"Das Auge sieht, was es sucht." (Max Slevogt)




 [ 17 Beiträge ] 
 "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufangen? 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufangen?
Wayne Thiebaud, kalifornischer, 90 jähriger Maler, u.a. bekannt geworden durch das Malen alltäglicher Produkte wie Torten... Seine "Bakery Counter" von 1962, Kühlheke gefüllt mit süßen Leckereien ist für ihn ein Sinnbild der Malerei, denn so Thibeaud "MALEREI IST WICHTIGER ALS KUNST" (zitiert in der Oktoberausgabe des Kunstmagazins art)

Betrachten wir nicht immer und wie selbstverständlich Malerei als Kunst? Hier wird für mich Malerei von Kunst unterschieden und dann noch gewertet. Kennt ihr eine solche Aussage, wie versteht ihr seinen Gedanken? Würdet ihr ihn so einfach als nichtverständlich abtun? :mhh:

Nach oben 28.12.2011, 15:10 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
wollte er die Malerei als sein "TUN" verstanden wissen?ich denke,JA!
Für mich ist es nicht der Ausgangspunkt,-malen=gleich Kunst!!---

wer malt mit dem Gedanken,das er/sie Kunst macht?sicherlich die wenigste oder keiner!?--ich denke es entsteht beim Betrachter!!!
wem etwas gefällt deklariert es als Kunst/Kunstwerk! vielfach doch auch erst sehr spät nach dem Schaffen eines Werkes.

Den Stift zum Malen nimmt doch meist das Kind in die Hand,dann fängt irgendwann die Begeisterung an und entwickelt sich..........zu was auch immer.....auch zu einer Professionalität. Ob da immer der Gedanke dabei ist,<ICH MACHE KUNST!> es entsteht wohl eher der Gedanke,gefällt es und verkauft es sich?(man muss ja von was leben)
kann-können- KUNST=====oder===Können-kann- Kunst? ===oder ==KUNST- KANN-KÖNNEN?

wie auch immer, Malen macht spass!weil man damit was ausdrücken kann,weil man sich befreien will(Therapie)weil man sich mitteilen kann,weil man beim Betrachter was auslöst!!!

JA! Malerei ist wichtiger als Kunst!

Nach oben 28.12.2011, 15:58 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Eine interessante These eines Mannes, der ein Vertreter der "Pop Art" ist. Dabei fällt für mich diese Art der Malerei nicht durch sonderliche Kunstfertigkeit auf, sondern birgt in der massenweisen Darstellung von z.B. Kuchenstücken eher eine Kritik an unsere heutige Konsumgesellschaft. Pop Art ist für mich eine der Kunstrichtungen die in Richtung Konzeptkunst geht, die Malerei an sich scheint nicht im Vordergrund zu stehen.
Aber vielleicht hat dieser Mann sich auch einfach weiter entwickelt, und versucht sich z.B. mit seinen Landschaftsbildern von seiner früheren Schaffensperiode etwas abzusetzen. Die Kuchen-Malerei ist ja nur ein Teil seines Werks.

Man hat ja an Picasso gesehen, dass er ab einem gewissen Punkt jede noch so misslungene Schmiererei als Kunstwerk verkaufen konnte. Da zählte nur noch der Name, die "Kunstmarke", nicht mehr das eigentliche Werk.

Vielleicht möchte ja Thiebaud den Blick von diesen Kunstmarken weglenken, hin auf die eigentliche Malerei.

Nach oben 28.12.2011, 17:48 Nach unten

kritzelkram

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
:winken:
Hätte dazu einen schönen satz von max lieberman aus seinem aufsatz "Die Phantasie in der Malerei"

"Der spezifische Gehalt des Bildes ist um so größer, je geringer das Interesse an seinem Gegenstande selbst ist; je restloser der Inhalt eines Bilds in malerische Form aufgegangen ist, desto größer ist der Maler."

Ist natürlich grob hundert jahre alt der text und stark zeitbezogen, damals begann der impressionismus sich in deutschland, von frankreich, dem damaligen erbfeind ausgehend, als (bürgerlich)-fortschrittliche strömung durchzusetzen und den vornehmlich an bildinhalten orientierten salonrealismus zu verdrängen.

Grob gesagt formulierte liebermann, dass das ziel der malerei die malerei sein müsse, nicht die literatur (erzählerische bildinhalte), was in dem satz gipfelte, eine gut gemalte rübe habe den gleichen wert wie eine gut gemalte madonna...

