"Echte Kunst ist eigensinnig." (Ludwig van Beethoven)




 [ 11 Beiträge ] 
 Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock? 
Autor Nachricht

Beitrag  Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Hallo
Ich hab da mal eine Anfängerfrage:
Heute hab ich zum ersten mal einen Aquarellblock geliefert bekommen.
Mir fiel auf das die 20 Blätter rundum auf dem Block verleimt sind.
Da das lösen der einzelnen Blätter ohne sie zu beschädigen eine ziemliche Fummelei ist frage ich mich wozu das eigentlich sein soll?
Gibt es da vielleicht einen Trick um die Blätter besser zu trennen?


grüße gismo

Nach oben 01.11.2013, 11:43 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Rundum geleimt
Je hochwertiger der Aquarellblock, desto mehr Seiten sind in der Regel verleimt. Ein 4-Seitig verleimter Block ist sinnvoll, damit sich das Papier beim Malen nicht verzieht (entspricht dem "Aufspannen" eines losen Blatt Papiers).

Bei jedem 4-Seitig-verleimten Aquarellblock gibt es eine offene Stelle, die ausgespart wird (z.B. rechts mittig oder an der Ecke), dort vorsichtigt einen Brieföffner oder Brotmesser, Stricknadel, Bastelmesser etc. ansetzen und das Blatt vorsichtig ablösen.

:winken:

Nach oben 01.11.2013, 11:56 Nach unten

Beitrag  Re: Rundum geleimt
Hab vielen dank für die einleuchtende Erklärung. :logisch:
:winken:

Nach oben 01.11.2013, 12:00 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Hihiiii das mit der Stricknadel... sehr zu empfehlen! Man könnt auch eine Nagelfeile verwenden :grins:
Hab da am Anfang auch so meine Not gehabt mit dem auffinden der kleinen Öffnung - aber wenn man halt gleich sowas GUTES kauft...
Habe aber neu immer größten Respekt vor dem abnehmen der Bilder :bibber: vielleicht sollte ich öfter mal Aquarell malen um Übung darin zu bekommen :upps:
Lässt uns bitte sehen, was du da gemalt hast???!

Nach oben 01.11.2013, 12:21 Nach unten

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Ich hab die Blöcke - Rau b.z.w. Matt- eigentlich nur gekauft um zu Testen was besser für Buntstifte ist.
War auch die kleinste Größe 17x24 für 5,- von daher nichts besonderes.
Ansonsten lass ich euch doch gern an meiner Entwicklung der Zeichnerei und Malerei teilhaben.
:winken: :winken:

Nach oben 01.11.2013, 12:37 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Wenn mein Brieföffner weg ist nehm ich ein Taschenmesser, wichtig es sollte eine Glatte Klinge sein sonst kann das Papier reissen.

Nach oben 02.11.2013, 19:38 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Skalpell. Bei mir klappt das sauber und problemlos nur mit Skalpell. :D (Hat jeder so seine Technik ;) )

Nach oben 03.11.2013, 11:22 Nach unten

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Eine ganz dumme Frage:

Wann löst man das Papier vom Block, vor oder nach dem Farbauftrag?

Ich weiß es wirklich nicht :oops:

vg
willy

Nach oben 22.02.2014, 12:04 Nach unten

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Nach dem Farbauftrag, wenn das Bild fertig und getrocknet ist. Es verhindert ja so, dass sich das Papier durch das Wasser wellt, bzw. trocknet es so wieder glatt auf

Nach oben 22.02.2014, 12:16 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Beitrag: Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock? - 22.02.2014, 12:04 araki hat geschrieben:
Wann löst man das Papier vom Block, vor oder nach dem Farbauftrag?

In der Regel dann, wenn das fertige Bild fertig getrocknet ist, also fertig ist :wink: (also "nach dem Farbauftrag", sonst würde auch die aufwändige Verleimung keinerlei Sinn ergeben).

"In der Regel" deshalb, da es spezielle Techniken wie z.B. das Durchnässen des gesamten Malbogens vor dem Malen gibt, dazu reichen aber lose Aquarell-Bögen aus. Auch wer vorzeichnen mittels Abpausen etc mag, muss die Blätter zumindest teilweise ablösen. Und wer gar so nass malt, dass der gesamte Block Gefahr läuft komplett durchgenässt zu werden, oder durch besonders rabiate Malweise das oberste Blatt durchschrubbt, sollte die Nutzung eines Blocks überdenken :D. Ein umseitig verleimter Aquarellblock ist prinzipiell dasselbe wie Einzelbögen, die mittels Nassklebeband aufgespannt sind. Also ein "Service" für den Maler, außerdem ist die Knitter-Gefahr dabei um einiges geringer.

:winken:

edit: Petra war schneller, Danke!

Nach oben 22.02.2014, 12:24 Nach unten

Beitrag  Re: Rundum 4-seitig-verleimter Aquarellblock?
Danke Petra & Adrian für die schnelle Antwort.

Werde es mit dem Block probieren.
Wahrscheinlich darf dann das Papier nicht allzu nass werden?


vg
willy

Nach oben 22.02.2014, 13:12 Nach unten
 [ 11 Beiträge ] 




© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!