"Was nützen mir die Farben, wenn ich nicht weiß, was ich malen soll?" (Michel de Montaigne)




 [ 15 Beiträge ] 
 Material für Realstisches Zeichnen 
Autor Nachricht

Pastell, buntstifte, bleistift

Beitrag  Material für Realstisches Zeichnen
Was genau brauche ich alles um realistische portraits oder andere realistische zeichnungen anzufertigen? Eher bleistift zeichnungen, bin aber auch für farbe offen. Ich wünsche mir ja zu weihnachten jetzt die prismacolor stifte. :) Ich würde gerne mir noch mehr sachen zulegen und bräuchte da eure material tipps. Da ich immer besser werden will, muss ich auch mir natürlich mehr zeug zulegen. Also bin auf eure meinungen gespannt. :) Danke jetzt schon mal für die antwort :) :bluemchen: :knuddelbunt:

Lg Nat :winken:

Nach oben 03.12.2013, 02:48 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Also wenn du mich fragst. Gutes Papier mit etwas höherer Grammzahl, damit du auch mal feste radieren kannst. Einen Knetradierer und einen ganz harten Radierer denn du zurecht schneiden kannst oder auch Stücke abschneiden kannst.
Verschiedene Stiftsorten, Bleistift in verschiedenen Härten, ich persönlich liebe die Graphitstifte, und das wars dann. Evtl noch ein gutes Lehrbuch, muß aber nicht.
Dann laß dir jede Menge Geduldt und Übung schenken und schwupps bist du eine ausgezeichnete Zeichnerin :grins:
LG Tanja :winken:

Nach oben 03.12.2013, 09:44 Nach unten

Öl,Bunststifte,Kohle etc

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
:winken: Nehme für s/w Zeichnungen auch diese Faber Castell Pastell Stifte!
Hier natürlich vorwiegend die Grautöne... Das sieht weitaus toller aus anstatt "nur"
Bleistift..Denn ein schwarz/weiss Foto ist ja auch oft verschieden Schattiert!
Das ist sehr interessant! Frohes Schaffen wünsche ich Dir!

Nach oben 03.12.2013, 13:42 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Auch wenn ich Euren Ausführungen zustimme, dass gutes Material vieles erleichtert, führt die Materialfrage hier vom eigentlichen Problem weg.

Um nämlich die eigentliche Frage zu beantworten, welches Material man benötigt um realistisch zu zeichnen, ist die Antwort ganz simpel: Das geht mit allem, und es ist vollkommen egal mit welchen Stiften oder welchen Herstellern. Dazu reicht auch ein simpler Kugelschreiber für ein paar Cent:
:arrow: http://www.bitrebels.com/design/incredi ... -drawings/

Realismus hat nichts mit dem verwendeten Material zu tun, sondern ausschließlich mit Sehen, Verstehen und Können - egal mit was auch immer. :winken:

Nach oben 03.12.2013, 15:25 Nach unten

Öl,Bunststifte,Kohle etc

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
:logisch: Wo Du recht hast,liegst Du richtig!!

Bin ganz Deiner Meinung!

Nach oben 03.12.2013, 15:33 Nach unten

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Ich stimm Adrian da voll zu. Das Material ist egal. Du brauchst einfach viiiiiiiiiel Übung, Zeit, Geduld und etwas Talent wäre auch nützlich. Letzteres hast du auf jeden Fall und den Rest kann man sich erarbeiten.
Vom Material selbst her musst du halt selbst entscheiden was du am besten findest. Ich wette man könnte das sogar auch aus Kaffee pinseln, wenn man denn wollte.

Nach oben 03.12.2013, 15:39 Nach unten

Stifte/Tusche/Aquarell

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
na lieber Adrian das deckt sich ja mit meinem letzten Satz :grins:
Sicher hast du recht mit deinen Ausführungen trotzdem glauben viele es liegt nur an dem richtigen Material um damit Kunstwerke schaffen zu können.
Um es mal mit Karl Valentin zu sagen: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.
LG Tanja :winken:

Nach oben 03.12.2013, 16:09 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Beitrag: Re: Material für Realstisches Zeichnen - 03.12.2013, 16:09 Tanja hat geschrieben:
Um es mal mit Karl Valentin zu sagen: Kunst ist schön, macht aber viel Arbeit.
LG Tanja :winken:


Unterschreibe ich so... ich weiß nicht wie ernesto es schafft schneller zu werden... ICH werde langsamer. Meine letzte Zeichnung dürfte um die 40 Stunden gedauert haben... ... ... ... ... ...

