"Kreativität heißt: Erfinden, experimentieren, Risiken eingehen, Regeln brechen, Fehler machen und Spaß haben." (Mary Lou Cook)




 [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? 
Autor Nachricht

Beitrag  Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Hallo,

Ich habe in einem Buch Aquarellfarben vom Hersteller "Daniel Smith" gesehen, die mich total faszinieren, weil sie teilweise interessante Granulierungen aufweisen und sehr schöne Pigmentkombinationen innerhalb einer Farbe. Die Homepage zu diesem Hersteller http://www.danielsmith.com führt leider nur zu einem Shop in den USA.

Weiß jemand, ob ein Händler hier in Deutschland die Farben von Daniel Smith vertreibt? Im Zweifelsfall muss ich mir die Farben doch aus den USA schicken lassen - was natürlich hohe Versandkosten bedeutet.

Für jede Idee bin ich dankbar! Hab mich total in diese Farbpalette verliebt. Bei 200 angebotenen Farben fällt die Auswahl jedoch auch entsprechend schwer...

Viele GrĂĽĂźe,
Midge

Nach oben 12.10.2009, 13:31 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Offiziell haben die zurzeit nur Dependancen in USA und Canada und vertreiben nur dort. Ich habe Daniel Smith allerdings mal direkt angeschrieben, sobald ich etwas erfahre halte ich Euch auf dem Laufenden.

Nach oben 12.10.2009, 20:01 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Aber schnell antworten tun sie: 8)

Zitat:
Hello Adrian,

Thank you for your inquiry!

We don't use other retailers, wholesalers or distributors.

DANIEL SMITH PAINTS AND INKS -- MADE IN SEATTLE:
All the Daniel Smith paints (watercolor, acrylic and oils) and inks (oil and water based) are MADE IN SEATTLE by our experienced employees -- right next door to our corporate offices. Virtually everyone here is an artist. All our Daniel Smith products are the finest professional fine art grade. We never use extenders or fillers; our paints are almost pure pigment and binder/vehicle. We also have a complete test lab, where our products are developed and tested to recognized standards (and we test competitors products too).

WORLDWIDE SHIPPING:
We ship to worldwide everyday, by UPS Worldwide Expedited, 10 business day delivery, and mail (a.k.a. International Air/Surface), 2-6 week delivery. By default, Canadian orders are shipped Par Avion, 10 business day delivery (with some additional delay in Canadian Customs possible). Shipments to Mexico are only made by UPS Worldwide. Shipments to New Zealand are only made by International Air/Surface.

International Air/Surface is by far the least expensive shipping method.

Product size and weight may limit shipping methods.

Some materials, like combustibles, are not shippable beyond the 48 United States. They can not be sent to Alaska, Hawaii, Puerto Rico, Guam or the U.S. Virgin Islands.

As stated, international orders are excluded from the $200 free shipping offer.

_Ordering Online:
Our web site will not calculate international shipping charges correctly. We always send email to you with the proper options and costs for your explicit approval before the order begins processing. Be sure the email address you enter with your order is correct, so we may contact you.

_Ordering By FAX:
Fax your completed order form to us at 206-224-0404. Order forms are available in any Daniel Smith catalog, found in our online catalog in a convenient Adobe Acrobat format. Be sure to include a phone number and email address so we may contact you with shipping costs and any order issues.

_Payment:
All monetary values are in US Dollars. Orders must be paid by credit card; we only accept Visa, MasterCard, American Express or Discover.

_Shipping Charges:
International shipping charges will vary by method: Parcel Post shipping depends on weight and destination, up to certain size limits. UPS International varies by weight, size, shape, value/cost, and destination. Shipping charges include actually shipping cost, packaging/labor and preparation of Customs paperwork.

_Customs Charges:
On international orders, the cost to move a shipment across borders, including duties, taxes, and transportation charges, are not included in shipping costs and are the responsibility of the customer. These are charges levied by your Customs officials. You may wish to contact them to anticipate and understand their rate structure.

