"Ich male, was ich sehe, und nicht, was andere zu sehen belieben." (Edouard Manet)




 [ 8 Beiträge ] 
 Warum... 
Autor Nachricht

Beitrag  Warum...
... sind manchmal ein- und dieselben Farben so unterschiedlich auf der Leinwand... mal glänzend... mal stumpf?
:lilanotfall:
Meist habe ich dieses Problem bei größeren Flächen (z.B. Hintergründen), die ich nahezu einfarbig gestalte. Dann habe ich immer glänzende Stellen, die sich deutlich aus dem Gesamtbild hervorheben und echt blöd aussehen.
Ich habe zwar einige Theorien und denke, dass ich typische Fehler mache, die sich leicht vermeiden ließen, aber es passiert mir immer wieder. Gestern abend erst... :passauf:
Ich bin mir nicht wirklich sicher, ob ich immer dieselbe Farbe verwendet habe.
Hier ist der Hintergrund z.B. ein anderes Schwarz als das im unteren Teil der Kerze.
Dateianhang:
Kerze2.jpg

Bei diesem Bild war es aber garantiert ein- und dieselbe Farbe. Und nun?
Dateianhang:
Leguan.JPG

Oder habe ich bei Hintergründen einfach eine andere Technik, eine mehr-hin-und-her-und-drum-herum-Pinselführung als bei anderen Motiven, bei denen ich mich Stück für Stück voran arbeite? Hör bloß auf..., und der Ast erstmal... :bibber:
Dateianhang:
bild0.JPG

Oder liegt es daran, dass ich evtl. einen nasseren Pinsel, also einen Wasseranteil, dabei habe, der das Ganze zum Glänzen bringt?
Oder passiert das einfach, wenn man immer und immer wieder über dieselbe Stelle malt, blank gemalt sozusagen...

Ich finde, damit versau ich mir jedes Mal mein ganzes Bild, weil es bei bestimmtem Lichteinfall einfach nur komisch aussieht... nicht mehr homogen... wie lackiert.

Helft doch mal der kleinen Michaela... bevor sie cholerisch alle Bilder schwärzt. Dann bekommt sie immer Ärger mit ihrer Regierung... :steinankopf:

Nach oben 13.12.2013, 16:48 Nach unten

Öl, Acryl

Beitrag  Re: Warum...
Ich denke die Leinwand ist dann nicht ordentlich grundiert:
d.h. es hat Stellen wo sie mehr und solche wo sie weniger 'saugfähig' ist.

Nach oben 13.12.2013, 17:02 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Warum...
es gibt bestimmt einige Gründe.

Mit was wurde die Leinwand untermalt? - Nehme ich Bob Ross Gesso, wird das Bild matter, als wenn ich Rococolor Acrylfarbe zum Grundieren nehme.

Ein weiterer Grund kann auch die Maltechnik sein. Getupfte Farbe beim Vermischen auf der Leinwand wird matt, dicke Farbschichten glänzen.

Wenn du alles glänzend haben willst, dann übermale - nach gutem Trocknen - das ganze Bild mit Acryldispersionsbinder oder etwas Ähnlichem.

Nach oben 13.12.2013, 17:16 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Warum...
ich glaube auch dass es an der grundierung liegt, wie es jobr schreibt.
grundierst du die leinwand selbst oder kaufst du fertigleinwände?
lg lilla

Nach oben 13.12.2013, 21:39 Nach unten

Beitrag  Re: Warum...
Also da ich das gleiche Problem hatte, mich immer ärgerte, so habe ich es mir leicht gemacht und denke ich heute gar nicht mehr darüber nach.
Bei mir bekommt jedes Bild nun eine Fixierung, dann erledigt sich das mit glänzenden & matten Stellen
und das Bild ist gleich noch versiegelt, selbst wenn jemand mal meint mit Glasreiniger drüber zu gehen,
löst es nicht gleich die Farben an (sondern erst die Fixierung .. :rofl: )
Das Bild sieht gleichmäßig aus und ich kann wählen zwischen matt, medium oder glänzend... je nach Bild.
Wenn meine Flache leer ist, will ich mal den UV-Lack von Lascaux versuchen, der schützt die Bilder auch noch vor UV-Licht.

