"Handwerk spielt in der Malerei gar nicht so eine große Rolle." (Daniel Richter)




 [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? 
Autor Nachricht

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 15:55 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:shock: :shock: Bitte nicht gleich erschiessen!!!!
Meine Frage war reines Interesse.
Ich bin weder neidisch noch missgünstig darüber, dass ihr diese Farben ausprobieren konntet. Ich kenne sie nicht - hatte sie nie in den Händen.
Warum lösen meine Gedanken bei euch gleich Abwehr- und Verteidigungsmechanismen in Gang??

Und richtig: Dies ist ein Forum - in dem man doch einfach mal eine Frage ohne donnerndes Strafgericht stellen kann!
Wenn diese Sticks so gut sind, wie ihr sie schildert, dann werde ich sie mir sicherlich, wenn möglich, auch besorgen wollen.

LG
Monika


Hallo Monika,
dann ist es falsch "rüber" gekommen, sorry. Ich hatte letztendlich nur die Erfahrung von Midge mit den Farben bestätigt.
Und warten wir erst einmal ab, ob die Sticks und Farben von DS bald in Europa erhältlich sind. Ich hoffe es wirklich, denn es lohnt sich, diese mal auszuprobieren :grins:

:winken:

Nach oben 09.02.2010, 20:55 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 15:55 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:shock: :shock: Bitte nicht gleich erschiessen!!!!


Monika, keiner hat vor, hier irgendwen zu erschießen. :flagge: Ich dachte, ich hätte genügend Smilies in meine Antwort eingefügt, um der ganzen Diskussion ein wenig den Dampf zu nehmen. Offensichtlich nicht. Tut mir leid, wenn ich Dir irgendwie auf die Füße getreten bin. :mhh: Ich habe nur - in meinen Augen - ganz konstruktiv und ausführlich auf Deine Frage geantwortet. In Zukunft werde ich wohl noch mehr auf meine Formulierungen achten müssen.

Letztlich ist es so wie Adrian sagt. Man kann alles selbst machen. Ist nur ne Frage der Erfahrung und des Ausprobierens, wie gut die Farben dann letztlich werden. Wer die Zeit dafür hat und Spaß dran, auch die Steine selbst kloppen zu gehen, der ist sicherlich am allerbesten bedient, sich seine Farben selbst herzustellen. Da weiß man, was man hat. Das ist ähnlich, wie mit einem eigenen Gemüsegarten. Da weiß man selbst auch am besten, was man dann isst. Und zudem hat man sicherlich dann die Gewissheit, dass man eine Farbe hergestellt hat, die sonst keiner besitzt. Aber wenn man nicht gerade Profi-Künstler ist, wird man dafür wohl eher keine Zeit übrig haben. Also weiche ich auf das Beste aus, was mir an Fertigprodukten geboten wird.

Ich kann hier aber nur für mich persönlich sprechen und daher schreie ich meine Begeisterung auch lauthals heraus. Andere schreien ihre Begeisterung für bestimmte andere Produkte auch lauthals heraus und das ist gut so, denn sonst würden sich gute Produkte nicht herumsprechen und unerkannt wieder vom Markt verschwinden. Schade!

Daher fühle Dich nicht angegriffen, sondern nutze diese Informationsflut im positiven Sinne. :knuddelbunt: Wenn Du noch weitere Fragen zu den Produkten von DS hast, frag ruhig. Ich versuche sie so neutral wie möglich zu beantworten. Versprochen!

Nach oben 09.02.2010, 21:46 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
:schmatza:
hoffentlich schreibt ihr auch weiterhin wie bisher :grins: Ich bin eigentlich keine Mimose und wollte doch nur mal fragen.... :cry: .. :grins:

Dann haben wir wohl alle was in den falschen Hals bekommen - ...äh...warum eigentlich?
Ist doch klar - wenn es richtig gute Materialien gibt... dann spitz auch ich meine Spock-Ohren!!
Ich habe nur die Vorzüge nicht so verstanden und mich wohl auch etwas dämlich ausgedrückt.

