"Ich kann, weil ich will, was ich muss." (Immanuel Kant)




 [ 5 Beiträge ] 
 Origami und Papierkunst 
Autor Nachricht

Beitrag  Origami und Papierkunst
Im Rahmen meiner Beschäftigung mit dem Thema Skulpturen, bin ich natürlich auch auf Papier gestoßen, habe ein Buch mit tollen Objekten, eins zum Arbeiten mit Zeitungen und Origami. Ziel dieser Techniken sollen Skulpturen oder Wohngegenstände sein.

Im Moment versuche ich die ersten Faltungen, habe mir preiswertes Origamipapier dafür gekauft, das leider bei etwas komplexeren Faltungen direkt reißt. Normales Kopierpapier funktioniert da besser.

Ich habe noch Transpaparentpapier, Geschenkpapier und Japanseide (Maulbeerbaum). Transparentpapier und Japanseide sehen natürlich toll aus, sind aber sehr dünn, bzw. sehr weich.

Hat jemand Erfahrung, wie man diese tollen Papiere stärken kann, sodass sie auch für Falttechniken zu gebrauchen sind?

Ein Buchtipp zum mathematischen Falten, das man später ja benötigt, wenn man eigene Faltungen kreiieren will, wäre auch gut.

Ein Buch zur Verarbeitung von Papier, außer Pappmasché und die bekannten Verarbeitungstechniken wäre auch gut.

Tipps ohne Buch nehme ich natürlich auch gerne entgegen. :D :D :winken:

LG
Anasuna

Nach oben 07.01.2016, 17:28 Nach unten

Stifte

Beitrag  Re: Origami und Papierkunst
Ich fand mit Transparentpapier ab 90g/m² lässt sich gut falten, weil es angenehm steif ist (+ zudem die Falzungen farblich heller sind).
Ich habe neulich das 1. Mal Steinpapier (Rockpaper) zum Prägen verwendet. Besteht aus Steinmehl + Kunststoff, ist wasserfest, hat eine samtige Haptik, ist nicht zerreißbar. Zum Prägen war es prima, weil es nicht reisst + das könnte vielleicht auch beim Falten ein Vorteil sein...
Du findest es z. B. hier:
http://www.boesner.com/papiere/papiere/ ... izzenblock

Buch: Paul Jackson - Von der Fläche zur Form, (aber das ist vermutlich nicht so richtig was für Profis...)

Nach oben 14.01.2016, 16:23 Nach unten

Beitrag  Re: Origami und Papierkunst
Liebe Kriber,

vielen Dank für die tollen Tipps. :D Die Papiere werde ich mir besorgen.

Das mit dem Buch überlege ich mir, vom Profi bin ich ja weit entfernt, mir geht es vor allem darum, die Mathematik hinter den Faltungen zu verstehen (also eine Anleitung dazu), damit man nicht nur nachfalten kann, sondern irgendwann eigene Modelle entwickeln kann.

LG
Anasuna

Nach oben 14.01.2016, 19:13 Nach unten

Stifte

Beitrag  Re: Origami und Papierkunst
Vielleicht sowas?
http://www.mathematische-basteleien.de/ ... zyklen.htm

Nach oben 15.01.2016, 07:40 Nach unten

Beitrag  Re: Origami und Papierkunst
:dops: Genau, ja, vielen Dank. :D :winken:

LG
Anasuna

Nach oben 15.01.2016, 09:08 Nach unten
 [ 5 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!