"Die Kunst ist eine Tochter der Freiheit." (Friedrich von Schiller)




 [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Woher wissen, ob einem Farbe liegt? 
Autor Nachricht

Beitrag  Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
ich mag gerne mal was mit polychrom austesten, farblich, da ich bisher immer nur mit bleistift gezeichnet habe.

wie ist die beste vorgehegensweise, bevor man sich so teurere stifte kauft?
sollte ich erstmal billig buntstifte austesten oder ist die farbwirkung eh ne völlig andere, so dass dieser test nix bringen würde?

danke!

Nach oben 13.05.2013, 10:23 Nach unten

Pastellkreide, Öl, Stifte

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Liebe Mel,

du hast es meiner Ansicht nach genau erkannt. Wenn du wissen willst, ob dir Polychromos liegen, musst du Polychromos testen. Alles andere ist ja nicht das Gleiche. Vielleicht kaufst du dir erst mal zwei drei Stück, das hält sich dann von den Augaben her in Grenzen, und du kanst nicht nur die farbliche Wirkung, sondern auch die Beschaffenheit der Stifte und die Handhabung testen.

Meine Erfahrung mit "billigem" Material ist ehrlich gesagt, dass die Ergebnisse dann auch meistens enttäuschend sind. Man muss zwar nicht immer das teuerste kaufen, aber ich kaufe lieber weniger und dafür in vernünftiger Qualität, als Masse anonsten ärgere ich mich, weil die Farben nicht decken, oder abbrechen, oder von der Handhabung her mies sind.

Der vermeintliche Preisvorteil ist fast immer in schlechterer Qualität begründet. Natürlich gibts auch immer mal wieder Angebote aber mit "No Name"-Billigfarben habe ich persönlich keine guten Erfahrungen gemacht.

Nach oben 13.05.2013, 10:40 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Man sollte aber zur Ergänzung noch anfügen, dass es nicht unbedingt Faber Castell Polychromos sein müssen, da gibt es durchaus qualitativ ebenfalls exzellente und günstigere Möglichkeiten, die man nicht nur zum Testen seiner Eignung durchaus ebenfalls alternativ heranziehen kann.

Da sind z.B. insbesondere Lyra Rembrandt PolyColor oder auch die Koh-I-Noor Polycolor zu nennen, um mal im High-End-Bereich zu bleiben - und auch im hohen bis mittleren Künstler-Qualitätsbereich gibt's gute preiswerte Sachen fernab von "Billigem". Bei Faber Castell ist heutzutage ein Großteil des Preises nur noch ein Preis für's Image und nicht für einen Qualitätsvorsprung, das sollte man dabei nicht vergessen :winken:

Nach oben 13.05.2013, 10:51 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
super für die tipps. so was würde ja für den anfang schon langen.

danke auch für die antwort weiter oben :-)

edit: darf ich dennoch fragen, wer mit KOH I NOOR stiften erfahrung gemacht hat?

Nach oben 13.05.2013, 10:53 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Hallo Schimmelchen,

mir ist da noch was dazu eingefallen. Ich hatte dieses Büchlein von Parramon, und in diesem werden Schritt für Schritt die ersten Bilder nur mit den Grundfarben gezeichnet / gemalt. Es wird auch Schritt für Schritt gezeigt, wie man mit diesen GRUND-Farben farbige Bilder zeichnet...

http://www.amazon.de/Richtig-malen-Farb ... farbstifte

An so was denkt man ja beim Thema Farbstifte erst mal kaum. Aber vielleicht würde es Dir helfen, evtl. könntest Du dann von verschiedenen Sorten / Herstellern jeweils diese Grundfarben kaufen und und könntest damit ohne größere Investition ausprobieren und vergleichen.

Z. B. hat Bronko hier im Forum ganz tolle Bilder gezeigt, die er mit ganz einfachen Tedi Stiften gezeichnet hat.

Schöne Grüße
Martine

Nach oben 13.05.2013, 13:54 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
ich habe koh -i-nor vollminenstifte, finde sie klasse und teuer sind die auch nicht! :winken:

Nach oben 13.05.2013, 14:53 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Ich habe Aquarellstifte und Bleistifte von KOhINoor und bin damit ganz zufrieden. Die Bleistifte sind nicht das Nonplusultra und ich denke, dass auch die anderen Produkte der Marke eher so im Mittelfeld liegen.

