"Das Geheimnis der Kunst liegt darin, dass man nicht sucht, sondern findet." (Pablo Picasso)




 [ 19 Beiträge ] 
 Ich grundiere meine Leinwände mit ... 
Autor Nachricht

Öl

Beitrag  Ich grundiere meine Leinwände mit ...
weißem BR-Gesso. Weil es momentan überall vergriffen ist, habe ich mir aus dem Baumarkt die Wandfarbe Polarweiß geholt. Ich dachte, ich probier's einfach mal. Ich male mit Schmincke Mussini Harzölfarben sowie BR-Ölfarben. Mal schauen, ob Polarweiß ok ist.

Womit grundiert Ihr Eure Leinwände?

:winken: Ellen

Nach oben 15.12.2013, 14:04 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
haha,Ellen das ist ja witzig---- :wink:

habe mich vorhin gerade mal durchs Forum "gewühlt" um nach Grundierung zu suchen
was ist gut,was nicht ... wer macht was und wie....usw.

und nun?? zack stellst Du es ein!
nun bin ich gespannt,was noch so kommt........

noch einen schönen Sonntag

liebe Grüße Ingrid :weihnachtsgrussw:

Nach oben 15.12.2013, 14:09 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
...... mit Gesso von Lukas. damit bin ich sehr zufrieden. Das Guardi Gesso von Boesner taugt nix, das hat Klümpchen!

Nach oben 15.12.2013, 14:27 Nach unten

Öl, Acryl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Ich nehme meist Pebeo Gesso
oder einfach eine Schicht Studio Acrylfarbe
oder auch gar nix.

Nach oben 15.12.2013, 15:06 Nach unten

Öl, Acryl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Ich nehme das Gesso von Bob Ross.
Das ist für mich bis jetzt am Besten.
Und es deckt auch sehr gut ab.
Aber ich nehme auch, was am besten gerade passt,
andere Acrylfarben. Muss ja nicht immer weiß sein.

Nach oben 15.12.2013, 15:58 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Ich benutze das Gesso von Liquitex. Nicht nur das weiße, sondern gelegentlich auch das schwarze und manchmal auch das transparente.
Ich bin ganz zufrieden von der Qualität her, der Preis ist allerdings recht ordentlich. Ich bin sicher, dass es zumindest für weißes Gesso günstigere Alternativen gibt.

Nach oben 15.12.2013, 16:02 Nach unten

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Meist nehme ich das Gesso von Daler Rowney ...bin sehr zufrieden damit...
Wandfarbe hab ich auch schonmal probiert, war aber nicht so der Bringer und irgendwie war mir nicht wohl dabei ....
Guenstige Studienacrylfarben nehme ich dann wenn ich kein Gesso mehr zur Hand habe , grundiere in dem Fall dann auch schinmal leicht farbig , d.h irgendeine halbwegs neutrale Farbe vermischt mit sehr viel Weiss :winken:

Nach oben 15.12.2013, 16:38 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Danke schön für die vielen hilfreichen Antworten und für's Reinschauen!

:winken: Ellen

Nach oben 15.12.2013, 21:37 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
ich habe einen 5 kg Kübel Rococolor Acrylfarbe (qualitäts Acrylfarbe für draussen vom Flachmaler) oder Bob Ross Gesso weiss und schwarz.

Bei Rococolor gibt es eine samtweiche Oberfläche - es braucht nachher weniger Ölfarben, der Pinsel gleitet sehr gut, die Oberfläche wird gleichmässiger glänzig.

Bob Ross Gesso hat den Vorteil, dass man gleich damit skizzieren kann, weil man stark pigmentiertes Gesso in schwarz und weiss hat. Diese Vorzeichnung ist einfacher als Ölfarben zur Untermalung, weil sie schnell trocken ist. Die Leinwand bleibt mittelstark saugend und man hat eine raue Oberfläche.

@ Rocky, ich habe 1 1/2 Flaschen weisses BR Gesso im Atelier... brauche sie erst am 11. Januar für meinen Malkurs. -->kannst abholen kommen.

