"Kunst ist immer und durchaus Ausdruck der Persönlichkeit." (Erich Mühsam)




 [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5
 Bildresonanz 
Autor Nachricht

PC

Beitrag  Re: Bildresonanz
@Vera:
:D "angrührt" (schönes Wort!) werde ich allenfalls, wenn fortlaufend einseitig auf einem Standpunkt beharrt wird ("ich will das wegklicken"), ohne dabei im entferntesten auf die in bereits zig Beiträgen vorher vorgebrachten Vorschläge, Nachfragen und Gegenargumente einzugehen.

Sei versichert: Diese konkrete Nachfrage der Verbesserungswünsche ist wichtig, und es ist eine Essenz aus über 3 Jahren Kritzelmeister und über 10 Jahren Kunstforen, mit mannigfaltigen Konflikten, psychologischen Abwegigkeiten und ein irrsinniges Spektrum an unterschiedlichen Befindlichkeiten. Daher die Bitte an jeden, der das nicht nachvollziehen kann: Nehmt bitte einfach mal wohlwollend an, dass es uns allen grundsätzlich hilft.

Dann leuchtet mir ein, dass das in der jetzigen Form den Verbesserungsaspekt zu stark betont, für alle, die auch andere Bildresonanz-Wünsche haben. Diese sind dann dem untergeordnet, was allerdings nicht sein muss. Dazu empfiehlt es sich das zu ergänzen, das wird passieren!

Ebenfalls leuchtet ein, dass sich manche mehr, manche weniger, schwer damit tun, klar einzuordnen, welche Art von Verbesserungshinweisen erwünscht ist. Auch das wird verbessert!


@aquamarin:
Danke, Punkt 2 lasse ich mir mal ein paar Tage konzeptionell bei mir im Kopf durchrotieren, das ist relativ knifflig :winken:

Nach oben 31.01.2011, 20:07 Nach unten

Mal dies, mal das...

Beitrag  Re: Bildresonanz
Beitrag: Re: Bildresonanz - 28.01.2011, 15:00 Jonathan hat geschrieben:
Hallo Adrian!
Nur mal ganz kurz meinen Senf dazu, weil du uns ja gefragt hast:
Ich für mich finde diesen Beurteilungskasten absolut lästig und überflüssig und würde es sehr begrüßen, wenn ich ihn einfach wegschalten könnte, wenn ich demnächst wieder aktiv hier mitmische!
Das wäre toll und meiner Meinung nach die beste Lösung!!! :grins:
Ich sehe auch nicht ein, warum man immer alles so kompliziert machen muß!
Wünsche euch allen noch ein schönes Wochenende!



Da schließe ich mich an.
Mit dem früheren "Zustand" bin ich bestens zurecht gekommen und ich glaube alle anderen Kritzelmeister auch.

Nach oben 03.02.2011, 16:00 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Bildresonanz
Beitrag: Re: Bildresonanz - 03.02.2011, 16:00 Jürgen hat geschrieben:
Mit dem früheren "Zustand" bin ich bestens zurecht gekommen und ich glaube alle anderen Kritzelmeister auch.


Hallo Jürgen, individuell mag das gefühlt so stimmen, als Ganzes sachlich gesehen definitiv nicht. (siehe entsprechende Ausführungen oben).

Als die ersten PKWs auf die Straße kamen, gab es noch keinen Blinker und sonstigen Schnickschnack, es war einfach und funktionierte, Unfälle waren selten. Mit der Zeit gab es immer mehr Verkehr und die Gefahr von Unfällen stieg, neue Regeln und Techniken mussten her, die anderen helfen den Vordermann in seinen Absichten berechenbar und einschätzbar werden zu lassen.

Analog dazu verhält es sich hier. Wenn der Blinker zu laut ist, Du mit der Bedienung nicht klar kommst, die Signale zu verwirrend oder missverständlich sind, dann kann man das ändern. Dann bitte konkrete und sachliche Hinweise.