_EMAIL ORDERS ARE NOT ACCEPTED:
We can not accept orders by email, because of security issues. Never send any credit card information in an email.

Have a great day!


Auf deutsch und kurz: Sie verkaufen die Produkte nur direkt und nutzen keine externen Vertriebe. Das bedeutet, man kommt um eine direkte Bestellung und damit entsprechende Versandkosten nicht herum. Die für US-Bürger kostenlose Bestellung ab 200$ gilt nicht für ausländische Bestellungen.

Nach oben 12.10.2009, 20:28 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Danke, Adrian, für Deine Hilfe! Genau das stand zu den Lieferbedingungen auch auf der Homepage. Aber schade, dass sie keinen Vertrieb in Europa haben. Ich schätze, dazu ist die Manufaktur einfach zu klein. Die Farben sind laut Bruce MacEvoy, der einige Marken auf Gedeih und Verderb selbst getestet hat, ausserhalb jeglicher Konkurrenz in ihrer Farbbrillianz, Lichtechtheit und Vermalbarkeit. Bei ihm schneiden sogar Winsor & Newton noch besser ab als Schmincke (hört, hört!) von den Europäischen Marken. Als zweitbestes nach Daniel Smith Farben kommen bei ihm noch die von M. Graham & Co. (leider auch nur Vertrieb in USA). Deshalb bin ich ja so scharf auf die Daniel Smiths... Naja, kann man nichts machen. Da werde ich wohl doch mal direkt bestellen müssen.

Wer sich mal informieren möchte: http://handprint.com/HP/WCL/ . Hier steht alles über Aquarellfarben drin, was man sich auch nur an Fragen überlegen kann. Von der Herstellung bis hin zum Mischen - alles da. Allerdings auf englisch. Und man muss seeeeeeeehr viel Zeit haben, das alles zu lesen. Die Seite ist auch leider etwas unübersichtlich. Ich stelle den Link noch mal bei den "Links" rein.

Nach oben 12.10.2009, 20:58 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
International wird Daniel Smith von JJC-Industries (http://www.jjcindustries.com) vermarktet. Die suchen gerade auch in Deutschland nach Distributoren.

Bei der kommenden Paperworld-Messe in Frankfurt, vom 30. Januar bis 2. Februar 2010, ist JJCI mit einem Stand vertreten und präsentiert dort die Daniel Smith Produkte!

FĂĽr eine dortige Live-Demonstration der "Extra Fine Watercolors" sowie "Original Oil Colors" sucht JJCI derzeit noch KĂĽnstler aus dem Raum Frankfurt. Genauere Details versuche ich gerade zu erfahren.

Wer Interesse hat und sich das zutraut, der kann sich gerne vorab zwecks Vermittlung bei mir melden!

Siehe hierzu: Hersteller Daniel Smith sucht KĂĽnstler fĂĽr Paperworld Messe Frankfurt!

Nach oben 14.11.2009, 10:35 Nach unten

Aquarell, Acryl, Oel, Pastell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Das ist ja mal interessant und gut zu wissen, hab mir den Link gleich mal abgespeichert nachdem ich mir diese tollen Farben gerade beguckt habe...ich denke da werd ich auch mal zuschlagen ...danke fuer den Link :winken:

Nach oben 14.11.2009, 10:54 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Ich habe mich heute mal mit den DS-Proben ausgetobt. Die Malergebnisse könnten eher im Bereich Malunfälle gepostet werden. Aber ich wollte mich heute einfach mal auf das Testen der Farben konzentrieren, weniger auf Perspektive, Komposition und das alles. Hier der Thread ist wohl auch nicht mehr so ganz passend, aber solange hier in Deutschland die Farben von JJC noch nicht erhältlich sind, lohnt eigentlich (?) kein neuer Thread. Das wird sich ja hoffentlich bald ändern :D

Daher poste ich hier mal ein paar Ausschnitte zu meinen Tests. Wobei es da noch viel mehr Potential zum Experimentieren gibt.

