"Die Kunst besteht nicht darin/daraus, (k)einen Fehler zu machen, man muss aus Fehlern Kunst machen." (Titus Lenk)




 [ 19 Beiträge ] 
 Wand auf alt trimmen 
Autor Nachricht

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Wand auf alt trimmen
Ich wohne jetzt ein Jahr in meiner Wohnung und es wird Zeit mal wieder was zu verändern.
Ich dachte mir, daß ich mit der Küche anfange. Ich wollte erstmal eine Wand im Vintage Look malern.
Ich hab mich schon im Internet schlau gemacht, aber dort wurde mit Spachtelmasse gearbeitet und daß kann ich in einer Mietwohnung natürlich nicht machen. Ich denke, daß wird am besten mit Lasuren usw. funktionieren. Hat jemand schon mal sowas gemacht und kann mir Tips geben, wie ich am besten vorgehe und welche Materialien (Pinsel, Rolle, Schwamm usw.) ich brauche.
Ich hab mal Fotos angehängt, wie es ungefähr aussehen soll. Natürlich nicht in rosa :mrgreen: Es sollte eher in´s gelbliche gehen. Aber Hauptsache es sieht wie eine alte Wand aus.

Nach oben 29.12.2013, 03:01 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Hallo Silvi !
ich habe früher sehr viel mit diesen Techniken gearbeitet, einige Beispiele siehst du auf meiner HP
http://karlwei.npage.at/wandmalereien-u ... niken.html
allerdings muß man bei solchen Techniken auch meist spachteln, nur mit Lasuren bekommt man das nicht so richtig hin - man sollte aber auch genau Wissen welchen Effekt man haben will und danach richtet sich die Technik. Ein genaues Bild von dem was du haben willst währe da sehr hilfreich. :winken:
LG Karl

Nach oben 29.12.2013, 08:44 Nach unten

Mixed

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Das ist klasse, ich mag diesen Stil und versuche es auf meinen neu gebauten Haeuschen zu verwirklichen

Nach oben 29.12.2013, 11:20 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
So etwas wäre auch mein Traum :D Und würde mich daher ebenfalls interessieren.

Nach oben 29.12.2013, 11:53 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Beitrag: Re: Wand auf alt trimmen - 29.12.2013, 08:44 Karl23 hat geschrieben:
allerdings muß man bei solchen Techniken auch meist spachteln, nur mit Lasuren bekommt man das nicht so richtig hin - man sollte aber auch genau Wissen welchen Effekt man haben will und danach richtet sich die Technik.


Vielleicht ging es ja auch mit gelber Lasur für drunter und dickflüssigerem Weiß, das du großzügig mit einem breiten Pinsel (Besen) aufträgst.

Nach oben 29.12.2013, 11:59 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Wow! Das würde mir auch gleich gefallen und im Wohnzimmer gerne in rosa. :grins: Ich bin schon neugierig, wie Du es hinbekommst. Ich hoffe, Du zeigst uns das Ergebnis. :D

Einen schönen Sonntag noch und einen :gutenrutsch2: , vor allem Gesundheit im neuen Jahr. :winken:

Nach oben 29.12.2013, 12:06 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Jaaaaaaa!

Ich will auch wissen wie das geht :logisch: :logisch: :logisch: !!!

@Karl23: Magst uns nicht verraten, wie man das auf Deiner Homepage abgebildete "Antiquiieren" einer Wand machen kann? So dass es hinterher aussieht, wie oben die rosa Wand??

Wäre super!!!

Nach oben 29.12.2013, 12:50 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
oben die rosa Wand geht so : zuerst mit Spachtelmasse ganz grob spachteln, wenn es trocken ist mit goldocker(reine Pigmente) einen Schwamm und Akrylmedium lasieren, dann mit altrosa wieder fleckig darüberlasiern, wenn die Wand trocken ist mit Schmirgelpapier abschleifen, dabei entstehen diese Flecken, mit Haftgrund fixieren.
- mit Sprünge, wenn man haben will, muß man etwas anders vorgehen.
LG Karl

Nach oben 29.12.2013, 14:12 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Mit Sprüngen in der Farbe würde ja echt g... aussehen! Wobei, dieses altrosa wirkt doch schon sehr schön morbide, und mit den entprechenden Möbeln sieht das bestimmt gut aus.

