"Kunst ist Magie, befreit von der Lüge, Wahrheit zu sein." (Theodor W. Adorno)




 [ 18 Beiträge ] 
 wie lange ist Eitempera haltbar ? 
Autor Nachricht

Beitrag  wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ich habe mir nun endlich soweit alles zusammengekauft, das ich Eitempera herstellen kann. Gleichzeitig habe ich viele meiner Acrylfarben aufgebraucht und nicht mehr nachgekauft, stattdessen habe ich das entsprechene Pigment besorgt.
Nun denn, bin gerade im Begriff hier Eier aufzuschlagen und mit Balsamterpentinoel zu mixen.
Jetzt haett ich aber trotzdem nochmal 1-2 Fragen...nur um ganz sicher zu gehen....

1. Muss ich grundsaetzlich jedes Pigment vorher 24 Stunden mit Wasser einsumpfen?

Ich hab einige Sorten hier, die Laut hersteller kein Netzmittel benoetigen und direkt eingemischt werden koennen....sollte ich die aber trotzdem vorher mit Wasser ansetzen ??

2. Wie lange ist die reine Eitemperamischung ( ohne pigment ) im Kuehlschrank haltbar ? Zwei Tage? Drei....Vier ? Oder mehr ? Ich habe naehmlich kein Nelkenoel bekommen ( wo bekomme ich das ? Beim Gerstaecker gibt es das nicht ) Konservierungsmittel habe ich daher bestellt, hab es aber noch nicht hier.

Ich haette keine Probleme damit eine relativ grosse Menge Tempera sofort zu verbrauchen , wenn ich aber weiss wie lange das Zeug ohne Konservierungsmittel ungefaehr haltbar ist, dann wuerde ich es mir fuer die entsprechende Zeit auffbewahren.

Nach oben 17.04.2013, 09:33 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Nelkenöl bekommst du beim Imkerbedarf, notfalls bei Ibäh.

Zur Haltbarkeit mit Balsamterpentinöl kann ich nix sagen. Die Eitempera von Wolfgang hält bei mir im Null-Grad-Fach im Kühlschrank schon seit über einem Jahr. Hole ich beim Malen raus, danach stell ich sie wieder kühl.

Einsumpfen muss ich die bei Wolfgang gekauften Pigmente alle nicht, die funktionieren direkt so.

Nach oben 17.04.2013, 10:00 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Hmm Imkerbedarf...sowas gibt's hier nicht...ebay mach ich nicht....koennte dann hoechstens mal in der Drogerie nachfragen?
Meine Pigmente sind vom Gerstaecker...Hausmarke. dann hab ich noch eine ganze Menge Farben aus Indien....hat mir eine Freundin direkt von dort mitgebracht..das sind wunderschoene Farben, sind aber in kleinen Beuteln abgefuellt und komplett ohne Beschriftung.

Nach oben 17.04.2013, 10:07 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
In Deutschland bekommt man Nelkenöl auf jeden Fall in der Apotheke. Hilft übrigens auch sehr gut gegen akute Zahnschmerzen. (ein wenig davon auf die schmerzende Stelle / auf den schmerzenden Zahn auftragen - kenne ich als altes Hausmittel).

Nach oben 17.04.2013, 10:08 Nach unten

Aquarell und Tempera

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ja Apotheke würde ich auch versuchen.
Nelkenöl hält auch Mücken fern!

Nach oben 17.04.2013, 10:10 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
hallo Petra,
Nelkenöl bekommst Du evtl auch in einer Backwarenabteilung des Supermarktes-----aber es geht auch zunächst ohne und wenn Du legefrische Eier nimmst (sofern Du welche bekommst) hält sich die im Kühlschrank durchaus mehrere Tage--bis 2Wochen denke ich schon.

wenn Du Teebaumöl(melaleuca alternifolia) bekommst sollte das auch gehen ---oder Eukalyptusöl wirkt auch antibakteriell.
ebenso Thymianöl.



liebe Grüße Ingrid :winken:

Nach oben 17.04.2013, 11:17 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Danke euch !

