"Kunst ist, wenn man's nicht kann, denn wenn man's kann, ist's keine Kunst." (Johann Nestroy)




 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Atemschaukel - Herta Müller 
Autor Nachricht

mein mann

Beitrag  Atemschaukel - Herta Müller
boah, heute hatte ich ein erlebnis!

ich lese ja, wie ich immer schreibe, viel zu wenig. weil ich ja dauernd irgend ein projekt habe Bild. und im winter so gut wie gar nicht. im sommer eher, weil ich erstens im liegestuhl lese und zweitens auch vor dem schlafen im bett. im winter kann ich das nicht, weil wir bei offenem fenster schlafen und mir da die finger abfallen würden ... und auf dem balkon ist es auch nicht sehr heimelig ...Bild

und heute, der erste sonnentag - also zum sonnenliegen, meine ich - und halt ein buch aus heinzs regal herausgeholt. beinah wahllos. mein mann, der liest im unterschied zu mir, ja sehr sehr viel. und es traf die atemschaukel.

aber bitte! was durften meine äugelchen da an mein literaturtrockenes hirn weitergeben? Bild
was hat diese frau für eine sprache?
sensationell! oh wie freue ich mich, dass sie den nobelpreis gewonnen hat. diese poesie in diesen herrlich kurzen sätzen.
ich bin einfach platt! Bild

hat sie hier auch jemandem so gut gefallen?

wer ist dagegen denn wirklich ein herr coelho oder ein zafon? armselige schreibwürmer ...
und ich glaube, ich wage mich nie wieder an prosa. Bild

http://www.amazon.de/gp/product/3446233 ... 3446233911


Suche in einem Online-Shop nach der hinterlegten ISBN von "Atemschaukel - Herta Müller":
Kritzelshop (Bücher in DE versandkostenfrei, ansonsten reduziert! Auch in Verbindung mit Künstlerbedarf)
Amazon DE_AT_CH / ES / FR / IT / UK / USA bol DE / CH Buch DE / CH Buch24.de Buecher.de Jokers DE / AT / CH RobinBook.ch Thalia DE / CH Weltbild DE / AT / CH

eBay DE / AT / CH / USA » AbeBooks.de Audible.de)

Nach oben 17.04.2010, 15:16 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
ich habe "Atemschaukel" vor einiger Zeit gelesen (wir hatten mit mehreren Leuten überlegt, gleichzeitig ein Buch zu lesen und uns darüber auszutauschen, da kamen uns der Nobelpreis und Herta Müller gerade recht)

mir ging es wie dir
nach ein paar Seiten war ich tief drin in dieser Geschichte
die poetische Sprache als Gegensatz zum grausamen Hintergrund und der Härte der Geschichte fand ich faszinierend
ich denke, das war quasi als Fluchtmöglichkeit aus der Realität so dargestellt

ich habe noch ein Buch von Herta Müller in meinem Regal, das will ich demnächst lesen
bin gespannt, ob sie dort ähnlich schreibt oder ob sie aufgrund einer anderen Geschichte auch einen anderen Stil wählt

Nach oben 17.04.2010, 18:42 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Hallo lintschi,
Herta Müller will ich auf jeden Fall lesen und es ist rein eine Frage, wann dieses Buch an der Reihe sein wird. Ich finde das toll, wenn jemand mit seiner Euphorie derart ansteckend wirkt, wie Du das in dem Fall getan hast. Funken versprühen, ein Feuer entfachen. Ganz im Gegenteil, lass Dich von anderen Autoren und Autorinnen eher ermutigen und mach weiter, gib Dein Schreiben nie auf.

Nach oben 17.04.2010, 18:43 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
ja, uta! mein altherrenkomitee beim literaturstammtisch hat schon vor einiger zeit über die niederungen begeistert diskutiert. aber damals hatte ich da noch keinen zugang.
aber jetzt ...
es ist ja nur so, dass die frau so viel geschrieben hat. wie werde ich das schaffen? so lang kann der sommer gar nicht werden.
d.h. heuer fahre ich ja auf kur. na, da geht schon einiges ...

danke helene, für deine ermunterung zum schreiben.
aber das war eh nicht wirklich ernst gemeint. ich könnte ja gar nicht zu schreiben aufhören. aber vielleicht doch, es zu veröffentlichen Bild
aber auch das ist nicht zu erwarten. mein kleiner hund, der eitelkeit heißt, würde dann ja zu wenig futter kriegen.

