"Freunde, vergesst nie diese goldene Regel: Nichts kann schaden in der Kunst, solange Ihr frech seid." (James Whistler)




 [ 8 Beiträge ] 
 acrylfarben - schwer und schnell trocknend 
Autor Nachricht

Beitrag  acrylfarben - schwer und schnell trocknend
hallo farbexperten, :D

ich möchte gerne in prozessen auf leinwand arbeiten. die trocknungszeit der farben soll so kurz wie möglich sein und mir erlauben, relativ schnell und frei und ohne verschmieren wieder über meine malprozesse zu gehen.

nun hab ich versucht, mich im netz zu belesen, finde aber nicht die lösung, die ich bräuchte.

kann ich mir denn eine schnelltrocknende acrylfarbe selbst herstellen und wenn ja, wie und womit?

ich wäre sehr dankbar für hilfreiche tipps in diese richtung!

derweil liebe grüße aus bayern

tina :winken:

Nach oben 04.04.2013, 17:09 Nach unten

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
Soweit ich weiß gibt es noch Acrylfarben auf Lösungsmittelbasis... die trocknen sehr schnell. Sie werden vorwiegend auf problematischen Untergründen eingesetzt, z.B. wenn man mit Airbrush auf Metall arbeiten möchte. Aber sie sind hierzulande eher unüblich und schwer zu bekommen, wohl wegen ihrer großen Gesundheitsrisiken. Ich habe daher nur eine Spezialgrundierung für Metallplatten, die auf diesen sehr schnell trocknet und einen elastischen Film erzeugt, der sozusagen als "Haftbrücke" für den nächsten Farbauftrag mit normalen Acrylfarben bzw. -grundierungen dient. Aber man merkt schon bei dieser Spezialgrundierung, dass die Geruchsentwicklung enorm ist. Ebenso sind die Pinsel schwerer zu reinigen.

Da bleiben wohl nur noch sehr bindemittelarme, pastose Künstlerfarben auf Wasserbasis übrig. Sie trocknen schnell und sauber durch, und können aufgrund ihrer hohen Pigmentdichte dünn aufgetragen werden => die Trocknungszeit verkürzt sich zusätzlich. Der geringe Anteil an Bindemittel (vor allem bei deckenden Farbtönen) sorgt für eine eher matte, saugfähige Oberfläche, die gut übermalt werden kann.
In diesem Zusammenhang möchte ich dir daher mal Lascaux Artist empfehlen. Die Marke ist nicht gerade billig, daher würde ich mal wenige Probetuben kaufen und testen, ob diese Farbe deinen Ansprüchen genügt. Die Verarbeitungseigenschaften sind aber meiner Meinung nach die besten im Acrylbereich.

Nach oben 04.04.2013, 17:33 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
Tina,Du kannst jede Acrylfarbe auch mit dem Fön trocknen,somit kannst Du zügig weiterarbeiten!!

ansonsten kann ich Dir wirklich Chitosan empfehlen, schau mal bei >Pigmenttankstelle.de<
Du hast nachdem Trocknen einen sehr schönen seidigen Glanz (keine Speckschwarte)
-Du machst Dir nur soviel an,wie Du brauchst! und es leuchten die Farben wunderbar!--
- macht sich super auf Leinwand!!
-ist kostengünstig im Verbrauch!!
---wenige Pigmente reichen für den Anfang!!
--man kann wunderbar alles zurechtmischen!!
--sie stinken nicht und sind auch noch Umweltfreundlich :D
--Du kannst mit Pinsel,Schwamm und Fingern,Malmesser arbeiten--
--Du siehst,ich bin begeistert!! und kann es nur weiterempfehlen. :D

liebe Grüße Ingrid :winken:

Nach oben 04.04.2013, 18:15 Nach unten

Aquarell

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
Ich male zwar lieber mit Ei- oder Chitosantempera, weil man da noch einige Zeit nachbessern oder herausarbeiten kann, aber die letzten Acrylbilder habe ich aus zeitlichen Gründen mit Pigmenten (von unserer Pigmenttankstelle) und Acrylbinder (gibt es dort auch) gemalt. Die Farbe trocknet sehr schnell. Für mich eigentlich zu schnell. Der Vorteil ist hier aber auch, dass man sich seine Farbtöne selbst zusammenmischen kann. :winken:

Nach oben 04.04.2013, 18:23 Nach unten

Acryl + Öl

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
meistens sind ja Acrylfarben zu schnell im Trocknen - wenn es noch schneller gehen soll, nehme ich den Haartrockner.

Wenn du auf Papier malst - könntest du eine Wärmeplatte darunter legen, dann trocknet es schnell; aber ist sehr teuer!

Nach oben 04.04.2013, 19:36 Nach unten

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
Beitrag: Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend - 04.04.2013, 19:36 Susanne hat geschrieben:
wenn es noch schneller gehen soll, nehme ich den Haartrockner.