Ich freu mich auf eure Erfahrungsberichte - bin doch eh alter Aquarellfreak :D

LG
Monika :winken:

Nach oben 10.02.2010, 20:16 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 10.02.2010, 20:16 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:schmatza:
hoffentlich schreibt ihr auch weiterhin wie bisher :grins: Ich bin eigentlich keine Mimose und wollte doch nur mal fragen.... :cry: .. :grins:


Und das war auch voll in Ordnung :wink:
Also am Fastnachtswochenende bin ich Flüchtling (aus Hellau-Mainz wech in den Westerwald) und werde weiter experimentieren :grins: Mal gucken, was bei "raus" kommt. :grins: Werde berichten :wink:

Zitat:
Dann haben wir wohl alle was in den falschen Hals bekommen - ...äh...warum eigentlich?


Keine Ahnung :hmm: Vielleicht das Wetter :grins:

Zitat:
Ist doch klar - wenn es richtig gute Materialien gibt... dann spitz auch ich meine Spock-Ohren!!


DAS ist das Problem. Noch. Ob bald nicht mehr, wird sich dann noch zeigen (ob Vermarktung in Europa/Deutschland)

Zitat:
Ich habe nur die Vorzüge nicht so verstanden und mich wohl auch etwas dämlich ausgedrückt.


Letzteres mal überhaupt nicht. Du hast ganz normal nach den Vorzügen der Sticks gefragt. Das ist völlig legitim :wink:

Zitat:
Ich freu mich auf eure Erfahrungsberichte - bin doch eh alter Aquarellfreak :D


Ich werde weiter rumexperimentieren, wie oben beschrieben. Von Katherine (JJC) habe ich seit der Paperworld nichts mehr erfahren, obwohl ich ihr danach noch geschrieben und auch obige Fotos geschickt habe. War wohl nicht so überzeugend :grins: Oder sie erholt sich erstmal von Good Old Germany :rofl:

Aber ich denke, Midge hält uns auf dem Laufenden, was den Vertrieb in Deutschland (Gerstäcker) anbetrifft, wenn es denn dann auch spruchreif werden sollte.

Ansonsten kann ich Dir, Monika oder anderen Interessierten (solange Vorrat reicht), auch gerne mal eine Dot-Card (Test-Karten mit 6 Farbtubsern auf Aquarellpapier und Infoblatt geheftet. Siehe angehängte Datei) schicken, wenn Du/Ihr mal ausprobieren magst/mögt :?:
Ich könnte so ca. 5 dieser - noch nicht benutzten - Dot-Cards zum Testen vergeben oder versenden :winken: Einfach per PN melden, wenn Interesse besteht :wink:
:winken:

Nach oben 10.02.2010, 21:13 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 10.02.2010, 20:16 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:schmatza:
hoffentlich schreibt ihr auch weiterhin wie bisher :grins: Ich bin eigentlich keine Mimose und wollte doch nur mal fragen.... :cry: .. :grins:

Dann haben wir wohl alle was in den falschen Hals bekommen - ...äh...warum eigentlich?
Ist doch klar - wenn es richtig gute Materialien gibt... dann spitz auch ich meine Spock-Ohren!!
Ich habe nur die Vorzüge nicht so verstanden und mich wohl auch etwas dämlich ausgedrückt.

Ich freu mich auf eure Erfahrungsberichte - bin doch eh alter Aquarellfreak :D

LG
Monika :winken:


Na klar schreiben wir weiter. :knuddelbunt: Ist halt manchmal nicht so einfach, die Stimmung zu erfassen, wenn man nur schreibt und sich nicht gegenüber steht. Da passieren dann Missverständnisse. Keiner hat sich dämlich ausgedrückt. Es ist alles einfach nur zu unpersönlich übers Netz.

@Gine: Mach Dir keine Sorgen wegen Katherine. Sie macht gerade noch Urlaub in Italien und Griechenland und fliegt erst Mitte Februar wieder zurück nach Hause. Sie kann zwar Mails abrufen mit ihrem Notebook und Handy, aber das kostet ein Schweinegeld so über den großen Teich hinweg. Daher beantwortet sie keine Geschäftsmails bis sie wieder zu Hause ist. Ich bin sicher, sie findet Deine Bilder super! Hab noch etwas Geduld...

