"Kunst ist die Befreiung der Schöpfung aus den Fesseln des Faktischen." (Andreas Tenzer)




 [ 11 Beiträge ] 
 Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium 
Autor Nachricht

Beitrag  Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Huhu Ihr lieben Krimeis :-)

3 Fragen hätte ich :dops:

1.) Acryl-Polymer-Medium

Vorgestern habe ich mir ein schönes Buch gekauft und da wird von Polymer-Medium geredet.
Google ich das, bekomme ich nur Ergebnisse von der Fa. Golden "Acryl-Polymer"
( z.B.: http://www.gerstaecker.de/shop/unser-an ... .de-78680a )
Das wiederum liest sich wie eine Art Malmittel in flüssiger, oder pastöser Form. :mhh:
Nun meine Frage (vielleicht haben wir ja auch gewiefte Chemiker unter uns :D) .... Sind alle Malmittel, Gele, oder dieses Spezialgel von Schminke Polymer-Medien / Acryl-Polymer-Medien ? Nein, oder ? Sonst würde das drauf stehen ?
Ich habe mal geguckt bei den Sachen die ich zuhause habe, aber da finde ich keinen Hinweis.
Chemisch bin ich die letzte Niete..... :oops:

2.) Liquitex Gießmedium und 3.) Liquitex Ink !
In einer Zeitung war ein tolles Bild drin, bei dem die Farben so irre toll ineinander gelaufen sind.
Als Material war angegeben Liquitex ink und Gießmedium. Goggel ich das Giessmedium, komme ich auf einen Artikel von Liquitex Gießmedium / Pouring Medium.
Aha.
Weiss jemand was das ist ? Kann man dafür nicht auch Malmittel nehmen ? Oder wo ist der Unterschied ?

Hat jemand Erfahrung mit der Liquitex INK! Tusche?
Ist es dasselbe wie die Airbrush-Tuschen ?

Fragen über Fragen, aber ich kann sie einfach nicht lösen.....
Würde gerne z.B. so ein Gießbild machen, aber gleich alles neu kaufen ?
Hatte es versucht mit Malmittel und normale Farben verdünnen, aber das ist alles nur matschig geworden :|

Nach oben 09.02.2014, 12:52 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Kann dir nur einen Teilbereich beantworten - Liquitex Ink sind in der Tat Airbrushfarben auf Acrylbasis. Es gibt sie in der Flasche, mit Pipettendeckel, in deckenden und transparenten Tönen. Hier, diebeiden Bilder von mir sind damit entstanden.

Die Farben sind ziemlich flüssig, deswegen weiß ich nicht, weswegen man da noch ein Gießmedium braucht.

Noch flüssiger und vom Verhalten her ansonsten gleich sind die Acryltuschen von Rohrer/Klingner.

Nach oben 09.02.2014, 13:13 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Hallo Jenny ...

Na das ist doch schon mal was :-)
Ich habe meine Airbrush-Farben von Schminke... dann brauche ich mir nicht noch die von Liquitex kaufen :dops:
Danke schön !!!!
(Superschöne Bilder hast Du damit gemacht... wie immer einfach wunderschön !)

Vielleicht findet sich ja noch jemand der das mit dem Gießmedium weiss.... und mit dem Polymer-Medium (ich träume schon von Polymer ^^)

Nach oben 09.02.2014, 13:26 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Jeannie hat geschrieben:
Ich habe meine Airbrush-Farben von Schminke... dann brauche ich mir nicht noch die von Liquitex kaufen :dops:


Nee, und die von Schmincke sind besser! Und auch flüssiger. :)

Nach oben 09.02.2014, 13:28 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Polymer ist (wenn es künstlich hergestellt wird) nur ein anderes Wort für Kunststoff. Und da Acryl ein Kunststoff (bzw. Kunstharz) ist, ist das alles synonym.

Was die Malmedien angeht, da wird oft viel Lärm um Nichts betrieben. Vor allem Schmincke tut sich da etwas negativ hervor. Ich habe von dieser Firma schon so extrem teures, aber absolut unbrauchbares Malmittel gekauft, dass ich es mittlerweile lieber sein lasse. Ich empfehle einfaches, flüssiges oder pastoses Malmittel, je nach Verwendungszweck in matt oder seidenmatt, welches nach Bedarf gut mit Wasser gestreckt werden kann.