Meine Erfahrung ist, dass der Haartrockner das saubere Durchtrocknen der Acrylfarbe stört. Der Binder sinkt nicht mehr richtig in den Untergrund ein => die Farbe wird speckig, der nächste Farbauftrag unsauber. Die Oberfläche ist zwar sehr schnell trocken, aber man neigt dazu Feuchtigkeit in der Tiefe des Malgrundes einzuschließen => die nächsten Farbschichten trocknen noch langsamer.

Beitrag: Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend - 04.04.2013, 18:15 wolkenlos hat geschrieben:
ansonsten kann ich Dir wirklich Chitosan empfehlen

Das habe ich auch schon ausprobiert... die Farbe trocknet so schnell wie Acrylfarbe, bleibt aber ewig empfindlich gegenüber Abrieb. Ich hätte daher Bedenken damit eine Schichtmalweise durchzuführen.

Nach oben 05.04.2013, 14:25 Nach unten

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
ich danke euch schon mal für eure antworten und hab mich jetzt mal per pn an pigmenttankstelle gewendet. mal sehen, ob er eine möglichkeit sieht.

ich bin gespannt!! :winken:

Nach oben 05.04.2013, 16:25 Nach unten

Eitempera

Beitrag  Re: acrylfarben - schwer und schnell trocknend
Also Tina,

wie gesagt: meine Antwort öffentlich:

Ich fürchte, dass Tempera (Ei- oder Chitosan-) auch nicht das richtige Bindemittel für Dich ist. Dadurch, dass Du die Pigmente selbst einrührst, hast Du zwar viel mehr Möglichkeiten, als mit fertigen Farben, aber die Trocknungszeit ist auch nicht schneller als bei Acryl. Tempera wird ja Oberflächentrocken durch das Verdunsten des Wassers, die Masse an sich ist aber erst nach vielen Tagen richtig stabil. Beim Malen mit dem Pinsel kann man das dann durch unterschiedlichen Druck für sich nutzen, in dem man untere Schichten anlöst oder nicht.

Es gibt KünstlerInnen, die Eitempera (Chitosan ist nicht ganz so gut geeignet) ausschließlich mit den Händen verarbeiten, z.B. die Karlsruherin Gundula Bleckmann http://www.kunstportal-bw.de/gundulableckmann1.html Bei ihr hat das Malen aber mehr mit meditativer Massage zu tun. Sie massiert die Farben über einen längeren Zeitraum. Dadurch ändert sich die Konsistenz und es gibt sehr interessante Oberflächen. Sowas geht nur mit Tempera.

Grundsätzlich sind die Inhaltsstoffe der Tempera unschädlich bis wohltuend für die Haut. Bei den Pigmenten würde ich auf manche verzichten. Cadmium kann auch von der Haut aufgenommen werden. Die Eisen- und Titanoxide, Erdfarben und die sog. Studienpigmente sind aber unbedenklich (wenn man Staub vermeidet).

Wenn´s extrem schnell trocknen soll, dann stimme ich Beowulf zu, was lösemittelhaltige Farben betrifft. Die trocknen wirklich schnell .... und man atmet das Zeug ein! Vor Wärmebehandlung würde ich ebenfalls warnen. Es kann sich auch auf einen Keilrahmen negativ auswirken und zu Verziehen führen. Das Bild langsam durch die Luft bewegen ist viel besser.

Das einzige, was mir als Beschleuniger noch einfällt, ist Gips. Ich habe damit aber keinerlei Erfahrung. Man müsste mal experimentieren.

Frohes Schaffen!

Wolfgang

Nach oben 06.04.2013, 08:13 Nach unten
 [ 8 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Leinentaschen mit Acrylfarben bemalen

in Material-Tipps

waltraud84

7

716

02.06.2016, 13:44

Acrylfarben/-palette feucht halten über Tage

in Technik-Tipps

jobr

6

1046

25.08.2015, 12:07

Wiederanlösbarkeit von Acrylfarben?

in Material-Tipps

Adrian

21

1016

12.04.2014, 07:20

Welcher Pinsel um bei Acrylfarben weiche Übergänge zu erzeugen

in Material-Tipps

quule

15

3016

09.02.2014, 00:44

Acrylfarben: Welche benutzt Ihr?

in Material-Tipps

Aquamarine

15

3033

04.04.2013, 22:29

tusche, wie schnell trocknet die aus?

in Material-Tipps

Junimondin

7

298

01.09.2012, 17:29

Welchen Pinsel? /Acrylfarben

in Material-Tipps

julity

4

1061

13.07.2012, 09:28

Welcher Finish für Acrylfarben?

in Material-Tipps

mona_b

11

2398

22.06.2012, 13:55

Acrylfarben zum Spachteln

in Material-Tipps

Gabi Cap

9

772

13.06.2012, 07:47

Acrylfarben vom kaffeeröster - taugen die ?

in Material-Tipps

ostseestern

68

2687

30.03.2012, 19:24






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!