"Sie erwarten von mir, dass ich Ihnen sage, dass ich Ihnen definiere: Was ist Kunst? Wenn ich es wüsste, würde ich es für mich behalten." (Pablo Picasso)




 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler 
Autor Nachricht

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ich überlege ob ich mir so einen Pinsel mit Wassertank kaufen soll. Ich möchte im Urlaub und zu hause öfter draußen zeichnen und mit Aquarellfarbe colerieren (im Stil der UrbanSketcher)
Wer hat Erfahrung mit dem Pinsel und plaudert ein bischen aus der Schule?
LG Tanja :winken:

Nach oben 07.04.2014, 15:27 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ich finde den Wassertankpinsel für unterwegs nur bedingt geeignet. Die Spitze vermutzt recht schnell, wenn man die Farbe wechselt, man kann nicht saubermachen.

Viel besser für unterwegs finde ich die Cotman Field Box plus. Die hat einen Wassertank und zwei Wassernäpfe, man kann alles so zusammenstecken, dass man nur eine Hand braucht, um's zu halten.

Bild

Nach oben 07.04.2014, 15:42 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Danke für die Auskunft. Ich hatte mir schon sowas gedacht, mit der verschmutzten Spitze.
Der Kasten sieht ja interessant und inovativ aus. Werd gleich mal bei Gerstäcker im Katalog schauen.
Wie bist Du den mit der Farbqualität zufrieden.
LG Tanja :winken:

Nach oben 07.04.2014, 16:46 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Die Farbqualität ist in Ordnung. Ich habe mir allerdings - da ich die W&N-Farben nicht nachbekam - einfach die leeren Näpchen mit meinen Lieblings-Tubenfarben aufgefüllt; nun ist es absolut perfekt! ;)

Nach oben 07.04.2014, 16:48 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Vielen Dank Jenny.
LG tanja :winken:

Nach oben 07.04.2014, 18:04 Nach unten

Pastell Bleistift, Bundstift

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Hallo Tanja , also ich hab einen Wassertankpinsel . Ich vermale damit meine Inktense Stifte .Sicher ist die Spitze nicht mehr rein weiss ,aber verschmutzen tun die Farben bei mir nicht. Wenn ich in eine andere Farbe gehe drücke ich etwas fester auf den Pinsel / Tank , damit etwas mehr Wasser raus kommt und wische das an einem Tuch ab .Und wie gesagt ,bei mir mischt sich nichts ,ach wenn ich vorher in dunkel blau war und danach in gelb gehe . Ich bin mit dem Pinsel zufrieden .

lg Nicole :winken:

Nach oben 07.04.2014, 18:51 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Von einer Verschmutzungsproblematik höre ich auch zum ersten Mal, kann aber auch am Modell und/oder an den Farben liegen. Von den Koi-Wasserpinseln zum Beispiel bekomme ich bislang nur positive Rückmeldungen!

Falls Tanja und Goldseven hier zu einem Test bereit sind, schicke ich Euch gerne gratis ein Exemplar (Koi Medium) zu. Und dem ersten weiteren Mitglied, das sich hier zum Testen meldet!

:winken:

Nach oben 08.04.2014, 06:49 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Jepp,
ich hab Urlaub also Zeit zum testen. Mal sehen ob Jenny Lust und Zeit hat.
LG tanja :winken:

Nach oben 08.04.2014, 07:07 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Also ich benutze diese Art Pinsel schon seit vielen Jahren. Dass die Spitze verschmutzt und man sie nicht zwischen den Farbwechsel reinigen kann, das ist mir noch nie passiert. Im Gegenteil, ich finde das reinigen geht relativ leicht, wenn auch vielleicht etwas gewöhnungsbedürftig. Man muss den Griff schon ordentlich quetschen, damit ein paar Tröpfchen Wasser rauskommen.

Was ich aber sehr wohl bestätigen kann, ist dass die weißen Kunststofffasern des Pinsels sich von einigen Pigmenten dauerhaft verfärben. (Das beeinflusst oder verfärbt jedoch in keiner Weise die Farben, die ich damit vermale)

Ich habe mal als Anhang einen 5 Jahre alten Pinsel angehängt. Selbst auf diesem schlechten Handybild kann man gut erkennen, wie sich die Spitze von dunkelblauen Pigmenten (dauerhaft) verfärbt hat. Aber wie gesagt, es beeinflusst in keinerlei Weise das Malen des Pinsels. Und ich möchte außerdem darauf hinweisen, dass der Pinsel obwohl schon so alt und auch häufiger benutzt immer noch eine ausgezeichnete Form hat.

(Zum Aquarellmalen finde ich ihn aber zugegebenermaßen eher ungeeignet. Ich benutze ihn eher um Bilder die mit Aquarellstiften gemalt wurden, zu verwaschen)

Ich kann nichts dazu sagen, von welcher Firma meine Pinsel sind. Auf diesem hier steht hinten nur made in Japan und kuretake drauf.

