"Kunst löscht den Staub des Alltags von der Seele." (Pablo Picasso)




 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Wasserzeichen 
Autor Nachricht

Beitrag  Wasserzeichen
Hallo alle zusammen

ich hab da eine frage. ich überlege mir mit meiner homepage teue-augen.ch auf facebook zu gehen :( (bin zwar kein facebook fan aber ist die beste werbung)
ich möchte jedoch meine bilder schützen mit einem wasserzeichen oder so. kann mir jemand dubelisichere tips geben, wie man das macht???

danke und liebe grüsse

maya

Nach oben 11.08.2014, 21:32 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Ich mache das in Photoshop. Schickes Wasserzeichen designen, am Rand (!)* platzieren, eventuell als neue Ebene und etwas transparent, das reicht. Ein Freund von mir (Marco Schüller) macht um seine Bilder einen weißen Rand und unten in den Rand Name und Webadresse, da kommt gar nichts übers Motiv. Ich setze es meist an den oberen oder unteren Rand, wo immer es am wenigsten stört.

Eine Freundin von mir (Melissa Findley) setzt ihren Namen ungefähr 5-6mal in jedes ihrer Bilder, aber total unauffällig - als Flaschenetikett, am Saum eines Kleidungsstücks, als Magazinaufschrift etc.

* Viele setzen ihre Wasserzeichen mitten ins Motiv, auch über Gesichter. Das ist in 99% der Fälle nicht nötig. Sie meinen, damit wird es unmöglich zu entfernen, das stimmt auch, aber entfernen will das kaum jemand. Der Prozentsatz von Leuten, die Wasserzeichen von Bildern entfernen, um diese dann als ihre eigenen auszugeben, ist verschwindend. Wichtiger ist, dass dein Wasserzeichen deinen Namen und deine Internetpräsenz umfasst, damit jemand, der dein Bild (hundertmal weitergeteilt und keiner weiß mehr, woher's kommt) irgendwo findet, weiß, wo er dich findet.** Ich würde ein Wasserzeichen nie über wichtige Bildelemente setzen.

** Das allerdings ist komplett illusorisch, weil die Leute Wasserzeichen nicht wahrnehmen und es den meisten Leuten auch ziemlich egal ist, wo ein Bild herkommt. "Woher hast du das Bild?" - "Keine Ahnung. Das ist von Google." - "Google ist ne Suchmaschine, kein Künstler. Hey, was steht denn da am Rand?" - "Copyright Jenny Dolfen, goldseven.de, do not use without permisson - cool, das ist mir ja gar nicht aufgefallen."

Story of my life. ;)

Nach oben 12.08.2014, 08:25 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
hy goldseven

vielen dank für die ausführliche antwort. :dops:
was ist denn der unterschied zwischen wasserzeichen und einfach beschriften? man kann ja auch auf bild bearbeiten und dann seinen text aufs bild schreiben?! und wie genau im photoshop kann ich ein wasserzeichen machen? hab da nichts gefunden? :oops: und wie krieg ich dieses eingekreiste copyright c drauf? ist das auf der tastatur irgendwo??? du siehst, da kenn ich mich gar nicht aus :oops:

Nach oben 12.08.2014, 11:27 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Kennst du dich mit Photoshop aus? Du kannst jedes Bild - auch Schriftzüge - als Werkszeugspitze festlegen. Text einfügen ist natürlich das Allereinfachste!

Werkzeugspitze (PS 6 und höher):

Ein neues Dokument öffnen. Die längste Seite darf höchstens 999 Pixel sein.
Schrift einfügen, Bilder, was du willst. Am besten schwarz auf weiß, das gibt die saubersten Ergebnisse.
Mit STRG+A alles markieren.
Unter "Bearbeiten" zu "Pinselvorgabe festlegen" gehen. (Kann auch Werkzeugspitze heißen, je nach Version. Ist im unteren Drittel des Dropdown-Menüs).
Schon hast du einen Pinsel, der dir mit einem Mausklick genau dieses Ding überall hinsetzt! Ab Photoshop CS2 und höher kannst du auch die Größe verändern, wie bei jedem normalen Pinsel.