Es gibt aber noch ähnliche texte anderer künstler zum primat der malerei in der malerei

:winken:

Nach oben 28.12.2011, 18:25 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Hola Farbfreundin,

grundsätzlich finde ich es schwierig Zitate zu beurteilen, ohne ihren konkreten Kontext zu kennen. Gerade dieser Satz kann in verschiedenen Zusammenhängen eine jeweils ganz andere Bedeutung gewinnen und erst im Kontext wird wohl seine Aussage oder die damit verbundene Meinung wirklich deutlich. Außerdem müsste man zuerst wissen, ob er diese Aussage auf seine Malerei oder sein Verständnis über das Malen an sich bezogen hat, oder ob es eine generelle Aussage zur plastischen Kunst ist.

LG :spanien1:
Andreas

Nach oben 29.12.2011, 01:55 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Hallo Andreas, die Meinung fand ich so interessant, ja für mich gar provokativ, daß ich sie hier reinsetzte. Zu deiner Meinung bin ich gestern auch gekommen, ich meine den Kontextzusammenhang.. Vielleicht bekomme ich da was raus.

Ich hatte seinen Begriff der Malerei weniger als Tun oder als Kunstrichtung interpretiert, sondern bin schon soweit gegangen, daß er die natürlichen Dinge z. B. seine Torten an sich als Kunst ansah, als Malerei. Es kann natürlich. sein, daß. ich es falsch sehe. Vielleicht sagt er uns auch nur, daß. Wir nicht abheben und die alltäglichen Sachen nicht vergessen sollen. Das wäre ja zumindestens nicht verkehrt.

Nach oben 29.12.2011, 08:13 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Beitrag: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan - 28.12.2011, 15:58 wolkenlos hat geschrieben:
............
Malen macht spass!weil man damit was ausdrücken kann,weil man sich befreien will(Therapie)weil man sich mitteilen kann,weil man beim Betrachter was auslöst!!!

JA! Malerei ist wichtiger als Kunst!


    Diesen Überlegungen kann ich mich unbedingt anschließen.

    Vor allem weil sich die Gemüter schon immer darüber streiten was Kunst überhaupt ist und wer bestimmt was Kunst ist.
    Das sind endlose Debatten die wohl nie zu einem Ende geführt werden können.


    Bild 


Nach oben 29.12.2011, 08:56 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
malerei ist Kunst-oder habe ich was verpasst.... :hmm: :mrgreen:

Nach oben 02.01.2012, 10:38 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Malerei ist erst einmal Malerei - und sonst nichts !
Ihr wollt doch nicht ernsthaft behaupten, dass es Kust ist nur weil jemand malt.
Gerade weil der Gedanke um sich greift, dass alles Kust ist was irgendwie mit Kreativität zu tun hat, verliert diese Definition ( Kunst ) an Wertigkeit.
Schaut Euch doch nur den Mist an, der unter dem Namen Kunst dargeboten wird. Das soll alles Kunst sein ???
Ich weigere mich das als solche anzuerkennen.
Selbst blutige Anfänger bezeichnen sich als Künstler, dabei wissen sie gerade einmal wie man einen Pinsel hält.
Deswegen habe ich mich persönlich von dem Begriff Künstler verabschiedet.
Ich sehe mich als Maler und Zeichner, ob das Kunst ist ist mir egal !

Nach oben 02.01.2012, 11:57 Nach unten

PC

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Da hat arte60 schon Recht: Es ist recht schwierig, dieses Thema angemessen zu diskutieren, wenn man den Kontext des Zitats nicht genau kennt.

So für sich genommen ist das erstmal irritierend: Meinte er mit "Malerei" den Prozess des Malens, oder das Resultat des Malens, oder beides? Und warum grenzt er das so von "Kunst" ab, was im Grunde ja erstmal zwei Paar Schuhe sind, wie auch Rainier deutlich machte?

Damit daraus nicht (schon wieder :wink:) eine Diskussion um "Was ist Kunst?" entspringt, hier mal noch einige Hinweise:
Beitrag: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan - 29.12.2011, 08:56 Gisela hat geschrieben:
Vor allem weil sich die Gemüter schon immer darüber streiten was Kunst überhaupt ist und wer bestimmt was Kunst ist. Das sind endlose Debatten die wohl nie zu einem Ende geführt werden können.

