"Je abstrakter die Kunst wird, desto mehr wird sie Kunst." (Robert Musil)




 [ 1 Beitrag ] 
 Still – Life im skd Museum, Dresden, 21.06.09 - 01.11.09 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  Still – Life im skd Museum, Dresden, 21.06.09 - 01.11.09
Still – Life.
Stillleben von alten Meistern und Gabriella Gerosa
im skd Museum, Bergpalais in Dresden
vom 21.06.09 - 01.11.09


Mit der diesjährigen Sonderausstellung betritt das Kunstgewerbemuseum neues Terrain. Als erstes deutsches Museum präsentiert es im Rahmen von „Still – Life“ Videoarbeiten der in der Schweiz lebenden und dort bereits mehrfach ausgezeichneten Künstlerin Gabriella Gerosa in einer größeren Zusammenstellung. Dabei werden neben wichtigen Werken der vergangenen Jahre wie zum Beispiel „Blüten-staubfresserin II“ (2001) oder „Buffetcrash“ (2003) mit „Hirschkäfer“ (2009), „Toten-kopf“ (2009) oder den „Ballettstudien“ aus dem Videozyklus „Velvet Dance“ (2009) auch ganz neue Arbeiten zu sehen sein.
Gabriella Gerosa setzt sich bei ihren Arbeiten - die auf 23 Flachbildschirmen und mit drei Beamer-Projektionen präsentiert werden - mit Stillleben und Portraits alter Meister auseinander und transferiert sie in eine ganz eigene Bildsprache. Getarnt in aufwendig gearbeiteten Bilderrahmen, geben sich die kompositionell sehr eng an die Werke der großen Meister angelehnten Arbeiten nicht auf den ersten Blick als elektronische Bildmedien zu erkennen. Ein vorbeistreifender Sonnenstrahl, eine kurze Bewegung des Augenlides – durch solche kaum wahrnehmbare Bewegungen und sehr subtile Details bricht Gerosa in ihren Arbeiten das klassische Stillleben-Genre und die Portrait-Malerei um die Dimension der Bewegung auf.
Schon der Ausstellungstitel „Still – Life“ drückt diese erweiterte Interpretation aus. Denn obgleich „still-life“ in klassischer Lesart das Genre Stillleben bezeichnet, kann „Still – Life“ im weiteren Sinne auch als ‚dennoch leben’ oder gar ‚trotzdem lebend’ verstanden werden.
Die besondere Spannung der Ausstellung liegt in der dialogischen Gegenüberstellung der Videopräsentationen mit Exponaten aus den Staatlichen Kunstsammlungen Dresden. Mehr als 30 Objekte aus dem Kunstgewerbemuseum, der Gemäldegalerie Alte Meister, Galerie Neue Meister sowie aus dem Grünen Gewölbe, der Rüstkammer und dem Mathematisch-Physikalischen Salon stehen im spannenden Wechselspiel mit Gerosas Videoloops. Die Dresdner Stücke - jedes in seiner hervorragenden Qualität ein Kunstwerk für sich - laden nicht nur zum genauen Betrachten und Genießen ein, sondern regen zu Assoziationen an oder sorgen in ihrer thematischen oder physischen Gegensätzlichkeit zu den Sujets in Gerosas Videowerken für Spannung.

http://www.skd.museum/

Nach oben 23.06.2009, 22:03 Nach unten
 [ 1 Beitrag ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
POP LIFE, Kunsthalle Hamburg, 12.02. - 09.05.2010

in Vergangene Termine

Eva

0

30

25.02.2010, 23:41

Wunschbilder. Sehnsucht und Wirklichkeit, Dresden, 15.02.09-02.06.09

in Vergangene Termine

Eva

0

25

29.03.2009, 15:01

Dreamings - Kunst der Aborigines bis 1. Januar 2014 Barlach Museum Wedel

in Vergangene Termine

camkar

2

447

21.11.2013, 14:13

Was macht das Zebra an der Krippe? St.Annen-Museum Lübeck, bis 02.02.14

in Vergangene Termine

camkar

2

386

17.11.2013, 13:03

Lyonel Feininger, Museum Behnhaus-Drägerhaus Lübeck 16.11.13 - 16.02.14

in Vergangene Termine

camkar

2

294

13.11.2013, 04:08

OPEN MUSEUM, Hamburger Kunsthalle, 17.08.-30.09.2012

in Vergangene Termine

camkar

0

101

11.08.2012, 08:22

Claes Oldenburg, Museum Ludwig Köln, 23.06. - 30.09.2012

in Vergangene Termine

Kritzelmeister

1

973

31.01.2012, 17:02

Anders Zorn, Museum Behnhaus & Draegerhaus Lübeck, 15.01.-15.04.12

in Vergangene Termine

camkar

7

670

21.01.2012, 10:28

Ichundichundich, Picasso,Museum Ludwig Köln, 24.09.2011-15.01.2012

in Vergangene Termine

Eva

1

82

06.12.2011, 22:37

I love ALDI, Wilhelm-Hack-Museum LU, 26.11.11 - 04.03.2012

in Vergangene Termine

Eva

0

135

19.11.2011, 22:02






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!