"Was nützen mir die Farben, wenn ich nicht weiß, was ich malen soll?" (Michel de Montaigne)




 [ 13 Beiträge ] 
 Megazoom 
Autor Nachricht

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Megazoom
Hat von euch jemand mit den "Superzooms" von Tamron oder Sigma Erfahrung!
Die Objektive mit einem Brennweitenbereich von 18-270mm oder 28-300?
Überlege mir so eins zuzulegen als Universalobjektiv für alle Gegebenheiten.

lg udo :winken:

Nach oben 29.03.2010, 07:28 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Ich habe zwar keines, kann Dir aber die Gründe hierfür aufzählen:
- klar, die fehlende Knete :wink: ... aber
- die Teile sind recht groß und schwer - also als Universalobjektiv eher ungeeignet...
- die fehlende Tiefenschärfe mit zunehmender Brennweite
- für Schnappschüsse o.ä. eigentlich eher ungeeignet
- hohe Lichtstärke erforderlich - das sorgt auch wieder zu Verwacklungen ( also Stativ auch noch schleppen )

Eigentlich sollte man - sofern es möglich ist - lieber mit geringer Brennweite auf das Objekt zugehen - dadurch gewinnen die Motive sehr.
Daher empfinde ich ein "normales" mit bis zu 50mm am sinnvollsten.

Große Brennweiten benutze ich eigentlich z.B. nur vor dem Löwenkäfig im Zoo - da geh ich dann doch nicht so nah.... :shock: .

Vielleicht hat ein richtig teures Objektiv all diese Macken nicht... aber schwer ist es immer noch.. :D

LG
Monika :winken:

Nach oben 29.03.2010, 13:19 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Beitrag: Megazoom - 29.03.2010, 07:28 Hillymaus hat geschrieben:
Hat von euch jemand mit den "Superzooms" von Tamron oder Sigma Erfahrung!
Die Objektive mit einem Brennweitenbereich von 18-270mm oder 28-300?
Überlege mir so eins zuzulegen als Universalobjektiv für alle Gegebenheiten.

lg udo :winken:


Hallo Udo,
Die von dir aufgezählten Objektive sind meines Wissens nach beide von Tamron.
Ich habe das 18-250 von Sigma.Die Fotos die ich hochlade sind meist mit diesem Objektiv gemacht.Muß allerdings sagen das es bei mir nur die Note befriedigend bekommt.
Die Bildqualität von meinem 100Makro ist jedenfalls viel besser.Auch fällt die Qualität im oberen Brennweitenbereich ab,das ist aber glaube ich,bei allen relativ billigen Objektiven so.Bin schon seit einem halben jahr auf der Suche nach etwas Höherwertigem,aber so bis 1000 Euro sieht es schlecht aus.
Ach ja,es ist auch wichtig an welcher Kamera du das Objektiv benutzen willst,"Color-Foto" testet ein Objektiv an verschiedenen Kameratypen und die Wertung ist doch recht unterschiedlich.Das Tamron z.B schneidet an meiner Cam schlechter ab,als das Sigma. :winken:

P.S.So groß und schwer ist das garnicht und bei normalem Licht braucht man auch kein Stativ,hat einen Stabi.

Nach oben 29.03.2010, 21:21 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Hallo Udo,
bei allen großen Zoomobjektiven ist immer der Einsatz in Frage zu stellen.
Wenn ich z.B. von 50.Fotos im Normalbereich nur 2 im Tele brauchen würde,
schleppe ich permanent viel Objektiv mit mir herum.
Ich persönlich habe lieber zwei Objektive dabei.
Desweiteren spielt der Lichtwert eine große Rolle.