Die bisherigen Ansatz- und Kritikpunkte wurden bereits überarbeitet und müssten bis morgen fertig sein. Näheres dazu in Kürze :winken:

Nach oben 03.02.2011, 18:40 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Bildresonanz
Zitat:
"angrührt" (schönes Wort!)


wir ösis haben halt eine nette sprache... :rofl:

lg
vera :winken:

Nach oben 04.02.2011, 01:14 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Bildresonanz
Hallo nochmals alle zusammen :winken3:

Folgende Änderungen wurden durchgeführt:

1.) Anpassung der Bezeichnungen
- Es steht nun nicht mehr "Niveau" oder "Selbsteinschätzung", sondern "Art der Vorschläge"
- Die entsprechenden Selektionen sind nun neutraler und zielgerichteter gefasst, von "Grobe Hinweise" bis "Umfassende Hinweise"
(nummeriert von 1 bis 4, adäquat als Ersatz zu den bisherigen Einstufungen "Anfänger" bis "Könner")

2.) Optionale Ergänzungen
- Man kann nun angeben, ob man für Fragen zur Bildentstehung und Technik offen ist (dies soll zu entsprechenden Fragen ermutigen), oder diese nur ungern beantwortet (auch das hat es schon gegeben bei "hochgeheimen" Eigenstilen), oder keine Angaben dazu machen (wie bisher). Dies ist auch im Persönlichen Bereich voreinstellbar, Standard ist "keine Angabe".
- Zusätzlich kann man nun anklicken, ob man (neben der Aussage zur Verbesserung) besondere Anliegen hat, die in der Beschreibung angegeben werden. Dies macht entsprechend deutlich, dass es dem Themenersteller nicht nur um den Verbesserungsaspekt geht und spezielle Wünsche nicht in den Hintergrund geraten.

Wieso weshalb warum - und weitere Hintergrundinfos:
Wie bereits mehrfach erklärt, halten wir (die Administration) diese Bildresonanz-Fragen für sehr wichtig. Für so wichtig, dass es definitiv nicht mehr rückgängig gemacht wird oder abschaltbar sein kann. Wieso das so ist, möchte ich hier an dieser Stelle nochmals versuchen deutlicher zu machen: Der erste Vorschlag und Anstoß dazu kam von einem Mitglied bereits im März letztes Jahr. Vorausgegangen waren intensive Diskussionen zum Thema "Kritik", wo sich mal wieder herauskristallisiert hat, dass darunter jeder etwas anderes versteht, jeder damit anders umgeht und einige wieder einmal anderen vorschreiben wollten, wie sie sich gefälligst zu verhalten haben. "Mal wieder" deswegen, da man danach schon fast die Uhr stellen kann - alle paar Monate meint irgendeiner dieses Thema mal wieder aufgreifen zu müssen (so auch kürzlich wieder, als jemand meinte er müsse seine eigene Vorstellung davon anderen aufdrängen, anstatt tolerant und mit gutem Beispiel helfend voran zu gehen). Und das geht im Kunstbereich schon jahrelang so ohne jegliche Fortschritte, quer durch alle Internet-Foren.

Jedenfalls dauerte es von März bis Dezember sehr lange, bis ich mich an eine reale Umsetzung machte. Dies hatte zum einen technische Gründe, da das zu programmieren nicht ganz simpel ist, zum anderen aber auch konzeptionelle - kurz: Ich war noch nicht 100% überzeugt, ob man das wirklich braucht. Ich hatte die selben Einwände wie manche von euch hier auch: "Braucht man das?", "Muss das sein?", "Stört das nicht?", "Nützt das überhaupt?" usw. Im Oktober dachte ich noch: Eigentlich läuft es inhaltlich super, braucht man nicht - waren anscheinend damals nur ein paar gefrustetet Mitglieder, die selbst nicht mehr wussten was sie eigentlich wollten. Weit gefehlt, kurz darauf gab es wieder einen Fall, wo ein vormals hochgeschätztes Mitglied zunehmend anfing zu querulieren und anderen Mitgliedern seine persönliche Sichtweise quasi aufzwängen wollte, obwohl es diese "Hilfe" in einem konkreten Thema gar nicht in Anspruch nehmen wollte. Na gut, ein Einzelfall. Falsch, kurze Zeit später eskalierte erneut ein Bildvorstellungs-Thema, weil dort wieder "alles offen gelassen wurde", der Themenersteller aber gar keine Verbesserungsvorschläge wollte. Solche kommunikativen Desaster reichen uns endgültig, daher diese klare Kommunikation für jedes Bildthema: Will ich Verbesserungsvorschläge, wenn ja in welcher Art, wenn Nein ist auch OK.