Nach oben 12.08.2014, 11:44 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Wasserzeichen
@ GoldSeven, danke für die Erklärung; ich sollte dies auch machen... jemand auf Facebook hat einmal mein Bild mit den fliegenden Enten als ihres hochgeladen. Bis jetzt haben mich die Wasserzeichen gestört... vielleicht sollte ich sie einfach kleiner oder unauffälliger machen :D

Nach oben 12.08.2014, 12:36 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Facebook ist eine Seuche, was Bilderteilen angeht. ich pappe ja fast überall meine Dinger drauf; und trotzdem hat es mal jemand geschafft, was von mir zu teilen, wo ich's vergessen hatte, ohne Angabe, von wem das Bild war. Das Ding ist dreißigmal weitergeteilt worden, das war hart.

Häufig reicht eine kleine Notiz am Bildrand schon, um potenzielle "Diebe" abzuhalten, etwas als ihrs auszugeben - das ist schon psychologisch ein Hemmnis, etwas als das eigene Bild auszugeben, wenn ein fremder Name draufsteht. So kaltschnäuzig sind wenige.

Auf Facebook erziehe ich meine Pappenheimer übrigens. Völlig schmerzfrei. Ich bin in ein paar Gruppen von Römer-Fans, die teilen dauernd Artwork. Ich schreibe jedesmal dazu, von wem das Bild ist, und wenn ich es nicht weiß, frage ich die Gruppe. Das nervt die Leute so, dass sie's mittlerweile lieber direkt dazuschreiben. :D

Die Tolkien Society auf Facebook hat mittlerweile sogar eine extrem lobenswerte Policy, dass sie jedes geteilte Bild kommentarlos löschen, wenn der Künstler nicht genannt wird!

Nach oben 12.08.2014, 12:46 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Wasserzeichen aus Bildern zu entfernen ist normal wer Photoshop beherrscht eine Kleinigkeit, knifflig wird es wenn die Schrift mitten durchs Hauptmotiv geht. Von mir wurden auch schon zig Grafiken geklaut, ob von Firmen oder Privatleuten, über eine Rückwärtssuchmaschine fand ich sie wieder und rief die Betreiber nach ein ander an, bei richtiger Domain bekommt man den Besitzer raus, in den meisten Fällen reichte ein Zeigefinger, aber manchmal auch nicht. Weiterer Tipp, stelle Grafiken / Fotos nie in Originalgröße ein, sondern nur verkleinert z.B. 400 px dann können sie zwar noch im Netz schindluder treiben aber nicht für Print verwenden da die Auflösung / Bildgröße höher sein muss. Bei Facebook kannst du auf den Rechten Pfeil / Dreieck gehen und Klicken ich möchte das nicht sehen, Facebook fragt dann warum, hier klickst Du auf... Das ist mein Geistiges Eigentum normal ist in 48 Stunden das einzelne Bild weg, leider werden die Zugänge der Personen nicht gesperrt. Ich habe deswegen auf Facebook nur Freunde und Kritzelkollegen in meiner Liste und keinen öffentlichen Zugang. Kunden bekommen von mir auch erst eine verkleinerte Bildqualität und erst wenn der Kauf perfekt ist die Originaldatei eines Fotos oder die Originalmalerei je nach dem was ansteht.

Ich wünsch Euch viel Glück!

Nach oben 12.08.2014, 15:56 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Facebook ist so ne Sache. Denn jedes dort hochgeladene Photo gehört rechtlich gesehen eigentlich auch ihnen. Daher halte ich mich von dieser Plattform so fern wie möglich.

Wasserzeichen halte ich für Unsinn, dann diese können teilweise recht gut wieder entfernt werden. Dafür stören sie den Gesamteindruck des Bildes enorm. Ein Portfolio, welches mit Wasserzeichen übersät ist, wirkt einfach nur billig. Daher sollte man immer aufpassen, was man wo im Internet hochlädt. Auch gibt es Möglichkeiten, manche Seiten der eigenen Website vor dem Zugriff der Suchmaschinen zu schützen. Da gibt es spezielle HTML-Codes für. Das hilft sicher einiges. Auch kann man Webserver so einstellen, dass die eigenen Bilder nicht in fremden Websites angezeigt werden können. Das spart dann vielleicht auch Traffic.

