"Freunde, vergesst nie diese goldene Regel: Nichts kann schaden in der Kunst, solange Ihr frech seid." (James Whistler)




 [ 8 Beiträge ] 
 Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte? 
Autor Nachricht

Beitrag  Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Hallo,
Kennt jemand diese Stifte mit Wassertank,die auf Druck Wasser abgeben?
Die sehen aus wie ein Filzstift,meist eine Rund-Pinsel Artige Spitze,und der Stiftkörper ist
eine Drückflasche,wenn mann da drauf drückt wird die Spitze nass,tropft bei starken Druck sogar.

Sowas hätte ich gerne für meine Aquarellkreiden,kann sowas aber nirgends finden,auch weil ich keinen Suchbegriff kenne :(

Nach oben 05.12.2008, 17:23 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Ich hab zwar nicht ganz verstanden, wieso Du für Kreiden Wassertankpinsel brauchst - aber sieh doch mal hier:

http://www.kreativart.net/Shopbio/produ ... cts_id=720

LG
Monika :winken:

Nach oben 05.12.2008, 17:41 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Ja,das ist sowas,danke.

Kennst du die Neocolour II Kreiden?? Dafür ist so ein Stift bestimmt klasse.
Hab mal ein Link zu den Kreiden rausgesucht:
http://www.gerstaecker.de/NEOCOLOR-II-A ... stifte.htm

Nach oben 17.12.2008, 13:21 Nach unten

Aquarell,Acryl,Bleistift ev.Öl

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Hast du schon die Kreiden ausprobiert, die sind ja super billig.

Nach oben 17.12.2008, 18:15 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
:winken: hab 12 Stück von den Billigen - mehr ging nicht :lol:
Caran d`ache haben bestimmt auch ein Nummernkonto.

Wenn Du dir so ein Teil besorgst - berichte doch bitte mal, ob es sich lohnt :winken: :winken:

LG
Monika

Nach oben 18.12.2008, 00:35 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
gucki hat geschrieben:
Hast du schon die Kreiden ausprobiert, die sind ja super billig.


Findest du sie wirklich so Superbillig??
Der große Kasten mit 126 Kreiden kostet ja immerhin 180 Euro.

Ja ich habe diese Kreiden schon ausprobiert,im Bereich der wasservermalbaren Kreiden ist es
eigentlich der Standard für Künstler.Auch wenn in Aquarell-Lernbüchern von Kreiden gesprochen
wird sind es immer die Neocolour II.Der Name "NEO" ist vieleicht etwas irreführend,da sie an "Neonfarben"
erinnern,und den gedanken an Kinder-Wachsmalkreiden erwecken könnten,aber das täuscht.Ich denke mit Neo wollen sie
ausdrücken das die Farben schön leuchten.

Ich habe ein 32er Set,und schildere mal meine Eindrücke:

Mann kann zb ein Blatt nehmen und dort von den Kreiden einen kraftvollen Strich aufbringen.Wenn mann auf
diesen Strich mit einem Nassen Pinsel streicht,hat mann Farbe im Pinsel,kann also als Kreide,als auch als Pallettenfarbe
für Pinsel verwendet werden.
Allerdings hat die Farbe,wenn sie nicht genüh verdünnt wird,einen etwas "Schleimigen" Charackter,das kommt wohl daher das es ja "Wasserlösliche Wachs-Pastelle" sind,also wohl über einen Anteil an Wachs verfügen.Sie lassen sich aber problemlos mit "echter Aquarellfarbe" von Schmincke kombinieren.In Gewitterhimmeln setze ich die Kreiden zb häufig ein..

Wenn die Striche zu stark aufs Papier aufgetragen werden kann mann sie selbst nach dem vermalen mit Wassser noch sehen,das kann gezielt eingesetzet werden.Bei leichten Aufstrichen lässt sich die Farbe mit einem Nassen Pinsel komplett vermalen,bzw verwaschen.

Ich finde diese Kreiden auch,oder gerade für Skizzen und das Arbeiten in der Freien Natur interesannt.Es ist jedenfalls vollwertige,für Künstler durchaus verwendbare Aquarellfarbe,und kein Kinderspielzeug.
Die Firma Caran Dáche stellt auch Klasse Aquarrelbleistifte (solche die sich auflösen wenn sie mit Wasser in Kontakt kommen,prima zum Vorzeichnen) der Sorte "Technalo" her.Es ist eine angesehene Schweizer Qualitätsfirma,also ich zumindest "vertraue" der Firma,obwohl ich meist Schmincke Artikel kaufe.

Achtung: Es gibt NEOCOLOUR I und NEOCOLOUR II Kreiden,nur Neocolour II sind wasservermalbare,die 1ser nicht!

PS: Ich versuche grade ein kleines Video zu drehen,wo ich mal Tonwert-Abstufung,Lavur und Lasur,sowie das mischen bzw Farbverläufe mit diesen Kreiden zeigen möchte.Dann könnt ihr euch am besten ein Bild davon machen,ob es für euch interesant ist oder nicht :)


Hier mal eine ganz schnelle (und leider schlecht gemachte,hab zu stark aufgedrückt,dadurch blieben die Kreidespuren trotz verwaschens teilweise erhalten) Farbkarte gemacht,damit ihr in etwa ne vorstellung davon kriegt.

Nach oben 18.12.2008, 12:42 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Kuck mal, ist es sowas...

http://www.nadinebreuer.com/html/body_pilot_pinselstift.html

Nach oben 18.12.2008, 20:43 Nach unten

Beitrag  Re: Wie ist der Fachausdruck für diese Wasserstifte?
Ich mag die kreiden auch sehr gerne und ich male dann immer
mit dem Pinsel drüber....

Nach oben 18.12.2008, 20:44 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!