Bei einem der obigen Beiträge ist mal wieder die ebenfalls uralte Frage aufgetaucht: "Wir sind doch alle hier, um zu lernen, warum sollte jemand keine Verbesserungsvorschläge haben wollen?". Einfache Antwort: Weil es eben so ist. Jeder macht sein Ding, das ist zu respektieren und zu tolerieren, das muss man nicht verstehen, wenn man es nicht kann. Und es ist doch schön wenn man das im Vorfeld weiß, dann kann ich mir Hilfsversuche sparen. Davon abgesehen ist daran nichts verwerfliches: Es gibt andauernd zahlreiche spezielle Anliegen, wo das Konzentrieren auf "Verbesserungshinweise" wirklich überhaupt keinen Sinn macht. Ob das z.B. "Cartoon" Bilder sind, wo es um ganz andere Anliegen geht (z.B. Wie kommt der Witz rüber, gefällt der Stil, wen spricht es an, usw.), oder abstrakte Bilder sowie traumartige Emotionsumsetzungen, wo es manchmal wirklich total egal ist ob das Quadrat einen Zentimeter weiter rechts sitzt bzw. der Traumtunnel etwas unrund ist. Hier spielen oftmals ganz andere Anliegen eine Rolle, z.B. was der Betrachter damit assoziiert, wie er die Farbwirkung empfindet, usw. Da geht's nicht um Verbesserung im eigentlichen Sinne, sondern um Rückmeldungen ganz anderer Natur. Um das etwas stärker herauszuheben, kann man dies nun nach wie vor im Beschreibungstext ergänzen, und nun auch nochmals explizit darauf hinweisen. Dies sieht dann in der Themenansicht auch nicht mehr so exklusiv-dominant aus, falls einmal keine Verbesserungs-Vorschläge erwünscht sind oder zusätzlich auch andere Anliegen eine Rolle spielen.


So, ich hoffe Ihr seid nun etwas erleuchteter. :knuddelbunt:

Falls Euch weitere Szenarien auffallen, die bisher nicht oder nur unzureichend abgedeckt sind, zögert nicht das zur Diskussion zu stellen. Falls Probleme sachlicher Natur auftreten, natürlich ebenso. Ansonsten freundet Euch bitte einfach damit an, so gut ihr das könnt :winken:

Nach oben 04.02.2011, 01:20 Nach unten

Beitrag  Re: Bildresonanz
Ich finde, da gehört ein echtes lob. denn es muss einfach mal gesagt werden, dass adrian hier wirklich gut zum forum schaut, sich notizen macht, was innerhalb dem forum alles so abläuft. dazu gehört jede menge zeit. denn man muss sich für einzelne treats zeit nehmen. sich gedanken machen. zuschauen, wieder denken, eine umsetzung überlegen. gedanken machen, dann programieren. und sich wieder damit auseinandersetzten. letztendlich sich den mitgliedern erklären, die nicht verstehen, (können, wollen) änderungen vornehmen. usw. usf.

ich finde die lösung jetzt perfekt. und wenn jemand diese kästchen halt nicht ausfüllen möchte, ist auch ok. beklagen muss man sich dann auch nicht wenn keiner was dazu schreibt.

gerade bei abstrakten bildern, sind regeln nicht immer im vordergrund. und es zählen ganz andere dinge. und die sollten tolleriert werden.