Gruß Anja

Nach oben 31.03.2010, 22:14 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Monsterzoom
Ich habe mir vor zwei Jahren für meine damals neue Olympus E-510 ein 14-54mm 1:2.8-3.5 Objektiv gegönnt. Das war - aus heutiger Sicht - eine gute Entscheidung. Das Einzige, was mich stört ist, dass es keine Super-Weitwinkwinkelaufnahmen ermöglicht. Mein 150er Tele schleppe ich zwar meistens mit (oder mein Mann tut es), aber ehrlich gesagt, die Mühe könnte ich mir/ihm sparen.
Das beste Zoom sind die Beine des Fotografen!! :doppeldaumen:

Nach oben 31.03.2010, 22:37 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Beitrag: Re: Monsterzoom - 31.03.2010, 22:37 aspis hat geschrieben:
Das beste Zoom sind die Beine des Fotografen!! :doppeldaumen:


Hallo Aspis,
da möchte ich dir mit allem Respekt wiedersprechen.
Es gibt Motive,welche man nicht mit den Beinen erreichen kann,z,B.ein Schiff das im Wasser ist,fliegende Möwen oder auch andere Tiere,die dich nicht so nahe an sich heranlassen(Schmetterling).Oder eine besonders schöne Blume in einem Vorgarten,auch die wirst du mit deinen Beinen nicht erreichen können.

Nach oben 01.04.2010, 21:14 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Monsterzoom
Was ich geschrieben habe, ist nur meine Erfahrung.
Wenn ich auf Schmetterlinge gehe, nehme ich z.B. mein 150er Tele und einen 25er Zwischenring, weil ich noch kein entsprechendes Macroobjektiv habe, mit dem ich die Flattermänner fotografieren kann, ohne die Fluchtdistanz zu überschreiten. Für weniger scheue Vertreter habe ich ein 35mm Macro.
Mit nur einem Objektiv käme auch ich nicht aus; ich habe doch nur auf die Frage geantwortet, ob ein Superzoom sinnvoll ist. :kapituliere:

Nach oben 03.04.2010, 08:56 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Monsterzoom
So, - jetzt ist das Thema durch!
Nachdem sich mein 28-200er Telezoom verabschiedet hatte und eine Reparatur so gaar nicht lohnt habe ich mir jetzt das Tamron 18-270 VC Macro zugelegt.
Nach den ersten Tagen bin ich sehr zufrieden damit. Alle Tests und Berichte sagen das es nichts wirklich sehr gut kann, aber alles ganz gut.
Und das reicht mir als Hobbyknipser. Endlich mal ein Objektiv mit Bildstabilisator, - der hat schon sehr häufig gefehlt wenn die Bilder bei den langen Brennweiten etwas unscharf waren. Das ist aber jetzt wohl vorbei. Der Stabi arbeitet sehr ordentlich und der Autofokus ist relativ schnell.
Damit kann der Sommer kommen, - ohne ständig das Objektiv wechseln zu müssen. Und darum gings.


lg udo :foto:

Nach oben 10.04.2010, 08:13 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Beitrag: Re: Monsterzoom - 10.04.2010, 08:13 Hillymaus hat geschrieben:

ohne ständig das Objektiv wechseln zu müssen. Und darum gings.

lg udo :foto:


Genau Udo,auch ich wollte am Strand bei Wind,Sand und Gischt kein Objektiv wechseln.Welche Camera hast du denn nun?Oder ist das geheim?

Nach oben 17.04.2010, 00:02 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Monsterzoom
Kamera ist die Canon EOS 400D, - harmoniert sehr gut mit dem Objektiv.
Das alte ohne Stabi geht dieses Wochenende bei ebay weg.

lg udo :winken:

Nach oben 17.04.2010, 06:42 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
Danke für die Auskunft,Udo.
Freut mich das es noch jemand gibt,der denkt auch Canoncameras machen gute Fotos. :-)

Nach oben 17.04.2010, 18:36 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Monsterzoom
Geraaaade Canon, - :grins: was anderes kommt mir nicht vors Auge! :grins:

Nach oben 17.04.2010, 19:09 Nach unten

Beitrag  Re: Monsterzoom
:laut: ich bin auch CANON-FAN. Einmal Canon - immer Canon :grins:

Nach oben 18.04.2010, 09:49 Nach unten
 [ 13 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!