Teebaumoel haette ich da, wieviel tut man denn da rein, umgerechnet auf ein Ei ?
:winken:

Nach oben 17.04.2013, 11:45 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Petra, auf 100 ml fertige Emulsion 1Tropfen,das sollte reichen.--bei Nelkenöl ist es genauso.

1ganzes Ei =ca 50ml---die gleich Menge Leinölfirnis und gleiche Menge kaltes Wasser---
----ich habe da 2Tropfen hineingegeben. :winken:

Nach oben 17.04.2013, 15:12 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Daaaaanke :knuddelbunt:

Nach oben 17.04.2013, 15:52 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ich setze meine Pigmente bei Eitempera nie mit Wasser an. Keine Ahnung, vielleicht wär´s besser?
Zum benetzen nehme ich Alkohol oder Ochsengalle und im Notfall auch Orotan von Kremer.
Auch mit ein klein wenig Dammarlösung kann man Eitempera haltbarer machen.
Ohne antibakterielle Zugaben ist die Eitempera ungefähr 4-5 Tage haltbar.
Eitempera wird nicht mit Balsamterpentin, sondern mit Leinöl oder Leinölfirinis und Wasser hergestellt.
Du kannst die Eier mit Leinölfirnis verschütteln und das Wasser, am besten Aqua dest., erst wenn du damit malen willst zufügen. Dann ist die Tempera auch länger haltbar.
Aber bei all den guten Ratschlägen, man muss doch alles selbst ausprobieren.
Viel Spaß wünsche ich dir.

Nach oben 17.04.2013, 17:31 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
tja, im Prinzip ist ja alles schon geschrieben:

- Nicht Balsamleinöl, sondern Leinölfirnis, sonst trocknets ja nie.

- Ohne Konservierungsmittel hält Eitempera etwa so lange, wie Eier: Im Kühlschrank mehrere Wochen. Mit Nelkenöl (gibt´s in der Apotheke oder bei mir) riecht´s nach Zahnarzt, mit Thymol (auch Apotheke) riecht´s nach Krankenhaus. Und Teebaumöl....? Ein Tropfen pro Ei jedenfalls. Im Zweifelsfall: Ein Ei, 50 ml Leinölfirnis, 50 ml Wasser, kosten fast nix und lassen sich nach ein paar Tagen auf dem Kompost entsorgen.

- Ob man Pigmente einsumpfen muss, lässt sich ganz einfach feststellen: Pigmente mit Tempera verrühren, wenn´s funktioniert, muss mann nicht einsumpfen. Wenn´s nicht fuktioniert, kann man auch erst mal ein paar Tropfen Alkohol (Spiritus) probieren. Ansonsten empfiehlt sich einsumpfen, wenn man Pigmentstaub vermeiden möchte.

Viele Grüße aus dem Kapuzinerkloster im Schwarzwald, wo ein Liter Eitempera gerade jeweils nur ein paar Stunden hält, weil 17 Malschüler/innen ihn innerhalb kürzester Zeit aufbrauchen - ich werde berichten.

Wolfgang

Nach oben 17.04.2013, 20:24 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Huhuu
Danke euch fuer eure Tips und Hinweise :winken:

@ Wolfgang
Es ist Balsamterpentinoel was ich verwendet habe .....weiss auch nicht warum, aber irgendwie hatte ich das als Zutat fuer die Eitempera im Hinterkopf, warum kann ich Dir auch nicht sagen ....jedenfalls hab ich das gestern ausprobiert.
Auf ein Ei ( mit dem Mixer geschlagen ) die gleiche Menge von dem Terpentinoel genommen, wieder gemixt und dann hab ich die Pigmente eingeruehrt .
Das ging prima ...nur hat das Terpentinoel natuerlich etwas gestunken ..und ich hatte mich gewundert, weil ich mich daran erinnern konnte, das Du mal gesagt hast das Eitempera ja nicht stinkt ....nun weiss ich was ich falsch gemacht hab.
Nun denn, das Balsamterpentinoel liess sich aber trotzdem sehr gut vermalen und es brauchte auch nicht so sehr lange zum trocknen , war wasserloeslich und bis auf den unangenemen Geruch war das eigendlich ok ....das Bild hat ueber Nacht getrocknet und heute morgen ist alles super gewesen.
Werde mir aber trotzdem natuerlich das Leinoelfirnis bestellen , allein schon dem Geruch wegen. :winken:

