"Handwerk spielt in der Malerei gar nicht so eine große Rolle." (Daniel Richter)




 [ 8 Beiträge ] 
 Wer kennt das "Artograph" Gerät? 
Autor Nachricht

Öl,Bunststifte,Kohle etc

Beitrag  Wer kennt das "Artograph" Gerät?
8) Hello!

Beim Gerstaecker Verlag z.b. gibt es solch "Artograph" Vorlage-Fotos Vergrösserungsgerät seit vielen Jahren zu kaufen,was ja irre teuer ist. Doch darum geht es nicht. Mit dessen Hilfe soll man selbst kleine Details nachzeichnen/projezierrn können? Und die mitgelieferte Linse soll super präzise sein! War halt leicht skeptisch,denn ein Foto zum "einlegen" darf nur(!) ca.17x17 cm gross sein! Da frage ich mich,angenommen die Leinwand ist etwas grösser,vielleicht sogar 1,80x140m oder so...Wie soll man da,grade für ein Portrait,solch "Winzling" Foto derart soo gross projektieren können?? Wird das nicht arg verpixekt und eher unscharf?

Wollte mir solch Artograph besorgen,aber ist der diese grosse Investition wert? Ob sich das lohnt?? Hat zufällig jemand Kenntnis über das Gerät oder es bereits genutzt?

Dachte eben,weil ich gerne Motorräder malen möchte,das Gerät könnte mir hilfreich sein,wegen der vielen Details! Na,mal sehen ob jemand was postet!

Nach oben 17.06.2014, 13:31 Nach unten

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
Hallo,
also ich habe solch ein ähnliches Gerät tatsächlich genutzt, da ich es mir vom Weihnachtsmann gewünscht habe. Allerdings ist bei mir nur eine maximale Fotogröße von 12x12 möglich. Es vergrößert auch nur bis zu einem gewissen Grad. Als ich vor kurzem ein 70x90cm Motiv malte, konnte ich zum Übernehmen der Konturen den Arthograph nicht verwenden, da es die Vergrößerung nicht erbrachte. Mein Plan, einfach eine größere Vorlage zu verwenden, die ich dann ggf. hin- und herschiebe, bis ich alles auf Leinwand übertragen habe, klappte überhaupt nicht, da ich ständig in der Größe, der Perspektive und allem verrutschte. Und ich glaube nicht, dass es daran lag, dass ich mich zu blöd angestellt habe. Also kam ich bezüglich dieses Bildes auf den guten alten Tageslichtprojektor zurück. Gut, dass ich an einer Schule arbeite... :grins:
Aber 180x140... :nein:
Aber momentan arbeite ich an einem kleinern Bild (50x70), und hierzu konnte ich das Gerät wieder prima einsetzen. Also, ich finde es schon ganz praktisch, weil ich sonst oft mit Transparentpapier am Bildschirm mit hin- und herschieben arbeiten mußte. Vielleicht sollte ich einfach mal mehr an meinen Proportionen üben... (also an den zu malenden... :shock: ), damit ich nicht immer auf diese Mogelei angewiesen bin.
Aber ich war schon begeistert, wie ich die Maserung von meinem Dielenfußboden, Fotos, sogar 3D-Gegenstände auf Leinwand projezieren konnte. :D

Vielleicht hilft dir das ja etwas...

Gruß Michaela

Nach oben 17.06.2014, 14:30 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
da bin ich für grosse Formate skeptisch! - So ein 'munziges Fötäli' soll die Details für grosse Bilder liefern?

Ich habe es mir auch schon überlegt, komme aber zum Schluss, dass das Kosten-Nutzen-Verhältnis für mich nicht stimmt. Da drucke ich ein Bild eher in der richtigen Grösse aus... und habe ein A4 Blatt neben mir.

Nach oben 17.06.2014, 15:18 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
Ich würde mir das Gerät nicht kaufen, warum?

Es gibt im Baumarkt und im Malerbedarf Geräte zum Ausleihen, hier kannst Du Fotos oder Bilder bis A4 unter ein Gerät legen das wirft dann alles an die Wand, das macht man auch für Kinderzimmer so, man wirft eine Skizze an die Wand, malt mit Buntstift das Motiv nach, macht den Projektor aus und malt dann ggf. mit Acryfarbe direkt auf Wand oder Tapete, das würde ich in dem Fall auch empfehlen, geht sehr flott.
Ich weis nur den Namen dieser Art von Projektoren nicht, es gibt aber auch gute kleine Projektoren die man am PC oder Laptop oder Handy anstecken kann die dann ein Bild z.B. Word oder was auch immer an die Wand oder einen Gegenstand werfen, heute sind die Pojektoren nur noch so klein wie Daumennagel haben aber ein irre starkes Licht und schärfe. Frag mal im Elektromarkt, Baumarkt, Malereigeschäft oder Fotoladen, die könnten garantiert weiter helfen.
Hab demnächst auch ein 2,40 m Teil vor mir, ein Auftrag eines Kunden

Nach oben 17.06.2014, 16:58 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
Unter dem Namen "Artograph" gibt es bei Gerst. 2 Geräte. Einmal das Super Prism, eine Art Fotoprojektor und einmal das "günstigere" Modell, den Tracer Projektor. Das erste ist ein normaler Fotoprojektor (gibt es auch von anderen Firmen, teilweise auch günstiger), das zweite gibt es auch häufig von anderen Firmen oder unter anderer Bezeichnung günstiger.