Nach oben 08.04.2014, 19:08 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 08.04.2014, 06:49 Adrian hat geschrieben:
Von einer Verschmutzungsproblematik höre ich auch zum ersten Mal, kann aber auch am Modell und/oder an den Farben liegen. Von den Koi-Wasserpinseln zum Beispiel bekomme ich bislang nur positive Rückmeldungen!

Falls Tanja und Goldseven hier zu einem Test bereit sind, schicke ich Euch gerne gratis ein Exemplar (Koi Medium) zu. Und dem ersten weiteren Mitglied, das sich hier zum Testen meldet!

:winken:


Ich tüdel mit genau jenem (Small) auch gerade rum um meine Buntstifte zu vermalen. Mal abgesehen davon, dass ich mit Pinseln allgemein auf Kriegsfuss stehe finde ich den gar nicht schlecht. Hab bloß das verkehrte Papier. :rofl: Weil ich zu doof bin einen vierseitige geleimten Block zu benutzen nehme ich immer noch meinen Skizzenblock.

Meine Spitze ist aber immer schön sauber. Tüpfel den in einem Tempotuch ab, wenn ich von Farbfläche zu Farbfläche wechsel. Und solange man die Spitze nach unten hält ist der Pinsen auch immer feucht genug um die Pigmente zu vermalen. Mag man mehr Wasser habe muss man etwas drücken, aber das passt schon.

Ach ja... Und er läuft nicht AUS. Ich hatte einen leihweise von meiner Mutter und der ist immer ausgelaufen, wenn ich ihn abgelegt hab.

Ich habe den Wassertankpinsel aber auch nur im Zusammenhang mit den Buntstiften gesehen, nie mit einem normalen Aquarellkasten.

Nach oben 08.04.2014, 19:25 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 08.04.2014, 19:08 Sharkana hat geschrieben:
Zum Aquarellmalen finde ich ihn aber zugegebenermaßen eher ungeeignet. Ich benutze ihn eher um Bilder die mit Aquarellstiften gemalt wurden, zu verwaschen

Jedes Produkt hat seinen bestimmten Zweck und seine Grenzen. Ein Wasserpinsel ist perfekt geeignet, um mit Aquarellstiften, 1-3 Näpfchen oder wasservermalbaren Graphitstiften mit minimalem Aufwand tolle Liveskizzen z.B. in Kombination mit Finelinern oder Bleistiften zu erzielen. Man braucht dafür nicht viel Wasser, es reicht der Pinseltank vollkommen, es passt zusammen mit einem Skizzenbuch in jede Tasche, man braucht keinen extra Wassertank und muss kein Wasser umschütten etc. Also perfekt geeignet, um im Bus oder in der Bahn zu skizzieren, spontan vor Ort oder wenn man nicht viel mitschleppen will.

Die nächste Stufe sind Wassertank-Paletten-Sets wie von GoldSeven oben beschrieben. Für "echte Live-Aquarelle" perfekt, wenn man auf mehrere Farben angewiesen ist und ausreichend Wasser zum Pinselreinigen benötigt. Solche Travel-Sets gibt es von fast allen namhaften Herstellern in unterschiedlichen Größen.

"Ambitionierten Plein-Air-Aquarellisten" reicht auch das nicht aus. Die verzichten darauf gerne und schleppen lieber das halbe Atelier im Koffer mit. Die brauchen auf alle Fälle ihren 2- bis 5-Liter-Kanister Frischwasser, da bei den Travelsets bei größer-formatigen Aquarellen und vielen Farbnuancen das wenige Wasser ebenfalls zu schnell verschmutzt, als dass es hilfreich wäre. So hat jeder sein Päckchen zu tragen. :D

Der Sinn und Zweck eines Wassertankpinsels ist damit eigentlich klar umrissen, die Nützlichkeit hängt maßgeblich davon ab, was man malen will!

Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 08.04.2014, 19:08 Sharkana hat geschrieben:
Ich kann nichts dazu sagen, von welcher Firma meine Pinsel sind. Auf diesem hier steht hinten nur made in Japan und kuretake drauf.

Kuretake ist ein Hersteller aus Japan:
http://www.kuretake.co.uk/products/art- ... SBR01.aspx

Nach oben 08.04.2014, 19:27 Nach unten

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Klar, in meinem Falle war der Pinselstift halt wirklich ein Rückschritt, weil ich mit dem nur begrenzt das tun kann, was ich sonst tue. An dem Experiment nehme ich aber gerne teil! :winken:

Nach oben 08.04.2014, 19:32 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Hier mal ein paar schöne Beispiele, was man mit 2-3 Finelinern oder Stiften, einem Block und einem Wassertankpinsel unterwegs fabrizieren kann:

Bild
:arrow: http://www.kuretake.co.uk/irina-chtypel-3.aspx

Bild
Bild
:arrow: http://www.treeshark.com/treeblog/?p=644

Und zuhause gibt's gar keine Grenzen... (viele schätzen den kontinuierlichen Wasserfluss als Vorteil zu herkömmlichen Pinseln!)


