"Die Kunst ist eine Vermittlerin des Unaussprechlichen." (Johann Wolfgang von Goethe)




 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Paletten-Tipps 
Autor Nachricht

Beitrag  Paletten-Tipps
Ich würde gerne mal wissen, was für Paletten ihr wofür benutzt. Vielleicht ist da auch der eine oder andere schicht-geniale Tipp dabei. Einen solchen suche ich nämlich grad. ;)

Ich bin für Aquarell und Gouache komplett bei Porzellan gelandet. Es gibt nichts, was so restlos wieder sauber wird. Nichtmal das allerschlimmste Violett macht Flecken. Von Kunststoff bin ich komplett weg.

Sogar Acryl geht davon ab, allerdings mühsam. Hat jemand da vielleicht einen Tipp, wie man das leichter runter bekommt? Ich lege die Palette momentan in sehr heißes Wasser, dann kann man restliche Farbe abpellen. Das geht aber am besten bei flachen Paletten ohne große Mulden.

Ansonsten bin ich großer Impro-Fan. Ich habe zum Beispiel die runden Plastikdeckel von Chipsletten immer auf, da hat man immer kleine, durchsichtige Einwegpaletten, wenn man nur wenig Gouache braucht (in meinem Falle für Highlights oder Signatur o. ä).

Was ich im Moment suche, ist etwas Vergleichbares für Acryl. Ich arbeite mich grad in flüssige Acryltusche ein; ein super-Medium, aber eine derartige Sauerei! Aus einer normalen Palette kriegt man angetrockenete Farbe kaum wieder aus. Ich brauche also irgendwas mit kleinen Mulden, was ich hinterher wegwerfen kann. Jetzt hatte ich gestern die Idee, die Blister-Plastikdinger von Toffifees dafür zu verwenden. Nur sind die natürlich farblich nicht neutral. Hat irgendwer ne Idee, was man dafür noch verwenden könnte?

:winken:

Nach oben 10.12.2013, 07:52 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Nimm Alufolie,und lege sie über einen Teller.

:maler2: :maler: :painter:


So hast du immer alles sauber .

Noch ein Vorteil,wenn du noch frische Farbe darauf hast, einwickeln und verschliessen,

so hält die Farbe noch bis zum nächsten Tag.

Nach oben 10.12.2013, 08:04 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Ich verwende für Acrylfarben Einweg-Menueteller. Ansonsten weisse Porzellanteller.

Was ist mit Kunststoff-Eierkartons?

Nach oben 10.12.2013, 08:17 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Beitrag: Re: Paletten-Tipps - 10.12.2013, 08:04 birgit hofmann hat geschrieben:
Nimm Alufolie,und lege sie über einen Teller.


Wo ist der Hand-vor-die-Stirn-patsch-Smiley? Genauso einen Tipp brauchte ich! Super, danke!

Kunststoff-Eierkartons? :mhh: Hab ich noch nie gesehen?

Nach oben 10.12.2013, 08:36 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Kunststoff Eierkartons findest du in jedem Fall in der Osterzeit :-) Das dauert ja nicht mehr so lange :rofl: da kann man die gefärbten Eier in sechser Kunststoff Schachtenl bekommen. :maler4:
Ich nehme zum größten Teil die Papppaletten für Würstchen und so. Male die halt immer leer :lilapinsel: ansonsten habe ich eine gekaufte Kunststoff Palette :palette: mit Vertiefungen.

Nach oben 10.12.2013, 09:59 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Aaaah, die Osterdinger! Stimmt! Oh mann, muss ich meinen Prinzipien untreu werden und die Dinger kaufen, wo ich seit Jahren standhaft die Avanchen meiner Kinder abwehre, wenn sie im August im Supermarkt bunte Eier kaufen wollen? :grins:

Pappe geht halt nicht bei Flüssigacryl. Und Vertiefungen müssen deshalb auch sein. Ich hab's grade mal mit der Alufolie probiert; es ist etwas tricky, weil ich die Mulden ja vorsichtig "auskleiden" muss und dabei schonmal die Folie reißt, aber ich glaube, das haut so hin. Ansonsten: anachronistsche Ostereier!