Upps Tipps kann ich keine geben, aber bin gespannt, ob Du uns noch weitere Fotos zeigen wirst. Viel Erfolg, Silvie!

Nach oben 29.12.2013, 17:24 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Karl, du weißt ja, daß ich in meiner Wohnung nicht spachteln kann. Gibt es denn irgend eine Technik, bei der man nur Farbe benutzen kann?

Ich hab mir das jetzt so vorgestellt:
Ich male die Wand erst mit gelb, dann spachtel ich weiße Farbe drauf, würde die aber teilweise gleich wieder mit verschiedenen Materialien, z.B. mit Sackleinen, groben Schwämmen, Kartoffelnetzen,Spachtel usw. wieder abtragen. Dann wieder mit weiß und gelb drüberlasieren.

Meinst du, das würde so hinhauen?

Sprünge würden sicher auch gut aussehen.

Nach oben 29.12.2013, 21:33 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
nein, leider funkt das nicht so, du brauchst zwei verschieden Systeme von Farben.
Der Untergrund muß trocken und nicht saugend sein und darauf eine Farbe die nicht darauf haftet, also eine die Flecken macht. Das geht mit einer fetten Farbe als Untergrund und Acryl als Übermalung. Leider Braucht es da Zusätze die man den Farben zugeben muß, ansonsten hält die trocken Acryfarbe auf der fetten Farbe nicht, ist ein wenig kompliziert, besser ist es du kaufst dir im Baumart ein Fertigprodukt.
Die Untergrundfarbe auftragen und wenn diese getrocknet ist die Die Fleckenfarbe - ist so wie ein Gell - mit einer speziellen Spachtel aus weichen Plastik darüberstreichen, wenn alles trocken ist hat man die Flecken.
Sprünge bekommst du hinein wenn du die Mauer mit der Spachtel einritzt und mit dunklen Pigment und sehr wenig Binder die Löcher füllst, überschüssige Farbe sofort wegwischen.
Es geht etwas komplizierter, sieht aber viel natürlicher aus - wieder eine fette Farbe als Untergrund, wenn dies getrocknet ist Ochsengalle darüber und eine sehr Magere Farbe(Wasserlösliche Tempera) darüber, diese springt beim trocknen, die Sprünge mit dunkler brauner Ölfarbe(Alkyd) auffüllen und wenn diese getrocknet ist die Tempera mit Wasser herunter waschen.
Klingt Einfach, braucht aber ein wenig Erfahrung da man die Sprünge mit Temperatur steuern muß(Föhn), zu kalt ergibt keine Sprünge, zu heiß die Farbe löst sich und es gibt schmale Flecken und keine Sprünge. Von Schminke gibt es ein fertiges System, ist zwar für Ölbilder, geht aber für Wände auch.
Ich habe dir jetzt einen Roman geschrieben, wollte ich gar nicht, aber am besten du probierst alles an einer Gipsplatte aus, können auch Reste sein, ich bin mir sicher es wird ganz toll :winken:
LG Karl

Nach oben 29.12.2013, 22:19 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Danke Karl für deine ausführliche Beschreibung.
Ich dachte eigentlich, daß das alles einfacher. Wenn du jetzt um die Ecke wohnen würdest, hätte ich gesagt, komm vorbei und mach mir das mal schnell :mrgreen:
Üben muß ich das allerdings wirklich vorher um zu sehen, ob ich das auch alles so hinbekomme.

Nach oben 30.12.2013, 00:24 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Was ist denn eine "fette" Farbe z.b. - Innendispersion??
Nach welchem Fertigprodukt soll man im Baumarkt gucken?

Ist ja alles mega-spannend. Würde das auch gern in meiner nächsten Wohnung machen!

