"Kunst liebt den Zufall, und der Zufall liebt die Kunst." (Aristoteles)




 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2
 Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler 
Autor Nachricht

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Haha!

Mit Acryltusche sollt ich damit aber besser nicht sauen, oder?

Toller Fisch, Tanja! Bin sehr gespannt auf meinen.

Nach oben 09.04.2014, 20:06 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 09.04.2014, 20:06 GoldSeven hat geschrieben:
Mit Acryltusche sollt ich damit aber besser nicht sauen, oder?

Das steigert dann rapide die Verschmutzungsproblematik und fügt mit aller Wahrscheinlichkeit auch eine Verstopfungsproblematik hinzu :D

Theoretisch könnte das sogar funktionieren, praktisch würde ich davon abraten :winken:

Nach oben 09.04.2014, 21:15 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Apropos Verstopfungsproblematik… also ich betreibe meine Pinsel aus Prinzip nur mit destilliertem Wasser. Einerseits ist das Rhein-Main-Gebiet ohnehin mit die Gegend mit dem härtesten Wasser innerhalb Deutschlands, aber auch wenn dem nicht so wäre, hätte ich keine Lust darauf, dass mir der Pinsel auf die Dauer verstopft. :mhh:

Nach oben 10.04.2014, 06:23 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ist das nicht ziemlich viel Aufwand?
Ich habe kein destilliertes Wasser und müßte mir extra dafür welches kaufen und auch mitschleppen (Urlaub etc). Das erscheint mir im Verhältnis zum Preis solcher Pinsel etwas zuviel Aufwand.
Ist aber ein interessanter Gedanke falls man mal See- oder Flußwasser nehmen muß weil kein anderes Wasser vorhanden ist.
LG tanja :winken:

Nach oben 10.04.2014, 07:53 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Mein Maler ist angekommen, danke Adrian! :winken:

Ich häng im Moment komplett in meinem Projekt und noch halb in der letzten Schulwoche. Sobald mein Kopf etwas durchgepustet ist, teste ich.

Nach oben 12.04.2014, 14:18 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Mein Pinsel war auch heute morgen in der Post. Vielen Dank, Adrian!

Mein Mann und ich gehen morgen auf Tour mit :wohnwagen: . Da wird mir schon das eine oder andere Motiv übern Weg laufen. :grins:

Nach oben 12.04.2014, 19:09 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ich finde diese Wassertankpinsel total praktisch für unterwegs. Allerdings eher für kleinere Formate als Malgrund, wenn ich nur mit Tubenfarben male. Aber zum Vermalen nach Aquarellstift-Zeichnung sind sie ideal, auch bei größeren Formaten an Papier.

Natürlich verfärben sich die Pinselfasern mit der Zeit. Das tun die normalen Pinsel ohne Tank auch. Wie schon geschrieben wurde, sind die Pinsel aber für andere Farben wieder problemlos verwendbar, wenn man sie vorher auswäscht und abtupft.

Nach oben 12.04.2014, 19:43 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 10.04.2014, 07:53 Tanja hat geschrieben:
Ist das nicht ziemlich viel Aufwand?
Ich habe kein destilliertes Wasser und müßte mir extra dafür welches kaufen und auch mitschleppen (Urlaub etc). Das erscheint mir im Verhältnis zum Preis solcher Pinsel etwas zuviel Aufwand.
Ist aber ein interessanter Gedanke falls man mal See- oder Flußwasser nehmen muß weil kein anderes Wasser vorhanden ist.
LG tanja :winken:



Tanja, ich sage es mal so: ich habe ja mehrere von diesen Dingern (auch in unterschiedlichen Pinselstärken). Und da ich sie ja wirklich nur zum Lavieren verwende hält mir eine Tankfüllung auch sehr lange. Destilliertes Wasser habe ich hier zu Hause jede Menge, da ich es aus dem gleichen Grund auch zum bügeln benutze. Wenn ich also alle 4 Stifte auffülle, dann langt mir das locker für einen 3-wöchigen Urlaub.

Das Gute an den Stiften ist, da die Wassermenge darin so gering ist, kann man sie problemlos auch auf Flugreisen mit an Board nehmen, ohne dass es Beschwerden gibt. Ganz praktisch, wenn man einen längeren Flug vor sich hat.

Ansonsten kannst du die Pinsel auch mit normalem Wasser betreiben, aber je nachdem wieviel Kalk oder im Fall von Meerwasser Salze/Mineralien da drin sind, wird sich der Pinsel früher oder später verstopfen. Besonders von der Benutzung von Meerwasser würde ich dringend abraten.

Je nachdem wo du wohnst und welche Qualität dein Trinkwasser hat, kannst du auch problemlos über lange Zeit hinweg das Leitungswasser benutzen. Wie gesagt, ich kenne das Problem mit unserem Wasser hier und nutze aus gutem Grund gerne destilliertes Wasser. Meine beiden ältesten Pinsel stammen beide aus dem Jahr 2007 - und sie malen auch heute noch ohne Probleme, auch wenn ich sie mal monatelang nicht benutze.