Selber besitze ich letzteres Gerät auch, habe es mal vor ca. 10 Jahren als "Käptn Blaubär Episkop" für 40 EUR + Versand gekauft. Es tut was es soll und ich benutze es ab und zu, wenn ich Vergrößerungen machen will und keine Lust auf die umständliche Rastermethode habe, allerdings ist es ein Kunststück für sich, Gerät und Leinwand korrekt aufeinander auszurichten. Besonders kompliziert ist es aus 2 Gründen.
- Durch das nicht sonderlich starke Licht, ist man auf richtige Dunkelheit im Zimmer angewiesen, um die Konturen gut erkennen zu können. Ein Raum der sich nicht zuverlässig abdunkeln lässt, ist ungeeignet, bzw. man muss zumindest bis zum Einbruch der Nacht warten.
- Die Vergrößerung erreicht man nur durch einen zunehmenden Abstand des Projektors von der Leinwand. Soll heißen, wer das kleine Bild auf z.B. 70 x 50 vergrößern will, braucht einen entsprechend langen Raum. Kein Problem, wenn man z.B. ein Klassenzimmer zur Verfügung hat, allerdings ein sehr großes Problem, falls die Zimmer zu Hause nicht länger als 5 Meter sind.

Bitte nicht falsch verstehen, das Gerät ist okay, ich benutze es wie gesagt noch ab und zu, allerdings was Preis/Leistung angeht, sind 40 EUR dafür okay, 110 EUR einfach übertrieben.

Nach oben 17.06.2014, 18:10 Nach unten

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
Für Vergrößerungen in größeren Dimensionen hat sich seit langem ein Gerät bewährt, das sich Pantograph nennt.
(auch als Storchenschnabel bezeichnet). Das haben schon die "alten" Meister benutzt und es funktioniert immer noch :-)
Einfach mal googeln oder, wie ich das getan habe: selber basteln oder basteln lassen, ist nicht allzu kompliziert und man kann das recht robust bauen, je nach Bedarf. Kostet aber auch im Fachhandel nicht die Welt, so ab ca. 30,- zu kriegen
Hier auch noch ein link dazu:
http://de.wikipedia.org/wiki/Pantograf

Gruß Edwin

Nach oben 20.06.2014, 08:09 Nach unten

Öl,Bunststifte,Kohle etc

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
:mhh: Sorry,aber für Details/Grossformate wäre ein Beamer wohl besser geeignet....Ist ja dann auch wesentlich günstiger...

Nach oben 20.06.2014, 18:22 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Wer kennt das "Artograph" Gerät?
Der Tracer Projektor ist aus meiner Erfahrung echt unbrauchbar für größere Formate. Ihm fehlt einfach die Lichtstärke, außerdem ist er ziemlich "billig" gemacht und wenig flexibel. Also meine Meinung ... Finger weg davon.

Nach oben 22.06.2014, 11:19 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Magic Stamp (USA) - Kennt das jemand "in deutsch" ?

in Material-Tipps

Jeannie

12

708

05.01.2014, 12:34

Kennt ihr das Papier CANSON Pastellkarton Mi-TeintesTouch ?

in Material-Tipps

Cherubine

2

370

30.10.2012, 10:53

kennt sich jemand mit der anwendung von golden gel mediums aus??

in Material-Tipps

natascha

4

275

25.10.2012, 15:42

Kennt jemand die Conte à Paris Pastellstifte ?

in Material-Tipps

Cherubine

2

418

20.10.2011, 09:22

Kennt jemand den FABRIANO Acrylmalblock?

in Material-Tipps

mel

11

226

17.04.2011, 19:35

kennt sich jemand mit Ölpastellen aus?

in Material-Tipps

nihilas

4

603

10.01.2011, 14:01

Kennt jemand diese Ölfarben? DALER ROWNEY „Oil“

in Material-Tipps

Ria1

1

324

03.09.2010, 15:10

Kennt ihr schon -kuler-

in Links, Online- und TV-Tipps

Hillymaus

3

153

30.06.2010, 19:14

Kennt jemand Magnetfarbe ?

in Material-Tipps

Nadeschda

4

259

29.07.2009, 11:59

Derwent Aquarell - Tinteneffekt Stifte - kennt die jemand?

in Material-Tipps

A76

4

784

27.05.2009, 12:24






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!