Ich habe übrigens auch noch ein paar von den Test-Karten zu verschenken. Da ich die Originalfarben ja jetzt alle als Tuben habe, brauche ich die Karten nicht mehr. Ein paar davon sind allerdings schon "angewatzt" - sprich, ich hatte einige der Test-Karten schon mal ausprobiert, bevor ich die Tuben hatte. Aber es ist noch genügend drauf und einige hab ich auch doppelt. Wer Interesse hat, bitte per PN melden.

Nach oben 10.02.2010, 22:32 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Hey Midge :winken:

Ganz lieben Dank für die Info :D :winken:
Katherine hat sich den Urlaub wohl auch vollends verdient und wenn sie eh schon mal in Europa ist. Würde ich umgekehrterweise auch dazu nutzen :D

Klasse, dass du auch Dot-Cards bei Interesse anbietest :D .

Also, Leute, bei Interesse melden und dann bitte nach dem Testen berichten :D :winken:

Nach oben 10.02.2010, 22:48 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Habe letzte Woche wieder mit Katherine gemailt. Leider ist noch nichts spruchreif, was den Vertrieb der Daniel Smith Fine Art Watercolor Paints in Deutschland betrifft. Sie ist weiterhin dran und führt offensichtlich auch schon Verhandlungen, allerdings wird es wohl noch eine Weile dauern, bis sich da was tut. Dennoch ist sie zuversichtlich und wird mich weiterhin auf dem Laufenden halten. Sie hat auch noch nicht preisgegeben, welche Händler hier in Frage kommen. Es bleibt also spannend - und ich muss Euch noch weiter vertrösten.

Allerdings kam mir eine Idee: ich würde mich dazu bereit erklären, als Sammelbesteller zu fungieren. Katherine könnte mir die Farben schicken, die Ihr haben wollt und ich kann sie dann Euch weiterschicken. Das einzige Problem wird jedoch der Versand sein. Denn Katherine kann mir die Farben nicht kostenlos aus USA schicken. Die Versandkosten würde ich dann gleichberechtigt auf alle Mitbesteller umlegen plus den Versandkosten hier in Deutschland. Wenn man nur wenige Farben hat, kann man die auch hier im Luftpolsterumschlag verschicken - da passiert in der Regel auch nix und es kostet weniger als ein Päckchen.

Hätte denn jemand Interesse daran, die Farben so zu bestellen? Es ist nur ein Angebot und zwar für die, die es gar nicht mehr abwarten können mit den Farben. Ich kann schon verstehen, wenn Euch das vielleicht zu teuer ist. Sagt einfach bescheid, wer Interesse hat (gerne auch per PN) und dann schauen wir mal, ob sich das rentiert.

Viele Grüße,
Midge

Nach oben 03.03.2010, 14:46 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Hallo Midge :winken:
Vielen Dank für das Angebot :D Ich wäre grundsätzlich interessiert gewesen :mhh:
Aber die Preise bei JJC sind doch zum Teil arg teurer als in den Online-Stores wie z.B. danielsmith.com.

Bei den Quinacridone-Tuben (meine Favoriten :D ) gibt es da z.B. fast 7 Dollar Preisunterschied zum vorgenannten Store. Daher wären Großhändlerpreise schon interessanter für mich. Und für meinen Geldbeutel sowieso :rofl:

Also hoffe ich weiter inständigst, dass wir doch bald die Farben auch in Deutschland kaufen können :elefantblau:

Nach oben 03.03.2010, 21:51 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Wie schön man sich in Euphorie schreiben kann über Farben, die es hier in Europa von mindestens einem halben Dutzend hervorragenden Herstellern gibt. Und vermutlich günstiger!

Kann mir nicht vorstellen, dass z. B. Winsor&Newton aus dem Mutterland der professionellen Aquarellmalerei ein schlechteres Produkt auf den Markt bringt wie DS oder Grumbacher. Die Engländer haben den Ehrgeiz hier weltweit die Besten zu sein.
Möglich das DS und Co. einige "Spezialfarben" im Programm hat mit anderer Farbton-Bezeichnung. Was aber nicht heißt bessere Qualität zu haben. Alle Hersteller können sich in diesem schmalen Segment keinen Produkt-Flop erlauben.
Denke, die fertige Arbeit ist das Maß aller Dinge und nicht vordergründig die dazu verwendete Farbmarke. Ich kenne einen Aquarellisten, der nur die vier Druckfarben von Schmincke verwendet und damit die tollsten Arbeiten zaubert. Diese bekommt man hierzulande in jeder gut sortierten Schreibwarenhandlung.
Gruß Ernst

Nach oben 03.03.2010, 22:38 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 03.03.2010, 22:38 ErnstG hat geschrieben:
Wie schön man sich in Euphorie schreiben kann über Farben, die es hier in Europa von mindestens einem halben Dutzend hervorragenden Herstellern gibt. Und vermutlich günstiger!