Gießmedium verhindert, dass die Farbe bei sonst starker Verdünnung mit Wasser unkontrolliert herumschwimmt und sich vom Acrylbinder trennt. Es kann dann sonst passieren dass manche Stellen stark glänzen und auch nach sehr langer Trocknungszeit klebrig sind (wie Anlegemilch für Schlagmetall), andere Stellen hingegen wirken sehr matt und sind äußert empfindlich. Mit Gießmedium (oder anderem Malmittel) passiert dies nicht so schnell.
Auch können Gießmedien Füllmaterial enthalten, die dafür sorgen dass die aufgegossene Farbe beim Trocknen nicht allzu sehr zusammensackt und einen ebenen Farbfilm beibehält.

Beitrag: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 12:52 Jeannie hat geschrieben:
Hatte es versucht mit Malmittel und normale Farben verdünnen, aber das ist alles nur matschig geworden

Normalerweise müsste es auch auf diese Weise funktionieren. Vielleicht war an deiner Herangehensweise etwas falsch.

Nach oben 09.02.2014, 13:37 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Hallo Björn :-)

Vielen vielen Dank !!! :danke2:
Nun bin ich wieder schlauer !!!
Und was das Beste ist : Ich brauche gar nichts kaufen und habe viel Geld gespart :mrgreen:

Beitrag: Re: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 13:37 Beowulf hat geschrieben:
Polymer ist (wenn es künstlich hergestellt wird) nur ein anderes Wort für Kunststoff. Und da Acryl ein Kunststoff (bzw. Kunstharz) ist, ist das alles synonym.

So, noch mal für mich ganz langsam (wenn Chemie im Spiel ist, muss man mich behandeln wie ein 5 Jähriges Kind ^^)...
Also wären Caparol, bzw. Acrylbinder und Malmittel alles Polymer-Medien ? Richtig soweit ?

Beowulf hat geschrieben:
Was die Malmedien angeht, da wird oft viel Lärm um Nichts betrieben. Vor allem Schmincke tut sich da etwas negativ hervor. Ich habe von dieser Firma schon so extrem teures, aber absolut unbrauchbares Malmittel gekauft, dass ich es mittlerweile lieber sein lasse. Ich empfehle einfaches, flüssiges oder pastoses Malmittel, je nach Verwendungszweck in matt oder seidenmatt, welches nach Bedarf gut mit Wasser gestreckt werden kann.

Also Hausmarken von verschiedenen Kunstbedarfshandelsgeschäften :mrgreen:

Beowulf hat geschrieben:
Gießmedium verhindert, dass die Farbe bei sonst starker Verdünnung mit Wasser unkontrolliert herumschwimmt und sich vom Acrylbinder trennt. Es kann dann sonst passieren dass manche Stellen stark glänzen und auch nach sehr langer Trocknungszeit klebrig sind (wie Anlegemilch für Schlagmetall), andere Stellen hingegen wirken sehr matt und sind äußert empfindlich. Mit Gießmedium (oder anderem Malmittel) passiert dies nicht so schnell.
Auch können Gießmedien Füllmaterial enthalten, die dafür sorgen dass die aufgegossene Farbe beim Trocknen nicht allzu sehr zusammensackt und einen ebenen Farbfilm beibehält.

Wenn ich hier also ein ganz normales flüssiges Malmittel nehme, müsste es funktionieren ?

Ziel war eigentlich (es ist eine Beschreibung aus einer Zeitschrift) so eine Art poppiges marmoriertes Bild entstehen zu lassen, bei dem die Farben so schön ineinander verlaufen.
Dazu haben sie "Liquitex Ink" genommen, diese Farben mit dem Gießmittel vermischt, dann nacheinander auf den Untergrund gegossen
und ineinander laufen lassen.

Beowulf hat geschrieben:
Beitrag: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 12:52 Jeannie hat geschrieben:
Hatte es versucht mit Malmittel und normale Farben verdünnen, aber das ist alles nur matschig geworden

Normalerweise müsste es auch auf diese Weise funktionieren. Vielleicht war an deiner Herangehensweise etwas falsch.


Ja das wird sicher so sein :oops:

Ich Geizkragen habe versucht normale Farben mit Rubens Malmittel (das ist aber leider sehr dünn) zu vermischen.
Dann hatte ich flüssige Farben und habe die auf den Untergrund gekippt.
Ja sie verliefen auch, aber ich würde es eher verschmelzen nennen. :grins:
Nach dem trocknen kann man keine scharfen Abgrenzungen der einzelnen Farben erkennen. Eher ist es ziemlicher Matsch

Vielleicht hätte ich die Acryl-Airbrush-Farben, statt normaler Acrylfarben nehmen sollen ?
Jenny sagte ja, dass die Liquitex Ink halt nichts anderes sind wie Acryltuschen von anderen Firmen auch (wenn ich das mal so frei interpretieren darf jetzt)