Es ist schon Wahnsinn, was man mit den Sticks so anstellen kann. Ob direkt trocken aufgetragen, direkt nass aufgetragen, erst mit Wasser auf der Palette angelöst, oder mit nassem Pinsel vom Stick Farbe ablösend und dann auf's Papier....alles ist möglich.
Die Sticks haben je nach Anwendung ein stark pigmentiertes oder eben lasierendes Ergebnis beim Auftragen der Farbe. Ich habe lange noch nicht alles ausprobiert. Nächstes Wochenende geht es weiter.

Vor allem: Die Sticks verbrauchen sich dabei garnicht so schnell und sind sehr ergiebig. Man hat echt lange etwas davon. :D

Ich habe mal ein paar Tests angehängt:

Adrian, sollten die Anhänge ganz oder teilweise in einem extra Test-Thread untergebracht werden, bin ich damit einverstanden. Dann einfach Bescheid geben oder löschen :wink:

Nach oben 07.02.2010, 22:32 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Super, Danke Gine! :daumen:

Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 07.02.2010, 22:32 Gine hat geschrieben:
Adrian, sollten die Anhänge ganz oder teilweise in einem extra Test-Thread untergebracht werden, bin ich damit einverstanden. Dann einfach Bescheid geben oder löschen :wink:

Passt so! Und ihr immer mit Eurem Löschen - schon die zweite heute... möcht mal gern wissen wer Euch sowas eingetrichtert hat :mhh:. Kinders, hier wird nix gelöscht, sondern verschoben oder archiviert, allenfalls auf eigenen Wunsch dezent entfernt :grins:

Nach oben 07.02.2010, 22:40 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Zitat:
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 07.02.2010, 22:32 Gine hat geschrieben:
Adrian, sollten die Anhänge ganz oder teilweise in einem extra Test-Thread untergebracht werden, bin ich damit einverstanden. Dann einfach Bescheid geben oder löschen :wink:

Passt so! Und ihr immer mit Eurem Löschen - schon die zweite heute... möcht mal gern wissen wer Euch sowas eingetrichtert hat :mhh:. Kinders, hier wird nix gelöscht, sondern verschoben oder archiviert, allenfalls auf eigenen Wunsch dezent entfernt :grins:


Nönö, Adrian, um Gott's Willen, das war nur unglücklich von mir formuliert. Ich hätte sonst den einen oder anderen Anhang woanders hin gepostet :grins:
Danke fĂĽr das schnelle Feedback :winken:

Nach oben 07.02.2010, 22:56 Nach unten

Misch-Masch

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 07.02.2010, 22:32 Gine hat geschrieben:
Ob direkt trocken aufgetragen, direkt nass aufgetragen, erst mit Wasser auf der Palette angelöst, oder mit nassem Pinsel vom Stick Farbe ablösend und dann auf's Papier....alles ist möglich.

Vor allem: Die Sticks verbrauchen sich dabei garnicht so schnell und sind sehr ergiebig. Man hat echt lange etwas davon. :D

Wenn es die Daniel Smith Stifte mal zu kaufen gibt - ich bin die erste, die sie ausprobieren wird... :grins:
bis dahin male ich mit den Gel-Stiften von Lyra und kann alle von gine aufgefĂĽhrten Attribute auf diese ĂĽbertragen.
Sie sind nur weicher in der Konsistenz als die handelsĂĽblichen Aquarellstifte.
Besonders angenehm finde ich, dass diese Stifte oder Kreiden in einer Plastik-SchiebehĂĽlle stecken. Sie brechen also nicht...