Nach oben 13.04.2014, 10:50 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Mit dem Malen im Urlaub war nix - der Urlaub war nach zwei Tagen zu Ende (Todesfall in der Familie).
Gestern ist der Koi-Wasserpinsel das erste mal zu Einsatz gekommen. Absolut brauchbar, vor allem für meine Campingvorhaben.

Das Bild (leider perspektivisch nicht einwandfrei) habe ich mit Aquarellstiften gemalt und mit dem Koi verwaschen.

Bild

Das austretende Wasser ist immer ausreichend, um feine Details zu malen. Bei größeren Flächen kann man den Fluß beschleunigen, in dem man den Tank drückt. Die "Wasserersparnis" ist ja enorm, ich habe nur wenige ml gebraucht. :grins:
Die Spitze lässt sich auch leicht reinigen: ein leichter Druck auf den Tank und ein paar mal über Küchenkrepp wischen. Er kommt ab jetzt öfter zum Einsatz.
Mit den Pigma Micron Finelinern werde ich ihn die nächsten Tage ausprobieren. :winken:

Nach oben 07.05.2014, 00:42 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Mein Beileid, aspis. Das ist doch verständlich.

Der Pinsel ist wirklich schön sparsam. Hab für meinen ganzen Azog nur einen 3/4 Tank gebraucht und öftermal einen Tropfen rausgequetscht um die Spitze sauber zu machen.

Dein Brot sieht aber auch sehr lecker aus. Gefällt mir... und jetzt kriege ich Hunger auf Frühstück. :dops:

Nach oben 07.05.2014, 04:20 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Mein Beileid Maggie.

Vielen Dank für eure Erfahrungen. Das der Pinsel sparsam im Wasserverbrauch ist hab ich auch schon fest gestellt.
Zum draußen malen komme ich im Moment nicht, zu viel Arbeit (unbezahlter und bezahlter)
Aber bald ist Urlaub und ich hab mit meinem Mann verabredet 2 Std vom Tag gehören mir und da kann ich malen und zeichnen soviel ich will :hurra:
Euch allen noch einen schönen Tag wünscht Tanja :winken:

Nach oben 07.05.2014, 08:19 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Was ganz lange währt... ;) Sorry!

Ich habe den Pinsel heute endlich mal ausprobiert und er ist klasse - nur für mich nicht. ;) Der Wassertank reicht für ein kleines, nicht zu nasses Bild, und sauber geht er wirklich problemlos. Für meine Arbeitsweise ist er bloß nicht ideal - der Wassertank reicht nicht für die großzügigen Lavierungen, die ich gern als Basis anlege, und in meine filigranen Detailarbeiten kommt er nicht rein. Aber das ist ja auch gar nicht seine Aufgabe. Für schnelles, lockeres Aquarellskizzieren ist er super.

Nach oben 26.06.2014, 16:10 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 26.06.2014, 16:10 GoldSeven hat geschrieben:
Ich habe den Pinsel heute endlich mal ausprobiert und er ist klasse - nur für mich nicht.


Vielen Dank Jenny! Es ist gut zu wissen, wo Produkte ihre spezifischen Grenzen haben. Wie oben bereits vermutet, ist ein Wassertankpinsel generell für solche nassen Malweisen mit einem hohen Wasserverbrauch eher unpraktisch, ebenso wie für das andere Extrem der "Dry Brush" Techniken oder auch sehr filigrane Arbeiten (wobei für letzteres neben dem Wasserfluss ansich natürlich auch die Pinselgröße eine Rolle spielt).

PS: Wenn Du magst, kannst Du ihn ja mal mit Acrylic Ink malträtieren und Bescheid sagen, ob er hinterher noch etwas taugt :D

Nach oben 26.06.2014, 20:30 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Och neeee - das wäre definitiv seine Henkersmahlzeit; dafür isser mir dann doch zu schade! ;)

Nach oben 27.06.2014, 13:27 Nach unten
 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1, 2

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Pinsel mit Wassertank von Koh-I-Noor

in Material-Tipps

Weedburner

1

761

02.06.2010, 08:37

Ein toller Link für alle Aquarellmaler und Aquarellfreunde

in Links, Online- und TV-Tipps

Malfee

3

665

21.07.2007, 21:29

You Tube: Für unsere Aquarellmaler

in Links, Online- und TV-Tipps

Eva

2

773

20.07.2007, 17:47

Pinsel? Please help....

in Material-Tipps

Firnis

13

705

25.06.2012, 17:36

Pinsel?

in Material-Tipps

Rosie

16

681

08.03.2009, 11:04

Verlängerungen für Pinsel???

in Material-Tipps

Octavius

10

440

12.11.2016, 00:11

Pinsel mit Gesso versaut, was nun?

in Material-Tipps

Rennmaus

9

786

12.04.2016, 21:58

der trockene Pinsel

in Technik-Tipps

Sternchen

4

808

28.12.2015, 19:23

Wer weiß was das für ein Pinsel ist?

in Material-Tipps

chmad

3

476

12.05.2015, 20:20

Pinsel reinigen...ziemlich doofe Frage...

in Material-Tipps

Simsa

13

601

20.07.2014, 15:11






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!