"Handwerk spielt in der Malerei gar nicht so eine große Rolle." (Daniel Richter)




 [ 1 Beitrag ] 
 Josef Engelhart, Wien Museum Hermesvilla, Wien, 02.04.-26.10.09 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  Josef Engelhart, Wien Museum Hermesvilla, Wien, 02.04.-26.10.09
Josef Engelhart -Vorstadt und Salon

Er war ein Meister aller Klassen: ein grandioser Kolorist, dessen sinnliche und effektvolle Malerei das Wiener Publikum begeisterte. Heute ist Josef Engelhart (1864 – 1941) ein weitgehend Unbekannter. Doch um 1900 war er nicht nur einer der erfolgreichsten österreichischen Maler, sondern auch – gemeinsam mit Gustav Klimt, Carl Moll und Koloman Moser – Gründer der Wiener Secession, deren internationale Ausrichtung er wesentlich vorantrieb.

Der Sohn eines Fleischhauers aus Erdberg studierte in Wien und München, ehe er sich 1891/92 in Paris mit der aktuellen französischen Kunst auseinander setzte. Nach dieser kurzen Phase des Experiments kehrte der kompromisslose Verfechter des Naturalismus in seine Heimatstadt zurück, um sich in drastisch-realistischen Bildern dem ärmlichen Leben in den Vorstädten zu widmen. Abseits der "bildwürdigen" Salons fand er hier seine Motive.

Mit unverwechselbaren "Wiener Typen" – Strizzis, Marktweibern, Wäschermädeln – wurde Engelhart zum populären Chronisten eines verschwindenden Wiener Alltags. Wolfgang Kos, Direktor des Wien Museums: "Wir haben es hier mit einem Künstler zu tun, dessen Werk zwischen Hochkultur und populärkultureller Sphäre changiert, zwischen Affirmation und Sozialkritik, zwischen Opulenz und Lumpenproletariat, zwischen Bel Etage und Parterre. Engelhart bietet nicht nur kunstgeschichtlich, sondern auch kultursoziologisch und stadtgeschichtlich einigen Diskussionsstoff."

Die erste umfassende Werkschau konzentriert sich auf Engelharts große Zeit zwischen 1883 und 1919. Das Wien Museum besitzt aus dem Nachlass Engelharts zahlreiche Hauptwerke dieser schillernden Künstlerpersönlichkeit.

Neben Gemälden, Grafiken und Plastiken aus weiteren Museumssammlungen wird in der Ausstellung auch wenig Bekanntes aus Privatbesitz präsentiert – ein vielfältiges Oeuvre gilt es zu entdecken.

http://www.wienmuseum.at/de/ausstellung ... bition_pi1[showUid]=15&cHash=033f95f409

Nach oben 28.06.2009, 16:05 Nach unten
 [ 1 Beitrag ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Kampf um die Stadt, Wien Museum Hermesvilla, Wien, 19.11.2009-28.03.2010

in Vergangene Termine

Eva

0

53

29.10.2009, 13:33

Gustav Klimt / Josef Hoffmann, Belvedere Wien, 25.10.2011-05.03.2012

in Vergangene Termine

Eva

0

1967

31.07.2011, 21:33

In Memoriam, Wien Museum Karlsplatz, Wien, 24.06. - 24.10.2010

in Vergangene Termine

Eva

4

103

28.04.2010, 22:03

MAX WEILER im Essl Museum in Wien vom 19.03. - 29.08.2010

in Vergangene Termine

Eva

0

83

05.06.2010, 21:31

MAX WEILER , Essl Museum in Wien vom 18.03. - 29.08.2010

in Vergangene Termine

Eva

0

55

07.05.2010, 22:48

HUBERT SCHEIBL >FAT DUCKS< , Essl Museum in Wien vom 29.01. - 09.05.10

in Vergangene Termine

Eva

0

36

19.01.2010, 19:46

Meisterwerke, Essl Museum in Wien vom 11.04.09 - 17.01.10

in Vergangene Termine

Eva

0

64

16.08.2009, 13:43

post COBRA, Essl Museum in Wien vom 23.01.09 - 16.08.09

in Vergangene Termine

Eva

0

32

18.01.2009, 18:10

Ausstellung Bad Painting, Museum M.K , Wien, 06.06.-12.10.08

in Vergangene Termine

Eva

0

297

13.06.2008, 08:55

Die Sammlung, Essl Museum in Wien vom 13.06.08 - 11.01.09

in Vergangene Termine

Eva

0

257

13.06.2008, 07:31






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!