Nach oben 10.12.2013, 10:41 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Auch auf die Gefahr hin, hier gleich im Offtopic zu landen :D:
Die Kunststoff-Eier-Kartons gibt's zumindest bei uns im Discounter im Süden Deutschlands das ganze Jahr über mit bunten Eiern, und heißen dann Brotzeit-Eier statt Ostereier :rofl:

Ansonsten gibt's von einigen Herstellern auch sogen. "Peel-Off"-Paletten aus Kunststoff (z.B. Mijello, Gerstaecker, u.a.), wovon die getrocknete Acryl-Farbe zumindest theoretisch nach dem Trocknen einfach abgezogen werden kann. Prinzipiell funktioniert das auch, nur kommt das stark auf die verwendete Farb-Konsistenz und einen dichten Restfarb-Film an, sonst geht auch da das Gekrupschel los und unterscheidet sich praktisch kaum von anderen Kunststoff-Paletten. Also mit Vorsicht zu genießen. Da halte ich obige Tipps für praxis-tauglicher :winken:

Nach oben 10.12.2013, 11:16 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Im Rheinland heißen die auch Brotzeit-Eier. Dazu gibts dann in der Auslage einen kleinen gratis-Sprachführer süddeutsch-deutsch. :rofl:

Nach oben 10.12.2013, 11:26 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
für Acrylfarbe nehme ich meistens Plastik-Schalen oder Deckel aus der Küche.

Für Ölfarben für Bilder, welche ich auf dem Tisch male, habe ich begonnen, Abdeck-Plastikfolie gleich auf den Tisch zu kleben. (Man muss ja die Plastikgrösse auf dem Tisch noch sehen) Bei der Staffelei habe ich eine Halterung montiert, um eine Holzplatte befestige ich Haushalt-Backpapier. Ich hätte auch noch Papier-Paletten, diese benütze ich an Malkursen.

Nach oben 10.12.2013, 12:04 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Ich nehme gerne für Aquarell-Tubenfarben und für Acrylfarben Glasplatten von Wechselrahmen (meist leicht defekt) . Das Mischen der Farben gefällt mir auf Glas noch besser als auf Porzellan.
Allerdings brauche ich einen weißen Untergrund, sonst kann ich die Farben nicht richtig erkennen.

Nach oben 10.12.2013, 13:25 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Die Kunststoff-Eier-Dinger gibts bei Kaisers ganzjährig und zwar ohne Eier drin. :grins:

Ansonsten empfehle ich mal in der Gastro-Papp-Abteilung im Handelshof oder bei Metro zu stöbern, da gibts bestimmt was für dich!

Nach oben 10.12.2013, 13:32 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Beitrag: Re: Paletten-Tipps - 10.12.2013, 13:32 Augenschokolade hat geschrieben:
Die Kunststoff-Eier-Dinger gibts bei Kaisers ganzjährig und zwar ohne Eier drin. :grins:



Wie jetzt? Einfach hinter dem tollpatschigsten Kunden herlaufen und das beste hoffen? :D

Ich geh mal gucken! Nessie, das mit dem weißen Untergrund stelle ich auch grade fest mit meiner Alufolie...

Nach oben 10.12.2013, 13:35 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
:rofl: zum selbst befüllen sind die gedacht! :mrgreen:

Nach oben 10.12.2013, 14:02 Nach unten

Öl

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Die Glasplatte vom Wechselrahmen habe ich wieder aussortiert, nachdem ich mich an der Ecke geschlitzt habe. Alufolie fand ich schwierig. Ich mische so gerne Farben und mit dem Silber fand ich es irgendwie anstrengend.

Im Baumarkt habe ich mir eine Plexiglaspalette zurechtschneiden lassen, die ist super. Genau, der Nachteil ist, Du bekommst sie nicht hundertpro sauber. Ist aber nicht schlimm. Das gröbste kratze ich mit dem Spachtel runter, den Rest ziehe ich mit Öllappen ab und ... dann ... Spüli. Oder Allzwckreiniger vom Aldi. Nur in den Kratzern verbleiben Minireste.

Eine Abreißpalette hatte ich auch. Ist supertoll. Aber auch ganz schön teuer. Und nachdem Guardi einmal den Acrylabreißblock mit für Öl geeignet beschriftet hatte, habe ich da keinen Bock mehr drauf.

Jetzt male ich mit den beiden Kunststoffpaletten (eine vom Baumarkt und eine von BobRoss), ab und zu noch mit kleinen Wegwerf-Kunststofftellern und gut is'.