Kunst ist nicht zum Streiten da, sondern offenbart sich einem, oder offenbart sich einem nicht. Das bisherige Ende des m.M.n. vollständigsten Kunst-Diskurses findet man hier: :wink:
Re: Auseinandersetzung mit der Kunst
nebst Ausführungen und Erklärungen hier: Kunst und Regeln

Beitrag: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan - 02.01.2012, 11:57 rainier hat geschrieben:
Schaut Euch doch nur den Mist an, der unter dem Namen Kunst dargeboten wird. Das soll alles Kunst sein ???

Das könnte man auch umdrehen: "Schaut Euch doch nur die großen modernen anerkannten Kunstwerke an, die von vielen abwertend als 'Mist' bezeichnet werden. Das soll alles Mist sein ???" :grins:

Wie gesagt: Malen ist erstmal malen. Man bringt Farbe auf den Bildträger nach gewissen Vorstellungen, Erwartungen, Reflexionen und Bedingungen auf. Das Ergebnis kann man je nach Kriterium bewerten, z.B. das handwerkliche Können dabei, oder die Ideen, oder die Einhaltung von selbstgesteckten Regeln (z.B. "ist der Bauchnabel des Akts an der richtigen Position?" :wink:). Kunst hingegen offenbart sich einem, oder auch nicht. Sie wirkt, oder sie wirkt nicht. Kunst kann man nicht erzwingen, man kann sie nur zulassen. Dahingehend ist die Malerei durchaus wichtiger: Das kann man jedenfalls direkt beeinflussen. :winken:

Nach oben 02.01.2012, 12:28 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Schön, daß ihr noch einmal drauf eingegangen seid. Da ich, wie ich oben schon mal sagte, eigentlich auch den Kontext wichtig finde, habe ich bei dem Kunstwissenschaftler/Journalisten Thomas Wagner (Autor des Artikels über den amerikanischen Maler Thiebaud) angefragt, ob er nähere Auskunft geben kann über den Zusammenhang. Vielleicht bekomme ich ja Antwort, wenn hoffentlich ja, werde ich euch informieren.

Ich wollte hier ja nicht wieder eine Diskussion anfangen, was denn nun endlich Kunst ist. Ich hielt das nur für interessant, für mich fast provokativ, daß ein angesagter Maler irgendwie unterscheidet zwischen Malerei und Kunst und dann noch wichtet.

Ich hab noch mal nachgelesen. Thomas Wagner verweist darauf, daß die Theke gefüllt mit Leckereien für Thiebaud mehr ist. sie ist ein Sinnbild der Malerei. "Die Malerei-Thiebaud macht sie ganz zu einer Sache des Raffinements und des Verlangens. Was sie verheißt, ist Geschmack. Und doch ist es am Ende nicht die Torte, sondern die Malerei, die süß schmeckt und Gefühle in uns weckt:" S.48 f. der Oktoberausgabe 2011 des Künstlermagazins art (ich erahne zwar, was er damit sagen will, aber die Torte schmecke ich natürlich als süß und der Prozeß des Malens kann süß. anregend, erfüllend etc sein und das malerische Ergebnis im übertragenen , umfassenden Sinn ebenfalls)

Rainer, das hast du gut gesagt. Malerei ist erst einmal Malerei...es ist Prozeß, es ist Grundlage, es ist Ergebnis, je nach Betrachtung... es kann Kunst sein, muß aber nicht. Erst einmal ist Malerei einfach wichtig...
Und dann noch: Ich bezeichne mich weder als Künstler, noch als Maler. Ich will bescheiden sein und meine Fähigkeiten nicht überbewerten und bezeichne mich einfach als Farbspieler. Und dies aber sehr gerne mit viel Lernpotenzial, dem aber ab und zu auch was gelingt. :winken:

Nach oben 02.01.2012, 14:40 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Beitrag: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan - 02.01.2012, 14:40 Farbfreundin hat geschrieben:
Ich will bescheiden sein und meine Fähigkeiten nicht überbewerten und bezeichne mich einfach als Farbspieler. Und dies aber sehr gerne mit viel Lernpotenzial, dem aber ab und zu auch was gelingt.

Dies will ich auch gerne unterschreiben! ;) Wer sein Lernpotenzial erkennen will, der muss erst einmal wissen was überhaupt möglich ist. Es gibt so unglaublich kunstfertige Maler, von denen man sich einiges abgucken kann!

Beitrag: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan - 02.01.2012, 11:57 rainier hat geschrieben:
Schaut Euch doch nur den Mist an, der unter dem Namen Kunst dargeboten wird. Das soll alles Kunst sein ???Ich weigere mich das als solche anzuerkennen.

