"Es ist absolut belanglos, wie man malt - Hauptsache man kommt ans Ziel." (Georg Baselitz)




 [ 8 Beiträge ] 
 Pastellpapier für Anfänger? 
Autor Nachricht

Beitrag  Pastellpapier für Anfänger?
Hallo zusammen!
Ich bin gerade dabei mich mit Pastellmalerei zu beschäftigen. Nun habe ich mit Pastellstifte und Kreiden von Faber Castell zugelegt. Zusätzlich habe ich das fabriano Tiziano Pastellpapier gekauft. Nur leider komme ich mit dem Papier überhaupt nicht klar. Es scheint irgendwie doch zu grob zu sein und verwischen kann man nicht wirklich darauf. Dabei habe ich mich so drauf gefreut. [heul]
Bevor ich nun wieder einen Fehlkauf mache wollte ich mal nachfragen welches Papier denn nun geeigneter wäre? Habe auch schon vom Pastelmat und Sanifix gelesen, doch da ich mich ersteinmal ein bisschen "reinmalen" möchte, würde ich doch ganz gerne erstmal eine günstigere Alternative bevorzugen.
Hauptsächlich würde ich mit den Pitt Pastells malen.
Habe mich auch schon auf Gerstaecker und diversen Onlineshops umgesehen, doch ich kann nie erkennen wie grob das Papier denn ist, denn auf gut Glück möchte ich nicht unbedingt bestellen.

Hoffe jemand kann mir einen guten Tipp geben.

Wer übrigens Interesse am Fabriano Papier hat, kann mir gerne bescheid geben, 28 von 30 Blättern sind noch drin, es ist der Block mit diesen Naturtönen!

Vielen Dank im Vorraus!!! ;)

Nach oben 27.01.2014, 19:29 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Also rau muss das Papier schon sein, damit Pastell überhaupt darauf haftet. Ich habe das mal auf glattem Skizzenpapier gemacht. Du musst jede Pastellschicht fixieren, sonst kommt man nicht weiter.

Ich benutze jetzt ein grobes Skizzenpapier, das sieht deinem aber auch recht ähnlich von der Struktur her. Für größere Flächen sind die Kreiden auch besser als die Stifte, die Stifte sind besser für Details.
Die Kreiden und Stifte von FC sind auch recht hart, eventuell einfach mal ein paar weichere ausprobieren. Ich persönlich mag die von Schmincke ganz gerne, die sind schön soft und sehr cremig. Aber auch die Royal Talens sind sehr schon oder die Günstigvariante Toison von Koh I Noor. Die habe ich aber nur in der Hand gehabt im Laden. Getest hab ich die noch nicht.

Nach oben 27.01.2014, 21:04 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Hallo,

ich habe da auch schon meine ersten Erfahrungen machen müssen und einige Stolpersteine auf dem Weg liegen gehabt.

Ich habe auch die Pitt Stifte und die Polychromos von FC, die sind allerdings ziemlich hart. Zusätzlich
habe ich mir Softpastelle von Royal Talens (Rembrandt) zugelegt. Die machen sehr viel Spass.

Für die ersten Gehversuche reicht gutes Skizzenpapier. Wie schon gesagt, muss man da gelegentlich fixieren.

Papiermäßig bin ich inzwischen bei Clairefontaine Pastellmat gelandet. Zusammen mit den Softpastellen
ist das einfach herrlich.

Ich stehe aber wie gesagt auch noch am Anfang, vielleicht rede ich da in einem halben Jahr anders drüber.

Gruß
Matthias

Nach oben 27.01.2014, 21:51 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Ich habe mit Pastellen auf einfachem Zeichenkarton begonnen. Für den Anfang ist das gar nicht schlecht und vor allem nicht teuer, so dass man ruhig mal etwas vermasseln kann. Später habe ich dann andere Papiere ausprobiert - z.B. den doreé-Pastellblock, Pastelmat und Pastelcard (fühlt sich etwa so an wie ganz feines Schmirgelpapier). Diese drei könnte ich empfehlen. Auch Velourpapier habe ich ausprobiert, aber das sagte mir nicht so sehr zu, weil da ein Verwischen so gut wie gar nicht möglich war. Bei Boesner hatte man mir auch mal Büttenpapier empfohlen. Damit kam ich gar nicht zurecht.