Ich mag übrigens gar nicht so viel Zeugs haben. Das nimmt unglaublich viel Platz weg. Auch wenn ich bei Künstlermaterial immer Sternchen und Herzchen in die Augen kriege... brauchen tut man vieles nicht wirklich.

@Adrian... das Kuli-Bild ist ja echt WOW... wusste gar nicht, dass ein Kuli sowas kann.

Nach oben 03.12.2013, 17:13 Nach unten

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Ich stimme Adrian auch voll zu, und du liebe Nat beherrschst eigentlich das realistische Zeichnen. Wenn du Farbe ins Spiel bringen möchtest, kann ich dir nur empfehlen verschiedene Firmen zu testen. Die prismacolor, die du erwähnst sind sehr weich, ähnlich den Lyras, du malst aber gerne mit harten Bleistiften, so wie ich das noch erinnere, mit den H Stiften beginnst du. Faber Castell würden dir evtl. besser liegen, den sie sind härter, der Kreideanteil ist größer, bei den anderen der Ölanteil. Ich habe auch zunächst getestet und mir nur 12er Packungen bestellt, und getestet.
Tipp zum Radiergummi, ich liebe mittlerweile von Faber Castell den Stiftradierer, einfach genial das Ding!

LG
Krümel :winken:

Nach oben 04.12.2013, 11:14 Nach unten

graphit,buntstifte,kohlestifte

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Das sind ja Wahnsinns Bilder so was habe ich schon mal von einem Italienischen Künstler gesehen aber mit Bleistift komme aber jetzt nicht mehr auf den Namen weiß nur das er auch auf DeviantArt ist er malt auch sehr große Formate was ich sehr beeindruckend finde weil ich denke man muß diese Geduld und den überblick behalten.Aber ich glaube auch das man mit fast jedem Stift Realistisch zeichnen kann wenn man die Übung und sich das können angeeignet hat .man sieht doch bei seinen eigenen Bildern die Fortschritte die man macht .ich glaube keiner kann sowas von heute auf Morgen .Das Material finde ich in soweit wichtig damit man sich nicht unnötig ärgern muß z.b. Wenn das Papier nichts taugt oder Stifte abbrechen nen Radierer nur schmiert und nicht radiert u.s.w.ich bin auch mit günstigeren Papier angefangen aber das habe ich schnell gelassen.ich denke liebe NAT das du schon weißt worauf es ankommt und das ist doch mit das Wichtigste den Rest bringt die Übung und Erfahrung
Lg Bettina :winken:

Nach oben 04.12.2013, 11:44 Nach unten

Pastell, buntstifte, bleistift

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Danke erst mal an alle!! Klar ich weis das man aus allen was gutes machen kann, nur würde ich gerne so vieles ausprobieren und nicht nur bei einer sache bleiben. Und verschiedene techniken auch ausprobieren. Z.b. arbeitet ja ernesto auch mit grafit pulver. Das würde ich auch gerene mal probieren. Und ich will gerne so viel zeug wie möglich haben :mrgreen: Damit ich gut ausgetattet bin. Daher hat mich interessiert mit was ihr so zeichnet. Ich benutze eigentlich von farber castell die bleistifte von 4h bis 8b, graftistift 6b, dann papierwischer, watepads, watestäbchen, dann druckbleistifte, ein radierstift, knettradierer, einen weisen gel stift und halt farbstifte, z.b .die polychromos. Und pastelstifte ein paar. Und noch andere kleine sachen. Und würde halt gerene andere techniken und andere farben stifte probieren :) Das war eher mein anliegen ;)

