"Die Freiheit der Phantasie ist keine Flucht in das Unwirkliche, sie ist Kühnheit und Erfindung." (Eugène Ionesco)




 [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste
 Deklaration von "Anstößigen Bildern" 
Autor Nachricht

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Gut, Hiermit, möchte ich ich mich als Vertrauensperson anbieten, für eventuelle vorschläge, die ihr machen möchtet, euch aber vielleicht nicht traut. Ich verspreche hiermit auch, dass ich keine namen weiterleiten werde. sondern nur die vorschläge dir ihr mir macht. Auch verspreche ich euch, dass ich Euer Vertrauen nicht benützen werde. Es bleibt alles bei mir.



Liebe Grüsse an alle

Franziska

Nach oben 16.09.2010, 22:41 Nach unten

Mixed

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
meinen Respekt, indiana

Nach oben 16.09.2010, 23:49 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Lieber Adrian, liebe Franziska, liebe Kritzels!

Also ehrlich, ich bin ziemlich überwältigt. Denn Ihr zeigt gerade, wie es möglich sein kann, konstruktiv und wirklich lösungsorientiert zu arbeiten. Und das bei einem sensiblen Thema - Hut ab.

Ich denke, es ist auch für mich an der Zeit, noch etwas zu schreiben, ich habe in den letzten Tagen auch viel über mich und meine Reaktionen nachgedacht.

Ich möchte mich bei den Usern, die sich von meinen Beiträgen in irgendeiner Form herabgesetzt, schubladisiert oder angegegriffen gefühlt haben, entschuldigen.

Es ist auch für mich ein emotionsgeladenes Thema - jeder hat seine Vergangenheit. Und wenn ich dabei über die Stränge geschlagen habe und jemanden verletzt habe, dann ersuche ich Euch, mir das bitte nicht übelzunehmen - es war nicht gegen Euch persönlich gerichtet, sondern Ihr habt unschuldigerweise das Fett abgekriegt, das eigentlich auf anderen Köpfen hätte landen müssen. :kapituliere:

Ich respektiere Eure Ansichten, die aus Euren Erfahrungen heraus entstanden sind, die anders waren als meine. Indiana, ich nehme das Angebot gerne an.

Viele liebe Grüße
Astrid

Nach oben 17.09.2010, 06:44 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
nur ein kurzer Kommentar zum Verlauf hier: WOW !! (ich hoffe, das sagt alles) :knuddelbunt:

Nach oben 17.09.2010, 07:00 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
liebe Astrid, gerne, ich bin da.. beinahe 24 stunden.. :rofl:

ich danke dir für deinen beitrag, finde ich total schön von dir.

und ute, ja es sagt alles, danke dir

lg franziska

Nach oben 17.09.2010, 07:33 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
ich glaube, das ist das problem bei jeder diskussion. in dem augenblick wo man zu sehr emotional reagiert (und das tut man bei persönlicher betroffenheit natürlich), verschiebt sich die perspektive automatisch. und der balken im eigenen auge verstellt einem noch weitere sicht.

ich war und bin nicht persönlich betroffen und habe deshalb versucht, sachlich zu antworten. weil es halt in meine sach-themen hineinfällt, wenn kommunikation in schuldzuweisungen und machtansprüche gleiten, oder sexualität überperspektioniert wird. da ich vom schreiben komme, sind dann meine formulierungen manchmal auch ein wenig gedrechselt, bzw. wenn ich persönlich dann angesprochen werde ... Bild
ich habe naturgemäß eine ganz andere sicht auf soche bilder, weil ich ja mit einem aktmaler verheiratet bin. von dem ich aber weiß, dass er so ziemlich der unsexist 8) ischste mann ist, den ich kenne. der aber natürlich auch ebenfalls dauernd in schubladen gesteckt wird. also vielleicht doch nicht ganz unbetroffen Bild

was hier entstanden ist, gefällt auch mir sehr gut und versöhnt mich mit vielem, das ich hier auch schon erlebt habe und wo es nicht so toll lief.

ich freu mich sehr darüber und stehe natürlich nicht an, mich ebenfalls bei jenen zu entschuldigen, denen ich vielleicht zu trocken war und deshalb zu nahe gekommen bin. ich von mir weg versuche, nie jemanden anzugreifen, wenn ich neutrale sätze poste und sie jemand auf sich münzt und mich dann persönlich anspricht, dann wirds halt manchmal auch ein wenig elektrisch :oops:

langer rede, kurzer sinn: ich freue mich über das ergebnis und somit nachträglich natürlich über die diskussion. dafür sollten diskussionen da sein!

