"Ein Bild muss klingen und von einem inneren Glühen durchtränkt sein." (Wassily Kandinsky)




 [ 6 Beiträge ] 
 KEILRAHMEN 
Autor Nachricht

Beitrag  KEILRAHMEN
Zitat:
Hallo Künstlerin und Künstler.
Wenn sie auch wertvolle Tipps für uns haben die wir hier im Shop veröffentlichen sollen und dadurch der Kunstgemeinschaft zugänglich machen schicken sie uns eine Mail mit ihren Text und Anregungen an: Wir veröffentlichen alles was mit dem Thema Malen zu tun hat. Danke für ihre Mühe.


1.Leinwand auf Keilrahmen richtig spannen!
2.Verzogener Keilrahmen!


1. Das richtige Spannen von Leinwand auf Keilrahmen.

Leinwände auf Keilrahmen für Öl- oder Acryl-Malerei werden in vielen verschiedenen Größen und Ausführungen angeboten. Diese Leinwände, die Sie fertig gespannt kaufen können, sind meistens in Folie geschweißt, und für die Lagerung allgemeiner Luftfeuchtigkeitswerte vorbereitet. Wenn Sie eine Leinwand auspacken und bemalen wollen, können Sie den Keilrahmen, auf den die Leinwand aufgezogen ist, nach Bedarf noch etwas nachspannen.

Bei den fertig bespannten Keilrahmen werden die mitgelieferten Keile, leicht und gleichmäßig in die dafür vorgesehenen Schlitze getrieben, detaillierte Anleitung:

Auf der Innenseite des Keilrahmens befinden sich in jeder Ecke zwei Schlitze (Fräsungen), in welche die Keile so eingeführt werden, dass die gerade Kante nach außen gerichtet ist.

Führen Sie mit leichtem Druck den ersten Keil in den unteren Schlitz (Fräsung). Treiben Sie mit einem Hammer den Keil vorsichtig in den Rahmen bis sich in der auf Gehrung gesägten Ecke ein schmaler Spalt bildet.

Wiederholen Sie dieses anschließend auf der gegenüberliegenden Seite (über Kreuz). Erst wenn Sie in allen Ecken den ersten unteren Keil eingeschlagen haben, wird der zweite Keil in den freien oberen Schlitz geführt, und der Keil mit dem Hammer vorsichtig in den Rahmen getrieben.
Dies wiederholen sie in allen Ecken. Treiben Sie die Keile immer nur Stück für Stück, abwechselnd, über Kreuz und vorsichtig ein wenig tiefer in den Rahmen, bis die gewünschte, gleichmäßige, trommelharte Spannung erreicht ist. Damit wird das Verziehen vom Keilrahmen verhindert. Legen Sie zur Sicherheit ein Stück Pappe auf die Leinwand, damit die Leinwand vom Hammer nicht beschädigt wird. Feuchten Sie die Leinwand durch gleichmäßiges Besprühen mit Wasser an, und spannen Sie dann die Leinwand, etwas weniger als die gewünschte Straffheit. Durch das Trocknen der Leinwand wird die gewünschte Spannung schonend erreicht. Ein Keilrahmen ist mehr als eine auf Gehrung gesägte Lattenkonstruktion für Leinwände. Achten Sie bitte bei guten Keilrahmen nicht nur auf die Qualität des Holzes und der Grundierung der Leinwand, sondern auch dass die Keilrahmleisten eine wulstige Erhöhung auf der Oberseite haben (die Seite auf der die Leinwand aufliegt). Beim Spannen des Keilrahmens wird die Leinwand durch die Wulst nach oben gedrückt.

Diese Wulst bewirkt, dass die Leinwand nicht auf die Kante der Keilrahmleisten beim Malen gedrückt wird, denn das würde zur Abzeichnung der Leiste an der Stelle, an denen das Tuch die Holzkante berührt, führen.