Bild
(zum füttern und spielen bitte anklicken)
ich bin schon gespannt, was du dann dazu sagen wirst. ich könnte mir gut vorstellen, dass es auch etwas für dich ist Bild


schönen abend euch beiden! Bild

Nach oben 17.04.2010, 19:07 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Hallo,ich habe das Buch gelesen und ich war hingerissen von so viel Sprachschönheit
LG Gabi

Nach oben 17.04.2010, 19:18 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Zitat:
mir ging es wie dir
nach ein paar Seiten war ich tief drin in dieser Geschichte
die poetische Sprache als Gegensatz zum grausamen Hintergrund und der Härte der Geschichte fand ich faszinierend
ich denke, das war quasi als Fluchtmöglichkeit aus der Realität so dargestellt

Ich habe nur die Leseprobe gelesen - mir ergeht es wie Traveller. Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch gar nichts von der Nobelpreisträgerin gelesen habe. :oops:
Das muss unbedingt einmal nachgeholt werden.

Zitat:
d.h. heuer fahre ich ja auf kur. na, da geht schon einiges ...

Ich bin schon ganz neugierig darauf. :dops: Also für Deinen Kurschatten ist bereits vorgesorgt - Deine Prosa. :grins: :rofl: :winken:

Nach oben 18.04.2010, 10:31 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Zitat:
Zu meiner Schande muss ich gestehen, dass ich bisher noch gar nichts von der Nobelpreisträgerin gelesen habe.


das ist keine Schande !
ich habe von fast allen Nobelpreisträgern noch nichts gelesen
und von vielen anderen hochgelobten AutorInnen auch nicht :mrgreen:

Nach oben 18.04.2010, 12:28 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Zitat:
ich habe von fast allen Nobelpreisträgern noch nichts gelesen

Na, da bin ich aber direkt erleichtert, obwohl ......ein bisserl mehr Kulturwissen würde mir ja nicht schaden. :roll:

Zitat:
wir hatten mit mehreren Leuten überlegt, gleichzeitig ein Buch zu lesen und uns darüber auszutauschen, da kamen uns der Nobelpreis und Herta Müller gerade recht)
Die Idee würde mir auch gefallen, aber leider fehlen mir da die passenden Leutchen. :(

Liebe Grüße aus dem zur Zeit windigen Niederösterreich. :winken:

Nach oben 18.04.2010, 13:09 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Beitrag: Re: Atemschaukel - Herta Müller - 18.04.2010, 13:09 tinkerbella hat geschrieben:
Die Idee würde mir auch gefallen, aber leider fehlen mir da die passenden Leutchen.


hätten mir zuhause auch gefehlt
aber für sowas gibt's doch auch im Internet Kontaktmöglichkeiten :winken:

Nach oben 18.04.2010, 13:22 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
:danke1: Traveller "kopfklatsch". Auf diese Idee bin ich einfach nicht gekommen. Da trifft das Sprichwort wortwörtlich zu: Wozu in die Ferne schweifen, denn das Gute liegt so nahe. :dops:

Liebe Grüße :winken:

Nach oben 18.04.2010, 17:00 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Beitrag: Re: Atemschaukel - Herta Müller - 18.04.2010, 12:28 Traveller hat geschrieben:


das ist keine Schande !
ich habe von fast allen Nobelpreisträgern noch nichts gelesen
und von vielen anderen hochgelobten AutorInnen auch nicht :mrgreen:


hauptsache, ihr habt diese eine berühmte österreichische autorin gelesen! Bild

Bild

Nach oben 18.04.2010, 20:27 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
meinst du die mit den roten Haaren und der roten Brille? :grins:

Nach oben 18.04.2010, 20:30 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Ja sicher. Beide Schriftstellerinnen: Lintschi und Elfriede Jelinek.

Die Hörspiele von Elfriede Jelinek mag ich; mit dem Lesen ihrer Bücher, tue ich mich schwer.

Empfehlenswert auf jeden Fall, auch ältere, weit zurückliegendere Preisträger zu lesen und dabei in ihre Sprache ein-und abzutauchen. Diese Feinheiten der Sprache - vielleicht auch des Geistes - (emp)fand ich (bisher), fast ausschliesslich bei den älteren Dichtern.