Diese Flecken kommen meiner Ansicht nach von unterschiedlicher Verarbeitung der Farbe im Bild. :mhh:
Mal ist der Pinsel fast trocken, dann wird er zu trocken und man feuchtet ihn wieder mit Wasser an .. schon läuft der Pinsel geschmeidiger über das Bild. Bis er wieder zu trocken wird usw..
Beim trockenen Pinsel ist die Farbe unverdünnt, mit nassem Pinsel ist sie halt verdünnt (=matter).

Das Problem habe ich bei Ölfarben auch gehabt (nur da war es der Verdünner 8) )

Naja und bevor ich nun meine Malweise ändere (geht gar nicht :shock: ), fixiere ich lieber das Bild :grins:

Nach oben 14.12.2013, 10:33 Nach unten

Öl, Mischtechnik

Beitrag  Re: Warum...
es kann schlicht und einfach auch daran liegen, dass manche farben (marken) mehr glänzen, andere weniger, also taucht das problem auch oft auf, wenn man verschiedene hersteller vermalt.

aber meine lösung ist auch eher die von ilka, mach ein firnis drauf, und alles ist wieder einheitlich.

Nach oben 14.12.2013, 19:51 Nach unten

Beitrag  Re: Warum...
Hola JustMe,

die matten oder auch eingeschlagenen Stellen entstehen in der Regel wenn das Bindemittel der Farben in den Malgrund absinkt. Du kannst es auch daran erkennen, wenn du die Leinwand von hinten betrachtest, da sieht man dann gelbliche Flecken. Auch bei der Verwendung von zu viel Malmittel kann dieser Effekt entstehen, da du mit der Zugabe von Malmittel auch den Bindemittelanteil der Farben erhöhst! Gute Farben haben meistens einen ausgewogenen Bindemittelanteil, so dass es kaum zu eingeschlagenen Stellen kommt und man auf die Zugabe von Malmittel weitestgehend verzichten kann.

Lösungsvorschläge gibt es verschiedene. Du kannst z.B. vor dem Bemalen über die Grundierung der Leinwand eine Isolierschicht (z.B. Acrylbinder) aufbringen, was aber die Trocknungszeit der Farben insgesamt erhöht und eventuell auch zu Krakelüren führen kann.
Dann könntest du noch statt einem ölhaltigen ein harzhaltiges Malmittel verwenden um das durschlagen zu verhindern.

Am einfachsten jedoch ist es bei fertigen Bildern und nach dem vollständigen Durchtrocknen einen Schlussfirnis aufzutragen, der gibt dem gesamten Bild einen einheitlichen Überzug, der auch die unterschiedlichen Stellen von matt und glänzend wieder vereinheitlicht!

Für die Umgehung dieser ganzen Problematik gibt es aber noch einen generellen Tipp! Immer gute Markenfabrikate von Farben kaufen, wenig Malmittel verwenden, die Untergründe selber grundieren oder zu mindestens auch hierbei auf Markenartikel zurückgreifen.

Das Problem bei diesen eingeschlagenen Stellen ist nur ein vorübergehendes ästhetisches Dilemma, aber die Verwendung von minderwertigen Malmaterial kann noch zu weit größeren Problemen führen.

LG

Nach oben 14.12.2013, 23:07 Nach unten

Beitrag  Re: Warum...
So, erst einmal ein dickes Dankeschön an alle! Ich habe hier gerade so viel um die Ohren, dass ich kaum Zeit habe ins Forum zu gucken, geschweige denn zu antworten.

Also, oute ich mich mal...
Ich bin eine von den ungeduldigen Malerinnen. Wenn ich mir etwas in den Kopf gesetzt habe, dann möchte ich es umsetzen. Am besten sofort. Und dann muß auch schon mal der billige Keilrahmen herhalten, da der gerade griffbereit im Schrank stand. Grundieren? Habe ich noch nie gemacht. Manchen Leinwände sind ja bereits vorgrundiert, aber darauf achte ich selten. Ich male eigentlich immer drauf los. Und Malmittel habe ich mal vor langer, langer Zeit für meine Ölfarben bekommen, aber nie benutzt.
Wenn ich so meine Vorgehensweise betrachte... ich bin ein ganz schöner Pfuscher... :passauf:
Qualitätsunterschiede bei den Farben und Pinseln dagegen fallen mir auf und beeinflussen auch mein Kaufverhalten. Ich sollte in Zukunft echt mal gründlicher an meine Arbeit gehen.

Trotzdem nochmal besten Dank an euch alle. Ich gelobe Besserung..., glaube ich. :heilig:

Nach oben 19.12.2013, 16:53 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!