"Der höchste Lohn für unsere Bemühungen ist nicht das, was wir dafür bekommen, sondern das, was wir dadurch werden." (John Ruskin)




 [ 10 Beiträge ] 
 Schiefe Leinwände 
Autor Nachricht

Acryl, Encaustic

Beitrag  Schiefe Leinwände
Eines meiner Leinwände war ziemlich krumm und die Ecken in der Diagonalen standen beim Aufhängen 3-4 cm von der Wand ab..., das die so krumm war beim kauf, war mir völlig entgangen.

Kurzerhand habe ich sie umgedreht und zwei Schrauben in den Ecken, die von der Wand abstanden, ins Holz gedreht. Ein Paketband dazwischen befestigt, eine Schlaufe gelassen und mit einem alten Pinsel (hatte gerade nichts anderes auf die Schnelle zur Hand) solang das Band gedreht, bis sich der Rahmen gerade zog. Das sah ich unter dem Drehen, da die Leinfand auf der Schreibtischplatte falch auflag. Einen Draht zur Hand genommen und den Pinsel fixiert. :logisch:

Leinwand hängt nun bis auf wenige mm gerade an der Wand. Irgendwann nehme ich das Band ab und überprüfe, ob der Rahmen sich dauerhaft zurück verzogen hat. Wenn nicht, kommt das Band wieder dran, denn von vorne sieht man selbstverständlich nichts. :grins:

Vielleicht ist der Tipp für den einen oder anderen von euch nützlich... :D :mrgreen: :winken:

Nach oben 09.11.2015, 10:29 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
wow das hast du ja super gelöst. Ich denke dass sich das nicht zurück biegt durch das spannen - das liegt ja an dem Holz das sich verzogen hatte. Aber das passiert immer mal wieder - LEIDER Also ein super Tipp.

Eine Bekannte von mir hatte das Problem mal mit einer Holzplatte gelöst auf die sie dann den bespannten Keilrahmen geschraubt hatte. Nachteilig war, dass das Bild dann super schwer war :lol: Da ist dieser Tipp doch gleich mal viel praktischer. Danke dass Du mit uns hier deine Erfahrung und deine Idee teilst. :schmatza:

Nach oben 09.11.2015, 10:51 Nach unten

Bleistift/Aquarell

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Hihoo Sybille :winken:

na, wat so ne richtige Heimwerkerin is :rofl:

Vielleicht mag es helfen, wenn Du den "Balken" ab und an anfeuchtest....da biegt sich Holz leichter.....

Schöne, liebe Grüße

JohannesF :opa:

Nach oben 09.11.2015, 11:15 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Super Idee! :logisch: Problem sehr gut gelöst!

Das ist mir bislang nur mit Billigleinwänden passiert. Henry und Faustus von Boesner verziehen sich nicht, selbst wenn sie mit mehreren kg nassem Marmormatsch stehend trocknen müssen. :rofl:

Kleinere schiefe Formate kann man auch fein in einen Schattenfugenrahmen schrauben, dann sind sie auch gerade.

Nach oben 09.11.2015, 12:02 Nach unten

Acryl, Encaustic

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 10:51 Cawe hat geschrieben:
wow das hast du ja super gelöst. Ich denke dass sich das nicht zurück biegt durch das spannen - das liegt ja an dem Holz das sich verzogen hatte. Aber das passiert immer mal wieder - LEIDER Also ein super Tipp.

Eine Bekannte von mir hatte das Problem mal mit einer Holzplatte gelöst auf die sie dann den bespannten Keilrahmen geschraubt hatte. Nachteilig war, dass das Bild dann super schwer war :lol: Da ist dieser Tipp doch gleich mal viel praktischer. Danke dass Du mit uns hier deine Erfahrung und deine Idee teilst. :schmatza:


Es hat super funktioniert und ist nicht schwerer dadurch (also nur mini gramm). Schön wenn du mit dem Tipp etwas anfangen konntest. :mrgreen: :grins: :winken:

Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 11:15 JohannesF hat geschrieben:
Hihoo Sybille :winken:

na, wat so ne richtige Heimwerkerin is :rofl:

Vielleicht mag es helfen, wenn Du den "Balken" ab und an anfeuchtest....da biegt sich Holz leichter.....

Schöne, liebe Grüße

JohannesF :opa:


Gute Idee :logisch: , vielleicht probiere ich das aus. Aber noch warte ich ein paar Tage ab, weil ich es ja wissen will, ob es so halten würde... :mrgreen: :mhh: :winken:

Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 12:02 Augenschokolade hat geschrieben:
Super Idee! :logisch: Problem sehr gut gelöst!

