"Kunst ist etwas, was so klar ist, daß es niemand versteht." (Karl Kraus)




 [ 11 Beiträge ] 
 Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum? 
Autor Nachricht

Beitrag  Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Ich kenne einige Künstler, die haben Lieblingsmarken bei den Farben..
Mich würde mal interessieren, ob ihr auch sowas habt - und wenn ja, warum?

Ich gestehe, dass ich eher auf die Farbtöne achte :wandmaler: als auf die Marke...

Nach oben 14.03.2009, 23:28 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
lieblingsmarken habe ich nicht, aber bevor ich einkaufe schau ich mir die pigmentierung an, je höher umso besser.
lg

Nach oben 14.03.2009, 23:55 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
.......meistens lande ich dann doch bei Schmincke!! :hmm:

udo

Nach oben 15.03.2009, 10:11 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
beim aquarell habe ich eine zeitlang die blockx farben gekauft. sind wirklich superfarben aber aus einem unbekannten grund nicht mehr erhältlich.

Nach oben 15.03.2009, 11:59 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
oberlel hat geschrieben:
beim aquarell habe ich eine zeitlang die blockx farben gekauft. sind wirklich superfarben aber aus einem unbekannten grund nicht mehr erhältlich.


In Frankreich + Belgien gibts die wohl noch... siehe hier : http://www.blockx.be/fr/revendeurs/Revendeursaqua.asp

Nach oben 15.03.2009, 13:13 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Klecks hat geschrieben:
Ich kenne einige Künstler, die haben Lieblingsmarken bei den Farben..
Mich würde mal interessieren, ob ihr auch sowas habt - und wenn ja, warum?

Ich gestehe, dass ich eher auf die Farbtöne achte :wandmaler: als auf die Marke...


Ich denke es ist vorteilhaft sich ein bischen über die Pigmente zu informieren,dann kann mann nämlich die ganzen tollen Fantasienamen (zb Winsorblau usw) weglassen und schauen welches Pigment ist in der Farbe.Ein gutes Pigment ist werbung für die Farbe,und so wird ein gutes Pigment auch meistens auf der Verpackung der Farbe gennant.Wenn dies nicht der fall ist,und die Farbe eine -ton endung hat,oder gar (imit.) oder (hue) draufsteht,ist es eine teure Farbe,die mit billigen Pigmenten nachgemacht wurde,also nicht die echte Farbe ist. Ein Beispiel : Kadmiumrotton,oder Kobaltblauton.Das Ton am Ende verrät das es nachgemachte Farben sind um den Preis zu drücken,das muss nicht schlecht sein wenn es sich um Akadmie bzw Studien Farbe handelt,in Künstlerqualität sollten aber schon die echten Pigmente vorhanden sein.

Ein weiterer wichtiger Punkt ist natürlich die Lichtechtheit,bei namhaften Top-Firmen wie Schmincke oder Winsor&Newton braucht mann sich da nicht drum kümmern,aber bei billigen Farben könnte es sein,das du das Bild ein Jahr lang an der Wand hängen hast,und auf einmal ist das Rot zu Rosa,das Schwarz zu Grau geworden,sprich die Farben verblassen.Genau wie die Sonnenstrahlen auf deine Haut auswirkungen haben (Bräune,Sonnenbrand usw) haben sie auch auf die Pigmente auswirkungen,und billige Pigmente verblassen und verändern sich schnell,teure bleiben über Jahrhunderte bestehen.
Die teuersten Pigmente sind: Kobalt (super selten auf der ganzen Erde),Kadmium,Bismut,Nickel,Chinacridon,Perylen,´Mangan,
Idantrohn und andere,wenn es sich nach Metall anhört ist es in der Regel gut :)

Ich habe einiges ausprobiert,und immer wieder die Erfahrung gemacht: Wer Billig kauft,der kauft doppelt!
Seitdem habe ich einige Firmen bei denen ich mich echt verlassen kann das es super-Qualität ist.
Dazu gehören Schmincke und Winsor&Newton,DaVinci,Canson,Arches und Caran Dáche sowie Faber Castell,allerdings bei den letzen beiden drauf achten das es "Künstlerqualität" ist.

Eher schlechte Erfahrungen habe ich mit Daler&Rowney und Royal Talens gemacht.
Als Geheimtipp würde ich Koh-I-Noor Hardmuth (Osteuropa) und Reeves (England) sehen.Beides Jahrhunderte alte Firmen,die aber preislich ziemlich billig sind,allerdings keine ich von denen nicht alle Artikel,was ich aber probiert habe fand ich überraschend (für den niedrigen Preis) gut.

Nach oben 17.03.2009, 18:08 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Bei mir sind es auch eindeutig W&N und Schmincke. Mit Schmincke bin ich quasi großgeworden und W&N habe ich entdeckt, nachdem ich immer wieder Künstler in Büchern davon schwärmen habe gelesen. Da hab ich die Farben mal getestet und mich gleich verliebt.

