"Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet." (Pablo Picasso)




 [ 8 Beiträge ] 
 Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano 
Autor Nachricht

Beitrag  Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Hallo Hobby-Freunde,
ich werde verrückt :oops:

Seit Kurzem versuche ich mich in der Aquarellmalerei.
Ein paar Pinsel, Schmincke-Tuben und ein Aquarellblock und schon fängt der Ärger an.

Die ersten Ergebnisse waren Niederschmetternd, einfach nur schlecht, wobei das erste noch am "besten " war.
Ich möchte Lasuren mit schöner Strahlkraft anlegen, ohne das eine schmutzige Farbe entsteht.
Das Motiv spielt bei dieser Übung keine Rolle, ich möchte nur die Schichten und Farbverläufe steuern können.

Nun zur meiner Frage:
Was muss ich bei der Papiervorbereitung beachten?
Muss das Papier von beiden Seiten gewässert werden?
Ist ein verkleben auf einer Spanplatte sinnvoll?
oder was ist sonst noch zu beachten?

Für Anregungen bin ich dankbar.

vg
willy

Nach oben 22.02.2014, 11:28 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Für den Anfang reicht ein rundum geleimter Aquarellblock.
Wenn du mit Lasuren arbeiten willst ist es sinnvoll die Farbe stark zu verdünnen und die einzelnen Schichten müssen knochentrocken sein bevor du die nächste darüber legst. Ich persönlich finde mehr als drei allerhöchstens vier Schichten sollten gemalt werden weil sonst das Strahlen nachläßt. Mußt du aber mal selber ausprobieren.
Ich kann die auch ein gutes Buch für Einsteiger empfehlen.
Es heißt "Aquarellmalerei für Einsteiger", von Barbara Eisenbarth.
Kannst du günstig bei Amazon etc. erwerben.
Nun wünsch ich Dir viel Glück und zeig Deine Übungen mal.
Tanja :winken:

Nach oben 22.02.2014, 12:31 Nach unten

Aquarell, Acryl

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Beitrag: Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano - 22.02.2014, 12:31 Tanja hat geschrieben:
Ich persönlich finde mehr als drei allerhöchstens vier Schichten sollten gemalt werden weil sonst das Strahlen nachläßt.

:gruebel: fehlt da vielleicht ein "nicht" :upps:

Nach oben 22.02.2014, 13:30 Nach unten

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Tanja & Pitt,
danke für eure Stellungnahme und Hinweise.

vg
willy

Nach oben 22.02.2014, 13:34 Nach unten

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Beitrag: Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano - 22.02.2014, 12:31 Tanja hat geschrieben:
...............
Nun wünsch ich Dir viel Glück und zeig Deine Übungen mal.
Tanja :winken:



Tanja,
meine ersten Übungen habe ich hier schon veröffentlicht.
An ihnen kann man meine Unzulänglichkeiten gut erkennen :oops:

vg
willy

Nach oben 22.02.2014, 13:56 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Mach dich mal nicht kleiner als du bist.
Du stehst noch ganz am Anfang und da heißt es
Üben, üben und nochmal üben.
Du machst doch jetzt einen Kurs, da wird dir sicherlich
geholfen und ansonsten GEDULD. Das wird. Der Anfang
war doch schon gut.
:winken:

Nach oben 23.02.2014, 18:13 Nach unten

Aquarell und Öl und .......

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Für großflächige Lasuren macht es Sinn das Blatt vom Block zu trennen und auf einer stabilen Holzplatte aufzukleben.
Ich nehme zum Wässern einen 24er daVinci Cosmotop und für die Lasuren denselben nochmal. Den einen NUR zum Wässern, dann bleibt er sauber. Wenn du anfängst Farbe aufzutragen sollte das Papier nicht mehr wirklich NASS sein sondern eher feucht schimmern.
Bei Bildern die eher vom Detail leben lasse ich das Blatt schonmal auf dem Block da alles nach und nach gemalt wird und es nicht durchweg feucht sein muss.
Gewöhn´ dich dran viele Bögen einfach wegzuschmeissen weil das Ergebnis unbefiedigend war. Mit der Zeit wird das aber nachlassen.
Nur Geduld!!!


lg udo :winken:

Nach oben 23.02.2014, 19:18 Nach unten

Beitrag  Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano
Beitrag: Re: Vorbehandlung von acquarello watercolour/ Fabriano - 23.02.2014, 19:18 Hillymaus hat geschrieben:
.................
Ich nehme zum Wässern einen 24er daVinci Cosmotop und für die Lasuren denselben nochmal. Den einen NUR zum Wässern, dann bleibt er sauber. Wenn du anfängst Farbe aufzutragen sollte das Papier nicht mehr wirklich NASS sein sondern eher feucht schimmern.
.........................



Uschi & Udo,
danke für eure aufmunternde Worte und brauchbaren Hinweise.


Udo es stimmt, durch Ungeduld und Nachlässigkeit arbeite ich schnell mit unsauberen Farben.
Werde mehr auf einen sauberen Pinseleinsatz achten.

vg
willy

Nach oben 25.02.2014, 09:18 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Kennt jemand den FABRIANO Acrylmalblock?

in Material-Tipps

mel

11

226

17.04.2011, 19:35

Bob Davies Watercolour Secrets

in Links, Online- und TV-Tipps

Weedburner

2

157

19.05.2010, 14:06

div Aquarell-Steps , -Watercolour.com-

in Links, Online- und TV-Tipps

Hillymaus

2

352

28.06.2008, 09:11






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!