"Handwerk spielt in der Malerei gar nicht so eine große Rolle." (Daniel Richter)




 [ 6 Beiträge ] 
 Aquarell für Anfänger 
Autor Nachricht

Acryl

Beitrag  Aquarell für Anfänger
Hallo Kritzelmeister/innen.
Ich mache bald einen Aquarellkurs.
Ich habe nur in der Schule (lang lang ist es her) mit Wasserfarbe
gemalt und es gehaßt.
Ich brauche jetzt Hilfe: Welchen Aquarellblock soll ich nehmen? Hab mir mal guardi aristico 250gBlock ausgeguckt. :hmm:
Welche Farben sind besser? Tuben oder feste Farben? :hmm:
Welche Pinsel für Anfänger? :mhh:
Ich würd mich riesig freuen, wenn ihr mir helft.
Liebe Grüße

Nach oben 24.02.2014, 10:44 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Aquarell für Anfänger
hallo Uschi,

ich bevorzuge Tubenfarben,weil sie letztlich kostengünstiger sind.----Du kannst Näpfen damit auffüllen und sie dann ebenso benutzen,wie die fertigen Näpfchen.
im Prinzip reichen am Anfang 3 Farben, Ceolinblau,Cadmiumgelb und Permanentkarmin--daraus kannst Du alles mischen.

Pinsel von da Vinci Cosmotop Spin ist ein guter Synthetikpinsel mit guter Spitze und von Preis akzeptabel---ein 20ziger is eine gute Größe,mit der man Feinheiten und flächig malen kann.--ein Chinaziegenhaar dazu (4cm) und Du bist für den Anfang gut gerüstet.

Papier :aus Erfahrung kann ich sagen nimm ein nicht zu günstiges sondern ein kaltgepresstes, hadernhaltiges, diese haben eine gute Fließfähigkeit und sind für viele Techniken geeignet.

Ich benutze Archés 185g/m2 --- gibt es in Blöcken und als einzel Blätter----größeres Papier ist im Endeffekt günstiger als ein Block,da man sich das Papier in seiner bevorzugten Größe zurechtschneiden kann.


viel Spaß beim Kurs :winken:
Ingrid

Nach oben 24.02.2014, 11:10 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Aquarell für Anfänger
Ingrid erkläre das bitte mal mit den Töpfchen auffüllen... die Farbe trocknet dann ein? oder wie machst du das mit der Tubenfarbe ins Töpfchen?
Und - wie ist das mit dem Papier - mir hat man gesagt lieber kein Papier unter 250g verwenden - :hmm:
du benutzt nun noch ein feineres. Wellt sich das nicht stark?

Sternchen ich kann leider auch nicht viel dazu sagen - nur dass man den Pinsel flach halten soll ;-) was immer das bedeutet :-*

Nach oben 24.02.2014, 13:00 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Aquarell für Anfänger
Ich benutze auch gerne Tubenfarben, die ich in ganze Leernäpfe fülle. (1/2Näpfe sind mir für dicke Pinsel zu klein). Wenn du sie füllst, dann in mehreren, dünnen Schichten. Jede Schicht gut trocknen lassen. Bei zu schnellem Einfüllen trocknet die Farbe von oben nach unten und dann gibt es Risse. Das ist eigentlich nicht schlimm, sieht nur nicht so gut aus.
Ich gebe gerne kleine Farbtupfer auf eine Glasplatte. Da lassen sich die Farben sehr gut mischen. Legt man die Glasplatte auf weißes Papier, kann man die Mischfarbe gut erkennen.
Die Stärke der Pinsel richtet sich ein wenig nach deiner Malweise. Wenn du es gerne nass in nass magst, dann sind dicke Pinsel genau richtig. Nur nicht gleich zu viele Pinsel kaufen, erst mal ausprobieren.
Beim Papier sind auch einige Versuche sinnvoll. Bei manchen sinkt die Farbe ein und wird stumpf. Bei anderen steht das Wasser auf dem Blatt, dann gibt es Ränder.
Geh davon aus, dass dir ohne Reue ein paar Versuche missglücken werden.
Aber dann….. :idea:

Nach oben 24.02.2014, 15:33 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Aquarell für Anfänger
Ich arbeite am Liebsten für mich mit Näpfen und nehme Papiere aller Körnung her, soll was grob sein wie z.B. ein Boden mit vielen Blättern wähle ich ein gröberes Papier, soll es feiner sein so das man gut Konturen sieht wähle ich ein Glatteres Papier, ob man Dünn oder Dick nimmt liegt bei einem selber auch aus welchen Bestandteilen es zusammengesetzt ist das ist von Hersteller zu Hersteller unterschiedlich.
Für meine ersten Auarelle wählte ich einen A4 großen Block mit Durchschnittskörnung und Studienfarben da diese Günstiger sind, dazu 3 Syntetikhaar Pinsel später kaufte ich mir als ich beim Aqurell blieb mehr Unterschiedliche Pinsel auch Echthaar wie Marder. Aber für einfach mal ausprobieren würde ich zu Kunststoff bzw. Syntetik raten, aber von guten Herstellern, da die Schulpinsel haaren wie der Bart meines Mannes nach der Rasur.
Farben braucht man wirklich nicht viel, hol Dir einfach Grundfarben und probiere erst mal mit unterschiedlicher Wasserbeimischung raus zu bekommen wie sich die Farben verhalten da sie sich anders verhalten als normale Wasserfarben durch andere Inhaltsstoffe.
Auch Zweckentfremde ich viel Aquarellfarben, und male mit ihnen auf allem andern als Papier, aber das Experementieren musst Du selber ausprobieren. Und lass Dich nicht entmutigen am Anfang, üben macht den Meister, und die Bilder meiner ersten beiden Blöcke dienen bis heute eher zu Einheizen ;-) Man wird immer besser.
Was auch ist das Farben div. Hersteller sich etwas unterscheiden, ich habe einen Deutschen Kasten von Schminke ( Studienfarben ) die reichen auch einem Profi, und einen Englischen so habe ich ein richtiges spektrum das ich brauche.
Da ich nicht jeden Tag male und Crossover arbeite, sind mir Näpfe lieber, die trocknen nicht ein und man hat kein gefummle mit den Kleinen Schraubverschlüssen, bei Operierter Hand wie bei mir ist ein Napf einfacher zu handhaben.

Nach oben 24.02.2014, 15:55 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Aquarell für Anfänger
:danke1: für eure Antworten. Ein wenig schlauer bin ich jetzt.
Ich werd wohl erstmal einiges ausprobieren und nur kleine Mengen
kaufen.
:winken:

Nach oben 24.02.2014, 16:37 Nach unten
 [ 6 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Welche Ölfarbe für Anfänger

in Material-Tipps

Cawe

16

626

10.02.2015, 14:20

Pastellpapier für Anfänger?

in Material-Tipps

Jackie111

7

798

27.01.2014, 19:29

Welche Materialen für Anfänger?

in Material-Tipps

bleuCherie

11

420

11.06.2013, 22:07

Anfänger benötigt Hilfe: wie grenze ich z.b. trennscharf ein Viereck ab?

in Technik-Tipps

lindner

10

508

11.08.2012, 08:34

Anleitungsbücher für Anfänger...von Francisco Asensio Cerver

in Bücher-Tipps

Christiane

4

254

19.11.2008, 18:39

Acrylix's®. Von der Linienstruktur zum Motiv - für Anfänger

in Bücher-Tipps

Eva

3

649

08.06.2007, 11:09

Acrylmalkurse - eher für Anfänger

in Bücher-Tipps

Sinaida

6

754

07.06.2007, 08:01

Aquarellfarbe für Anfänger/ "Schnupperer"?

in Material-Tipps

Marya27

6

1082

06.06.2010, 16:48

Nächste Krise Öl oder Aquarell?

in Technik-Tipps

Nicole

8

757

26.05.2016, 15:02

Aquarell-Erstausstattung??

in Material-Tipps

bleuCherie

6

811

15.06.2015, 20:49






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!