"Menschen mit Phantasie langweilen sich nie." (Jakob Boßhart)




 [ 5 Beiträge ] 
 Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum? 
Autor Nachricht

Beitrag  Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum?
Hi,

Wollte mir mal demnächst Gouache selber anreiben und habe nach Rezepten gesucht. Auf der Seite von Kremer Pigmente stieß ich dann auf ein Rezept mit Polyvinylalkohol, anscheinend als Ersatz für Gummi Arabicum. Hat jemand damit irgendwelche Erfahrungen?

Das Rezept hat mich recht verwirrt weil da auch nichts von Kreide stand,quasi nur Polyvinylakohol und Pigment als Ausgangsmischung.

Da Polyvinylalkohol anscheinend recht günstig ist wäre das ja ne super Sache, aber frage mich was da als Resultat zu erwarten ist.

Nach oben 29.11.2013, 01:06 Nach unten

Beitrag  Re: Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum?
Über diese Frage habe ich auch schon nachgedacht.
PVA ist auf jeden Fall preisgünstiger und ergiebiger und man kann eine wirklich gute Gouache damit herstellen.
Gummi a. ist allerdings ein wenig geschmeidiger, weicher, für mich gefühlsmäßig angenehmer.
Beidem kann man jedoch Glyzerin hinzufügen um es weicher und zu machen.
Wenn ich das richtig verstanden habe, muss eine Gouache nicht zwingend Kreide beinhalten.
Es kommt wohl eher auf die deckenden Pigmente an. Pigmente, die nicht gut decken, denen kann man Kreide zufügen, um sie deckender zu machen. Die Industrie fügt vielleicht auch Kreide hinzu, um sie preisgünstiger zu machen.
Probier´s einfach mal aus. Ich finde, der Versuch lohnt sich.

Nach oben 29.11.2013, 08:23 Nach unten

Beitrag  Re: Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum?
Danke für deine Antwort, ich werds dann wohl wirklich einfach mal ausprobieren. Was mich im Nachhinein verwundert ist, dass der Polyvinylalkohol da unter Lösungsmittellösbar eingeteilt ist und nicht unter Wasserlöslich.

Nach oben 29.11.2013, 16:51 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum?
Richtig, wenn er trocken ist, erhälst du nämlich eine Vinylschicht und die ist (ähnlich wie Acryl) nicht mehr mit Wasser anlösbar, sondern nur noch mit Lösungsmittel. Aber gerade die Anlösbarkeit ist das, was für mich Gouache so reizvoll macht, deswegen ist Vinyl für mich persönlich jetzt nicht unbedingt eine Alternative. Wenn ich sowas wollte, würde ich ganz einfach zu Acrylfarben greifen.

Nach oben 29.11.2013, 17:03 Nach unten

Beitrag  Re: Polyvinylalkohol anstelle von Gummi Arabicum?
Ja richtig, das ist auch für mich das Reizvolle. Bei Acryl mach ich mir doch nur ständig sorgen um die Pinsel :D Also dann doch Gummi Arabicum für mich.

Nach oben 29.11.2013, 19:31 Nach unten
 [ 5 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!