Adrin von meiner seite her danke ich dir für deine mühe die du dir machst.

liebe grüsse

franziska

Nach oben 04.02.2011, 11:04 Nach unten

Acryl / Aquarell / Encaustic

Beitrag  Re: Bildresonanz
Zitat:
das ist zu respektieren und zu tolerieren, das muss man nicht verstehen, wenn man es nicht kann


Ach Adrian, abgesehen von den durchgeführten Änderungen, die ich
gut nachvollziehen kann und als nützlich erachte, finde ich den obigen
Teilsatz so wohltuend!

Danke dafür!

Schönes Wochenende
wünscht
Vertippsel

Nach oben 04.02.2011, 12:39 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Bildresonanz
Hi Adrian,

wie war das? Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann...

Ich habe den Threat aufmerksam verfolgt. Ich habe lange vor Einführung "des Kästchens" erlebt, was passieren kann, wenn gar nix vorgegeben ist. Es kam zu manchen unschönen Missverständnissen und fast schon Auseinandersetzungen. Und wahrscheinlich haben wir den einen oder anderen "Austritt" genau diesen Vorfällen zu verdanken. Insofern verstehe ich, warum du das Kästchen nicht einfach "deaktivierbar" machen möchtest.

Ich persönlich habe nun in meinen Einstellungen einmalig standarmäßig gespeichert, wie ich's gerne hätte, dann entfällt das individuelle Ausfüllen, und ich habe überhaupt keine Arbeit damit.

Und wenn ich etwas Besonderes mit dem Bild beabsichtige, oder zusätzliche Rückmeldung möchte, kann ich auch das markieren.

Adrian, dankeschön für diese Änderungen und Ergänzungen - mir ist schon klar, dass es gar nicht so einfach ist, eine für alle befriedigende Lösung zu finden.

Nach oben 04.02.2011, 13:33 Nach unten

Beitrag  Re: Bildresonanz
Vielen Dank,
I ch glaube du hast einen ziemlich guten Kompromiss gefunden mit dem ich gut leben kann und ich hoffe alle anderen Kritzler(innen) auch.
l.G.
und nochmal Danke für Deine(Eure) Arbeit.

Erwin.

Nach oben 04.02.2011, 14:38 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Bildresonanz
ja, mir gefällt es so auch besser... :grins:

danke für die viele arbeit, die ihr euch damit gemacht habt, wohl hauptsächlich du, adrian.

:bluemchen:

lg
vera :winken:

Nach oben 04.02.2011, 23:59 Nach unten

Öl, Farbstifte

Beitrag  Re: Bildresonanz
Beitrag: Re: Bildresonanz - 04.02.2011, 13:33 Eva Zeller-Albert hat geschrieben:
Hi Adrian,

wie war das? Allen Menschen recht getan, ist eine Kunst, die niemand kann...

Ich habe den Threat aufmerksam verfolgt. Ich habe lange vor Einführung "des Kästchens" erlebt, was passieren kann, wenn gar nix vorgegeben ist. Es kam zu manchen unschönen Missverständnissen und fast schon Auseinandersetzungen. Und wahrscheinlich haben wir den einen oder anderen "Austritt" genau diesen Vorfällen zu verdanken. Insofern verstehe ich, warum du das Kästchen nicht einfach "deaktivierbar" machen möchtest.

Ich persönlich habe nun in meinen Einstellungen einmalig standarmäßig gespeichert, wie ich's gerne hätte, dann entfällt das individuelle Ausfüllen, und ich habe überhaupt keine Arbeit damit.

Und wenn ich etwas Besonderes mit dem Bild beabsichtige, oder zusätzliche Rückmeldung möchte, kann ich auch das markieren

Adrian, dankeschön für diese Änderungen und Ergänzungen - mir ist schon klar, dass es gar nicht so einfach ist, eine für alle befriedigende Lösung zu finden.

