"Eines der schwierigsten Dinge der Welt ist, irgend etwas ganz einfach zu betrachten." (Krishnamurti)




 [ 13 Beiträge ] 
 Bleistiftzeichnungen mit Linieal 
Autor Nachricht

Beitrag  Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Hallo ihr lieben,

ich hab mal ne frage, wollte mal eure meinung wissen.

was denkt ihr, ist eine bleistiftzeichnung mit lineal in ordnung oder ein "no go"? ist es legitim und fällt es unter Können oder ist es eher kein klassisches zeichnen?
mir wurde das einmal vorgehalten und jetzt wollte ich mal eure meinung dazu hören. ist es weniger kunst, hilfsmittel einzusetzen um gewünschte resultate zu erzielen? ich finde, wenn es die möglichkeiten gibt, ganz gleich welcher art und welcher maltechnik, warum sollte der künstler sie dann nicht verwenden? zumal sie ja gemacht sind um manches zu vereinfachen.....

bin wirklich mal gespannt wie ihr darüber denkt.

Nach oben 20.03.2011, 18:05 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Hallo Alijena,

Danke für dieses klasse Thema! :daumen2:

Ich als praktischer Laie sehe das wieder mal pragmatisch: Es kommt letzten Endes immer auf das Ergebnis und dessen künstlerischen Gehalt an. Letzteres hängt wieder davon ab, ob es sich als Kunstwerk offenbart, also aus seinem Kontext. Noch genauer: Wie und warum das Lineal eingesetzt wurde, und nicht ob oder ob nicht.

Konkret: Ein Lineal setzt man meistens dort ein, wo es wichtig ist, eine exakte Linie zu haben (das ist der Sinn und Zweck eines Lineals). Es ist somit nicht nur "Hilfsmittel", sondern auch "Umsetzungsmittel". In der Technischen Zeichnung geht es meist darum, etwas möglichst exakt und normgerecht umzusetzen, allerdings erschließt sich da dann auch der Kunstgehalt nur selten. Während es hingegen in der künstlerischen Zeichnung meist um ganz andere Dinge geht (Komposition, Idee, und vor allem Kontext), wo ein Lineal als optisch-dominierende Linienfabrik oftmals nur fehl am Platz ist.

Klassisches Beispiel: Es werden manchmal "realistische Motive" wie Häuserkanten, Horizonte oder Mauern mit einem Lineal umgesetzt. Den meisten ist dabei gar nicht klar, dass sie da ohne Lineal besser dran wären. Kann man machen, nur meistens sieht das Ergebnis dann nämlich weder nach "Realität" aus (in der es solche exakten Geraden nur sehr selten gibt), noch nach "Kunst" (der man durch solche "Exaktheit" die Luft zum Atmen nimmt). Was allerdings auch nicht heißt, dass es nicht durchaus auch Situationen geben kann, die gerade durch den Einsatz von exakten Geraden :D ein Lineal nahezu unersetzlich machen :wink:

Nach oben 20.03.2011, 18:45 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Adrian hat das gut beschrieben.

Ich für meinen Teil bin mit dem Lineal schon zu Schulzeiten auf Kriegspfad gestanden und schaffe es ohne diesen eher gerade, als mit Lineal. :oops:

Ganz egal, ob mit oder ohne Lineal. Ich wünsche Dir jedenfalls ganz viel Freude beim Zeichnen und viel Erfolg. :D :winken:

Nach oben 20.03.2011, 18:54 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Hallo Aljena,

ich bin ja keine Zeichnerin... vor etwa 10 Jahren hatte ich einmal eine 'graphische Epoche' :D Diese Strich mussten ja genau sein, sonst ist der ganze Effekt dahin.

Wenn man meine Bilder ansieht (120 x 120 cm), dann meint man, dass die Linien gebogen sind. Hätte ich diese nicht genau eingeteilt, wäre der Effekt nicht vorhanden gewesen.

Nach oben 20.03.2011, 18:58 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Danke Susanne, sehr schönes Beispiel! Denn hier sind diese exakten Linien wichtig, um damit einen erwünschten Effekt zu erzielen. Ob diese nun allerdings mit einem Lineal oder mit anderen Hilfsmitteln (z.B. einer sehr ruhigen Hand, einem Geodreieck, radialen Punkt-Konstruktionen, mit Computer etc.) zustande kamen, ist vollkommen sekundär. Kurz: Ob Lineal oder nicht Lineal interessiert hier in diesem Beispiel nicht primär - die Linien sind ziemlich exakt, der Eindruck ist allerdings rund, basta :D .