Man sollte allerdings auch auf die unterschiedlichen Kreiden achten, denn da gibt es harte und weiche Kreiden. Die weichen lassen sich sehr gut verwischen, während man feine Details besser mit den harten Kreiden zeichnet.
Die Kreiden müssen nicht unbedingt die ganz teuren sein. Toison Koh I Noor ist da eine günstige und und recht passable Kreide. Einfach mal unterschiedliche Kreiden im Künstlerbedarf ausprobieren.

Nach oben 27.01.2014, 22:40 Nach unten

Pastell, Aquarell, Öl

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Schau mal hier:

Canson Mi-Teintes - Für Pastellmaler

Nach oben 27.01.2014, 22:54 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Hey danke an alle!
Ich hab jetzt nur irgendwie das Gefühl, mit den Pitts ein Fehler gemacht zu haben, dabei hab ich gleich die 60 Stück gekauft ! Entweder bestelle ich mir nun einen Block oder ich versuche es mit einem Einzelblatt vom pastelmat. Oder ich lass es gleich sein, bin ehrlich ein bisschen frustriert ob ich überhaupt bestellen
soll, am ende wars rausgeschmissenes Geld, das bei mir unbrauchbar herumliegt ! :cry: pi

Nach oben 28.01.2014, 06:53 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
Jackie111 hat geschrieben:
Ich hab jetzt nur irgendwie das Gefühl, mit den Pitts ein Fehler gemacht zu haben, dabei hab ich gleich die 60 Stück gekauft !


Nein, hast keinen Fehler gemacht. Zum Details zeichnen sind die ganz wunderbar. Ich würde mal den Pastelmat probieren, ist wirklich eine sehr angenehme Oberfläche. Und einen kleinen 30er Karton Rembrandt Softpastell gibt es bei Boesner für 25 Euro. Das ist bestimmt kein rausgeworfenes Geld und es macht wirklich Spass damit.

12 Blatt Pastellmat 18x24cm gibt es auch schon für 15 Euro.

Nach oben 28.01.2014, 07:59 Nach unten

Beitrag  Re: Pastellpapier für Anfänger?
hallöchen und gumo,

tja ich stehe ähnlich da wie du.
ich nehme im prinzip jedespapier incl auch mal schmirgelpapier. (mehr probehalber)

als preisgünstige Alternative hat sich "der Blaue Block" 170gr/qm und rotbart 190gr/qm für mich erwiesen.
von Pastell bis blei und kohle gehts prima kostengünstig.
Reste verwerten meine Kinderchen, Rückseiten und so bei den mißlungenen Bildchen.

ich stolperte bei meinenResten von Schwiegermutter -vater und auch Frau über ein Sammelsorium von No-Name bis Schmincke.
Gelandet bin ich atm bei Koh i noor stifte und blöcke. recht preisgünstige Variante mit angenehmer Härte.
bei meinem Ausflug ins Alchimisten -Haus (inet) landete ich bei
http://www.pastellbilder.de/tag/pastelle/
© 2003-2014 Astrid Volquardsen pastellbilder

hoffe mal die gute Künstlerin hat nichts gegen ein wenig werbung aber die aufgeführten Tipps und infos sind es wert gelesen überflogen zu werden.

hoffe konnt dir nen bisle helfen.
rudi

Nach oben 28.01.2014, 09:04 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
SansFix-Pastellpapier wird nicht mehr hergestellt

in Material-Tipps

Adrian

4

896

17.04.2014, 20:01

Pastellpapier, das man vorher nass grundieren kann?

in Material-Tipps

Irini

7

647

24.01.2014, 14:16

Das richtige Pastellpapier

in Material-Tipps

mpue

8

560

22.01.2014, 21:15

Pastellpapier, muss das wirklich sein?

in Material-Tipps

Mimi24

50

1316

12.10.2011, 11:48

Keilrahmen mit Pastellpapier?

in Material-Tipps

Gabi Cap

18

828

22.07.2011, 07:18

weißes sansfix Pastellpapier???

in Material-Tipps

Ingeborg

5

227

20.05.2010, 15:00

Welche Ölfarbe für Anfänger

in Material-Tipps

Cawe

16

622

10.02.2015, 14:20

Aquarell für Anfänger

in Material-Tipps

Sternchen

5

331

24.02.2014, 10:44

Welche Materialen für Anfänger?

in Material-Tipps

bleuCherie

11

420

11.06.2013, 22:07

Anfänger benötigt Hilfe: wie grenze ich z.b. trennscharf ein Viereck ab?

in Technik-Tipps

lindner

10

507

11.08.2012, 08:34






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!