Bild

Nach oben 17.09.2010, 10:28 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
ich möchte jetzt noch etwas dazufügen:
das geht natürlich auch nur, weil adrian so tolle technische möglichkeiten umsetzen kann.
das sollte wirklich nicht unerwähnt bleiben. in einem anderen forum, wäre diese lösung nämlich DARAN gescheitert ...

und deshalb gehört dem herrn admin ein sonder Bild



was mich jetzt noch interessiert:
wie wird das ablaufen? kennzeichnung wurde schon erklärt, ignorieren auch.
aber
es gibt doch so viele mitglieder, die hier nicht einmal einen blick hereingeworfen haben, außerdem die enorme fluktuation.
wie kann man diese alle dazu anhalten?
Bild


und mir persönlich ist die hintergrundarbeit zur schaffung dieser möglichkeiten einen kleinen bonus wert. vielleicht dem einen oder anderen von euch auch? wobei ich selber darauf hinweisen möchte (bevor es adrian tut), dass dies selbstverständlich keinerlei kriterium, und auch keine aufforderung, ist. sondern lediglich ein privater anstoß, an etwas, an das man gerade nicht denkt Bild

Nach oben 17.09.2010, 11:12 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Danke erstmal, doch noch ist nichts umgesetzt, das ist stellenweise haarig und verlangt einige trickreiche Änderungen und Erweiterungen. Das Umsetzen ist eine Sache, es muss zudem noch zuvor intensiv getestet werden - das verschlingt dann auch noch Zeit. Aber ich bin zuversichtlich, dass ich das Grundgerüst relativ schnell hinbekommen werde.

Lintschi: Zum Ablauf werde ich mich dann äußern wenn ich die technischen Details für mich geklärt habe und die Sache einsatzfähig ist. Ihr könnt sicher sein, dass man das als Beitragsersteller erstens weder optisch übersehen wird noch technisch übersehen kann, auch werden wir an entsprechenden Stellen darüber nochmals gezielt informieren.

Wenn es dann steht, ist es ein Prozess. Viele alte Themen werden erstmal noch nicht erfasst, es wird Lücken geben, und auch eine solche Deklaration wird das Grundproblem individueller Empfindsamkeit in speziellen Situationen nicht gänzlich vermeiden können. Doch es wird definitiv nicht schlechter sein als jetzt, mit einer echten Chance dass es hilft.

Nach oben 17.09.2010, 12:54 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
danke, adrian!
wie gesagt, hat mich halt nur interessiert ...
Bild

Nach oben 17.09.2010, 20:55 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
So, ich bin etwas weiter. In meinem Kopf steht nun alles (bitte nicht zweideutig verstehen), das Grundgerüst mitsamt Datenbank-Änderungen und Verwaltungs-Rechten steht ebenfalls, der Rest unterliegt den Tücken der Programmier-Praxis und mindestens 50 zu berücksichtigenden Sonderfällen.

Ich habe mich aufgrund bisheriger Rückmeldungen, Mitteilungen in Beiträgen und Erfahrungs-Essenzen auf folgende Markierungs-Kriterien festgelegt:

- Penis
- Vagina/Vulva
- Weibliche Brust
- Erotik *
- Blut
- Gewalt *

* Erotik und Gewalt sind etwas schwammig, halte ich aber für sinnvoll und praktikabel.

Ich schreibe das deswegen schonmal vorab, da das nachträgliche Ändern einzelner Bereiche nicht mehr möglich ist. Hinzufügen kann man indes auch später immernoch, wobei das ganze auch überschaubar bleiben sollte.

Fraglich ist für mich, ob man noch ein Kriterium wie "nackter Hintern" braucht. Sollte ich hier direkt oder indirekt mittels einer Vertrauensperson nichts mehr hören, lasse ich das erstmal weg.

Denkbar wäre noch einiges mehr, z.B. Verstümmelung, da sich aber bisher niemand mehr konstruktiv meldete gehe ich davon aus, dass dem damit erstmal genüge getan ist. Falls nicht, dann bitte melden. Wer sich hinterher unsachlich-emotional beschwert bekommt von mir einen höflichen aber deutlichen Rüffel 8)

Nach oben 23.09.2010, 00:00 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Kurzes Update:

Die Erweiterung ist zu 90% abgeschlossen, was nun folgt sind einige Feinarbeiten, ein letztmaliges Durchdenken theoretisch-möglicher Sondersituationen und ein paar restliche kritische Tests systemrelevanter Änderungen. Wenn alles glatt läuft, ist es bis morgen Abend fertig, falls noch unvorhergesehene Probleme auftauchen im Laufe der kommenden Woche.