Ich würde mir von verschiedenen Herstellern jeweils die gleichen Farbtöne kaufen, damit du direkt vergleichen kannst!
Dann kannst du doch immer noch deinen Bestand nach und nach auffüllen.

Mit billigen Produkten zu beginnen bringt gar nix, da kaufst du im Endeffekt zweimal. Erst die Billigvariante und dann die hochwertigen Stifte.

Ergänzung: Meine Aquarellstifte heissen KohINoor Mondeluz und die Bleistifte heissen 1500 KohINoor Professional Graphite Pencils (12er Set)

Nach oben 13.05.2013, 14:57 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Bitte achtet auch hier wieder darauf, die genaue Produktbezeichnung zu benennen, da die Hersteller allesamt unterschiedliche Qualitäten und Marken anbieten - von "geradesotauglich" bis "feinste Künstlerqualität"!

Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 13.05.2013, 14:53 wolkenlos hat geschrieben:
ich habe koh -i-nor vollminenstifte, finde sie klasse und teuer sind die auch nicht! :winken:

Sind das die "Progresso"-Stifte?

Nach oben 13.05.2013, 15:22 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Als ich mit Pastellkreiden angefangen habe, habe ich mir bei Gerstäcker von jeder Sorte, die mir qualtativ ordentlich erschien 2 Stifte bestellt. Das kann ich dir nur empfehlen. So konnte ich zum Beispiel feststellen, das mir die Kreiden von Schmincke viel zu weich waren. Aber erstmal denkt man ja Schmincke, das ist doch das beste. In meinem Fall eben nicht.
Ich hab seit 20 Jahren Buntstifte von Derwent/Studio. Ich bin damit zufrieden. Leider bekommt man die Einzelstifte nicht mehr so gut bei uns in Deutschland. Heute würde ich dann jetzt eher die Derwent/Artists nehmen. Aber ich habe auch Polycromos.
Das die so viel besser wären kann ich nicht finden.

Nach oben 13.05.2013, 17:49 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 13.05.2013, 15:22 Adrian hat geschrieben:
Bitte achtet auch hier wieder darauf, die genaue Produktbezeichnung zu benennen, da die Hersteller allesamt unterschiedliche Qualitäten und Marken anbieten - von "geradesotauglich" bis "feinste Künstlerqualität"!

Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 13.05.2013, 14:53 wolkenlos hat geschrieben:
ich habe koh -i-nor vollminenstifte, finde sie klasse und teuer sind die auch nicht! :winken:

Sind das die "Progresso"-Stifte?



habe mal schnell geschaut-------ja,sind Progresso-----

Nach oben 13.05.2013, 17:57 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Nun, was die "Qualität" angeht... da gibts neben den unterschiedlichen Härtegraden, die ja sowieso Geschmackssache sind und auch vom verwendeten Papier abhängen, noch die Pigmente: Manche sind sehr lichtecht, manche nicht. Man darf sich nicht wundern, wenn billige Buntstifte verblassen... und günstiges Papier anfängt zu vergilben. Das Papier ist sowieso sehr wichtig, es bestimmt die Wirkung der Stifte enorm.

Aber erst mal fände ich es wichtig, überhaupt den Umgang mit Farben zu lernen... und die Anschaffung günstiger Farbstifte (bei Aldi & Co) kann doch nicht schaden. Einfach mal etwas mit Rumkritzeln, und wie erwähnt vielleicht auch ein lehrreiches Buch zur Hilfe nehmen. Hat man ein bisschen Erfahrung gesammelt, kann man immer noch zu spezielleren (und teureren) Produkten greifen.

Nach oben 13.05.2013, 19:18 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
sehe ich genauso beowulf.

denke mit günstgeren Koh I Noor anzufangen oder diesen stifen aus dem link von adrian.

danke euch allen!

muss erstmal genrell bessr im zeichnen werden. hab aktuell ein hundefellzeichennproblem, da hilft die farbe auch net :roll:

Nach oben 13.05.2013, 19:23 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Ich persönlich habe die Koh-I-Noor-Stifte sehr gerne, ich benutze jedoch nur die im oberen Preissegment. Der Farbauftrag ist schön satt. Willst du den Umgang mit Farben lernen, sind übrigens auch mit Wasser vermalbare Aquarellstifte einen Blick wert. :)

Nach oben 14.05.2013, 12:03 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
sagte die verkäuferin am telefon gestern wegen den wasservermalbaren.

sind Koh-I-Noor-Stifte nicht Koh-I-Noor-Stifte? was meinst du mit den preisunterschieden?

ich bekomme jetzt erstmal so ein paar buntstifte (u.a. von faber, polychrom, koh-i-noor) und teste erstmal was. dann kaufe ich eigene.