Und genau deshalb habe ich mich bei den Kritzelmeistern angemeldet. :P Danke schön Adrian und Deinem Team. :danke2:

Nach oben 06.03.2011, 19:42 Nach unten

Beitrag  Re: Bildresonanz
Beitrag: Re: Bildresonanz - 27.01.2011, 12:50 Christl hat geschrieben:
Dann könnte man doch noch eine Kategorie einfügen - z.B. "Schreibe, was immer dir einfällt", oder "ich bin für jeden Kommentar offen" oder irgendsowas Ähnliches. Da ich ein eher emotionaler Typ bin, ist es mir wichtig, was die Betrachter bei meinen Bildern empfinden, was für Assoziationen sie haben, etc. Das ist für mich meistens noch interessanter als die rein technische Bewertung. Das wird dabei aber nirgends erfasst. Ich meine, das wäre auch noch ein Aspekt dazu. So viele Kategorien kann man ja gar nicht anführen, daß man jedem einzelnen Wunsch gerecht wird. Wie wäre es dann mit einer "freien" Option?

Christl


:laola:

GENAU DAS TRIFFT MEIN ANLIEGEN - ein Dank an Christl

:lach: - schein ich doch nicht so kompliziert zu denken - aber unverständlich zu tippseln.

Da hat sich in der Richtung halt noch nix getan - sonst hätt ich das zweite Thema ja garnicht aufmachen müssen *schmunzel

:winken:

miss

Nach oben 23.07.2012, 11:21 Nach unten

Beitrag  Re: Bildresonanz
Hallo,

ich sehe es ähnlich wie Christl.

Derzeit sind die Bildbesprechungen sehr darauf fokussiert, entweder "technische Verbesserungsvorschläge" zu machen oder eben - weil so vorgegeben - nur positive Aspekte zu schreiben.

Ich hadere derzeit jedes Mal mit mir, was ich anklicken soll. Meist wird es ein Kompromiss mit einer längeren Erklärung als "persönliches Anliegen", was nicht unbedingt immer so richtig verstanden wird.

Auch mir fehlt die Möglichkeit festzulegen, dass ich zwar keine Verbesserungsvorschläge wünsche, aber trotzdem offen - positiv wie negativ - zum Bild Stellung genommen werden kann. Im Vordergrund steht bei mir die Bildaussage/Bildwirkung. Wenn davon etwas - wie auch immer - bei Anderen ankommt, ist dies für mich das hilfreichste und wichtigste Kriterium überhaupt.
Fehler/Verbesserungsmöglichkeiten sehe ich übrigens sowieso überdeutlich selbst.

Immer wieder lese ich bei Bildbesprechungen, dass Menschen sogar "verschönert" werden müssen, um als Bildmotiv hier durchzugehen (ich erinnere mich z. B. an ein Ohr und eine Nase).

Ich würde mich freuen, wenn es auch die offizielle Möglichkeit einer wirklich offenen Bildbesprechung/-diskussion - ggf. orientiert an der Bildaussage/Bildwirkung - gäbe.

Liebe Grüße,

Michaela

Nach oben 24.07.2012, 14:19 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Bildresonanz
Mir geht das gerade nicht aus dem Kopf, denke darüber nach und so habe ich die von Adrian angegeben Themen noch mal angeklickt und bin auf folgende Aussage von Aquamarin gestoßen:

Auch mir fehlt die Möglichkeit festzulegen, dass ich zwar keine Verbesserungsvorschläge wünsche, aber trotzdem offen - positiv wie negativ - zum Bild Stellung genommen werden kann. Im Vordergrund steht bei mir die Bildaussage/Bildwirkung. Wenn davon etwas - wie auch immer - bei Anderen ankommt, ist dies für mich das hilfreichste und wichtigste Kriterium überhaupt.