Krümel: Danke dir :oops: :mrgreen: Ich übe noch dran ;) Ja du hast recht die firmen testen ist natürlich ne gute idee, daher wollte ich mal mit prismacolor probieren. Ich mag harte und weiche stifte, wobei mir weichere eher lieber sind in farbe, aber das ist eigentlich egal. Ich benutze bei bleistiften nicht nur h, sondern eigentlich alle. :) Auch 8 b und auch grafitstifte weiche. Sieht man vielleicht bei meiner zeichnung nicht immer so, da irgendwie es immer heller auf fotos aussieht als auf der zeichnung :) Z.b. bei den pastellstiften mag ich gar nicht das harte, das kratzt zu sehr, daher würde ich gerne von stabilo die mir irgendwann holen und auch bei den bleistiften nervt mich so langsam das gefühl das es über das papier kratz, daher nehme ich das immer nur am anfang um eine fläche zu schattieren und arbeite mich dann immer weiter ins dunkle. :) Und den radierstift von farber castell hab ich auchl, geniales ding :mrgreen: Mit dem knettradierer komme ich noch nicht so ganz zurecht. Weis auch nicht wenn ich was heller machen will ne stelle auf der haut die ich ausversehen mit schattiert habe(normalerweise lasse ich stellen die hell werden sollen frei) dann passiert mir schon mal das es nicht fliesend über geht, also der rand. Daher muss ich dann nochmal mit dem wate pad drüber gehen, oder mit einem härteren bleistift einen weichen übergang schaffen. Weis nicht ob das so normal ist. :hmm:

Danke auf jeden fall für eure hilfe. :knuddelbunt:

Lg Nat :winken:

Nach oben 05.12.2013, 04:10 Nach unten

Pastell, Bleistift, Aquarell

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Beitrag: Re: Material für Realstisches Zeichnen - 05.12.2013, 04:10 vamp28 hat geschrieben:
Danke erst mal an alle!! Klar ich weis das man aus allen was gutes machen kann, nur würde ich gerne so vieles ausprobieren und nicht nur bei einer sache bleiben. Und verschiedene techniken auch ausprobieren. Z.b. arbeitet ja ernesto auch mit grafit pulver.

Lg Nat :winken:


Ich glaube, er hat mal geschrieben, dass er entweder einen Graphitstift oder einen Bleistift mit einem scharfen Messer abschabt und dieses Pulver (= Grafitpulver) verwendet, um zu grundieren oder so. Im übrigen sind Graphitstifte und Bleistifte genau das Gleiche, nur mit einer anderen Bezeichnung. Bei Graphitstiften ist kein Holz um die Mine herum, d. h., du hast mehr davon. Das ist der einzige Unterschied (hab mal ein einem Laden gefragt).

Beim Knetgummi haben wir den damals ganz rund geformt und die Auflagefläche etwas plattgedrückt, je nachdem, wieviel wir gebraucht haben und haben so vorsichtig die Zeichnung abgetupft, nicht radiert, um eine Stelle etwas aufzuhellen. Da, wo wir es heller brauchten, haben wir stärker aufgedrückt, da wo es weniger sein sollte, haben wir nur vorsichtig getupft. So kann man einen Übergang schaffen. Letztendlich, wenn es etwas "holprig" geworden ist, kann man noch mal kurz mit dem Finger (Wattepad, Wattestäbchen) drüber gehen und die Flächen ausgleichen.

Aber ich habe dir sicher nichts Neues erzählt.

Zu den ganzen Malartikelln ( :oops: ich habe auch immer wieder festgestellt, dass gute Maler nicht viel und nichts Besonderes brauchen... ich schon.... :hmm: ich probiere auch gerne aus), finde ich, dass man auch ein gutes Licht (Schreibtischlampe, evtl. LED mit Tageslicht) zum Malen braucht. Dann ist es für die Augen nicht so anstrengend.