Wie schade, dass Du Dich offensichtlich nicht mit uns freuen kannst bzw. unsere Freude und Euphorie einfach mal als solche stehen lassen kannst. Jeder Künstler hat nun mal eigene Vorlieben was Marken betrifft. Einige von uns hier im Forum (und auch anderen Foren) sind nun mal eben Fans von den DS-Farben. Und wir lassen hier in diesem Thread einfach nur unsere Freude darüber aus.

Natürlich gibt es auch in Europa viele gute Hersteller - leider aber auch viele miese, wie ich persönlich festgestellt habe. Es bleibt daher jedem Forumsmitglied überlassen, ob er/sie einen eigenen Thread aufmacht und darin z.B. die Schminckefarben oder Winsor&Newton Farben in den Himmel lobt. Damit hab ich keine Probleme, denn W&N ist mein zweiter Favorit, deren Farben ich ebenfalls sehr empfehlen kann. :dops: Das eine schließt das andere ja nicht automatisch aus...

Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 03.03.2010, 22:38 ErnstG hat geschrieben:

Kann mir nicht vorstellen, dass z. B. Winsor&Newton aus dem Mutterland der professionellen Aquarellmalerei ein schlechteres Produkt auf den Markt bringt wie DS oder Grumbacher. Die Engländer haben den Ehrgeiz hier weltweit die Besten zu sein.


Nö. Ihr Produkt ist einwandfrei! :dops: Und Ehrgeiz ist gut! Dadurch kommt man weiter. So lange man nicht über Leichen geht... :mrgreen: Ich hab den Chef von W&N auf der Messe kennenlernen dürfen. Ein netter britischer Herr, der mit ein wenig Selbstironie und einem zwinkerndem Auge mir zu verstehen gab, dass Winsor&Newton sowieso die besten sind. Aber das sagen sie alle. :rofl: DS hat gar nicht den Anspruch, der beste der Welt zu sein. Aber er möchte sich mit W&N gleichstellen. Und das kann ich - die ich beide Marken nun kenne - definitiv bestätigen.

Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 03.03.2010, 22:38 ErnstG hat geschrieben:

Möglich das DS und Co. einige "Spezialfarben" im Programm hat mit anderer Farbton-Bezeichnung. Was aber nicht heißt bessere Qualität zu haben. Alle Hersteller können sich in diesem schmalen Segment keinen Produkt-Flop erlauben.
Denke, die fertige Arbeit ist das Maß aller Dinge und nicht vordergründig die dazu verwendete Farbmarke. Ich kenne einen Aquarellisten, der nur die vier Druckfarben von Schmincke verwendet und damit die tollsten Arbeiten zaubert. Diese bekommt man hierzulande in jeder gut sortierten Schreibwarenhandlung.


Um die Spezialfarben geht es uns ja. Ein Indigo von DS oder W&N ist gleichwertig. Aber hat W&N ein Lunar Blue oder Cascade Green? Nein. Und deshalb schwärme ich eben für die Spezialfarben und wirklich kreativen Farbkreationen von DS.

Natürlich kommt es drauf an, was man letztlich als Ergebnis hat. Nur weil man gute Farben verwendet, entsteht noch lange kein gutes Bild. Aber ich habe einfach das Gefühl, dass ich mit "schönen" Farben, die sich toll vermalen lassen und mit einer entsprechenden Auswahl davon einfach auch schönere Bilder male. Ich lasse mich durch die Farbpalette inspirieren und bin dadurch kreativer. Das ist mein Stil zu arbeiten. Schöne Arbeiten können natürlich auch entstehen, wenn man mit nur vier Grundfarben generell malt. Das streitet, denke ich, auch niemand ab! Es ist halt alles eine Sache des persönlichen Malstils und der persönlichen Vorlieben - und manchmal ist das "Sammeln" verschiedener Farbtöne auch ein Hobby für sich. :mrgreen: Eigentlich dachte ich, dass das jedem auch klar sei.