Nach oben 14.05.2013, 12:19 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 14.05.2013, 12:19 Schimmelchen hat geschrieben:
sind Koh-I-Noor-Stifte nicht Koh-I-Noor-Stifte? was meinst du mit den preisunterschieden?

Hat das die Verkäuferin gefragt, oder Du?
Falls ersteres, dann solltest mal dringend Deine Einkaufsquelle überdenken. :wink:
Falls letztes, siehe oben:
Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 13.05.2013, 15:22 Adrian hat geschrieben:
Bitte achtet auch hier wieder darauf, die genaue Produktbezeichnung zu benennen, da die Hersteller allesamt unterschiedliche Qualitäten und Marken anbieten - von "geradesotauglich" bis "feinste Künstlerqualität"!


Koh-I-Noor "Polycolor" = Künstlerfarbstifte
Koh-I-Noor "Mondeluz" = Künstler-Aquarellfarbstifte
Koh-I-Noor "Progresso" = Künstler-Vollminenstift
Koh-I-Noor "Progresso Aquarell" = Künstler-Vollminen-Aquarellstift
Koh-I-Noor "Colored Pencils" = Farbstifte Schul-Qualität
Koh-I-Noor "Jumbo" = Farbstifte Kinder-Qualität
[...]


Lyra Polycolor Einzelstifte (alle 72 Farben) gibt's seit heute auch im Kritzelshop für sensationelle 99 cent pro Stück - frohes Kritzelshoppen :winken:

Nach oben 14.05.2013, 12:49 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 14.05.2013, 12:49 Adrian hat geschrieben:
Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 14.05.2013, 12:19 Schimmelchen hat geschrieben:
sind Koh-I-Noor-Stifte nicht Koh-I-Noor-Stifte? was meinst du mit den preisunterschieden?

Hat das die Verkäuferin gefragt, oder Du?
Falls ersteres, dann solltest mal dringend Deine Einkaufsquelle überdenken. :wink:


ich habe nach polycholor gefragt udn sie fragte, ob aquarell auch interessant wäre wegen der wassergeschichte. sie käme aber nicht aus der abteilung, wenn ich vorbei käme, würde man mich fachmännisch beraten.

Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 14.05.2013, 12:49 Adrian hat geschrieben:
Lyra Polycolor Einzelstifte (alle 72 Farben) gibt's seit heute auch im Kritzelshop für sensationelle 99 cent pro Stück - frohes Kritzelshoppen :winken:


danke, aber bevor ich nicht weiß, ob mir das liegt, mag ich mir so was noch nicht anschaffen.

wie gesagt, werde was testen, dann kaufen.

Nach oben 14.05.2013, 13:51 Nach unten

Aquarell, Acryl, Seide, Brandm

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Ich wünsch Dir auf jeden Fall viel Spaß beim Rumprobieren, zu mir sagte auch eine Verwandte, lass das mit der Farbe Du kannst Bleistift besser, aber nach langer Übung überdachte sie ihre Meinung und meinte dann Jahre später, "Nee Du kosch a mit Farb mala" ja ja.

Nach oben 15.05.2013, 11:49 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Huhu :D

Ich hatte auch von Koh-I-Noor bunte Stifte, und zwar Progresso Aquarell Vollminenstifte, also ich finde die sind wirklich gut, farbintensiv und leicht im Abrieb, also man muss nicht dolle drücken.
Allerdings hab ich nur so ein ganz bisschen zum Ausprobieren damit rumgekritzelt und sie dann nie wieder benutzt, was aber nix mit der Qualität zu tun hat, nur hab ich so viele Stifte und benutz die so selten dass ich diese dann kürzlich verkauft habe.
Ich finde dennoch sie sind sehr zu empfehlen.

Die von Lyra die Ardrian empfielt sind auch sehrsehr fein, sind halt wohl nur nicht ganz so bekannt wie zB FC oder Derwent etc und darum günstiger. Die hatte ich auch bis kürzlich, hab ich aber auch verkauft :rofl:
..naja eben wegen Stifteüberschuss.