Auch wenn diese Aussage etwas resigniert wirkt, so ist da doch viel wahres dran. Der Bruch zwischen moderner Kunst und der "Normalbevölkerung" war zeitweise extrem groß. Mittlerweile ist er etwas gemildert, denn Computerkunst ist auf dem Vormarsch... und die Kundschaft dafür wächst stetig. Auch ist diese Kunst sehr vielfältig und abwechslungsreich, sie ist eine echte Bereicherung gegenüber der verhärmten Nachkriegskunst.

Nach oben 02.01.2012, 15:51 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Ich würde sagen -Kunst ist doch Geschmackssache....
Es gibt "große" Künstler die gelobt werden aber die Bilder taugen wirklich nichts....Es gibt aber Anfänger wo die richtig schöne Bilder malen ....Kunst ist das wofür man es hält....

Oder was ist dann überhaupt Kunst :?:

Nach oben 02.01.2012, 22:50 Nach unten

PC

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
@Rosie: :arrow: Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan :wink:

:offtopic: :winken:

Nach oben 02.01.2012, 23:17 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
:upps:

Nach oben 03.01.2012, 06:55 Nach unten

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Ich will auch mal meine Meinung äußern. :winken:

So wie Rosie es meinte liegt Kunst wohl im Auge des Betrachters und nicht gleich jedes Werk ist Kunst oder gar ein Kunstwerk und somit eigentlich nur Malerei, ein Gemälde. Ich selbst deute daraus das es auch vielleicht eine leichte Aufforderung sein soll denn Malen hilft Menschen zu entspannen ganz egal ob es ein Kunstwerk ist oder nicht und somit will man vielleicht auch dazu aufmuntern einfach den Stift/Pinsel zu schwingen ganz egal ob man sich schämt oder selbst runtermacht ob das Entstandene gut gelungen ist oder nicht. Denn ich glaube auch manche Menschen zeichnen nicht weil sie nicht an sich selbst glauben sie sagen dann: "ich kann nicht malen". Aber das ist falsch malen kann jeder ob es Kunst ist oder nicht das ist egal hauptsache man malt, wenn es einem gefällt ohne sich zu schämen denn "malen ist wichtiger als kunst."

So interpretiere ich das, aber was diese Aussage wohl wirklich bedeutet wird wohl ein Rätsel sein und vielleicht auch bleiben.

Nach oben 05.01.2012, 17:09 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: "Malerei ist wichtiger als Kunst" Was ist mit dieser Meinung anzufan
Liebe Klee für. Uns ist die Aussage interessant, nicht 100% klar, was der Maler genau meint. Aber wir können ein wenig darüber nachdenken. Du hast es ja auch getan. Ja, manchmal ist die Malerei, wenn man das Schaffen meint, die Freude daran einfach wesentlicher. Wenn dann noch ein Kunstwerk entsteht um so besser.
Aber erst einmal wird "nur" gemalt....
Ich vermute im Moment ja gerne, auch wenn ich vielleicht nicht ganz richtig liege, daß der Maler Thibeaud schon die Malerei in natürlichen Dingen sah.

Der Kunstwissenschaftler, der über den Maler schrieb und von mir nach dem Kontext befragt, hat noch nicht geantwortet.

Nach oben 05.01.2012, 17:57 Nach unten
 [ 17 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Peter Feichter / Die Kunst-Akademie - Expressive Malerei in Acryl

in Bücher-Tipps

Mondravalis

1

1084

05.05.2012, 09:40

Eure Meinung

in Kunsttalk

Rosie

9

195

16.10.2011, 10:57

Malerei und Musik

in Kunsttalk

r-lilie

16

357

06.10.2012, 21:23

Malerei für die Ohren

in Kunsttalk

Vertippsel

5

802

20.03.2012, 08:47

Moderne Kunst? Was ist die Kunst von heute?

in Diskussionen

Sahne

10

1153

27.09.2011, 20:12

Über die Kunst, Kunst zu verkaufen

in Bücher-Tipps

Eva

2

1081

21.07.2009, 16:39

Urheberrecht - Malerei - Gerichtsurteile

in Gewerbe & Recht

navallo

7

552

05.09.2016, 18:08

Hilfsmittel in der Malerei? Watn dat???

in Diskussionen

arte60

43

1745

25.05.2012, 23:44

Pro & Contra zur Verwendung von Schwarz in der Malerei

in Diskussionen

Kritzelmeister

52

4122

22.01.2012, 18:57

Freie Malerei in Aquarell (Brigitte Waldschmidt)

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

10

1907

12.10.2011, 07:34






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!