Eigentlich des Rätsels Lösung...
Jetzt stelle ich mir aber die Frage, ob man das überhaupt trennen kann.... :mhh:
Wenn ich nun schriebe: mir ist das Bild zu dunkel, daher kommt für mich die beabsichtigte Bildaussage nicht rüber, kritisiere ich auch das technische, was ja nötig ist um eine Bildaussage überhaupt darzustellen...oder: durch den flächigen kontrastarmen Farbauftrag wirkt das Bild auf mich zu leblos...kritisiere ich auch das technische...
Darf ich das trotzdem schreiben, selbst wenn angegeben wurde "keine Verbesserungsvorschläge erwünscht"?
Ich bin da echt uneins...das ist wirklich ein Problem für mich!!!
Lass es einfach mal so stehen...denke noch etwas drüber nach und vielleicht habe ich ja auch wieder andere Erkenntnisse.
Grüße
Eva :winken:

Nach oben 13.01.2016, 20:03 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Bildresonanz
Also ich weiss ja nicht :sorry2: wenn man so empfindlich ist bei jeglicher Äußerung die das Werk kritisieren könnte, dann stellt man es doch besser in den Schrank als in ein öffentliches Forum. Ist natürlich nur meine Meinung.

LG Claudia

Nach oben 13.01.2016, 22:13 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Bildresonanz
Liebe Eva,
ich denke, der Ton macht die Musik...
was spricht dagegen, eine Kritik von einer negativen in eine positive Aussage zu verwandeln?

z.B. statt wie in Deinem Beispiel geschrieben -
mir ist das Bild zu dunkel, daher kommt für mich die beabsichtigte Bildaussage nicht rüber...
einfach mal gefälliger schreiben:
ich denke, wenn Du das Bild ein wenig heller gestaltest, wird die Bildaussage für mich verständlicher


oder statt -
durch den flächigen kontrastarmen Farbauftrag wirkt das Bild auf mich zu leblos...
den konstruktiven Satz:
wie wäre es, wenn Du den Farbauftrag etwas konstrastreicher gestaltest?
Dadurch würde das Bild nach meiner Meinung viel lebendiger wirken...


wie klingt das für Dich?

Nach oben 13.01.2016, 22:30 Nach unten

Beitrag  Re: Bildresonanz
Beitrag: Re: Bildresonanz - 13.01.2016, 22:13 spectrum hat geschrieben:
Also ich weiss ja nicht :sorry2: wenn man so empfindlich ist bei jeglicher Äußerung die das Werk kritisieren könnte, dann stellt man es doch besser in den Schrank als in ein öffentliches Forum. Ist natürlich nur meine Meinung.


Die Sache ist ganz einfach:

Wenn jeder den anderen so respektiert, wie er oder sie ist, und sich bei den jeweiligen Bildvorstellungen des Malers aus Respekt und Toleranz danach richtet, was der jeweilige Themenersteller beabsichtigt und erwünscht, dann ist diese gesamte Diskussion darüber, wer welche persönliche Meinung individuell zu "Kritik" hat, vollkommen obsolet.

Da zudem dieses Thema zu "Kritik" seit über 20 Jahren durch alle Kunstforen stets völlig identisch, und ebenso regelmäßig, und gleichfalls in der Sache stets ergebnislos verläuft, solange jeder meint seine individuelle Meinung dazu als "richtig" darzustellen und gerne anderen aufdrängen möchte, wohlgemerkt Meinungen, die in diesem Forum schon hundertemale in weit über Tausend Beiträgen sich seit Jahren mehrfach wiederholen und anderen Meinungen dazu widersprechen, werden solche Diskussionen hier bei Kritzelmeister nicht mehr geführt. Weder in diesem Thema noch in anderen.

Diesen Respekt vor den von der eigenen Auffassung abweichenden Ansichten anderer, insbesondere im Kunstbereich, wo es nur sehr selten um "richtig" oder "falsch" geht solange man nicht technische oder logische Sachinhalte innerhalb eines gemeinsamen Beabsichtigungs-Konsens behandelt, betrachten wir als einen unverrückbaren und indiskutablen Grundpfeiler dieser Plattform.

Vielen Dank!


Signatur


Nach oben 14.01.2016, 00:36 Nach unten
 [ 97 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!