"Die Kunst spiegelt den, der sie ansieht, nicht das Leben." (Oscar Wilde)




 [ 4 Beiträge ] 
 Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06.2011 
Autor Nachricht

Eitempera

Beitrag  Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06.2011
Ein Tipp für die, die durch Ikonenmalerei neues erleben wollen:

Aus dem Programm:
"Das Pfingstfest als ein besonderes spirituelles und gleichzeitig kreatives Erlebnis erfahren, dazu verhilft dieser aussergewöhnliche Malkurs. Das Seminar für Anfänger und Fortgeschrittene vermittelt neben der traditionellen Technik der russischen Ikonenmalerei die theologisch-spirituellen Grundlagen der Ikone. Die Verbindung von Malerei und Spiritualität eröffnet eine neue Möglichkeit das Wunder von Pfingsten zu begreifen.

Der Kursleiter lebt in Paudorf in Niederösterreich und gibt seit Jahren Ikonenmalseminare in verschiedenen Ländern, etwa an der Fachhhochschule für Ikonenmalerei in Athen, an der Künstlerischen Volkshochschule in Wien sowie im eigenen Atelier. Weitere Informationen im Internet:

Die notwendigen Materialien können mitgebracht, beim Kursleiter vorbestellt oder während des Seminars erworben werden (ca. 70,- EUR).

Das Seminar richtet sich an alle, die Ikonenmalerei und ihren Zugang zur Spiritualität interessiert. Vorkenntnisse sind in keiner Weise notwendig.
Beginn: 18:00 Uhr am 5. Juni 2011,
Ende: 13:00 Uhr am 13. Juni (Pfingstmontag)
Kursgebür: 200,00 EUR
Begleitung: Leo Pfisterer, Maler und Bildhauer"


Das ganze findet statt im "Haus der Begegnung" das von den Kapuzinerbrüdern im Kloster in Zell am Harmersbach (Nähe Offenburg) betrieben wird. Dort gibt es 17 Einzelzimmer mit Waschgelegenheit (Duschen auf der Etage). Die Ausstattung ist einfach aber gepflegt und gemütlich. Die Gäste werden gebeten, nach den Mahlzeiten zu spülen. Die Übernachtung mit Vollpension kostet im Jahr 2011 40,- EUR pro Person/Tag (kommt zur Kursgebühr hinzu). Die Verpflegung - auf Wunsch auch vegetarisch - ist köstlich (eigene Erfahrung). Anreise mit dem Zug ist recht einfach möglich.

Hier lernt man mit der Volleitempera (Eidotter plus Pigmente) zu malen. Die Ikonenmalerei ist von sich aus sehr meditativ. Der Dozent ist jemand, der sehr, sehr viel Ahnung hat. Bei der Anmeldung bitte gerne einen Gruß an der Leiter des "Haus der Begegnung", Br. Karl Löster, ausrichten, zufällig mein leiblicher Bruder.

Im "Haus der Begegnung" gibt es eine ganze Reihe weiterer interessanter Seminare, (auch einen Malkurs in Eitempera, in dem ich selbst als Technisch Betreuer (Keilrahmenbau) dabei bin): Informationen dazu und weitere Informationen zu dem genannten Kurs: hier. Anmeldemöglichkeit: hier

Viel Freude bei den Seminaren
und frohes Schaffen!

Wolfgang Löster

Nach oben 22.01.2011, 10:38 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06.
Hallo Wolfgang,
das ist ja ein schöner uind interessanter Vorschlag...
leider mal wieder zu weit weg...
ist aber nicht so schlimm... neun Tage wären mir ohnehin viel zu lang...
ist schon was für Profis...

:winken: camkar

Nach oben 22.01.2011, 13:34 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06.
Hallo Camkar,

an der Entfernung muss es nicht liegen. Wir hatten bei unseren Kursen in diesem Kloster schon mehrfach Teilnehmerinnen aus Rostock. In diesem Jahr kommen zwei begeisterte Mädels aus Frankfurt an der Oder.

Aber neun Tage muss man sich natürlich erst mal frei machen können. Nur fünf davon sind Arbeitstage. Mit "Profi" hat das aber ganz und gar nichts zu tun, zumal die Kurse sich ausdrücklich auch an Anfänger wenden und vor allem an Menschen, die bereit sind, sich über diesen Zeitraum mit einer einzigen rechteckigen Fläche einzulassen.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 23.01.2011, 08:21 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06.
Beitrag: Re: Ikonenmalkurs "Pfingsten spirituell und künstlerisch", 05.06.-13.06. - 23.01.2011, 08:21 pigmenttankstelle hat geschrieben:
Mit "Profi" hat das aber ganz und gar nichts zu tun, zumal die Kurse sich ausdrücklich auch an Anfänger wenden und vor allem an Menschen, die bereit sind, sich über diesen Zeitraum mit einer einzigen rechteckigen Fläche einzulassen.
Frohes Schaffen!
Wolfgang


Hallo Wolfgang,
ich meinte auch eher, man müsse die Einstellung eines "Profis" haben, um an diesen Kursus heran zu gehen... Geduld und Ausdauer...
und die fehlen mir zur Zeit...

ich kann mir aber gut vorstellen, dass der Kursus sehr bereichernd wirkt, wenn man sich darauf einlässt...
vom Thema her - und in diesem besonderen Ambiente... das ist gewiss eine neue Erfahrung... ein Weg, um zu sich selbst zu finden...

Gruß aus Lübeck
camkar

Nach oben 23.01.2011, 09:20 Nach unten
 [ 4 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!