Und so wird's funktionieren:

Beim Erstellen eines Bild-Themas selektiert der Themenersteller verantwortlich zutreffende Sensibilitäts-Kriterien. Übersehen kann man das optisch nicht, zudem muss die Auswahl bzw. Nicht-Auswahl per Klick abschließend bestätigt werden - ansonsten ist ein Absenden des Themas nicht möglich.

Jeder Benutzer kann in den "Forum Einstellungen" ebenso diese Kriterien für sich auswählen, hierzu wird es einen neuen Menü-Punkt "Sensible Bild-Themen ausblenden" geben.

Jedes Thema, das unter mindestens eins der persönlich gewählten Ausblende-Kriterien fällt, wird dann komplett nicht mehr angezeigt. Weder in der Forenansicht, noch in der Themenübersicht, ebenso nicht in der Suche, in den Neuesten Beiträgen auf der Startseite, in den Aktiven Themen der Forenkategorien, in den Ähnlichen Themen unterhalb einer Themenansicht, und auch keine Antworten darauf und erstrecht keine Benachrichtigungen per E-Mail bei Forenbeobachtungen - kurz gesagt: nirgends! Es ist so als wäre es gar nicht da, nicht existent und wird damit auch nicht abschreckend oder bewerbend hervorgehoben. Ebenso war mir wichtig, dass dies nicht als "Inverse Suchfunktion" missbraucht werden kann, um sich damit gezielt solche Themen anzusehen - dies wurde damit ebenfalls gewährleistet.

Sollten Themen erst nachträglich oder moderativ gekennzeichnet werden, so werden entsprechende Themen aus bereits vorhandenen Lesezeichen und Benachrichtigungen auch umgehend entfernt, so als wären sie "gelöscht".

Wohlgemerkt alles reversibel! Sollten die Sensibilitäts-Kriterien vom Benutzer wieder verändert oder komplett deaktiviert werden, wird im selben Augenblick alles angepasst und sämtliche Einstellungen sind wie zuvor (inkl. Lesezeichen und Benachrichtigungen).

Zu den Sonderfällen:
- Falls jemand bewusst oder unbewusst dezent schizophren veranlagt ist, und z.B. keine Bilder mit Blut-Darstellung von anderen sehen will, aber selbst solche Bilder malt, dann funktioniert auch das. Eigene Themen werden immer angezeigt, unabhängig der persönlichen Sensibilitäts-Kriterien.

- Falls Links zu entsprechenden Themen gesetzt werden (z.B. in anderen Beiträgen, oder per Privater Nachricht, oder in einem Sozialen Netzwerk, auf anderen Webseiten, bei Facebook, Twitter, etc.), ist das Thema mehr oder weniger "offenkundig". Beim Anklick eines solchen Links wird der Nutzer auf die Situation hingewiesen und gefragt, ob er sich das antun möchte, und er muss das ausdrücklich bestätigen. Dies ist der EINZIGE Weg auf solche ausgeblendeten Themen zuzugreifen, nämlich direkt. Warum wird dies ermöglicht? Um erstens eine kleine Lücke zu lassen bei direkten Themen-Empfehlungen von Freunden, die man sonst verpassen würde, und zweitens bei persönlichen Hinweisen auf Rechtsverletzungen, z.B. Urheberrechts- oder Persönlichkeitsbelange - ohne dafür erst umständlich seine kompletten Einstellungen ändern zu müssen. Allerdings gilt hier dann: Anschauen ja, anfassen nein - Antworten sind dort nicht möglich, Kommunikation per PNs und Meldungen indes schon.

Und für alle nochmals ausdrücklich: Es wird sich sonst nichts ändern - weder für die Einstellenden noch für die Lesenden. Lediglich die Auswahlmöglichkeit, was man sehen oder eben nicht sehen möchte, wird damit kategorisch erweitert.

:winken:

Nach oben 25.09.2010, 10:08 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
WOW !

Nach oben 25.09.2010, 12:59 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Beitrag: Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern" - 25.09.2010, 10:08 Adrian hat geschrieben:


Jeder Benutzer kann in den "Forum Einstellungen" ebenso diese Kriterien für sich auswählen, hierzu wird es einen neuen Menü-Punkt "Sensible Bild-Themen ausblenden" geben.