2. Verzogener Keilrahmen!

Es gibt eine Möglichkeit, einen verzogenen Keilrahmen wieder gerade zu bekommen!
Selbst wenn er sehr stark verzogen ist.
Natürlich, bevor sie anfangen unbedingt die Spannkeile entfernen. Den Keilrahmen mit der Holzseite nach unten in ein Wasserbad legen bzw. extrem anfeuchten. Bei großen Keilrahmen zum Feuchthalten, das Holz auf nasse Handtücher legen, aber eine Folie oder Tuch unterlegen. Auf einen ebenen Untergrund legen. z.B. Tisch, Fußboden, mit Gewichten z.B. Dosen, Gläsern beschweren. Zum Beschweren bieten sich auch Gefäße mit Sand an. Nachdem die Keilrahmen eine Nacht befeuchtet wurden Trockenlegen, aber die Gewichte auf dem Keilrahmen belassen. Danach warten bis der Keilrahmen wieder ausgetrocknet ist, erst dann die Gewichte entfernen. Übrigens die Gewichte brauchen nicht allzu schwer sein, dass die Keilrahmen wieder gerade sind, ergibt sich nach der Trocknung.

Nach oben 10.06.2010, 09:02 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: KEILRAHMEN
Hallo Flecki, hab erst heute diesen Beitrag entdeckt.
Wo hast du denn diese Beschreibung her? Jetzt weiss ich endlich, wie das mit den Keilen richtig funktioniert und warum bei mir die Leinwand an der Aussenseite diese kleinen Beulen bekommt.

Nach oben 04.07.2010, 10:04 Nach unten

Beitrag  Re: KEILRAHMEN
hi sylvia ,oben im text steht der link

Nach oben 04.07.2010, 12:40 Nach unten

Acryl, Öl

Beitrag  Re: KEILRAHMEN
Beitrag: Re: KEILRAHMEN - 04.07.2010, 12:40 Fleckfieber hat geschrieben:
hi sylvia ,oben im text steht der link


Das ist eine Mailadresse, aber ich habe den Link gefunden :D :
http://www.keilrahmen-x.de/content/nuetzlichen-tipps/

Vielen Dank für den Beitrag, Fleckfieber, er ist sehr hilfreich. Den Tipp, wie man verzogene Keilrahmen retten kann, werde ich baldigst ausprobieren.

Nach oben 04.07.2010, 12:54 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: KEILRAHMEN
Vielen Dank ihr beiden

Nach oben 04.07.2010, 13:04 Nach unten

Beitrag  Re: KEILRAHMEN
Prima,ich freue mich,wenn Ihr etwas damit anfangen könnt

Nach oben 04.07.2010, 14:47 Nach unten
 [ 6 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Lagerung von Leinwänden/Keilrahmen

in Material-Tipps

KuroNeko

7

521

27.09.2016, 10:28

Wie und wo bewahrt ihr eure Keilrahmen auf?

in Material-Tipps

Nadeschda

16

875

28.09.2015, 13:22

Keilrahmen mit feiner Struktur

in Material-Tipps

elfinchen

4

537

30.01.2015, 10:45

Hilfe,Keilrahmen verzogen!

in Rahmen

Wesen

21

2218

26.02.2013, 17:30

Keilrahmen selbst bespannen für Faule

in Material-Tipps

Augenschokolade

21

1274

06.08.2012, 19:55

mein erster selbsgemachter keilrahmen

in Rahmen

Gabi Cap

25

445

13.07.2012, 20:39

Leinwände/Keilrahmen von Tedi

in Material-Tipps

Fraeulein Farbenfroh

6

1116

21.05.2012, 14:01

Allergie auf Ölfarben und Gift in Keilrahmen

in Material-Tipps

Umaso

75

3700

16.04.2012, 07:31

keilrahmen und aquarell?

in Material-Tipps

Junimondin

17

1423

11.04.2012, 15:40

Neue Keilrahmen bei Gerstaecker, Erfahrung?

in Material-Tipps

mel

8

1034

03.01.2012, 17:29






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!