"Nichts Hohes erreicht ein Künstler, der nicht an sich selber zweifelt." (Leonardo da Vinci)




 [ 9 Beiträge ] 
 Flüssigweiss -schwarz 
Autor Nachricht

Beitrag  Flüssigweiss -schwarz
Grüß euch ! :winken:

Nachdem ich mir Malkurse nicht leisten kann,
ich aber trotzdem "richtig" malen lernen möchte,
hab ich mir nun endlich die Bob Ross DVD - 3 Std Workshop gekauft.
Die hab ich mir gleich reingezogen,
jetzt ist allerdings folgende Frage aufgetaucht :

Kann ich Flüssigweiss oder -schwarz bzw liquid clear
auch mit wasservermalbaren Ölfarben kombinieren ?
Kann mir jemand sagen , ob das stark riecht ?

Übrigens bin ich total begeistert von der DVD , sehr lehrreich !

Nach oben 02.10.2014, 10:35 Nach unten

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Derartige Produkte kannst du dir eigentlich sparen. Für deine wasserlöslichen Ölfarben gibt es sicher spezielle Öle als Malmittel, welche die Eigenschaften deiner Farben erhalten. Für Flüssigweiß oder -schwarz mischst du einfach etwas vom Malmittel in weiße oder schwarze Farbe, für Liquid Clear benutzt du es pur.

"Wasservermalbar" ist wohl nicht das richtige Wort, es geht nur ums Auswaschen und Reinigen. Schau dir mal dieses Video an, da wird das gut erklärt: http://www.youtube.com/watch?v=e_9EoV6F ... be&t=5m30s

Nach oben 02.10.2014, 14:39 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Zu deiner Frage: ja, du kannst Flüssigweiß, bzw. -schwarz mit den wasserlöslichen Ölfarben kombinieren, aber sie verlieren dabei diese wasserlösliche Eigenschaft und verhalten sich dann wie "normale" Ölfarben.

Nach oben 02.10.2014, 18:37 Nach unten

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Dankeschön für die Infos !

Bei den Eigenschaften der "wassermalbaren" Ölfarben geht es mir ausschließlich um den Geruch, weil ich die Lösungsmittel , die nach Terpentin, Nitro, ... wegen Migräne nicht vertrage.
Wasserlöslich ohne Seife sind auch diese Farben nicht.
Aber die Malmittel und Farben sind angenehm im Geruch

Nach oben 03.10.2014, 11:55 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Sorry, die Frage nach dem Geruch hatte ich glatt überlesen. Also ich hatte mal ein Set Bob Ross Ölmalfarben (es war das Blumenset, falls das irgendwie relevant ist). Ich fand jetzt nicht, dass die Ölfarben besonders stark rochen, der übliche Geruch nach Leinöl eben. Da finde ich riechen die W&N Artisan wesentlich kräftiger teilweise.

Falls du also nur Probleme mit dem Geruch hast, kannst du es riskieren. Soweit ich weiß werden bei Bob Ross OMS benutzt, also geruchslose Verdünner. Falls du aber nicht auf den Geruch, sondern auf den Inhalt allergisch reagierst, wäre ich dennoch vorsichtig. Nur weil das Zeug keinen Eigengeruch hat, heißt leider nicht dass es problemlos wäre, für Leute (z.B. Asthmatiker) die generell keine Terpentine/Verdünner vertragen. :hmm:

Auf jeden Fall immer in gut belüfteten Räumen malen! :winken:

Nach oben 03.10.2014, 12:46 Nach unten

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Hallo Silvia !

Ja du hast recht, die Farben selbst riechen für mich sogar gut , es sind die Malmittel in denen etwas drin ist, was ich nicht vertrage.
Die Malmittel für wasservermalbare Farben sind anscheinend ohne diese Zusätze, die so stark riechen.
Leider kann man die Mittel nicht für herkömmliche Ölfarben benützen.

Nach oben 03.10.2014, 13:49 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Doch, du kannst diese Mittel für herkömmliche Ölfarben nutzen. :D Zumindest habe ich das auch schon gemacht und kann bisher bei den Bildern keine Probleme erkennen. Der einzige Nachteil, wenn du die wasserverdünnbaren Ölfarben (oder -malmittel) mit normalen Ölfarben/Malmitteln kombinierst, ist dass du diese Wasserlöslichkeit verlierst.

Aber wenn es dir nicht um die leichtere Reinigung geht, dann sehe ich kein Problem in der Vermischbarkeit. (Wobei ich natürlich schon sagen muss, dass das Flüssigkweiß von Bob Ross sich in seiner Eigenschaft und in seiner weichen Vermalbarkeit leider mit keinem meiner wasserverdünnbaren Mitteln vergleichen ließ. Zur Info, ich habe Malmittel hier von H2O, Cobra und Artisan)

Nach oben 03.10.2014, 14:02 Nach unten

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Das ist aber interessant zu hören, den mir wurde im Fachgeschäft gesagt, ich kann zwar herkömliche Ölmalmittel für die wasservermalbaren Farben nehmen, aber nicht umgekehrt.
Dann könnte ich mir auch Geld sparen, denn normale Ölfarben sind günstiger, als die wasserlöslichen.
Übrigens verwende ich ebenso die Malmittel und Farben von Cobra und Artistan.
H2O kenne ich gar nicht.

Danke für den Tipp :winken:

Nach oben 03.10.2014, 16:31 Nach unten

Beitrag  Re: Flüssigweiss -schwarz
Geruchlose Verdünner haben in der Malerei mMn nix zu suchen. Sie sind immer noch gesundheitsschädlich, werden aber nicht so bemerkt wie die riechenden Varianten. Man neigt dazu weniger zu lüften, was diese mMn ebenso gefährlich macht. Das Problem ist auch, dass viele (nicht alle) normalen Ölfarben ebenso Lösungsmittel enthalten können.

Es stellt sich also die Frage, ob es das alles wirklich wert ist. Die Künstlerölfarben von W&N und die BR-Farben sind sogar teuer als Artisan. Also am Preis solls nicht liegen. ;)

Nach oben 03.10.2014, 17:30 Nach unten
 [ 9 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Zeichnungen mit mehr schwarz als weiß?

in Technik-Tipps

bleuCherie

17

1182

10.09.2013, 19:13

Fein und genau Schwarz zeichnen

in Material-Tipps

doctr

7

378

25.03.2010, 23:51

Protest gegen SOPA - zahlreiche Webseiten bleiben heute schwarz!

in Links, Online- und TV-Tipps

Adrian

17

1037

18.01.2012, 05:20






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!