"Echte Kunst ist eigensinnig." (Ludwig van Beethoven)




 [ 9 Beiträge ] 
 acryl verdicker 
Autor Nachricht

Beitrag  acryl verdicker
hallo krimeis, :D

meine acrylfarben sind relativ flüssig und ich möchte sie gerne pastöser bekommen. nun habe ich mir einen acrylverdicker von schmincke bestellt.

hat hier im forum schon jemand erfahrung, mit dem andicken von acrylfarbe? kann ich die produkte von schmincke auch für andere firmenprodukte verwenden?
werden sich durch das andicken der farben denn auch die trocknungszeiten verringern? das fände ich gut!! :dops:

über antworten freue ich mich!

ein schönes wochenende

tina :winken:

Nach oben 13.04.2013, 15:45 Nach unten

Acryl

Beitrag  Re: acryl verdicker
Hallo Tina,

mit Verdicker habe ich noch keine Erfahrungen gemacht. Ich kenn das Impasto-Gel von Schmincke, das funktioniert ganz gut für diesen Zweck. Ist aber relativ teuer, wenn man viel verbraucht. Ansonsten nehme ich Marmormehl + etwas Binder zum Verdicken. Allgemein gilt aber, je dicker der Farbauftrag, desto länger die Trocknungszeit.

LG, Claudia

Nach oben 13.04.2013, 21:17 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
Mit Verdickern habe ich keine Erfahrung. Ich würde jedoch die Flüssigkeit der Farbe dazu nutzen, diese schön dünn aufzutragen => schnelle Trocknung.
Hast du vor die Struktur der Leinwand zu unterdrücken (sie schluckt gerne Licht), dann würde ich eher den Einsatz einer saugenden Strukturpaste als Untergrundvorbereitung vorschlagen, das ist günstiger und geht schneller.

Nach oben 14.04.2013, 07:19 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
hallo claudia, :D

jetzt ist der verdicker hierher schon unterwegs und kostet mich nicht viel. ich möchte die farbe nicht dick auftragen, ich möchte dennoch, dass sie eine pastöse konsistenz bekommt.
meine erfahrungen damit werde ich dann auch hier mitteilen!
ansonsten bin ich dir natürlich dankbar für den tipp mit marmormehl und binder - das ist ja dann auch noch einen versuch wert!
:dops:

hallo björn, :D

herzlichen dank auch dir für deine schnelle antwort auf meine frage.
die bilder, die ich malen werde, werden auf vielen schichten basieren - ich denke, dabei kommt es dann nicht so sehr darauf an, ob die unteren schichten sehr viel licht schlucken.
die oberen schichten werden dann wohl nicht mehr so sehr versinken, dass die struktur der leinwand sie verschlucken könnte.
was ist denn eine saugende strukturpaste? hast du da noch einen konkreten tipp für mich??

ich stehe im moment vor einer richtig großen aufgabe und arbeite fleißig an meinem englisch - bis ende mai muss es richtig ordentlich sein. der malkurs, den ich zu meinem geburtstag geschenkt bekommen hab wird von einer amerikanerin angeboten und ausschließlich englisch, das wird wohl eine meiner größten herausforderungen!!

und ich freu mich drauf, wie ein schnitzel - so ein tolles geschenk kann ich sehr gut genießen!!

euch beiden einen wunderschönen abend und bis bald - tina :winken:

Nach oben 14.04.2013, 18:28 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
Beitrag: Re: acryl verdicker - 14.04.2013, 18:28 Junimondin hat geschrieben:
die bilder, die ich malen werde, werden auf vielen schichten basieren - ich denke, dabei kommt es dann nicht so sehr darauf an, ob die unteren schichten sehr viel licht schlucken.

Nun, setzt man Schicht auf Schicht, dann wird das Endergebnis schnell recht dunkel. Man müsste schon sehr deckende Farben verwenden, damit das Bild genügend Oberflächenlicht erhält... denn das Tiefenlicht ist nicht richtig nutzbar. Man wird dazu neigen den oberen Schichten immer mehr Weiß hinzuzufügen, wodurch die Leuchtkraft der Farben etwas abnimmt.
Daher würde ich empfehlen, die Untermalung stark aufgehellt vorzunehmen. Als "Malmittel" kann man dabei ganz normales weißes Gesso nehmen, anstatt Marmormehl und Binder. Das Bild bleibt hell und die Leinwandstruktur wird abgeschwächt. Danach kannst du dann farbiger werden, ohne viel Beimischung von Weiß, wodurch die Farben dann ihre Leuchtkraft entfalten können.

Beitrag: Re: acryl verdicker - 14.04.2013, 18:28 Junimondin hat geschrieben:
was ist denn eine saugende strukturpaste? hast du da noch einen konkreten tipp für mich??