Das ist mir bislang nur mit Billigleinwänden passiert. Henry und Faustus von Boesner verziehen sich nicht, selbst wenn sie mit mehreren kg nassem Marmormatsch stehend trocknen müssen. :rofl:

Kleinere schiefe Formate kann man auch fein in einen Schattenfugenrahmen schrauben, dann sind sie auch gerade.


Komme gerade von Boesner und habe auch Leinwände mitgebracht. Von ECO waren die ersten drei vom Stapel verzogen, natürlich wieder zurück gelegt. :grins:
Normalerweise achte ich immer darauf und lege die Leinwände einzeln vor dem Kauf auf den Boden. Auch wenn ich mal billigere gekauft habe.

Mit den Schattenfugenrahmen ist auch eine gute Idee. :daumen: :winken:

Nach oben 09.11.2015, 13:42 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Klasse Sache, ich kenn das auch nur von Billigen geschenkten Leinwänden, ich gebe solche Leinwände weiter an Kindergärten zum basteln, frage aber vorher ob sie gebraucht werden.

Nach oben 09.11.2015, 14:26 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
super Tipp! - :danke2: danke!

Ich lagere meine Leinwände zuerst mind. 2 Jahre, damit das Holz gut durch verharzt ist. Da sie noch in den original Schachteln sind, haben sie kein Platz zum Verziehen.

Nach oben 09.11.2015, 16:43 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Meist werden für die Rahmen die sich verziehen verharzte und zu feuchte Hölzer verwandt, oder auch zu dünne Leisten. Bei seriösen Herstellern kommt es nicht zum verziehen

Nach oben 09.11.2015, 16:56 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Gute Idee, ich hab so einen Rahmen auch noch rumstehen. :-D
:winken:

Nach oben 09.11.2015, 17:28 Nach unten

Acryl, Encaustic

Beitrag  Re: Schiefe Leinwände
Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 14:26 man-muc-ela hat geschrieben:
Klasse Sache, ich kenn das auch nur von Billigen geschenkten Leinwänden, ich gebe solche Leinwände weiter an Kindergärten zum basteln, frage aber vorher ob sie gebraucht werden.


Ich arbeite auch mit solchen, z.B. einfach nur um zu üben. :grins: Wenn ich Leinwände für die Jugendgruppe kaufe, da kann ich aus Bud­getgründen nur billige kaufen. Auch die sind oft klasse, weil ich sie immer prüfe. Jetzt wollte ich nur einen Tipp geben, was ich gemacht habe, um einen verzogenen Keilrahmen fast wieder gerade zu bekommen. :mrgreen: Und das kann nun mal (zumindest mir) passieren, solch einen im Sortiment zu haben. :D

Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 16:43 Susanne hat geschrieben:
super Tipp! - :danke2: danke!

Ich lagere meine Leinwände zuerst mind. 2 Jahre, damit das Holz gut durch verharzt ist. Da sie noch in den original Schachteln sind, haben sie kein Platz zum Verziehen.


Auch ein guter Tipp, liebe Susanne. :danke2: :winken:

Beitrag: Re: Schiefe Leinwände - 09.11.2015, 17:28 Sternchen hat geschrieben:
Gute Idee, ich hab so einen Rahmen auch noch rumstehen. :-D
:winken:


...dann schraub mal, ist wirklich kein Aufwand. :mrgreen: Mein Ergebnis kann sich bis jetzt noch sehen lassen. Leinwand gerade und bislang noch nichts passiert. :dops: :winken:

Nach oben 09.11.2015, 17:38 Nach unten
 [ 10 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Ich grundiere meine Leinwände mit ...

in Material-Tipps

Rocky

18

3038

15.12.2013, 14:04

Leinwände als Kunstdruck bestmöglich kopieren?

in Technik-Tipps

Gecko

8

571

23.08.2013, 22:21

Leinwände/Keilrahmen von Tedi

in Material-Tipps

Fraeulein Farbenfroh

6

1118

21.05.2012, 14:01

Alte Leinwände

in Material-Tipps

Paulybaer

7

447

10.07.2009, 12:18

Linien auf Leinwand

in Technik-Tipps

julity

12

648

13.10.2015, 18:46

Runde Leinwand - und nun? Welche Motive passen da hinein?

in Technik-Tipps

Adelheid

11

782

04.06.2015, 17:21

HILFE ICH VERZWEIFLE :-( Ölfarbe haftet nicht auf der Leinwand!

in Material-Tipps

chmad

38

1214

30.04.2015, 20:47

Foto auf Leinwand drucken lassen...wo am besten?

in Material-Tipps

LillaVa

8

584

06.05.2014, 20:21

Pastellkreide auf Leinwand?

in Material-Tipps

Irini

9

4003

14.11.2013, 17:22

Drucken auf Leinwand oder Holz möglich?

in Technik-Tipps

EvelErnie

6

774

21.10.2013, 10:01






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!