http://www.amazon.de/gp/product/B0017DQ ... B0017DQNA0

:winken: camkar

Nach oben 08.02.2010, 08:51 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
@Gine: schöne Demonstrationen mit dem Stick! Das Blumenbild würde ich gerne mal als komplettes Bild sehen, nicht nur in Ausschnitten. Ich glaube, das hat was! :dops:

@Camkar: hab die Lyra-Gel-Kreiden noch nicht ausprobiert. Ist da ein kleiner Teil Wachs drin? Aber die Aufmachung in der Schiebehülle, ist schon praktisch. Die DS-Sticks haben eine Papierhülle drumherum, die einen ein wenig vor verschmutzten Fingern schützt. Dafür ist in den Sticks halt nix anderes drin als Pigment und Gummi Arabicum. Zudem sind die Pigmente von DS höchste Qualität und auch von der Lichtechtheit spitze. Kann man die Lyra-Sticks auch anspitzen?

Noch was zur Ergiebigkeit der Sticks: ich hab in meinem Forum schon erklärt, dass ein Stick in etwa die gleiche Menge enthält, wie drei große Aquarellnäpfchen. Also knapp 9 ml. Drei Näpfchen Ultramarinblau kosten bei Gerstaecker ca. 15 €. Ein Stick kostet dagegen (umgerechnet von Dollar auf €) 9 €. Man spart also schon nicht unwesentlich Geld mit den Sticks. Vielleicht ist das auch ein gutes Argument, was - zumindest Viel-Maler - ansprechen und überzeugen könnte. :dops:

Nach oben 08.02.2010, 12:50 Nach unten

Misch-Masch

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
nein, anspitzen wĂĽrde ich die nicht... sie sind wohl auch eher fĂĽr die Schule gedacht...
habe sie vor Jahren mal entdeckt, als ich einen Malkurs besuchte... fand ich so praktisch, weil ich
auĂźer einem Pinsel nichts weiter mitnehmen musste... :rofl:
für die feinen Linien nehme ich lieber echte Aquarellstifte... Wachs ist in den Kreiden nicht drin... die sind voll wasserlöslich...
hab Dir die Rückseite mal gescannt... ich hoffe, man kann den Text in der Vergrößerung lesen... einfach anklicken...
Dateianhang:
kreiden-lyra-2000.jpg

Nach oben 08.02.2010, 13:44 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Huhu Midge,
naja, das Blumenbild war auch nicht so doll. Daher habe ich da auch lieber Nahaufnahmen mit den Sticks gemacht :wink:
Und ansonsten nur rumgetestet. Später wurde es zu dunkel, um noch mal ein Foto von allen vermalten Blüten und Halmen zu machen. Aber hier ein Zwischenstand:
Dateianhang:
DS-Test.JPG


Huhu Camkar,

also, die Lyra-Kreiden habe ich noch nicht probiert. Werde da aber bei Gelegenheit auch mal Ausschau halten.
Die Aquakreiden von Faber-Castell hatte ich vor Jahren mal. Diese waren auch nicht schlecht, verbrauchten sich aber schneller. Und wurden später auch von Faber selbst für wenig Geld "verschleudert", um anschließend die Produktion einzustellen. Eigentlich schade.

Nach oben 08.02.2010, 14:06 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Danke, Camkar! Hm, steht nicht wirklich drauf was drin ist. Aber die sind auch sehr variabel einsetzbar. Muss mal schauen, ob die Schablonen- und Auskratztechnik mit den Sticks auch funktioniert.

@Gine: also ich finde die Blumen ziemlich cool! Gerade das expressive bringt das Bild zum Leben. WĂĽrde an Deiner Stelle noch ein wenig weiter dran arbeiten und es dann rahmen. Ehrlich, ich finds toll!