Danke Karl für die ganzen Infos!

Nach oben 30.12.2013, 00:51 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
fette Farben sind Farben mit Öl oder Kunstharze auf Ölbasis z.B. Alkyd Lacke, magere Farben sind Wasserlöslich, so auch Dispersion die als Bindemittel Acrylharz enthalten. Füllstoffe sind meist Kalk, Kreide und Pigmente, genaueres bei Google :logisch:
Einfach in der Farbenabteilung des Baumarktes fragen, da gibt es verschiedene Firmen die haben auch meist Mustertafeln, etwas aussuchen was einen gefällt, das ist sehr gut beschrieben und auch ein Leihe kann damit arbeiten.
Manche Malerfirmen(nicht alle)bieten auch solche Maltechniken an, das kann man sich dann aus einen Katalog aussuchen. Da gibt es auch so vieles, sogar Illusionsmalereien kann man heute schon fertig bestellen, da braucht es keinen Künstler mehr, einfach auf die Wand geklebt Speziallack darüber, sieht fast aus wie gemalt - ist auch der Grund warum ich mit Wandtechnik aufgehört habe.
LG Karl

Nach oben 30.12.2013, 04:48 Nach unten

Mixed

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Verwittert
Augenschokolade hat ein Bild in ihrer Galerie "Verwittert", da ist das Problem "ALT" zeichnerisch/malerisch geloest.

Nach oben 30.12.2013, 11:05 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
ja, ist wirklich mit sehr viel Können gemacht, in Tempera - könnte ich nicht so gut. Nur müßt man eine ganze Wand oder ein Zimmer so gestalten, wie lange würde man dafür brauchen ?
Ich hänge noch ein paar Bilder von alten Wandtechniken bei, so was geht aber nur mit spachteln.
LG Karl

Nach oben 30.12.2013, 12:01 Nach unten

Acryl, Öl, Kohle

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Karl, die gelbe Wand mit dem Torbogen könnte man doch auch mit Farbe spachteln. Klar würde das mit Putz besser wirken, aber ich denke mit Farbe könnte man das so ähnlich hinbekommen.
Die Risse sind wahrscheinlich zweifarbig draufgemalt?

Nach oben 30.12.2013, 14:11 Nach unten

Aquarell, Acryl, Öl, PC

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
wenn es auch so aussehen darf:

Dateianhang:
roteWandFW.jpg


das hab ich in ca. 7 Schichten mit seidenmatter Latexfarbe (weiß und rot) lasiert,
teilweise mit nem Microfaserhandschuh der so Noppen hat, teilweise mit Naturschwamm, teilweise mit Spachtel die einzelnen Schichten aufgetragen.

Latexfarbe ist allerdings schwer von der Wand wieder abzukriegen,
bzw. man kann dann nur mit Latexfarbe überstreichen soweit ich weiß.

Nach oben 30.12.2013, 15:13 Nach unten

Beitrag  Re: Wand auf alt trimmen
Hi Silvi !
der Torbogen ist gemalt, die Wand weiß gespachtelt, mit gelb und ocker lasiert, abgeschliffen und versiegelt. Die Sprünge eingeritzt und mit schwarz und weiß ausgefüllt.
Reine Farbe spachteln, oder wie meinst du das ? kenne ich nur bei der Kalkpreßtechnik, also Stuccolustro - siehe :
https://www.google.com/search?q=stuccolustro&rls={moz:distributionID}:{moz:locale}:{moz:official}&tbm=isch&tbo=u&source=univ&sa=X&ei=Sn_BUsCJMaSa4wTEyIFg&ved=0CC0QsAQ&biw=1894&bih=881
ist aber sehr aufwendig, gibt es aber auch schon fertig, da ist es einfacher aber ziemlich teuer :mhh:
LG Karl

Nach oben 30.12.2013, 15:17 Nach unten
 [ 19 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Aquarellbilder ohne Glas an die Wand hängen? Firnis nötig?

in Material-Tipps

Stiles

2

765

09.03.2014, 13:37






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!