Nach oben 18.04.2013, 15:44 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Balsamterpentinöl ist doch ein Lösemittel, ich hab mal einen Deckel einer Blech-Keksdose als "Palette" verwendet, hab wenig Balsamterpentinöl in die Ölfarben gemischt und das hat die Oberfläche meiner "Palette" leicht angegriffen. In einem anderen Fall ist mir so was ähnliches sogar mit Lavendelöl passiert. Seither bin ich vorsichtig geworden und nehm möglichst nur noch Glas oder Porzellan wenn Lösemittel dabei sind. Hoffentlich hat das Balsamterpentinöl keine Teile von Deinem Mixer angegriffen.

Nach oben 18.04.2013, 17:18 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ja Martine ,
Ich werd's auch nicht wieder verwenden fuer diesen Zweck ...hab mich halt vertan :hmm: und das war so auch nicht beabsichtigt...ich warte jetzt mal auf den Leinoelfirnis und mach dann weiter mit den Temperafarben ....den Mixer hat es jedenfalls nicht angegriffen.

Ich weiss halt auch gar nicht ob sich das Terpentinoel in dieser Art verwendet zum malen ueberhaupt eignet ...wahrscheinlich nicht nehme ich mal an, da die verwendete Menge dann doch recht gross ist. Aber selbst wenn, waere das nix fuer mich da es viel zu sehr stinkt

Nach oben 18.04.2013, 17:52 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ich kenn mich damit zwar nicht so gut aus, aber es gibt verschiede Variationen so wie Rezepte.

Bei Kremer gibt es auch ein fertiges Bindemittel und nennt sich Feldmanns Eitempera und soll bis zu einem Jahr haltbar sein.
Laut den Zutaten ist da auch Terpentinöl drin und ich weiß aus der Ölmalerei, das Terpentinöl ein trocknungs Beschleuniger ist in Verbindung mit Leinöl… Nelken Öl weiß ich nicht ob das überhaupt Konserviert, bei der Ölmalerei in dem ja auch Leinöl benutzt wird, zögert Nelken Öl die Oxidation eher hinaus und wird benutzt um die Ölfarben länger offen zu halten, sofern weiß ich nicht ob es mit der Konservierung verwechselt wird.

Hier mal ein Link http://www.kremer-pigmente.com/de/mal-- ... 79290.html vielleicht kannst dir einige Zutaten abschauen…. Ich würde mich aber noch mal genauer Infomieren drüber.

Nach oben 18.04.2013, 18:08 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Ui ui ui Petra, so viel Balsamterpentin, das ist aber ganz schön giftig und schlecht für die Schleimhäute (steht zumindest auf meinem Fläschchen)!
Ich hoffe du hast gut gelüftet?
:mhh:



Nelkenöl hatte ich auch in der Apotheke gekauft.

Nach oben 20.04.2013, 21:37 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
also mal eins nach dem anderen:

Balsam-Terpentin(-öl) ist etwas edles und seltenes - und teuer, wenn es rein ist. Es wird von lebenden(!) Tannen und anderen Nadelbäumen gewonnen, und zwar durch Destillation des Harzes. Wesentlich billiger, verbreiteter und stinkiger ist Terpentin-Ersatz, der auch Testbenzin genannt wird, ein Erdölprodukt. Beides dient dem Verdünnen von Harzen und Ölen oder auch dem Reinigen von Pinseln.

Petra, eigentlich hast Du keinen Fehler gemacht - Du hast nur den unzähligen Tempera-Rezepten ein weiteres hinzugefügt. Im Grunde ist ein Ei-Dotter nämlich bereits eine perfekte Tempera (das Huhn hat Ahnung!) aus Eiöl, Wasser und dem Emulgator Lecithin, die sich allerdings nicht großflächig vermalen lässt, sondern nur strichelweise. In der Ikonenmalerei wird das exakt so gemacht. Durch die Zugabe von Balsamterpentinöl hast Du die Verarbeitbarkeit und das Trocknungsverhalten dieser Tempera verändert - das kann man machen - muss allerdings den Geruch in Kauf nehmen. Das Ergebnis: Ein haltbares Bindemittel bleibt davon unberührt.