In einem anderen Forum habe ich gelesen, dass Colour Shaper, diese Silikonpinsel, für die Pastellkreiden für die Ecken und Kanten und Spitzen ein gutes Hilfsmittel sind, aber auch zum Verwischen. Hatte mir auf der Messe einen angeschaft und finde ihn sehr nützlich. :hmm:

Nach oben 05.12.2013, 08:02 Nach unten

graphit,buntstifte,kohlestifte

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Ich habe mir auch nach und nach viele Stifte zugelegt wenn ich auch im Moment viel mit Bleistift zeichne probier ich zwischen durch viel aus was mir gut gefällt sind zB Stifte von Derwent da gibt es die Graphitint das sin Graphit Stifte mit verschiedenen Farbtönen die man auch mit Wasser vermalen kann oder die Derwent Inktense die sehr kräftige Farben haben und auch mit Wässer vermalt werden können.Da gibts auch metallic Stifte USW.ich finde die Stifte von Derwent gut das sind so mit meine Lieblings Stifte ich habe auch welche von prismacolor aber die härteren die Brauch ich sogut wie garnicht .
LgBettina

Nach oben 05.12.2013, 12:06 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Zum "Herstellen" von Graphitpulver habe ich Graphitkreide. Wunderbar ergiebig. Die gibt's im 2er Pack z.B. von Faber Castell. Völlig ausreichend.

Realistisch Zeichnen kann man mit allem. Sogar komplett ohne Material, rein digital :grins:

Mein Tipp... nicht alles auf einmal. :wink: Es ist Zeit genug. Meinereiner ist mit 3 Techniken aktuell mehr als ausgelastet (Bleistift, Pastell, Polys).

Weihnachten und Geburtstag sind immer eine tolle Gelegenheit sich was neues auszusuchen und zu wünschen. (Zu Weihnachten bekomme ich einen elektrischen Anspitzer :hurra: Muss ich nicht mehr selber spitzen.) Unser Hobby ist nicht billig. Aber bevor du auf alles mögliche losschießt und möglicherweise Geld ausgibst und dann bereust... lass es langsam angehen. Es müssen auch wirklich keine Prismacolor sein. Ich bekomme ne Packung Koh I Noor Mondulez außerdem... Gert malt auch mit denen und schau dir an wie toll die Zeichnungen sind. :winken: Gut Ding will Weile haben.

Nach oben 05.12.2013, 15:43 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Material für Realstisches Zeichnen
Okay, ich gestehe dass ich mir das Graphitpulver immer schon fertig in Pulverform kaufe. :) Allerdings benutze ich es schon lange nicht mehr. Ich glaube ich habe noch ein volles Fläschchen bei meinen Zeichenutensilien stehen, gutes Stichwort eigentlich.

Ansonsten, was kann ich empfehlen zum Zeichnen, hmm, du hast ja schon fast alles. Also ich benutze lieber Kohle/Kreide als Bleistift. Ich finde das macht die dunklen Stellen sehr viel schöner dunkel und halt ohne diesen silbrigen Glanz von Graphit.

Nach oben 06.12.2013, 14:26 Nach unten
 [ 15 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Haare zeichnen, material?

in Material-Tipps

vamp28

5

543

02.07.2013, 22:53

idee.-Bastelladen hat Material runtergesetzt

in Material-Tipps

Tama

6

509

02.12.2013, 14:22

Perspektive und Räumliches Zeichnen - Workshop Zeichnen (Gerhard Strizel

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

7

1316

18.09.2012, 22:08

Material auf Bilder aufkleben

in Material-Tipps

mel

2

122

14.03.2010, 18:26

"Workshop Zeichnen - Tiere Zeichnen" von Nicole Zeug

in Bücher-Tipps

ArtsandDogs

4

884

21.08.2011, 10:13

Zeichnen/Skizzieren: Mit oder ohne Vorlage....das ist hier die Frage

in Technik-Tipps

KuroNeko

8

538

06.09.2016, 15:01

Zeichnen lernen: Muss man unbedingt mit dem "Bleistiftzeichen" anfangen?

in Technik-Tipps

hildebrandt0907

10

530

04.09.2016, 21:00

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1110

27.12.2015, 20:26

3D-Objekte zeichnen

in Technik-Tipps

pitt

6

722

21.11.2015, 12:04

Womit Zentangle zeichnen?

in Material-Tipps

Cawe

5

3087

12.09.2014, 00:07






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!