Ansonsten finde ich den Tipp von man-muc-ela sehr gut, indem man die Bildqualität einschränkt. Zusätzlich dazu kann man die Anzahl der Bilder gering halten und/oder nur Bildausschnitte zeigen.

Nach oben 12.08.2014, 16:38 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Man kann auch einen HTML Code einbinden, das wenn jemand die Rechte Maustaste aktiviert, er nur eine schwarze oder grüne Grafik bekommt und nicht das original bekommt. Aber Bildschirmkopie geht immer... leider... darum denk ich auch wie Beowulf.
Auch stelle ich Bilder nur online egal wo, wenn sie schon verkauft sind oder der Verlust nicht so herb ist, meine Kracher zeige ich nicht online, da alles unsicher ist.
Wenn man allerdings den Suchmaschinen den Zugriff verweigert ist die Seite dann auch für google unintressant und wird ggf. Indiziert, heißt gar nicht erst angezeigt, wie bei Leuten die Schrägschrift Fanatiker sind, die können noch so schöne Inhalte zeigen, google hat sie indiziert.

Auch ist das mit den Rechten schwierig im Netz, aber Berlin kümmert sich schon drum nur will der eine Künstler das die Vereinigungen aber anderes und die Lobbys wieder was anderes... Es müsste halt International mal aufgeklärt werden wer was darf im Netz, auch im TV und Radio das die Leute mal wissen das Bilder klau kein Kavaliersdelikt ist, den Künstler leben vom Geld der Kunden ggf, und nicht vom kopieren.

Nach oben 12.08.2014, 17:10 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
gut, ihr habt mich überzeugt, da ich sowieso kein facebookfan bin und auch privat die finger davon lasse, bleib ich auch treue-augen-technisch draussen...
danke für eure antworten, die kann ich trotzdem bestimmt brauchen :knuddelbunt:

Nach oben 12.08.2014, 17:32 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Es kommt einfach immer drauf an. Meinen Tolkien-Stamm habe ich auch ohne Facebook zusammenbekommen. "Cannae" wäre ohne FB nie vom Boden weggekommen. Da war es schon das kleinere Übel, unkontrolliertes Teilen in Kauf zu nehmen. Viele haben so vielleicht meine Sachen schon in irgendwelchen History-Groups gesehen, dann wurde von denselben mal irgendwas mit meinem Website-Tag geteilt, und die Leute erkannten den Stil wieder und gingen mal gucken.

Ich habe auch nur Webauflösung im Netz, dass man nichts wirklich ausdrucken kann. Aber die Sachen nicht online zu stellen, wäre für mich keine Alternative - es ist ja alles Werbung und Aushängeschild für mich.

Es gibt ja drei Dinge, die passieren können:

1. Das Bild wird unkontrolliert weiter geteilt und keiner weiß, von wem es ist. Ärgerlich, aber zu verschmerzen. Mit Wasserzeichen in den Griff zu kriegen.

2. Jemand macht sich die Mühe, entfernt den fremden Namen und lädt es als eigenes Bild hoch. Schon ärgerlicher. Wasserzeichen hilft, ist aber auszuhebeln.

3. Die schlimmste Variante: Jemand macht dein Motiv zu Geld. Verkauft Drucke davon, Kissenstickmuster, oder druckt als als Cover auf seinen selbstverlegten Roman (alles schon gehabt!)Je generischer deine Bilder, desto größer ist die Gefahr. Das ist mit Wasserzeichen und/oder niedriger Webauflösung auch gut in den Griff zu kriegen.

Letzten Endes denke ich immer wieder: Aufklärung ist das A und O. Es gibt wie gesagt immer mehr Nicht-Künstler, die uns ernst nehmen und uns helfen, indem sie selber sagen, von wem dies oder jenes Bild ist oder andere fragen, ob sie's bitte dazusagen.