Nach oben 08.02.2010, 15:10 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Lieben Dank, Midge :oops: Ich schaue mal am nächsten Wochenende, was ich noch so dran arbeiten kann :wink:

Nach oben 08.02.2010, 21:31 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 08.02.2010, 12:50 Branwen hat geschrieben:
DafĂĽr ist in den Sticks halt nix anderes drin als Pigment und Gummi Arabicum :


Wieso kauf ich dann nicht eine Flasche Gummi Arabicum, qualitativ hochwertige Pigmente ( 1000ml = ab 7€ ) und einen Glasstab zum Umrühren?
Ich kann es trocknen lassen ( Näpfchen ), flüssig halten ( Tube ) , mir alle nur erdenklichen Farben mischen und habe Farbe bis zum Abwinken.... und für andere Malmedien hab ich dann auch noch Pigment übrig ( Acryl / Öl etc. ) :grins:
Und wo ist der eigentliche Unterschied zu den Faber-Castell-Sticks?

Sorry - ich verstehe die momentane Begeisterung nicht.

LG
Monika :winken:

Nach oben 09.02.2010, 10:37 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 10:37 Schnabelkerfe hat geschrieben:

Wieso kauf ich dann nicht eine Flasche Gummi Arabicum, qualitativ hochwertige Pigmente ( 1000ml = ab 7€ ) und einen Glasstab zum Umrühren?
Ich kann es trocknen lassen ( Näpfchen ), flüssig halten ( Tube ) , mir alle nur erdenklichen Farben mischen und habe Farbe bis zum Abwinken.
Und wo ist der eigentliche Unterschied zu den Faber-Castell-Sticks?

Sorry - ich verstehe die momentane Begeisterung nicht.


Das kannst Du natĂĽrlich machen, es hindert Dich keiner daran. :mrgreen: Ich bezweifel nur, dass Du hier in Deutschland Pigmente fertig zum AnrĂĽhren kriegst, die aus Tigerauge gemacht worden sind oder anderen seltenen Mineralien. John war schon in allen Teilen der Welt gewesen, um besondere Gesteine, Erden und Mineralien zu finden, die er dann zu Pigmenten verarbeitet und fĂĽr uns Maler als Farbe bereitstellt.

Unsere Begeisterung bezieht sich in erster Linie auf die Vielfalt der verschiedenen Pigmente und darauf, dass eben in diesen Farben nur das Pigment/die Pigmente und Gummi Arabicum enthalten sind, was man von vielen anderen Fertig-Farben, die im Handel erhältlich sind, nicht sagen kann, da viele Hersteller noch andere Füllstoffe mit ein bringen, die das Farbergebnis und die Qualität negativ beeinflussen.

Die Sticks unterscheiden sich von den Faber-Castells in ihrer deutlich besseren Vermalbarkeit und im Abrieb, in ihrer Ergiebigkeit und Brillianz. Da Faber-Castell die Produktion seiner Sticks im Ăśbrigen eingestellt hat, mĂĽssen Fans von Aquarellsticks sowieso auf andere hochwertige Produkte umsteigen. Wieso also dann nicht auf die DS-Sticks - so sie denn in absehbarer Zeit hier auf den Markt kommen?

Gine und ich hatten jetzt nun mal das Privileg, diese Farben/Sticks auszuprobieren, die es ansonsten nirgendwo in Europa bisher zu kaufen gibt, und schildern einfach nur unsere Erfahrungen damit. Da wir beide direkte Vergleiche zu den Faber-Castell-Sticks haben, können wir eben beide auch so von den DS-Sticks schwärmen. Es ist einfach nur ein ganz subjektives Kundtun unserer Meinung - mehr nicht. Ist doch schön, wenn man für etwas Begeisterung zeigen kann. :dops:

Wir können natürlich auch unsere Begeisterung für uns behalten. Aber das ist ja nicht Sinn und Zweck eines Forums. Wir wollen Euch ja teilhaben lassen an neuen Produkten, damit Ihr später selbst entscheiden könnt, ob Ihr selbst die Farben auch mal testet, oder ob Ihr es sein lasst. Die Entscheidung liegt bei Euch.