Nach oben 15.12.2013, 21:41 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
:rofl: Da lade ich Dich lieber auf 'nen Kaffee mit Kuchen bei mir ein, das kommt mich günstiger, als die Fahrt in die Schweiz ... und dann der Stress, Du brauchst es ja schon im Januar zurück ... Hilfeeee....
Danke für das sehr nette Angebot, Susanne :D Aber jetzt habe ich ja etliche Alternativen zum Ausprobieren.
Ach Susanne, schade dass wir nicht näher beieinander wohnen ... sonst hätten wir jetzt eine win-win-Situation... ich kriege Gesso und Du dafür lecker Espresso und leckerste Tortäää :knicks:

Vielleicht ist ja auch was für Dich, Ingrid wolkenlos, dabei?

Nach oben 15.12.2013, 22:15 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
@ Rocky,

danke für die Einladung zu einem Kaffee und Kuchen; jaja, leider ist 700 km für 'schnell' Gesso bringen schon zu weit!

Wenn ich kein BR Gesso mehr hätte, würde ich Rococolor weiss - und zum Skizzieren - mit ein wenig schwarz nehmen.

:logisch: sind wir tatsächlich so von einem Konzern abhängig? oder ist es nur eine Gewohnheit?

Nach oben 15.12.2013, 22:35 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Wenn ich mir die Vielfalt der hier angebotenen Alternativen betrachte, so tippe ich, zumindest bei mir, eher auf Gewohnheit.

Nach oben 15.12.2013, 22:41 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Hallo Ellen,

nicht die WANDFARBE aus dem Baumarkt, sondern die FASSADENfarbe! Die ist auf flexiblem Stoff besser geeignet, weil elastischer.

Wir grundieren fast alles mit der billigsten Fassadenfarbe. Nicht die mit Silicon nehmen! POLARweiss ist kein Qualitätsmerkmal, weil bestimmt kein Polar drin ist. Besser ist es, wenn in der Inhaltsangabe Titanweiß bzw. Titandioxid dabei ist. Diese Universalgrundierung ist geeignet für Tempera, Öl und Acryl.

Wenn´s ganz edel sein soll, mache ich eine Grundierung (nach Doerner) aus Hasenleim, Champagnerkreide ("Gesso"), Blanc fix und Titandioxid. Dieser Grundierung muss immer warm gemacht und ca. sieben mal aufgetragen werden (Jeweils ein Tag Trocknungszeit). Der Aufwand lohnt sich, man erhält einen ganz feinen, samtigen Untergrund. Und billig ist es auch noch.

Frohes Grundieren!

Wolfgang

Nach oben 15.12.2013, 23:06 Nach unten

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Ich hab mal Dispersionsfarbe vom Discounter mit Gips gemischt fürs Pastell, hat gut funktioniert, ansonsten hole ich sonst vorgrundierte Leinwände.

Nach oben 16.12.2013, 06:27 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Uijuijui Wolfgang, da habe ich das also verwechselt! Damit mir das nicht wieder passiert, habe ich mir für den nächsten Baumarktbesuch Deinen Beitrag ausgedruckt.

Danke schön für das Rezept zum Selberbauen! Hasenleim und Champagnerkreide, das hört sich lecker äh vielversprechend an. Jedoch werde ich wohl die Fassadenfarbe nehmen, geht schneller.

Liebe Grüße,
Ellen

Nach oben 16.12.2013, 09:50 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Wir nehmen Gesso von Gaerstecker oder weisse Voll und Abtönfarbe aus der Baumarkt.
Das erste mal habe ich gestern Grundierweiss von Gaerstecker verwendet,also Erfahrung habe ich damit noch nicht....
lg Lilla

Nach oben 16.12.2013, 10:15 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Beitrag: Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ... - 15.12.2013, 16:02 Sharkana hat geschrieben:
Ich benutze das Gesso ... manchmal auch das transparente...


Kenn' ich gar nicht. Trocknet das transparente Gesso genauso schnell wie weißes oder graues? Ist ja heiß.