...besonders auch für Zentangle-, Manga- und Art-Journal-Kolorierungen beliebt:



:winken:

Nach oben 08.04.2014, 20:42 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ihr werdet es nicht glauben aber der Pinsel ist heute in der Post gewesen.
Tausend Dank Adrian!!!!
Soll ich einen extra Trött aufmachen für die Testreihe?
Mit dem draußen malen ist es heute schlecht. Wir haben Sturm und Regen :evil:
LG Tanja :winken:

Nach oben 09.04.2014, 09:18 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Beitrag: Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler - 09.04.2014, 09:18 Tanja hat geschrieben:
Soll ich einen extra Trött aufmachen für die Testreihe?

Nö, häng Dich einfach hier dran! :D

Zwei Koi-Pinsel sind raus, einen hab ich noch. Wer noch testen will kann sich hier melden :winken:

Nach oben 09.04.2014, 11:03 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ok :grins:
Hier mein erster Versuch. Fischkopf mit Fineliner gezeichnet und "ausgemalt".
Fazit : liegt gut in der Hand, ich muß schon kräftig drücken damit ein Tropfen Wasser kommt.
Für mich persönlich ein bischen schwer da ich nicht soviel Kraft in den Händen habe, Vorteil dabei es läuft kein Wasser aus.
Der Pinsel nimmt die Farbe nicht so satt auf die der klassische Aquarellpinsel ist aber trotzdem sehr präzise. Lavuren klappen gut. Indoor macht es Spaß mit dem Pinsel zu arbeiten.
Hoffentlich wird das Wetter diese Woche noch besser damit ich ihn noch draußen probieren kann.
LG Tanja :winken:

Nach oben 09.04.2014, 12:55 Nach unten

Fotografie

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Ich wäre noch an so einem Pinsel interessiert.
Auf Reisen möchte ich zwar malen, aber bei dem Platzangebot im Wohnwagen ist das schlecht mit Aquarellfarben. Mit diesem Pinsel könnte ich mein Gebrezel stark reduzieren... :grins:


Tanja, der Fischkopf ist klasse!!

Nach oben 09.04.2014, 13:18 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Das Problem kenn ich. Wir haben zwar ein Wohnmobil und auch kein kleines aber mein Mann runzelt auch immer die Stirn wenn ich mit meinen Sachen ankomme. Von wegen Gewicht und so :rofl: .
Ein kleiner Aquarellkasten und den Pinsel und du hast alles was du brauchst. Mich juckt es auch schon in den Finger das Teil draußen auszuprobieren.
LG Tanja :winken:

Nach oben 09.04.2014, 13:56 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
ja,die sind echt Gold wert, ich habe sie auch schon seit einigen Jahren und habe mir grad noch mal 2 bei Adrian bestellt,dann habe ich auf der Insel auch welche. Die nehmen nicht soviel Platz weg in der Handtasche/Rucksack und man kann immer mal schnell bissi was colorieren bzw, Farbig andeuten.Tinte damit verwischen oder Graphit etc.

Nach oben 09.04.2014, 15:16 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Pinsel mit Wassertank für Aquarellmaler
Merci Tanja, für den "ersten Eindruck"-Bericht.

Die restlichen beiden Kois sind auch unterwegs! Tanja's Allround-Test "Drinnen vs. Draußen" wird dann in Kürze ergänzt von GoldSevens Extremeinsatz bei ausufernden Hannibal-Farbschlachten, und Aspis verkriecht sich mit Taschenlampe in den Kleiderschrank zum Testen auf engstem Raum :mrgreen: :rofl:

Ja, ich glaube das wird spannend :dops:

Nach oben 09.04.2014, 18:41 Nach unten
 [ 34 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Pinsel mit Wassertank von Koh-I-Noor

in Material-Tipps

Weedburner

1

761

02.06.2010, 08:37

Ein toller Link für alle Aquarellmaler und Aquarellfreunde

in Links, Online- und TV-Tipps

Malfee

3

665

21.07.2007, 21:29

You Tube: Für unsere Aquarellmaler

in Links, Online- und TV-Tipps

Eva

2

773

20.07.2007, 17:47

Pinsel? Please help....

in Material-Tipps

Firnis

13

705

25.06.2012, 17:36

Pinsel?

in Material-Tipps

Rosie

16

682

08.03.2009, 11:04

Verlängerungen für Pinsel???

in Material-Tipps

Octavius

10

440

12.11.2016, 00:11

Pinsel mit Gesso versaut, was nun?

in Material-Tipps

Rennmaus

9

786

12.04.2016, 21:58

der trockene Pinsel

in Technik-Tipps

Sternchen

4

809

28.12.2015, 19:23

Wer weiß was das für ein Pinsel ist?

in Material-Tipps

chmad

3

476

12.05.2015, 20:20

Pinsel reinigen...ziemlich doofe Frage...

in Material-Tipps

Simsa

13

601

20.07.2014, 15:11






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!