Viel Erfolg bei Deiner Suche :highfive:

Nach oben 10.12.2013, 14:05 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
als Norddeutsche haben wir in Bayern, das Problem ein richtig gutes Jägermett zubekommen :roll:

ergo kaufe ich dann und wann mal Mühlenmett(Rügenwalder) das ist in kleinen Plastikschälchen verpackt.--immer 2 in einer Pckg.
diese benutze sie zum Anrühren von Tubenaquarellfarbe oder auch Acryl usw.

bekomme ich sie nicht mehr sauber....dann schwupps- Mülltonne

Nach oben 10.12.2013, 14:25 Nach unten

Pastell, Bleistift, Aquarell

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Hey Jenny,

ich hab mal so ein Glasschneidebrett gekauft vor Jahren. Das mochte ich nicht in der Küche. Irgendwie schneide ich mit dem Messer nicht gerne darauf herum. Das habe ich zum Anmischen von meinen damals Seidenfarben genommen. Die sind ja ähnlich wie Aquarellfarben. Im übrigen hat das Schneidebrett kein Muster, es ist einfach aus Glas und da kann man ganz gut sehen, welche Farben man angemischt hat.

Bei Acryl finde ich immer noch den Tipp aus der Zeitschrift "Palette und Zeichenstift" am besten: Die nahmen einen ganz flachen, eckigen Kunststoffbehälter (z. B. für Wurst) mit Deckel und legten ein (oder mehrere, je nach Größe) angefeuchtetes Schwammtuch (zum Geschirrspülen) hinein und legten oben drauf ein (oder mehrere Lagen) Butterbrotpapier, das kein Fett durchlässt). Darauf bleibt die Farbe schön feucht und wenn man mal ein paar Tage nicht malen kann, macht man einfach den Deckel drauf. :logisch:

Nach oben 10.12.2013, 16:41 Nach unten

Aquarell, Tusche, Kohle.

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Beitrag: Re: Paletten-Tipps - 10.12.2013, 14:05 Rocky hat geschrieben:
Die Glasplatte vom Wechselrahmen habe ich wieder aussortiert, nachdem ich mich an der Ecke geschlitzt habe.


Ja, die scharfen Kanten… da klebe ich Isolierband rundum, in Weiß, weil`s schöner aussieht.

Nach oben 11.12.2013, 08:09 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Also, den ersten Feldversuch hat die Alufolie in der Blütenpalette gut gemeistert! Vielen Dank für alle eure Tipps! :winken:

Die Tipps fürs Feuchthalten von Acrylfarbe muss ich auch mal ausprobieren. Außerhalb der Ferien liegen meine Maltage meist so weit auseinander, das schafft kein Schwammtuch und keine Alufolie, da kommt vorher der Schimmel... :(

Nach oben 11.12.2013, 08:46 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Beitrag: Re: Paletten-Tipps - 11.12.2013, 08:46 GoldSeven hat geschrieben:
Die Tipps fürs Feuchthalten von Acrylfarbe muss ich auch mal ausprobieren. Außerhalb der Ferien liegen meine Maltage meist so weit auseinander, das schafft kein Schwammtuch und keine Alufolie, da kommt vorher der Schimmel... :(


Acrylfarbe mische ich in Plastikschalen... bis zum Weitermalen gebe ich die Schale in ein Wasserbad --> hält einige Monate.

Nach oben 11.12.2013, 15:16 Nach unten

Beitrag  Re: Paletten-Tipps
Echt, und das gammelt nicht? Das muss ich ausprobieren...

Nach oben 11.12.2013, 15:17 Nach unten
 [ 37 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Die verschiedesten Paletten !

in Material-Tipps

Nachtmaler

0

149

02.09.2008, 21:45

25 tipps wie man richtig gut zeichnet...

in Links, Online- und TV-Tipps

Melanie

17

878

11.09.2014, 19:09

Mit Wassertankpinsel malen- Tipps?

in Technik-Tipps

Bleitrine

4

982

21.05.2014, 14:38

Tipps zum Acryl-Kauf?

in Material-Tipps

Yukona

11

730

27.09.2013, 18:50

Zeichnen mit Polychromos, Tipps gesucht

in Material-Tipps

Schimmelchen

8

2321

19.08.2013, 18:53

Brauche Tipps zum Malbrett

in Material-Tipps

Cawe

16

1019

20.02.2013, 09:39

Anfängerfrage' Wie schattieren, bitte um tipps.

in Technik-Tipps

Minna

7

619

17.10.2011, 09:05

Tipps und Tricks in der Aquarellmalerei

in Technik-Tipps

Marie

14

4985

31.05.2007, 11:25

Suche sämtliche Tipps zu Meer, Strand, Strandgut usw

in Technik-Tipps

Gondriel

5

593

08.04.2014, 16:38

bitte um tipps bezüglich bildversand (keilrahmen)

in Material-Tipps

vera

12

1363

16.01.2012, 15:03






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!