"Das Auge sieht, was es sucht." (Max Slevogt)




 [ 9 Beiträge ] 
 Frage zu Babyöl mit Buntstiften 
Autor Nachricht

Beitrag  Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Ich hab mal eine frage zu dem Babyöl?
Davon hab ich schon mehrfach gelesen, aber ich hab die Befürchtung das das Öl dann ins Papier einzieht und dann das Papier versaut ist.
Habt ihr damit Erfahrung?
:winken: :winken:

Nach oben 05.10.2013, 16:59 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Hauttöne mit Farbstiften?
Hm. Du darfst da nur sehr wenig verwenden. Sonst hast du Fettflecken. Im übrigen geht auch Verdünner (hatte selbst noch ein Fläschchen hier)... ist eventuell sogar angenehmer für die Nase. Öl hat nun mal seinen eigenen Geruch. Nach Verwendung hast du in der Zeichnung dann aber absolut null Struktur mehr drin. Also alles was von einer Struktur lebt, z.B. Fell bei Tierzeichnungen. Ich persönlich ziehe das Verwischen vor. Sieht meiner Meinung nach einfach schöner und natürlicher aus. Es gibt dazu auch noch den sogenannten Splender, der poliert bzw verarbeitet/mischt Farbübergänge. Ich experimentiere ja im Augenblick mit Buntstiften und dies sind so meine Eindrücke.

Gerade eine Buntstift-Zeichnung hat unglaublich viel Charme, wenn man ihre das typische Aussehen lässt. Schau dir mal Gerds Jaguar oder die Ente an. Einfach Klasse... warum also mit Öl zerstören?

Nach oben 05.10.2013, 17:11 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Das kannst du auch mit Zest-it machen.

Frag mal unsere Maro, die kennt sich damit gut aus!

Nach oben 05.10.2013, 19:02 Nach unten

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Habt vielen Dank für eure Antworten :winken: :winken: :winken:

Nach oben 05.10.2013, 19:07 Nach unten

Pastell, buntstifte, bleistift

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Also ich verwische mit babyöl und bin eigentlich ganz zufrieden damit, aber ich bin auch grad noch mit herumprobieren. Das must du für dich entscheiden was besser ist. Mit was du besser zurecht kommst. Wie man hier schon schrieb, gehen auch verblender oder verwischer usw. Und bei fell solltest du sowieso kein babyöl anwenden. Das schrieb man hier aber auch schon :) Probier es einfach mal aus, wie es dir gefällt. Und nimm aber nicht viel öl, ich tu es immer bissle auf mein papierwischer und streich das vorher an einem anderen papier ab, dann enstehen auch keine flecken auf dem papier. Du kannst es aber auch für größere flächen mit einem watepad machen, aber da must du noch mehr aufpassen wegen flecken, daher ganz wenig nehmen und ganz lange über ein normelas papier wischen bis da keine flecken mehr enstehen. :) Aber ich finde so langsam auch gefallen an farben übereinander legen ohne verwischen, sieht auch ganz schön aus. Daher überlege ich mir auch so langsam mir auch ein gröberes papier anzuschaffen. :)

Lg Nat :winken:

Nach oben 05.10.2013, 19:50 Nach unten

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Vielen Dank für deine Erklärung.
Ich werde wohl am Probieren nicht herrumkommen. :winken: :winken:

Nach oben 05.10.2013, 22:17 Nach unten

Buntstifte

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Babyöl geht, aber mit viel Vorsicht und es ist nicht ungesund. Laut F-C das beste, weil es auch dem Papier nicht schadet. Aber man braucht das alles nicht, man kann - finde ich - sehr gut feine Übergänge machen ohne Hilfsmittel. Und die Verdünner sind nicht so gesund. :winken:

Nach oben 06.10.2013, 10:46 Nach unten

Öl, Farbstifte

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Claudia hat das Zest-it schon angesprochen. Das gibt keine Flecken und riecht auch noch gut nach Orange. :grins: Ich selbst versuche im allgemeinen ohne alle Hilfsstoffe auszukommen. Dazu lege ich einfach die verschiedenen Farben in Schichten übereinander. Selbst den Splender nehme ich selten und trotzdem erhält man durch die Schichtung feine Übergänge. Es braucht nur etwas Geduld :winken:

Nach oben 06.10.2013, 13:06 Nach unten

Bleistift, Pastell, Buntstift

Beitrag  Re: Frage zu Babyöl mit Buntstiften
Maro, hast du vielleicht mal Lust, dass in einem kleinen Tutorial zu demonstrieren? :kapituliere: Ich tu mich da auch arg schwer und solche Hilfsmittel find ich irgendwie blöd, weil so wie du das zeichnest (oder Gert) sieh das einfach viel schöner aus.

Nach oben 07.10.2013, 11:53 Nach unten
 [ 9 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Wasserfestigkeit bzw Wasservermalbarkeit von Buntstiften

in Material-Tipps

GoldSeven

2

480

10.07.2013, 12:08

Aufbewahren von Buntstiften

in Material-Tipps

Ignatia

5

1048

01.05.2012, 11:48

Ordentliche Coloration mit Buntstiften - Wie?

in Technik-Tipps

KeKsKrümel

4

1112

30.03.2012, 22:48

Portraits Zeichnen mit Buntstiften -Polychromos

in Technik-Tipps

Daniel25

9

1098

27.12.2015, 20:26

Welches Aquarellpapier funktioniert auch mit Buntstiften?

in Material-Tipps

Cerberus

5

943

18.05.2014, 12:04

new Portrait mit Buntstiften oder Pastellstiften

in Material-Tipps

Bettina_H

12

1261

07.01.2014, 18:31






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!