Nach oben 12.08.2014, 17:56 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Andere Möglichkeit ist eine Dynamische Seit zu machen mit Flash die kann aber vom Ipad nicht gelesen werden, da ist eschon schwieriger was zu mopsen und man muss sich schon mit Programmierung auskennen. oder mach Deine Bilder zu einem Film und lade ihn hoch.

Nach oben 12.08.2014, 18:10 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
In dem Sinne kann man dann auch einfach einen transparenten Layer (z.B. in Schwarz oder Weiß) teilweise übers Bild legen und dann darauf mit Text den Bildtitel, Maße, Malmedium, Künstlername etc. angeben. Das lässt sich mit etwas Geschick auch mit den Bildbearbeitungsfunktionen von PHP erledigen.

Nach oben 12.08.2014, 18:17 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
ich hab mir jetzt alles gründlich durchgelesen und habe doch ein bisschen mit dem kopf geschüttelt...
das mit dem wasserzeichen ist doch nicht sicher gegen leute, die einfach die idee klauen... ich hatte mal einen mann in einem malkurs, der sagte, wenn ihm ein bild sehr gut gefällt, macht er ein foto direkt vom monitor mit einer guten kamera. druckt das auf DIN A4 aus und hat so eine wunderbare vorlage zum malen.... der hat über wasserzeichen nur gegrinst :evil:
ich fand das sehr unverschämt!
lg jay

Nach oben 12.08.2014, 18:58 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Stimmt daran dacht ich nicht... das Alter....

Nach oben 12.08.2014, 19:01 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Richtig, Ideenklau wird durch Wasserzeichen so überhaupt nicht abgedeckt. Wobei es immer so Grauzonen gibt, wenn z.B. Promis oder Markenartikel wie Autos gemalt werden. Man kann irgendeine Beeinflussung nie so richtig ausschließen. Daher ist meine Meinung: Möchte ich nicht, dass von mir geschaffene Medien andere Menschen in ihrem Schaffen in irgend einer Weise beeinflussen, dann darf ich diese einfach nicht ins Internet hochladen. Daher finde ich man-muc-elas Idee mit dem Video auch so gut, eine kleine "Studiotour" - bei dem auch ab und zu mal auf die Gemälde geschwenkt wird - ist sicher werbewirksamer als die ewig gleichen Portfolios, die für die meisten Betrachter eh nur als Malvorlagen, Gestaltungselement für Websites oder sonstwas dienen.

Nach oben 12.08.2014, 19:24 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Stimme Björn zu - wer Angst hat vor Ideenklau, darf schlicht gar nichts im Internet zeigen (und vielleicht auch sonstwo nicht). Aber Ideenklau ist echt so eine Sache... Mein persönliches Parade-Kopfschüttel-Beispiel sind dann immer Leute, die eine Storyidee online stellen - mit tausend Copyrights versehen - für einen zwanzigbändigen Manga, dessen Plot von Tolkien über Robert Jordan und G. R. R. Martin bis hin zu Steven Spielberg und Transformers zusammengeflickschustert ist. ;)

Nach oben 12.08.2014, 19:42 Nach unten

Beitrag  Re: Wasserzeichen
an einen film habe ich auch schon gedacht :logisch:

Nach oben 12.08.2014, 20:47 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Das kenne ich gut, wenn Leute dann behaupten, das ganze war ihre Idee, aber das einzige was ihre Idee war an dem Werk war vielleicht die Farbe des Buntstiftes zu wechseln....

Das doofe ist das ich Fotos zum verkauf ins Internet zu einer Agentur stelle neben der Malerei, leider, gibt es auch da Schlaumeier, die dann sogar das Bild zusammen mit dem Wasserzeichen in Bücher drucken lassen, oder es stolz in Facebook zeigen als "Ihr" Foto, und ich kann es mir dann oft nicht nehmen unter die Fotos die Urquelle zu schreiben, oder frage ob sie vom Nachnamen "Shutterstock, Fotolia oder dpa" heißen.

Nach oben 13.08.2014, 14:01 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Wasserzeichen
Oha, ein guter Thread.