Eine Lyrikseite, die beim Stillewerden oder Malen ...
oder in anderen Lebenslagen sehr zu empfehlen ist: http://lyrikline.org/
Die Gedichte werden von den jeweiligen Autor/innen vorgetragen.

Nach oben 19.04.2010, 07:32 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
hat die jelinek rote haare? Bild

die kann ich auch nicht lesen. und die streeruwitz auch nicht, aber im theater habe ich sie ganz gern.

aber als canetti den nobelpreis bekommen hat, das war ich beinahe so stolz, als hätte ich ihn gekriegt. weil ich den so heiß geliebt gelesen habe. schon vorher ...
der schreibt natürlich ganz anders. aber zum verschlingen interessant.

also auf 3 komm ich doch 8)

Nach oben 19.04.2010, 10:09 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Zitat:
hauptsache, ihr habt diese eine berühmte österreichische autorin gelesen!

Hab´ich :D und die Elfriede Jelinek kenne ich auch.
Dann kenne ich noch eine direkt aus meiner Heimat, die Annemarie Moser. Gut, das ist keine Berühmtheit, aber mit der habe ich einmal in der Buchhaltung gearbeitet und dann.....Christine Nöstlinger...und und und..... :dops:

......ach, wenn ich jetzt so nachdenke, dann fallen mir doch noch einige ein. :D

Liebe Grüße :winken:

Nach oben 19.04.2010, 11:31 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Juan Ramón Jiménez: Platero und ich
(Nobelpreis für Literatur 1956, Spanien)

und Marlen Haushofer, die keinen Nobelpreis erhielt.

Nach oben 19.04.2010, 12:54 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
oh, die haushofer!
eine meiner absoluten lieblingsautorinnen. schön langsam bin ich gar nicht mehr überrascht, liebe helene Bild

Nach oben 19.04.2010, 17:23 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Beitrag: Re: Atemschaukel - Herta Müller - 19.04.2010, 11:31 tinkerbella hat geschrieben:
lintschi hat geschrieben:
hauptsache, ihr habt diese eine berühmte österreichische autorin gelesen!

Hab´ich :D


Bild brave du! Bild

Nach oben 19.04.2010, 17:26 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
Zitat:
Die Gedichte werden von den jeweiligen Autor/innen vorgetragen.


Ja, das kann ich mir gut vortstellen, nur......
.....irgendwie bin ich zu doof, das auf meinen PC umzusetzen. :oops: :kapituliere: :cry:

Zitat:
brave du!
Ah, das ist aber fein. Ich tue mir etwas Gutes und bekomme sogar ein Lob dafür. Ich bin bereits auf Seite 214 (Das Mutterweib von unserer lintschi ) und freue mich schon wahnsinnig auf das Weiterlesen. :D Das ist ein Lesestoff, der mir gefällt, mich neugierig macht, wie es weiter geht und mir tagsüber Vorfreude aufs Weiterlesen bereitet. :D
Wenn meine Augen mitspielen würden, wäre ich vermutlich schon fertig. :D
Dann muss ich direkt wieder stöbern kommen, damit ich rechtzeitig für Nachschub sorge. Muttertag steht an und ich darf mir Literatur wünschen und ich bin tatsächlich auf Lesestoff gestoßen, der mir so richtig taugt und das noch dazu aus heimatlichen Gefilde. :D :D :D

:winken: :winken: :winken:

Nach oben 19.04.2010, 17:50 Nach unten

Beitrag  Re: Atemschaukel - Herta Müller
hallo tinkerbella,

was funktioniert denn nicht bzw. was steht dem im Wege, den Link zu gebrauchen? Die Gedichte sind wunderschön und sie können gehört und zugleich gelesen werden. Ausserdem gibt es Übersetzungen der Gedichte, die in den unterschiedlichen Sprachen - deutsch, arabisch, französisch, englisch... - vorzufinden sind. Als ich mir einige Gedichte angehört hatte, wurde mir dabei wieder bewusst, daß das Hören eines Gedichtes oder Geschichte "das Anfänglichste, Ursprüngliche" unserer Sprachwahrnehmung ist. Muttersprache. Eine Heimat, die wir überall mitnehmen, wie unseren Pass, Familienname, Traditionen ...., wohin wir auch reisen mögen oder ansässig werden.

Nach oben 20.04.2010, 07:32 Nach unten
 [ 21 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!