@Solarita: Kunstpark hat von Dewent drei verschiedene Sorten als Einzelstifte, allerdings auch nicht gerade günstig.
Derwentstifte finde ich auch gut, ich hab solche Inktense die sind klasse, wenn man sie vermalt dann leuchten die wie blöd!

Ich wünsch dir viel Spaß beim bunt werden :dops:

LG Verena.

Nach oben 17.05.2013, 23:29 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Vielen Dank, Verena, für den Tipp. :P
Angeregt durch diesen Thread, hab ich nach sehr langer Zeit mal wieder meine Buntstifte herausgekramt.
Drei Sorten sind darin enthalten: Derwent Studio und Artist, Faber Castell Polycromos und ein paar Bruynzeel design Fullcolor (die hab ich mal in Holland gekauft). Ich hab sie jetzt nochmal für mich getestet. Es ist nicht so leicht ein Urteil zu fällen, aber den Polychromos hab ich als ersten zur Seite gelegt. Den fand ich am härtesten. Die Derwent Stiffte finde ich wirklich Klasse, selbst der "Studio" hat eine hervorragende Qualität. Am besten hat mir im Moment jedoch der Bruynzeel gefallen, der hat den weichesten Abrieb und fühlt sich fast ein bisschen kreidig an.
Da ich ja jetzt Einzelstifte von Derwent gefunden habe, werde ich meine fehlenden Stifte durch Derwent Artist ersetzen und auch mal wieder mit Bunstift malen.
Ein tolles Papier für Buntstifte ist übrigens (für mich) der Universalkarton von Heyda. Der hat eine feinkörnige Seite, gut für Stifte und eine gröbere, gut für Pastellkreide.

Nach oben 18.05.2013, 07:07 Nach unten

Beitrag  Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt?
Danke für Eure detaillierten Erfahrungen, das hilft uns auch das Kritzelshop-Angebot kontinuierlich zu erweitern und die Produkte für euch günstig anzubieten.

Beitrag: Re: Woher wissen, ob einem Farbe liegt? - 18.05.2013, 07:07 Solarita hat geschrieben:
Bruynzeel design Fullcolor (die hab ich mal in Holland gekauft). [...] Am besten hat mir im Moment jedoch der Bruynzeel gefallen, der hat den weichesten Abrieb und fühlt sich fast ein bisschen kreidig an.

Ja, Bruynzeel ist ein echter Geheimtipp. Vor allem in Deutschland ist die Marke aus Holland noch viel zu unbekannt, obwohl das Traditionsunternehmen dieses Jahr bereits sein 65. Firmenjubiläum feiert und im Verbund mit der japanischen Sakura international sehr stark positioniert ist. Die Künstlerfarbstifte "Bruynzeel design COLOUR" haben einen treuen und wachsenden Kundenstamm und erfreuen sich auch im Kritzelshop konstanter Nachfrage aufgrund ihrer sehr hohen und preiswerten Qualität.


Signatur

Bild

Werde Fan auf Facebook und folge uns bei Twitter!


Nach oben 18.05.2013, 07:27 Nach unten
 [ 23 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Passepartouts - aber woher ???

in Rahmen

bettilinchen

7

801

19.07.2015, 22:53

GEHEIMES WISSEN von David Hockney

in Bücher-Tipps

Rocky

2

661

18.09.2012, 18:51

Aquarellfarben von Daniel Smith - woher kriegen?

in Material-Tipps

Branwen

31

5056

12.10.2009, 13:31

Welche Farbe hält auf Kunststoff?

in Material-Tipps

Sorex

16

1273

02.04.2016, 12:32

Erbitte Hilfe bei Übertragung Motiv auf Holz / Farbe

in Technik-Tipps

Woodstock

9

1020

07.08.2013, 21:11

Die Farbe Weiß. Unterschiedliche Weißfarben im Vergleich...

in Material-Tipps

Rocky

44

3390

24.05.2013, 19:45

serviette und farbe auf leinwand...

in Material-Tipps

Melanie

23

630

09.05.2013, 07:44

Portraits in Farbe, aber welche Farbtöne

in Technik-Tipps

Cerberus

15

648

03.03.2013, 11:21

Workshop Acryl: Farbe und Struktur (Brigitte Waldschmidt) inkl. DVD

in Bücher-Tipps

Kritzelmeister

11

1720

20.08.2012, 10:26

Unterschiede zwischen Schminke Farbe und zb Louvre

in Material-Tipps

stäbchen

6

675

04.01.2012, 09:30






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!