-bielefeld.de/lili/kumu/f ... chung.html
Wobei der Herr Küppers das ganze etwas streng sieht.... und selbst deckendes Gelb + deckendes Rot kein Orange mit maximaler Leuchtkraft entstehen lassen. Bei jeder Mischung geht Farbigkeit verloren, dies ist das was die Praxis zeigt, abseits aller Farbtheorien.

Nach oben 28.02.2013, 14:33 Nach unten
 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Pastel-Journal - Gibt's sowas auch hier?

in Kunsttalk

gizmalley

7

998

03.01.2015, 14:06






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!