Es ist in erster Linie natürlich, wie die Farbe erscheint: brilliant, intensiv, "schön". Dann wie die Farbe vermalbar ist. Wenn ich Unmengen davon brauche, um eine gewisse Leuchtkraft zu erreichen, dann nervt mich das - und es ist einfach nur teuer. Dann ist für mich die Lichtechtheit ein wesentlicher Punkt. Ich male nicht nur für mich, sondern auch Aufträge und für Ausstellungen. Ich kann es mir nicht leisten, Farben mit schlechter Qualität zu nehmen, wo die Kunden nach 2 Jahren zu mir kommen und sich beschweren.

Ich mag W&N Aquarellfarben besonders, weil sie so cremig sind und sich toll vermalen lassen. Schmincke hat eine breitere Farbpalette und daher mehr Auswahl auch an speziellen Farben. Daher habe ich in meinem Fundus beide Marken.

Habe auch mal die White Nights probiert - diese russischen Farben, die angeblich so toll sein sollen. Ich war ziemlich enttäuscht und frustiert, weil doch teilweise sehr die Leuchtkraft gefehlt hat und Farben teilweise "dreckig" aussahen auf dem Papier (und das lag nicht an meinem Wasser!). Die Farben kriegt meine Kleine zum Üben und Panschen, wenn sie alt genug ist. :mrgreen:

Für mich sind also Schmincke und W&N Farben das Non-plus-ultra. Bei Papier probier ich viel aus, komme aber immer wieder zu Hahnemühle und Bockingford zurück.

Viele Grüße,
Midge

Nach oben 17.03.2009, 21:08 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Branwen hat geschrieben:
Bei mir sind es auch eindeutig W&N und Schmincke. Mit Schmincke bin ich quasi großgeworden und W&N habe ich entdeckt, nachdem ich immer wieder Künstler in Büchern davon schwärmen habe gelesen. Da hab ich die Farben mal getestet und mich gleich verliebt.

Es ist in erster Linie natürlich, wie die Farbe erscheint: brilliant, intensiv, "schön". Dann wie die Farbe vermalbar ist. Wenn ich Unmengen davon brauche, um eine gewisse Leuchtkraft zu erreichen, dann nervt mich das - und es ist einfach nur teuer. Dann ist für mich die Lichtechtheit ein wesentlicher Punkt. Ich male nicht nur für mich, sondern auch Aufträge und für Ausstellungen. Ich kann es mir nicht leisten, Farben mit schlechter Qualität zu nehmen, wo die Kunden nach 2 Jahren zu mir kommen und sich beschweren.

Ich mag W&N Aquarellfarben besonders, weil sie so cremig sind und sich toll vermalen lassen. Schmincke hat eine breitere Farbpalette und daher mehr Auswahl auch an speziellen Farben. Daher habe ich in meinem Fundus beide Marken.

Habe auch mal die White Nights probiert - diese russischen Farben, die angeblich so toll sein sollen. Ich war ziemlich enttäuscht und frustiert, weil doch teilweise sehr die Leuchtkraft gefehlt hat und Farben teilweise "dreckig" aussahen auf dem Papier (und das lag nicht an meinem Wasser!). Die Farben kriegt meine Kleine zum Üben und Panschen, wenn sie alt genug ist. :mrgreen:

Für mich sind also Schmincke und W&N Farben das Non-plus-ultra. Bei Papier probier ich viel aus, komme aber immer wieder zu Hahnemühle und Bockingford zurück.

Viele Grüße,
Midge


Hallo,
Dieses Cremige in den Winsor&Newton Farben kommt durch die Rezeptur mit Glycerin.Jedenfalls vermute ich das. Habe mal gelesen das diese White Nights Farben aus Russland (die ich eigentlich gar nicht so billig finde) mit Honig hergestellt würden,wohl als Ersatz fürs teure,aus Afrika importierte Gummi Arabkum.

Bei Kremer Pigmente kriegt mann gutes Glycerin billig in 1 Liter Flaschen (Bloß nicht in der Apotheke danach fragen,da werdet ihr wie ein Terrorist behandelt!,obwohl Glycerin eine ganz harmlose alltägliche Chemikalie,so gut wie in jeder Kosmetik vertreten ist.Aber die Leute denken immer an Nobel´s Sprengöl..) das ist ein Prima hilfsmittel,lässt Farben langsamer Trocknen,und auch das Papier wenn mann es mit Wasser befeuchtet das ein paar Prozent Glycerin enthält.
Wenn mann Farben anmischt kann mann paar Tropfen zugeben,so das die Farbe sehr lange Frisch bleibt,sonst wird sie ja immer dunkler wenn das Wasser verdunstet.

Es gibt so eine Mischung auch von Winsor&Newton,namens Blending Medium.Dieses lässt genau wie Glycerin alles langsamer trocknen.Das geht teilweise soweit,das die Farbe am nächsten Tag (also in der Misch-Palette) eine Konsistenz wie Bütter hat,aber mit Wasser wird sie wieder ganz normal.