Nochmal: dieser Thread zielt nicht darauf ab, irgendeine andere Marke schlecht zu machen. (Um Himmels Willen!) Er bezieht seinen Sinn lediglich in der zur Verfügungstellung von Informationen über diese Marke (Daniel Smith), die es in Europa bislang eben nicht zu kaufen gab. Die Farben, die es in Deutschland zu kaufen gibt, kennt jeder der schon einige Zeit malt. Darüber braucht man keine weiteren Infos zu verbreiten. Aber die Welt ist groß und es ist kein Fehler, auch mal über den eigenen Tellerrand hinauszuschauen, finde ich. Was meinst Du? :kapituliere:

Ich jedenfalls habe durch die Spezial-Farbtöne von DS schon jede Menge Inspirationen bekommen, die alle nur noch gemalt werden müssen. Und wenn ich mehr Zeit hätte, würde ich das auch wie am Fließband tun. :dops:

Nach oben 04.03.2010, 14:26 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Hallo,

bin gerade auf der Suche nach Daniel Smith Acrylfarben und dabei hier gelandet. Gibt es inzwischen Möglichkeiten Farben von Daniel Smith in Deutschland zu beziehen?

Viele Grüße
magic

Nach oben 09.01.2012, 13:12 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 11:02 Branwen hat geschrieben:
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 10:37 Schnabelkerfe hat geschrieben:

Wieso kauf ich dann nicht eine Flasche Gummi Arabicum, qualitativ hochwertige Pigmente ( 1000ml = ab 7€ ) und einen Glasstab zum Umrühren?
Ich kann es trocknen lassen ( Näpfchen ), flüssig halten ( Tube ) , mir alle nur erdenklichen Farben mischen und habe Farbe bis zum Abwinken.
Und wo ist der eigentliche Unterschied zu den Faber-Castell-Sticks?

Sorry - ich verstehe die momentane Begeisterung nicht.


Das kannst Du natürlich machen, es hindert Dich keiner daran. :mrgreen: Ich bezweifel nur, dass Du hier in Deutschland Pigmente fertig zum Anrühren kriegst, die aus Tigerauge gemacht worden sind oder anderen seltenen Mineralien.

Auch andere Farbhersteller haben exotische Pigmente vorrätig: http://www.kremer-pigmente.com/de/pigme ... 75908.html

Die Sticks sehen interessant aus, obwohl ich persönlich Tubenfarbe bevorzuge. Pinsel und Papier werden auf diese Weise geschont.

Nach oben 09.01.2012, 14:57 Nach unten
 [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
The Bookstore Paintings of Gibbs M. Smith

in Bücher-Tipps

Eva

1

72

23.11.2009, 17:25

Passepartouts - aber woher ???

in Rahmen

bettilinchen

7

800

19.07.2015, 22:53

Woher wissen, ob einem Farbe liegt?

in Material-Tipps

Schimmelchen

22

1079

13.05.2013, 10:23

Portraitmaler Daniel Greene

in Links, Online- und TV-Tipps

Artlady

1

110

04.05.2011, 16:26

Daniel Lieske Digital Art

in Links, Online- und TV-Tipps

Ninichen86

0

101

05.04.2011, 19:23

Aquarellfarben: WhiteNights oder Cotman ?

in Material-Tipps

Luis

33

1494

12.03.2015, 23:36

Welche Aquarellfarben?

in Material-Tipps

Bommerlinda

12

568

24.12.2014, 14:37

Granulierende Aquarellfarben - durchaus eine Betrachtung wert

in Material-Tipps

dness

7

765

29.11.2014, 20:11

Nicht trocknende Aquarellfarben.

in Material-Tipps

nihilas

31

1138

11.12.2013, 23:35

Mijello Aquarellfarben ab sofort auch im Kritzelshop

in Material-Tipps

Kritzelshop

12

1201

04.04.2013, 10:12






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!