Also meine Erfahrung ist, dass sehr viele Bilder im Internet geklaut werden und dann von Fremden als eigene Schöpfung ausgegeben werden. Es kommt doch auch in diesem Forum regelmäßig vor, dass irgendjemand ein gemaltes Bild präsentiert - und ich erkenne auf Anhieb das Foto von dem es abgepinselt wurde.

Mal als Beispiel aus meiner eigenen Erfahrung: eines meiner Hobbies sind Puppen. Ein paar Freundinnen und ich kaufen die Rohlinge (oder stellen sie selber her), modifizieren sie, bemalen sie, gestalten sie, kleiden sie und machen dann Fotos von ihnen. Diese Fotos posten wir dann in speziellen Foren, bzw. laden sich auch auf deviantArt, FB, etc hoch. Diese Fotos werden regelmäßig geklaut. Und mit regelmäßig meine ich, dass locker jeden zweiten Monat irgendwo jemand auftaucht, der diese Bilder als sein Eigentum ausgibt und damit Geld verdienen will. (Die Leute, die die Fotos "nur" klauen und sie als eigene ausgeben, zählen wir schon gar nicht mehr mit.) Da tauchen dann diese Motive plötzlich als T-Shirt-Druck oder auf Bettwäsche(!) auf, jemand verkauft auf eBay abgemalte oder ausgedruckte Bilder, die Fotos treten als Titelseite eines Romans auf oder es wird gleich ein kompletter Bildband mit gestohlenen Bildern veröffentlicht oder (sehr häufig) die Bilder tauchen minimal verändert im Portfolio diverser Möchtegernkünstler auf, und so weiter und so fort. Der absolut krönende Höhepunkt war eine holländische "Künstlerin", die Vektorzeichnungen aus den Fotos gemacht hat und damit sogar eine große Ausstellungsreihe gemacht hat. Klar gehen wir dagegen vor - und in den meisten Fällen erfolgreich - aber der ganze Stress und die schlechte Laune, die jedes mal wieder damit verbunden ist, vermiesen einem das Hobby schon mal.

Die Leute akzeptieren keine Urheberrechte, sie denken wenn ein Bild im Internet hochgeladen ist, dann ist es automatisch auch Public Domain. Und die, die ahnen, dass es nicht so ist, glauben fast immer man würde sie nie erwischen.

Dagegen lässt sich leider nicht viel tun - und was man tun kann ist immer eine Gratwanderung. Die generelle Frage ist ja: was möchtest du mit dem hochladen deiner Bilder bezwecken? Sollen sie Werbung sein? In diesem Fall, vor allem wenn sie für die eigene Homepage gedacht sind, würde ich empfehlen auf Wasserzeichen lieber zu verzichten, weil sie den Anblick stören.
Auf jeden Fall aber würde ich die Auflösung stark reduzieren und die HP so einstellen, dass Google keinen Zugriff auf die Galerie gestattet wird, da sonst die Bilder bei der Google Image Search angezeigt würden und das ist der Ort wo meiner Erfahrung nach die meisten Leute klauen. Wenn die Bilder da nicht angezeigt werden kann es aber auch wieder ein Nachteil sein, da manche Künstler gerade hoffen, dass man sie durch die Image Search findet. Wie gesagt, es ist eine Gratwanderung: nimmt man als Künstler zig gestohlene Bilder in Kauf, in der Hoffnung zumindest ein paar echte, bezahlende Kunden zu finden? Meiner Ansicht nach, sollte man als Künstler dieses Risiko eingehen. Die Wahrheit ist, man braucht doch Publicity, sonst kann man die Sache doch gleich an den Nagel hängen.

Etwas anderes ist es, wenn man die Sache nur hobbymäßig betreibt. Wenn man Bilder in Galerien wie DA oder FB oder ähnliches aufhängt, da hilft nur ordentlich Wasserzeichen reinmachen und die Auflösung zu reduzieren, so dass man den Leuten das Klauen zumindest erschwert. Naja und den Dieben das Leben zur Hölle machen, sobald man sie erwischt :aufreger:

Nach oben 14.08.2014, 09:30 Nach unten
 [ 22 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!