Nun, eine saugende Strukturpaste ist im Gegensatz zu den vielen normalen Strukturpasten auf dem Markt in der Lage, eine gescheite Haftung für die nächsten Farbschichten zu gewährleisten. Der "Wasserfluss" zur Leinwand hin wird nicht behindert, es kann sich keine Feuchtigkeit zwischen Paste und Farbauftrag bilden, das Bild trocknet sauber und schnell durch. Die meisten die saugfähig sind, sind auch sehr grob, was dem Bild immer etwas "sandiges" gibt. Gute Erfahrungen habe ich mit einer Mischung aus Marmormehl und Gesso gemacht, aber nur auf eher starren Untergründen.
Ein Blick wäre vielleicht diese Paste mal wert, ist aber nicht billig, aber anscheinend dafür leicht und aufnahmefähig: http://www.gerstaecker.de/shop/unser-an ... cht-32153a
Auch andere solltest du ausprobieren, in manchen Kunstläden sind auch probeweise diese Strukturpasten irgendwo aufgespachtelt worden. Da kann man fühlen, ob diese matt genug ist damit Farbe gut darauf haftet.
Oder könnte man vielleicht Keilrahmen mit feinen Stoff bespannen?
Kurz gesagt: Die Leinwandstruktur ist bei der Acrylmalerei so ziemlich das lästigste überhaupt. ;) Sie schluckt viel der teuren Farbe, und es ist sehr schwierig sie vollkommen zu unterdrücken, um dem Bild einen ebenmäßigen und feinen Ausdruck zu geben. Sonst geht viel Farbigkeit verloren, durch Strukturen erhöht sich der Grauanteil (Lichter, Schatten) stark. Daher haben manche den Eindruck, dass Ölfarben mehr leuchten als Acrylfarben. Aber das liegt einfach nur am unterschiedlichem Trocknungsverhalten... und daran, dass mehrschichtige Maltechniken bei vielen Ölmalern eher die Ausnahme sind.

Nach oben 14.04.2013, 22:00 Nach unten

Acryl, kreative Mischtechniken

Beitrag  Re: acryl verdicker
So, das war jetzt mal eine Lektion zum Thema Leinwand - Vielen Dank an Beowulf für die ausführliche Erklärung und natürlich an Junimondin Tina, die diese Frage gestellt hatte.
Ich habe selbst noch keine Ahnung aber doch immer das Gefühl dass meine Farben nicht genug leuchten - jetzt weiß ich auch warum :logisch:

Nach oben 15.04.2013, 07:16 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
Ich hab mir mal Verdicker gekauft und damit experimentiert. Ich kann nur sagen das man unheimlich aufpassen muss das man nicht nur einen Tropfen zuviel in die Farbe gibt, sonst hat man ruckzuck eine pampige kaugummiaehnliche Masse.
Ich hab diesen Effekt dann aber fuer mich genutzt und bewusst mehr als noetig zur Farbe gegeben, so erhiehlt ich eine Strukturpastenaehnliche Masse in Farbe die ich dann geziehlt verarbeitet hatte.
Hab das Zeug also zweckentfremdet Den urspruenglichen Nutzen von dem Zeug hab ich dann nicht mehr getestet, weil ich ja doch eigendlich mit Lasuren arbeite als pastoes.
Wie klappt,s mit dem Englisch ?
:winken:

Nach oben 18.04.2013, 20:56 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
hi björn,

danke dir, jetzt bin ich schon schlauer, jedenfalls in meiner theorie - ausprobieren, das mach ich jetzt mal!!

hi carmen,

danke auch an dich.

hallo petra,

sehr interessant, was du schreibst - ich bin schon gespannt auf meine eigenen versuche!!

englisch, ja, das lern ich grad fleißig - ich bin dabei ein buch zu übersetzen - das werd ich hinbekommen!

ein schöns wochenende für euch - tina :winken:

Nach oben 19.04.2013, 08:49 Nach unten

Beitrag  Re: acryl verdicker
Teile mal Deine Erfahrungen mit dem Acrylverdicker. Mir geht es so ähnlich wie Irish. Man muss höllisch aufpassen nicht zuviel oder zuwenig zu nehmen und so richtig zufrieden war ich mit den Ergebnissen noch nicht.

Nach oben 12.07.2013, 14:34 Nach unten
 [ 9 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Acryl -grundsätzliche Fragen

in Technik-Tipps

hermann1951

12

1054

05.02.2016, 18:05

Malen mit Acryl - welche Motive

in Technik-Tipps

Angelita

11

809

03.02.2015, 12:22

Neubeginn mit Acryl

in Technik-Tipps

Angelita

14

758

28.01.2015, 09:21

Firnis: Ist das Oel oder Acryl ?

in Material-Tipps

jobr

7

516

20.11.2014, 07:26

Ich suche eine Staffelei für Acryl

in Material-Tipps

elfinchen

12

495

22.10.2014, 11:20

lavieren mit acryl, ich bekomms einfach nicht gescheit hin...

in Technik-Tipps

petzi

3

904

12.08.2014, 09:42

Finnpappe und Acryl

in Material-Tipps

adid

4

694

09.05.2014, 09:39

Keilrahmenkanten / Untermalung des Bildes in Acryl oder Öl?

in Material-Tipps

Libelle

1

527

27.11.2013, 21:42

Tipp für Acryl: Chroma Atelier Interactive anlösbare Acrylfarbe

in Material-Tipps

Liese

12

1165

11.10.2013, 12:01

Tipps zum Acryl-Kauf?

in Material-Tipps

Yukona

11

731

27.09.2013, 18:50






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!