Nach oben 20.03.2011, 19:14 Nach unten

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Die kürzeste Verbindung zwischen zwei Punkten, also die gerade Linie existiert in der Natur nicht. Wärest du also ein realistischer Landschaftsmaler, bräuchtest du das Lineal nicht. Willst du die Landschaft jedoch kubistisch verfremden, wäre das Lineal ein willkommenes Hilfsmittel.
Wie Adrian schon sagte, in den meisten Fällen zählt das Endergebnis und nicht wie du zu ihm gekommen bist. Lernst du allerdings die wichtige Grundlage des Freihand Zeichnens, dann ist das Lineal kein erlaubtes Hilfsmittel, den hierbei geht es auch darum, die Sicherheit deiner Hände und Augen zu trainieren.
LG :spanien1:
Andreas

Nach oben 20.03.2011, 19:17 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
hallo alijena,

es liegt doch im ermessen des einzelnen,ob er ein lineal benutzt oder nicht-
adrian hat das sehr gut beschrieben.
auch ich denke,es kommt darauf an was man macht-bei Pastellkreiden ist es sicherlich nicht angebracht,einen horizont mit lineal sieht auch nicht gut aus.
auch ich habe schon dinge gezeichnet,wo ich divrs.hilfsmittel benutzt habe,weil es mir ohne nicht gefallen hat.
ich wuerde mich da nicht verunsichern lassen,die entscheidung liegt bei jedem selber was und wie und ob hilfsmittel eingesetz werden.schon die alten meister verwendeten hilfsmittel irgendwelcher art,sonst waere manch einer nicht zu seinen ergebnissen gelangt.
also,nimm was dir gefaellt und dann drauflos :logisch:

LG wolkenlos :winken:

Nach oben 20.03.2011, 19:20 Nach unten

Acryl, Zeichnen u. nun auch Öl

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Ich finde auch, das Endresultat zählt
ich benutze im Moment auch Linial zum Abmessen der Abstände für meine Portraits
vielleicht brauch ichs mal nicht mehr, wenn ich mehr Übung habe, aber im Moment ist es für mich
einfach einfacher damit, bis das Auge so geschult ist das es ohne geht
also nur alles benutzen was du dazu benötigst um mit deinem Ergebnis zufrieden zu sein
man sieht es danach ja nicht mehr und im Grunde brauchts auch keiner wissen :wink: :wink:

Nach oben 20.03.2011, 19:27 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Wenn du ein Lineal benutzen willst, benutzt du eins!!!!
Fertig!!


lg udo :winken:

Nach oben 20.03.2011, 19:28 Nach unten

Pastellkreide, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
ich finde Lineal zu steif, außer bei wirklich grafischen Zeichnungen.
muß aber jeder für sich entscheiden
Ingeborg

Nach oben 20.03.2011, 20:09 Nach unten

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Warum soll man denn kein Lineal verwenden dürfen? Wenn es notwendig ist und das eigene Vorhaben es erfordern, spricht nichts dagegen. Sogar Profis verwenden Hilfsmittel, auch Lineale.

In der Kunst ist alles erlaubt. Da gibt es kein Richtig oder Falsch und auch nicht die Frage ob es ein Lineal sein darf oder nicht.

Viele Grüße, Marcel Stach

Nach oben 20.03.2011, 21:37 Nach unten

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
wow, danke für die vielen antworten und besonders deiner erläuterung adrian :klasse:

ich denke ähnlich wie ihr, wenn nötig für ein endresultat das mir gefällt, dann nehme ich das auch her. so gehts mir mit allen hilfsmitteln, schließlich sind sie dafür da :grins:

ich arbeite grade an verschiedenen punkten meines zeichentalents, schatten, perspektiven, verschiedene formen, und vor allem die sichtweise - also den 3D effekt.
am wochenende jetzt hab ich ein bild gezeichnet, fast ausschließlich mit lineal, es ist ein altes haus aus den 30iger jahren?, ich wollte bei diesem bild vor allem auf die perspektive und schattengestaltung aufpassen. ich hab nämlich so meine problemchen mit schatten müsst ihr wissen :zeichnen2: naja und da viel mir eben wieder ein, was mir mal einer bei einem anderen bild sagte, das es eben dann kein klassisches zeichen und somit nichts mit kunst und so zu tun hat.

aber ich finde gut, das dies wohl eine einzelne meinung ist, denn wie ihr ja auch schon alle sagtet, es kommt ja aufs ergebnis an :jury:

@susanne: ich bin begeistert, da wird einem ja ganz schwindelig wenn man das länger anschaut :mrgreen:

Nach oben 20.03.2011, 23:10 Nach unten

Beitrag  Re: Bleistiftzeichnungen mit Linieal
Hallo Alijena, wenn du mein Kirchenfenster anschaust, dann siehst du, dass auch mit Lineal tolle Bilder entstehen können, probiere es einfach aus. :dopsviele: :winken: :winken:

Nach oben 20.03.2011, 23:14 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!