"Kunst ist die Wiedergabe dessen, was die Sinne in der Natur durch den Schleier der Seele erkennen." (Edgar Allan Poe)




 [ 12 Beiträge ] 
 Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera? 
Autor Nachricht

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Ich plane ein Bild, bei dem sich das Motiv aus lauter 2x2 cm großen Quadraten zusammensetzt. Die Leinwand ist 120x120 cm groß.
Diese Quadrate will ich rasterartig auf der Leinwand (mit Fassendenfarbe grundiert) vorzeichnen und dann mit Ei- oder Chitosantempera (je nachdem, ob es bei der Vorzeichnung einen Unterschied macht) weitermalen.
Dieses "Raster" soll möglichst dünn gezeichnet sein. Am liebsten würde ich einen dünnen harten Bleistift nehmen. Nun habe ich aber hier im Forum schon öfter gelesen, dass Grafit durchschlagen kann. Hat schon jemand Erfahrungen mit Grafit und Ei- bzw. Chitosantempera gemacht? Schlägt das wirklich durch?

Notfalls nehme ich einen Aquarellstift, aber damit werden die Striche nicht so dünn.

Hoffentlich kann mir jemand weiterhelfen.

Nach oben 07.01.2015, 15:34 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Ich habe schon mehrfach mit Ei- und Chitosantempera gearbeitet, aber nie mit Bleistift vorgezeichnet. Vorzeichnungen mache ich einfach mit dünner Tempera, notfalls mit Pastellkreiden oder Aquarellstiften. Das klappt super.

Nach oben 07.01.2015, 15:51 Nach unten

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Danke für deine Antwort, Claudia. Normalerweise zeichne ich auch mit Aquarellstift vor, aber in diesem Fall ( 59x 1,20 m quer und 59x 1,2m längs) wäre mir Bleistift lieber.

Vielleicht hat ja noch jemand Erfahrungen (ich schiele mal rüber zu Wolfgang/Pigmenttankstelle :-) )

Nach oben 07.01.2015, 16:02 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Bleistift würde ich keinesfalls nehmen, aber Silberstift wäre ne Option!

Nach oben 07.01.2015, 16:12 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
für ein Raster spanne ich Fäden aus Nähgarn über die Leinwand
Mit Tesakrepp am Leinwandrand fixiert - klappt wunderbar

Nach oben 07.01.2015, 16:26 Nach unten

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
@ Augenschokolade
Funktioniert Silberstift auf einer Acrylgrundierung? Die Fassadenfarbe ist ja letztendlich Acryl. Dann wäre es eine Option für die Zukunft. Bei Wehlte stand etwas von eihaltiger Grundierung und Silberstift.

Dieses Mal werde ich wohl auf den Aquarellstift zurückgreifen, da ich keinen Silberstift habe und am Wochenende viel Zeit zum Malen habe. Da will ich mit dem Bild anfangen.

Nach oben 07.01.2015, 16:28 Nach unten

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
@ Pitt
Danke für diesen Tipp. Ich hatte auch schon an Faden gedacht, hatte aber keine Ahnung, wie ich ihn befestigen kann. Allerdings scheint mir das in dieser Größe für das erste Mal etwas zu schwierig und langwierig. Mal sehen ...

Nach oben 07.01.2015, 16:32 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Das geht problemlos auf Gessso und Acrylgrund!

Nach oben 07.01.2015, 16:43 Nach unten

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
@ Augenschokolade
Vielen Dank. Das ist dann sehr interessant. Werde mir mal ein Stück Silberdraht besorgen.

Nach oben 07.01.2015, 17:29 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Motive skizziere ich mit Caran d'Ache supracolor soft; ich rastere mit Fäden. Ich habe einen Rahmen gebastelt, in welche ich Kerben geschnitzt habe, um den Faden zu spannen.

Nach oben 07.01.2015, 20:11 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
Hallo zusammen!

Die Fadenvariante ist sicher gut, bei 59 x 59 Fäden aber sehr aufwändig - das wären ja über 140 Meter Faden!

Bei uns wird mit Acryl (billige Fassadenfarbe) grundiert und häufig mit einem Bleistift vorgezeichnet. Das geht schon, wenn man darauf achtet, dass wenig Graphit-Pigmente (um nichts anderes handelt es sich beim Abrieb eines Bleistifts) hinterlassen werden und wenn eh dick übermalt wird.

Besser ist natürlich ein Stift aus echtem Silber, weil der so hart ist, dass er fast nichts hinterlässt. Weil Silber ein Edelmetall ist, sind chemische Reaktionen kaum zu befürchten.

Der Aquarellstift ist auch eine gute Lösung, wenn man eine hell Farbe, z.B. gelb oder hellblau nimmt. Dann fallen die abgeriebenen Pigmente eh nicht auf. Wenn die Aquarellstifte zu weich sind, gibt es ganz billige Kinderbuntstifte, die viel härter sind. Wir hatten mal welche aus einem Werbegeschenk. Auch dabei sind natürlich helle Farben vorzuziehen.

Es spielt keine Rolle, mit welcher Tempera oder auch Gouache oder Acrylfarbe weitergemalt wird. Alle haben naturgemäß einen hohen Wasseranteil, in den sich die abgeriebenen Pigmente lösen können - aber nur, wenn man zu viele aufgetragen hat.

Frohes Vorzeichnen!

Wolfgang

Schon mal vormerken:
17. Juli 2015: Workshop Keilrahmenbau mit mir (Fr)
18. Juli 2015: Workshop Tempera & Pigmente mit Veronika Olma (Sa)
beide bei Boesner Mutterstadt - Details folgen...

Nach oben 08.01.2015, 08:43 Nach unten

Gouache, Eitempera u.a.

Beitrag  Re: Vorzeichnung bei Ei- oder Chitosantempera?
@Susanne
den Gedanken an Raster mit Faden und einem Rahmen hatte ich aus einem anderen Thread von Dir. Aber ich habe mich aufgrund der Größe und des engen Rasters gegen diese Lösung entschieden und werde dieses Mal vorzeichnen (habe mir übrigens schon vor längerem den Caran d'ache Stift für Vorzeichnung zugelegt, der wird mir aber für das Raster zu schnell stumpf)

@Wolfgang
Auch Dir vielen Dank. Ich werde Dank Deines Tipps einen billigeren und härteren vermalbaren hellen Buntstift anstatt des teuren Aquarellstift es, den ich ständig anspitzen muss, nehmen.

Nach oben 08.01.2015, 12:33 Nach unten
 [ 12 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Scratchboard-Utensilien - Schaber / Vorzeichnung

in Material-Tipps

Weißmaler

6

472

12.05.2015, 12:39






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!