Nach oben 09.02.2010, 11:02 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Hallo Monika,

ich kann mich da Midge nur anschlieĂźen. Habe halt selbst schon einiges an Aquarellmarken ausprobiert und war daher schier begeistert von der Pigmentierung und Vielfalt der Sticks wie auch der Tubenfarben :D

Nach oben 09.02.2010, 13:15 Nach unten

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
:shock: :shock: Bitte nicht gleich erschiessen!!!!
Meine Frage war reines Interesse.
Ich bin weder neidisch noch missgünstig darüber, dass ihr diese Farben ausprobieren konntet. Ich kenne sie nicht - hatte sie nie in den Händen.
Warum lösen meine Gedanken bei euch gleich Abwehr- und Verteidigungsmechanismen in Gang??

Und richtig: Dies ist ein Forum - in dem man doch einfach mal eine Frage ohne donnerndes Strafgericht stellen kann!
Wenn diese Sticks so gut sind, wie ihr sie schildert, dann werde ich sie mir sicherlich, wenn möglich, auch besorgen wollen.

LG
Monika

Nach oben 09.02.2010, 15:55 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?
Danke fĂĽr die Erfahrungsberichte und Diskussion, ich bin sicher das hilft zur Orientierung!

Beitrag: Re: Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen? - 09.02.2010, 15:55 Schnabelkerfe hat geschrieben:
:shock: :shock: Bitte nicht gleich erschiessen!!!!
Dies ist ein Forum - in dem man doch einfach mal eine Frage ohne donnerndes Strafgericht stellen kann!


Waren doch bisher ganz normale Fragen und ganz normale Antworten :hmm: Und das Strafgericht ist gänzlich zahm und hat nicht mal ansatzweise gedonnert :grins:

Ich denke man kann grundsätzlich alles selber machen. Hochwertige Pigmente gibt es auch schon in Online-Shops, und wer gerne tüftelt hat da sicherlich günstigere Alternativen. Doch wie mit allem ist es auch hier so, dass man eine gewisse Erfahrung benötigt, damit am Ende was Vernünftiges rauskommt und man unterm Strich nicht auch noch massig Lehrgeld zahlt.

Letzten Endes wollen die meisten daher ein fertiges Produkt, auf das man sich verlassen kann und das einem Zeit und Aufwand spart. Dann stellt sich nur noch die Frage welches Produkt die beste Qualität zum besten Preis bietet, und da ist - was ich so höre und lese - Daniel Smith sicherlich ganz vorne mit dabei.

Nach oben 09.02.2010, 16:11 Nach unten
 [ 32 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ă„hnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
The Bookstore Paintings of Gibbs M. Smith

in BĂĽcher-Tipps

Eva

1

57

23.11.2009, 17:25

Woher wissen, ob einem Farbe liegt?

in Material-Tipps

Schimmelchen

22

483

13.05.2013, 10:23

Portraitmaler Daniel Greene

in Links, Online- und TV-Tipps

Artlady

1

74

04.05.2011, 16:26

Daniel Lieske Digital Art

in Links, Online- und TV-Tipps

Ninichen86

0

75

05.04.2011, 19:23

Nicht trocknende Aquarellfarben.

in Material-Tipps

nihilas

31

730

11.12.2013, 23:35

Mijello Aquarellfarben ab sofort auch im Kritzelshop

in Material-Tipps

Kritzelshop

12

738

04.04.2013, 10:12

Lichtechtheit von Aquarellfarben Test

in Material-Tipps

Augenschokolade

53

1431

16.11.2012, 10:01

Eine Frage zu Aquarellfarben (Näpfchen) von Schmincke-Akademie

in Material-Tipps

Kubin

3

787

02.10.2010, 16:16

Aquarellfarben Firmenunterschiede

in Material-Tipps

Brandi

28

1371

05.07.2010, 17:34

M.Graham Aquarellfarben

in Material-Tipps

Marya27

6

753

06.06.2010, 15:08






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!