"Nicht die Abbildung der Wirklichkeit ist das Ziel der Kunst, sondern die Erschaffung einer eigenen Welt." (Fernando Botero)




 [ 14 Beiträge ] 
 Eitempera, zwei Fragen haette ich ... 
Autor Nachricht

Beitrag  Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Hallo zusammen,
Gerade bin ich dabei meine ersten beiden Bilder vollstaendig nur mit selbstangemischter Eitempera zu malen :-)

Hatte in den letzten Bildern schonmal hier und da etwas Tempera verarbeitet um mich an das Medium ranzutasten, aber dort hatte ich eben auch andere Medien mitverarbeitet.

Nun meine erste selbstangesetzte Emulsion war schonmal relativ "fluessig" und das obwohl ich mich peinlichst an das Rezept gehalten hatte.
Eben habe ich die letzten Tropfen der ersten Emulsion verbraucht und hab sofort neue angemixt ...diesmal etwas mehr , aus 3 Eiern - gleiche Menge Leinoelfirnis und Wasser Plus ein paar Tropfen Konservierungsmittel.
Nun ist diese Emulsion aber wirklich extrem fluessig ...in etwa wie ungeschlagene Sahne .
Daher hab ich vorsichtshalber noch etwas Acrylbinder zugegeben, was aber die Konsistenz nicht veraendert hat ...ist das normal das die Mischung so unterschiedlich ausfallen koennen? Ist das OK .....welche Konsistenz sollte Eitempera idealerweise haben?

Dann wollte ich noch fragen wie in etwa das Mischungsverhaeltnis ist : Emulsion zu Pigment ? Kannmir da mal jemand eine ungefaehre Angabe machen?
Wenn ich einen gestrichenen Essloeffel Emulsion nehme, wieviel Pigment sollte ich dazugeben?
Ich hab das bisher Pi mal Daumen gemacht aber bin mir da arg unsicher ....einige male hatte ich wohl zu viel Pigment genommen, denn auch nach durchtrocknen der Farbe hatte ich nach leichtem drueberreiben mit dem Finger noch Pudrige Rueckstaende :roll:
Ich hab dann etwas weniger genommen aber dann kam es mir teilweise doch sehr transparent vor :roll:

Nach oben 20.06.2013, 18:56 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Bei mir ist es auch flüssig, das ist normal. Pigment gibst du nach Gusto hinzu.

Nach oben 20.06.2013, 19:22 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Hallo Petra,

am Ende dieses Videos siehst Du, dass Eitempera normalerweise recht flüssig ist:

Es gibt praktisch kaum eine Vorgabe für das Mischungsverhältnis mit Pigmenten.
Durch die Menge der Pigmente stellst Du ein, wie flüssig/pastos die Farbe ist.
- Zu wenig Pigmente: Die Lasur wird ungleichmäßig
- Zu viel Pigmente: Es könnte tatsächlich sein, dass die Tempera nicht mehr bindet. Dass die Farbe nach ein paar Tagen noch "pudrig" ist, hat allerdings nichts zu heissen. Die Tempera benötig mindestens sechs Wochen, bis die durchoxidiert und reibfest ist. Im Extremfall hilft experimentieren (und Geduld).

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 20.06.2013, 21:02 Nach unten

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Vielen dank Wolfgang, das beantwortet meine Fragen :winken:
Danke auch Dir, Claudia ! Dann kann ich beruhigt weiterpinseln :winken:

Nach oben 20.06.2013, 22:08 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Hallo Petra,

mein White Rose-Bild (auch hier irgendwo zu sehen, mit schwarz-violettem Hintergrund) war auch noch lange Zeit etwas pudrig (violette Fingerspuren). Aber das macht nichts. Manche Pigmente sind eben sehr farbintensiv und trocknen (oxidieren) nicht so schnell. Obwohl, ich müsste jetzt mal nach über einem Jahr wieder eine Fingerprobe machen :mrgreen:

Meine Bilder vom letzten Wochenende (Kurs bei Veronika) habe ich dieser Tage auf den Rasen in die Sonne gelegt. Nach dem ersten Tag noch Farbe an den Fingern, aber schon am zweiten Tag nichts mehr. Natürlich benötigt die Farbe dennoch ein paar Wochen, bis sie völlig durchgetrocknet ist. Das Schöne an der Eitempera ist nicht nur die Zeremonie des Mischens, sondern auch die Beständigkeit (Farb- und Lichtbeständigkeit) der Farben.

Ich neige beim Mischen auch dazu, zu viel Wasser zu nehmen (da steckt die Aquarellistin in mir). Vielleicht solltest Du da auch ein wenig aufpassen. Ansonsten, wie schon zuvor geschrieben wurde, die Menge der Pigmente nach Deinem Gusto (Bedarf von wegen eher lasierend oder pastoser) mit der Tempera vermischen. :winken:

Nach oben 21.06.2013, 08:25 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Vielen Dank Gine, für die Ergänzung!