Lieber Adrian!

Wenn ich mich neu hier anmelde, habe ich automatisch die sensiblen Themen dabei, solange bis ich selbst diese deaktiviere?

Oder wäre es auch möglich, es umgekehrt zu machen, d.h. dass standardmäßig in den Profileinstellungen die problematischen Themen ausgeblendet sind, und die Entscheidung, sie sehen zu wollen, demnach eine aktive wäre?

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 25.09.2010, 13:01 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Wäre es nicht sinnvoll, dass sich jeder Neue bei der Anmeldung entscheiden kann ?

Nach oben 25.09.2010, 13:05 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Wow, verwirrend das ganze,
also nochmal in Ruhe lesen......

Nach oben 25.09.2010, 13:32 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Hallo Astrid,

erstens mal darfst Du Dich hier gar nicht nochmal neu anmelden, das würde gegen unser Nutzungsbedingungen verstoßen :wink:, und zweitens würdest Du als Neuanmeldungen eine liebe und informative Begrüßungsnachricht bekommen, wo wir auf die Möglichkeit solcher Ausblendungen nochmals explizit hinweisen.

Grundsätzlich kann man das auch umdrehen, hier bin ich allerdings der Meinung, dass Ignoranz bzw. Konfliktvermeidung (auch wenn es aus Selbstschutzgründen geschieht) immer ein aktiver Vorgang sein muss. Wir dürfen nicht vergessen, dass wir uns hier in einem durchweg legalen Bereich der gesellschaftlichen und künstlerischen Freiheiten bewegen. Es geht hier nicht darum, rechtlich-problematisches Material vor Schutzbedürftigen zurückzuhalten (was wir ohnehin kategorisch ausschließen und es daher keiner besonderen Klassifikation dazu bedarf), sondern um einen individuellen Service speziell für Mitglieder, die sich an diesen Bilder-Thematiken emotional gestört fühlen.

Für mich ist das eine Balance-Entscheidung: Geht es bei diesen Einstellungen eher darum, etwas zu vermeiden, oder geht es eher darum, etwas zuzulassen? Für mich persönlich lautet die Antwort nach den bisherigen Diskussionen eindeutig: Es geht darum, etwas zu vermeiden. Diese Einstellungen dienen ja gerade nicht denjenigen Mitgliedern, die es unbedingt sehen wollen, sondern denen, die es unbedingt nicht sehen wollen. Technisch gesprochen ist das ein Filter, der die Fülle der Informationen etwas eingeschränkter selektiert. Für mein (Kunst-)Verständnis kommt erst die Freiheit, danach die individuelle Selektion - so möchten wir es hier auch grundsätzlich beibehalten.

Nach oben 25.09.2010, 13:36 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
@ Adrian: Sehe ich auch so :winken: .

Nach oben 25.09.2010, 13:41 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Ja so sehe ich das auch. Und ich finde die Lösung einfach top..

Und ich danke Adrian dafür.

lg franziska :winken:

Nach oben 25.09.2010, 13:44 Nach unten

mein mann

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
mich geht das alles gar nichts an, aber ich finde es einfach sensationell, wie hier mit einer minderheit umgegangen wird. da könnten sich unsere politiker ein scheibchen davon abschneiden!

Bild Bild Bild


und die technik nötigt mir sowieso grüngesichtigen respekt ab! Bild

Nach oben 25.09.2010, 14:01 Nach unten

Beitrag  Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern"
Lieber Adrian!

Beitrag: Re: Deklaration von "Anstößigen Bildern" - 25.09.2010, 13:36 Adrian hat geschrieben:
Hallo Astrid,

erstens mal darfst Du Dich hier gar nicht nochmal neu anmelden, das würde gegen unser Nutzungsbedingungen verstoßen :wink:, und zweitens würdest Du als Neuanmeldungen eine liebe und informative Begrüßungsnachricht bekommen, wo wir auf die Möglichkeit solcher Ausblendungen nochmals explizit hinweisen.


Nochmal hatte ich nicht geschrieben. 8)

Es war die Frage, wie es für einen User, der sich hier neu anmeldet, aussieht. Danke für die Erklärung und Deine Mühe, imponiert mir sehr!

Liebe Grüße
Astrid

Nach oben 25.09.2010, 14:04 Nach unten
 [ 86 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2, 3, 4, 5  Nächste




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!