"Die Kunst besteht nicht darin/daraus, (k)einen Fehler zu machen, man muss aus Fehlern Kunst machen." (Titus Lenk)




 [ 6 Beiträge ] 
 Die zwölf Rauhnächte 
Autor Nachricht

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Die zwölf Rauhnächte
Die zwölf Rauhnächte.
Die 12 Nächte bis zum 6.Januar sind hier „die Nächte zwischen den Jahren“.
Es sind die Los- und Orakelnächte.
Die Tage sagen das Wetter für das kommende Jahr voraus.
Jeder Tag steht für einen Monat.
Und die Nächte?
Was Du in diesen Nächten träumst, das geht in den kommenden Monaten in Erfüllung.
Also dann, genau erinnern,- dann weiß man, was das kommende Jahr so bringt.

Nach oben 24.12.2009, 13:25 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Die zwölf Rauhnächte
Ein sehr schönes Aquarell, liebe Nessi :danke2: . Auch Dir ein schönes Weihnachtsfest :winken: .

Dann werde ich mal nicht so viel essen, damit ich in den nächsten zwölf Tagen keine Albträume habe :grins: .

Nach oben 24.12.2009, 14:32 Nach unten

Beitrag  Re: Die zwölf Rauhnächte
Gut gemacht ................. :winken: :winken: :winken: :winken: :winken:

Nach oben 24.12.2009, 15:48 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Die zwölf Rauhnächte
Guten Morgen. :winken:
Na, gut geträumt? So wie im Traum wird also der Januar.
Und das kommemde Wetter?
Hier regnet es in Strömen.
Sicher wandelt sich das im ersten Monat des nächsten Jahres in Schnee.
:grins:

Nach oben 25.12.2009, 08:34 Nach unten

Beitrag  Re: Die zwölf Rauhnächte
Tolles Bild Nessie und zu den Rauhnächten hab ich auch noch was interessantes gefunden:

Verwandlungstage

Dann gab es besondere Tage, wie der 28. Dezember, hatten die ersten drei Tage nur Streit, das Wetter war grauenvoll usw., dann hatte man am 28. Dezember, dem Tag der Kinder, die Möglichkeit, alles wieder gut zu machen und aufzulösen. Dazu war es wichtig, sich alles nochmal genau vorzustellen und dann in weißes Licht zu tauchen oder in violettes und es verwandeln zu lassen in etwas Positives. Das gleiche konnte man am Ende auch nochmal machen - also am 5. Januar, dem Hohen-Frauen-Tag. Darum wurden diese Rauhnächte vorsichtig und wachsam begangen, da sie das ganze kommende Jahr in sich bargen und jeder selber dafür verantwortlich war, wie er die Weichen stellte.

Wünsch euch allen viel weißes oder violettes Licht :grins:

Nach oben 25.12.2009, 11:26 Nach unten

Stifte, Aquarell,Acryl

Beitrag  Re: Die zwölf Rauhnächte
:winken: Liebe Nessie,
dieses wunderschöne Aquarell -wirklich klirrende Kälte- habe ich heute erst entdeckt, gefällt mir ausgesprochen gut!
Und was meine Träume angeht, da bin ich jetzt aber sehr gespannt, was ie folgenden Nächte so bringen :grins:

Nach oben 27.12.2009, 19:59 Nach unten
 [ 6 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!