Tatsächlich ist es so, dass manche Pigmente den Oxydationsprozess beschleunigen (Katalysator). Andere scheinen ihn aufzuhalten.

Wenn ich am Ende eines Kurses die Bilder der Malschüler verpacke, dann habe ich grundsätzlich violette Finger, weil das Dioxazinviolett denn Trocknungsprozess verlangsamt, wie kein anderes unserer Pigmente. Weiße Finger habe ich nie. Titandioxid ist ein Katalysator für die Oxydation des Leinöls.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 21.06.2013, 08:34 Nach unten

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Danke euch beiden nochmal :winken:

Also zu viel Wasser hab ich definitiev nicht genommen, eher etwas weniger ( bei der zweiten Mischung ) da ich ja waerend dem Malen dann die Farbe nochmal kraeftig mit Wasser verduenne, bzw mit dem Wassersprayer arbeite um die Farbe geziehlt von der Leinwand laufen zu lassen , halte ich mich beim eigendlichen Mischen mit Wasser lieber zurueck....ich denke verduennen kann man ja im nachhinein immer :D

Das mit den unterschiedlichen oxidationseigenschaften der Pigmente ist interessant ....was ich heute morgen noch bemerkt habe,
Manche der Pigmente dunkeln extrem nach waerend dem Trocknungsprozess, andere dagegen kaum.
Ich hab eine ganze Menge Pigmente aus Indien hier die mir eine Freundin mitgebracht hat ....die waren alle in kleine Beutel verpackt, ohne Farbnummern oder Bezeichnungen ....sind aber alles sehr kraeftige Farben, sobald diemit der Temperamischung in Beruehrung kommen werden die richtig dunkel, trocknen transparent auf und ergeben total interessante Effekte mit den Lasuren darunter ....spannendes Experiment ! :D :winken:

Nach oben 21.06.2013, 09:34 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Petra,

die Erfahrung mit dem Nachdunkel/-hellen machst Du die genau so mit Acrylbinder?

Ölfarben sind diesbezüglich halt unschlagbar und aus genau diesem Grund entwickelt (hat aber mit der Oxidationseigenschaft nichts zu tun).

Schön, wenn Experimente neue Effekte zu Tage bringen.

Frohes Experimentieren!

Wolfgang

Nach oben 21.06.2013, 15:17 Nach unten

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Beitrag: Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ... - 21.06.2013, 15:17 pigmenttankstelle hat geschrieben:
Petra,

die Erfahrung mit dem Nachdunkel/-hellen machst Du die genau so mit Acrylbinder?

Ölfarben sind diesbezüglich halt unschlagbar und aus genau diesem Grund entwickelt (hat aber mit der Oxidationseigenschaft nichts zu tun).

Schön, wenn Experimente neue Effekte zu Tage bringen.

Frohes Experimentieren!

Wolfgang


Nein mir ist dieses Nachdunkeln ganz besonders bei den Pigmenten aus Indien in Verbindung mit der Eitemperaemulsion aufgefallen ..mit Acrylbinder hab ich sie noch nicht vermischt, hab aber einige der Pigmente mit dem gleichen Farbton fertig gekaufter Acrylfarbe gemischt ...das lasse ich dann auf der Leinwand mit Hilfe von Wasser runterlaufen.....und hier werden die Farben extrem leuchtend und kraeftig durch die zusaetzliche Menge an Pigmenten :winken:

Bin uebrigends total begeistert ueber die Entwicklung meiner beiden Bilder und diese voellig andere Eigenschaft der Eitempera im Vergleich zur gekauften Acrylfarbe....
die Farben sind irgendwie erdiger, weicher und viel waermer ...bin auf die Wirkung gespannt wen sie fertig sind :winken:

Nach oben 25.06.2013, 18:55 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Ja, einige Pigmentfarben dunkeln beim Trocknen nach. Ich finde das sogar gut. Bei Aquarellfarben geht mir das Umgekehrte auf den Keks. Sie werden im Trocknungsprozess heller/schwächer.

Wenn ich etwas schnell getrocknet haben will, nehme ich auch Acrylbinder. So z.B. bei meinen Soul mens für die Wanderausstellung Blues Brothers (hängt aktuell in Leverkusen in einem Schaufenster im Rahmen der Aktion "Kunst gegen Leerstand").

Aber mit Acrylbinder trocknen die Farben eben sehr schnell. Man kann nur durch Übermalen wieder etwas ändern.
Das Schöne an der Eitempera ist, dass man hier noch einiges verändern kann. Ob mit Wasser, Spateln, Scheckkarte (abgelaufene) oder sonstigem Gerätschaften.