Übrigens kommt in einem der verbreitetsten Tempera-Rezepten Terpentin vor. Damit wird Dammarharz verdünnt ("Dammarlösung"), was dann der Tempera hinzugefügt wird. Bei dieser Tempera kann reines Leinöl statt der Leinölfirnis verwendet werden. Bei der Verarbeitung ist sie cremiger. Sie trocknet langsamer - und stinkt. Letzteres ist natürlich Geschmacksache, aber wem der Geruch gefällt, der schüffelt wahrscheinlich auch Klebstoffe - nicht nachmachen, ist nicht gesund!!!

Die Verwendung eines Mixers bzw. "Zauberstabes" (Emulgierer) hilft tatsächlich eine besonders gute Emulsion zu machen. Ein Schneebesen tut es aber auch.

Das besonders an der "fertigen Eitempera" von Kremer ist wohl der Preis. Das sind 148,80 EUR pro Liter. Ein Liter Acrylbinder kostet ca. 10 bis 12 EUR. In meinem Shop verkaufe ich eine Eitempera für 14,80 EUR/halber Liter. Wer sich als Kritzelmeister zu erkennen gibt, bekommt 20% Rabatt - aber erst ab Mitte Mai wieder lieferbar. Es ist eine Eitempera aus Ei, Leinölfirnis und Wasser, sowie einem lebensmittelgerechtem Konservierungsmittel, also ohne Dammarharz und Balsamterpentin, aber auch mit wenig Geruch.
Wer Bio-Eier mit Leinölfirnis und Wasser mischt, kommt auf einen Literpreis von 4,- EUR. Nelkenöl gibt´s bei mir für 8,25 EUR/50ml.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 20.04.2013, 21:59 Nach unten

Beitrag  Re: wie lange ist Eitempera haltbar ?
Vielen Dank JohnD und VauKa fuer die Rueckmeldungen

Und Danke an Wolfgang fuer die ausfuehrliche Antwort und Beschreibung !!!
Da bin ich ja schonmal froh das ich im Grunde nichts verkehrt gemacht habe * ufff*
Ja und es ist natuerlich reines Balsamterpentinoel was ich verwendet habe ...war nicht billig
Trotzdem werde ich es nicht nochmal in dieser Mischung verwenden, der Gestank ist einfach nicht meins...ich hab mit normaler Oelfarbe schon meine Probleme, die ich im Hoechstfall mit reinem Leinoel etwas geschmeidiger mache wenn ich damit male, was sehr selten vorkommt.
Die Vorzuege der Acrylfarbe und meine darauf abgestimmte Malweise passen mir einfach besser. Daher interessieren mich die Eitemperafarben ja auch schon seit laengerem.
Das Leinoelfirnis ist nun bestellt und ich warte darauf bis ich es bekome, dann erst werde ich weiter experimentieren.

:winken:

Nach oben 21.04.2013, 08:52 Nach unten
 [ 18 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Eitempera Lernvideo jetzt bei Geistreich Lernen.

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

3

679

05.08.2013, 19:43

Fragen zu Eitempera

in Material-Tipps

GoldSeven

9

580

28.06.2013, 13:08

Eitempera, zwei Fragen haette ich ...

in Material-Tipps

Irish

13

492

20.06.2013, 18:56

Ei, so einfach kann man Eitempera selbst machen - Video

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

9

1136

10.05.2013, 08:36

Eitempera Video von Schmincke

in Material-Tipps

pigmenttankstelle

27

966

06.05.2013, 07:42

Eitempera to go

in Material-Tipps

Augenschokolade

11

346

11.08.2012, 13:01

Eitempera und Chitosan-Binder von pigmenttankstelle

in Material-Tipps

Umaso

32

1221

30.05.2012, 17:37

Toller Artikel über Eitempera

in Links, Online- und TV-Tipps

pigmenttankstelle

6

646

20.05.2010, 17:59

Eitempera

in Material-Tipps

Gigi

167

9919

10.04.2010, 13:16






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!