Nach oben 09.02.2014, 17:13 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Zitat:
Jenny sagte ja, dass die Liquitex Ink halt nichts anderes sind wie Acryltuschen von anderen Firmen auch (wenn ich das mal so frei interpretieren darf jetzt)


Von der Chemie dahinter versteh ich nichts - aber empirisch kann ich sagen, Maleigenschaften, Mischbarkeit und Konsistenz sowie Trocknung sind gleich. :)

Nach oben 09.02.2014, 17:20 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Das reicht mir ja ..... ich nutze es ja auch so , ohne es zu begreifen :rofl:

Nach oben 09.02.2014, 17:22 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Mein Chemielehrer hat mich anno 1990 davon abgebracht Archäologie zu studieren; er wird mir nicht auch noch meine Farben abspenstig machen! :dops:

Nach oben 09.02.2014, 17:26 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Beitrag: Re: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 17:13 Jeannie hat geschrieben:
Also wären Caparol, bzw. Acrylbinder und Malmittel alles Polymer-Medien ? Richtig soweit ?

Richtig! :) Das sind alles Malmittel auf Acrylbasis, also wasserverdünnbar. "Polymer" ist nicht so aussagekräftig, "Acryl" ist genauer.

Beitrag: Re: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 17:13 Jeannie hat geschrieben:
Also Hausmarken von verschiedenen Kunstbedarfshandelsgeschäften

Manche Hausmarken haben bzw. hatten eine extrem schlecht Qualität. Das muss man vorher erst austesten.

Beitrag: Re: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 17:13 Jeannie hat geschrieben:
Ich Geizkragen habe versucht normale Farben mit Rubens Malmittel (das ist aber leider sehr dünn) zu vermischen.
Dann hatte ich flüssige Farben und habe die auf den Untergrund gekippt.
Ja sie verliefen auch, aber ich würde es eher verschmelzen nennen. :grins:
Nach dem trocknen kann man keine scharfen Abgrenzungen der einzelnen Farben erkennen. Eher ist es ziemlicher Matsch

Ich kenne das Malmittel von Rubens nicht, aber es kann wirklich sein dass es zu dünn war. Ich benutze flüssige Malmittel von Old Holland und Lascaux (beides eher teure Marken), die aber noch eine gewisse Viskosität besitzen (vor allem das von Old Holland) und oft sogar noch mit etwas Wasser verdünnt werden können. Dann habe ich noch pastoses Malgel von Amsterdam da, ist recht günstig und lässt sich vielseitig einsetzen. Früher habe ich viel das Acrylmalgel von Gerstäcker benutzt, das war ok, sehr günstig und gut zu verarbeiten. Der reine Acrylbinder dieser Marke hingegen war unterirdisch, er stank erbärmlich (obwohl da "geruchsarm" draufstand) und erzeugte keine schönen Oberflächen.

Nach oben 09.02.2014, 20:02 Nach unten

Beitrag  Re: Wer weiss was ? Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium
Beitrag: Re: Wer weiss was ?   Polymer-Medium, Liquitex Ink! und Gießmedium - 09.02.2014, 17:13 Jeannie hat geschrieben:


Vielleicht hätte ich die Acryl-Airbrush-Farben, statt normaler Acrylfarben nehmen sollen ?


Eigentlich unterscheiden sich Airbrush-Farben von normalen Acrylfarben in erster Linie durch die Konsistenz (Airbrusher haben es gerne "kondensmilchartig", wo da der Unterschied zu "milchig", "sahnig" oder auch nur "flüssig" ist, ist mir noch nicht klar) und - wichtig - durch die Pigmentgröße.
Feine Airbrush-Pistolen können einen Düsendurchmesser von 0,18 oder sogar 0,15 mm haben. Die sollten durch die Pigmente nicht verstopfen.
Allerdings haben einige hochwertige normale Acrylfarben ebenfalls fein vermahlene Pigmente und lassen sich durch Verdünnen und/oder Filtrieren als Airbrush-Farbe benutzen.

Wenn Du Deine Farbe auf die richtigen Fließeigenschaften verdünnst, müßte es für Dein Gießbild egal sein, ob es reine Airbrush-oder klassische Acrylfarbe war.

Viele Grüße,
Ute

Nach oben 11.02.2014, 15:16 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Skulpturen aus Polymer

in Material-Tipps

Oresteia

12

785

22.05.2013, 06:22

Lasur über leichte Impastos mit Medium

in Technik-Tipps

dness

7

496

06.03.2015, 10:33






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!