Auch noch nach 2-3 Tagen. Im Klosterkurs gab es einige Teilnehmer, die experimentell gearbeitet haben. Erst (Farb-) Schicht für Schicht aufgetragen und später mit Wasserschlauch, Schwamm oder Spateln untere Schichten freigelegt. Eine spannende Sache und vor allem tolle Effekte. Probiere es mal aus, Petra :winken:

Nach oben 26.06.2013, 05:44 Nach unten

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Beitrag: Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ... - 26.06.2013, 05:44 Gine hat geschrieben:
Ja, einige Pigmentfarben dunkeln beim Trocknen nach. Ich finde das sogar gut. Bei Aquarellfarben geht mir das Umgekehrte auf den Keks. Sie werden im Trocknungsprozess heller/schwächer.

Wenn ich etwas schnell getrocknet haben will, nehme ich auch Acrylbinder. So z.B. bei meinen Soul mens für die Wanderausstellung Blues Brothers (hängt aktuell in Leverkusen in einem Schaufenster im Rahmen der Aktion "Kunst gegen Leerstand").

Aber mit Acrylbinder trocknen die Farben eben sehr schnell. Man kann nur durch Übermalen wieder etwas ändern.
Das Schöne an der Eitempera ist, dass man hier noch einiges verändern kann. Ob mit Wasser, Spateln, Scheckkarte (abgelaufene) oder sonstigem Gerätschaften.

Auch noch nach 2-3 Tagen. Im Klosterkurs gab es einige Teilnehmer, die experimentell gearbeitet haben. Erst (Farb-) Schicht für Schicht aufgetragen und später mit Wasserschlauch, Schwamm oder Spateln untere Schichten freigelegt. Eine spannende Sache und vor allem tolle Effekte. Probiere es mal aus, Petra :winken:


Danke Gine :winken:
Wie machst Du das mit dem Acrylbinder? Mischt Du den noch mit in die Emulsion oder benutzt Du den rein ?
Acrylbinder hab ich auch hier ...hab ich aber so als reine Mischung mit den Pigmenten noch nicht ausprobiert ....kommt aber noch :wink:
Das mit der Schichtenmalerei mache ich ja auch so, aber eben so wie ich es auch mit meinen gekauften Acrylfarben gewoehnt bin...gleiche Technik ....rumgekratzt hab ich gestern ein wenig, aber nicht viel ....mein HG ist nun fast fertig das war noch einfach...danach geht's an's Detail und bin gespannt ob ich die Farben dann auch so gemischt kriege wie ich sie haben will :winken:

Nach oben 26.06.2013, 10:04 Nach unten

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Ok, ich wollte euch mal schnell den Fortschritt meiner beiden Temperabilder zeigen ... ist in mehreen Schichten gemalt.
Da muss nochmal was drauf bevor ich mit dem eigendlichen Bild anfangen kann ...aber die Farben sind halt so ganz anders als das was ich sonst so habe ....mag ich total

Das erste Bild wird eine Art Fortsetzung von meinem Bild "Unity"
Das zweite Bild gehoert zur "homeland" Serie

:winken:

Nach oben 26.06.2013, 13:11 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Sieht sehr gut aus! Ich find Tempera auch viel schöner als Acryl.

Nach oben 26.06.2013, 13:37 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: Eitempera, zwei Fragen haette ich ...
Huhu Petra,

die zwei Motive sehen schon sehr gut aus. Bin dann mal auf die fertigen Ergebnisse gespannt.

Den Acrylbinder habe ich pur mit den Pigmenten gemischt. Es lässt sich damit auch gut malen. Aber es trocknet halt auch sehr schnell an.
Da ist mir die Eitempera oder das Chitosantempera schon lieber. Einfach ein ganz anderes Arbeiten damit.

Viele Grüße
Gine

Nach oben 26.06.2013, 15:56 Nach unten
 [ 14 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Fragen zu Eitempera

in Material-Tipps

GoldSeven

9

580

28.06.2013, 13:08

Fragen über Fragen zu Aquarellfarben

in Material-Tipps

Luceo non uro

13

607

21.05.2011, 11:21

Fragen über Fragen zur Pastellmalerei

in Material-Tipps

Matsch-Madame

9

871

16.08.2010, 06:59

Acryl -grundsätzliche Fragen

in Technik-Tipps

hermann1951

12

1054

05.02.2016, 18:05

Fragen zu Zeichenmaterialien

in Material-Tipps

JohannesF

8

756

26.09.2015, 11:12

Zeichentechniken Da Vinci's und ein paar Fragen :)

in Technik-Tipps

kyle

10

573

03.03.2015, 15:43

Fragen zur Seidenmalerei

in Material-Tipps

Bessy

2

375

06.07.2014, 14:18

Eitempera Lernvideo jetzt bei Geistreich Lernen.

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

3

679

05.08.2013, 19:43

Ei, so einfach kann man Eitempera selbst machen - Video

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

9

1136

10.05.2013, 08:36

Eitempera Video von Schmincke

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

27

966

06.05.2013, 07:42






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!