Als Gegenstück dazu kann mann Alkohol (würde Isopropylalkohol 70% aus Apotheke nehmen) nehmen,das lässt die Farben viel schneller trocknen,teilweise nach ein paar Seckunden schon.

Bei Papier ist wohl das weltbeste das von Arches aus Frankreich.Aber da bezahlt mann für einen Bogen 640 Gramm Hadern-Büttenpapier auch knapp 10 Euro.Allerdings malen viele bekannte Aquarelisten damit,zb Markus Lutz,Ekkehardt Hofman,Manfred Hönig und andere.


Ich würde allen Empfehlen,selbt absoluten Anfängern,auf Hadernpapier was als "Echt Bütten" oder "Mould Made" ausgewiesen ist zu malen.Auf diesem Papier verhält die Farbe sich anders als auf den normalen Papieren,die nicht aus Hadern,sondern aus zusammengeleimten/Gepressten Fasermaterial hergestellt wird.Es bringt nichts sozusagen auf den Billigen Papieren zu lernen und dann später zu Echt Bütten-Hadern Papier zu wechseln.da manche Techniken nur auf Hadern-Bütten möglich sind.Sie haben keine vorgegebene Fließrichtung und mann kann Lasuren übereinanderlegen.

Nach oben 18.03.2009, 12:22 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Bei Acryl Farben schwör ich auf Lascaux :dops: , eine Schweizer Marke, gut in den Pigmenten und sehr ausgiebig, auch die Metallic-Farben haben eine sehr gute Qualität, bei W&N war ich da gar nicht zufrieden, auch nicht mit andern Farben im Vergleich zu Lascaux. Ich mag auch ihre Paletten, ich hab eine, bei der Mischfläche als Deckel auf die Farbbehälterchen passt, so trocknen die Farben über Nacht nicht gleich aus und das ist sparsam.

Farbstifte nur Faber-Castell.

Nach oben 06.04.2009, 10:40 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Bei Buntstiften hab ich drei Lieblingsmarken/-firmen, die bei mir gleichauf rangieren, daher in alphabetischer Reihenfolge:
Caran d’Ache, wegen der einheitlichen Farbpalette für alle Produkte, meines Wissens bislang der einzige Buntstifthersteller, der wenigstens für einen Teil seiner Stifte die verarbeiteten Pigmente angibt.
Derwent, innovative Produkte, breites Programm, klug zusammengestellte kleine und mittlere Sortimente, sehr gute Kundeninformation auf der Webseite.
Prismacolor, wegen der umfangreichen und sorgfältig ausgebauten Farbpalette, vor allem in den hellen Pastelltönen.

Nach oben 06.04.2009, 15:19 Nach unten

Beitrag  Re: Habt ihr Lieblings-Marken bei Farben und wenn ja warum?
Ich gehe eher intuitiv auf Farben zu.

D.h. konkret: Ölfarben von Lukas und Goya. Bin sehr zufrieden.

Mein Aquarellkasten ist ein Geschenk meines Mannes, ein Pelikan-Aquarellkasten, den ich sehr mag und jederzeit weiter empfehlen kann. Brilliante Aquarellfarben sind auch die von Stockmar. Sehr ergiebig, leuchtend-brilliant! Wunderbar.

Farbstifte, Bleistifte und Kreiden von Faber-Castell und Lyra, Stabilo-Schwan (CarbOthello, eine Empfehlung eines Dozenten) und Jaxell-Pastellkreiden...

Vor vielen Jahren kaufte ich einen billigen Deckfarbkasten. Diese Farben sind mir so lieb, als wären sie superteure Markenfarben. Interessante Farben!

Hat jemand von euch "Erfahrung mit der Herstellung von Naturfarben"? Z. B. für das Aquarell?

Die Pelikan-Tusche finde ich auch prima, da sie, wenn mit Wasser verdünnt wird, einen warmen Sepiaton annimmt.

Nach oben 07.04.2009, 07:26 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Präsentationsmappe - welche Marken sind empfehlenswert?

in Material-Tipps

Eva

11

168

18.06.2009, 13:00

Harte Pastelle - welche Marken gibts da?

in Material-Tipps

Branwen

18

690

10.07.2008, 19:23

Aquarell: Opake Farben - Lasierende Farben

in Technik-Tipps

JohannesF

4

577

16.11.2015, 17:06

Farbverläufe mit flüssigen Farben

in Technik-Tipps

mauermauer

15

621

15.10.2016, 09:59

Mal-Gel u. Farben mischen wie ?

in Material-Tipps

Mahoref

4

652

08.07.2014, 18:00

Transport der Farben etc.?

in Material-Tipps

Farbenfroh

4

628

10.05.2014, 19:42

White Nights Farben Lichtechtheit !

in Material-Tipps

ROH

8

1032

29.03.2014, 04:49

Farben Mischen verstehen Lernen !

in Technik-Tipps

ROH

18

3419

15.03.2014, 22:02

Welche Farben?

in Material-Tipps

Saraswati

2

166

23.10.2013, 14:01

Welche Farben

in Material-Tipps

Kristallwesen

12

768

25.03.2013, 11:19






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!