Nach oben 17.12.2013, 15:45 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Ja, das Transparente trocknet genauso schnell (oder langsam) wie die anderen Gessos auch. Ich habe es mir ursprünglich eher aus Jux gekauft, aber dann habe ich die Vorzüge erkannt. Ich bespanne ja schon mal gerne meine Keilrahmen mit etwas ungewöhnlichen Tüchern und manchmal will ich dass die ursprüngliche Farbe, bzw. das Muster sichtbar erhalten bleibt - und für sowas ist das transparente unschlagbar ;).

Nach oben 17.12.2013, 22:35 Nach unten

Beitrag  Re: Ich grundiere meine Leinwände mit ...
Es gibt da wirklich mannigfaltige Möglichkeiten. :) Das transparente Gesso wurde ja schon angesprochen... dieses macht auch Sinn wenn man eine Untermalung (z.B. Acryl) abdecken möchte. Der Untergrund wird dadurch wieder etwas homogener und saugfähiger, dünne Farbschichten werden geschützt. Wobei mir das transparente Gesso von Liquitex doch etwas zu grob ist, und bei Beanspruchung deshalb auch wieder zum Anlösen neigt. Auch geht man die Gefahr ein, dass die Übermalung uneben und knubbelig wirkt. Mattes Acrylmalmittel (z.B. von Old Holland, aber auch Amsterdams Gel Medium geht als günstige Alternative) tuts auch, es ist feiner und robuster.

Für eine weiße Grundierung schwör ich auf Lascaux' Gesso, das ist sehr fein, saugfähig, flexibel und beanspruchbar. Es ist auch recht dickflüssig, daher kann man es mit etwas Wasser verdünnen, damit es gut in den Untergrund einzieht.

Ist die Leinwand nicht vorgrundiert, sollte aber vorher unbedingt eine Sperrschicht aufgetragen werden. Würde man direkt kreidehaltige Gessogrundierung auftragen, würde die Leinwand sämtliches Bindemittel wegsaugen, und man hätte an der Oberfläche nur eine schlecht zusammenhaltende Kreideschicht als Überbleibsel. Auch neigt die darauf aufgetragene Farbe dann zum Durchschlagen. Eine reine Titanweiß-Grundierung ist als erste Schicht besser, z.B. Uni-Primer von Lascaux (auch dies wieder mit ein wenig Wasser verdünnen weils so ergiebig ist). Der Malgrund wird dadurch auch mehr aufgehellt, da die feinen Titanweißpigmente viel besser in den Malgrund eindringen können als die Kreide. Ist diese Schicht getrocknet, kann man wie gewohnt mit Gesso weitergrundieren. :)

Nach oben 10.01.2014, 17:05 Nach unten
 [ 19 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Schiefe Leinwände

in Material-Tipps

Megina

9

281

09.11.2015, 10:29

Leinwände als Kunstdruck bestmöglich kopieren?

in Technik-Tipps

Gecko

8

570

23.08.2013, 22:21

Leinwände/Keilrahmen von Tedi

in Material-Tipps

Fraeulein Farbenfroh

6

1116

21.05.2012, 14:01

Alte Leinwände

in Material-Tipps

Paulybaer

7

447

10.07.2009, 12:18

Linien auf Leinwand

in Technik-Tipps

julity

12

647

13.10.2015, 18:46

Runde Leinwand - und nun? Welche Motive passen da hinein?

in Technik-Tipps

Adelheid

11

781

04.06.2015, 17:21

HILFE ICH VERZWEIFLE :-( Ölfarbe haftet nicht auf der Leinwand!

in Material-Tipps

chmad

38

1214

30.04.2015, 20:47

Foto auf Leinwand drucken lassen...wo am besten?

in Material-Tipps

LillaVa

8

584

06.05.2014, 20:21

Pastellkreide auf Leinwand?

in Material-Tipps

Irini

9

3984

14.11.2013, 17:22

Drucken auf Leinwand oder Holz möglich?

in Technik-Tipps

EvelErnie

6

773

21.10.2013, 10:01






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!