"Ein Bild wird erst durch den Betrachter fertig." (Otto Ludwig)




 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste
 Fineliner , welche Sorte ? 
Autor Nachricht

Beitrag  Fineliner , welche Sorte ?
Wollte mal fragen ob hier jemand eine bestimmte Sorte Fineliner besonders empfehlen kann.
Mir geht,s vor allem um Farbfluss und Lichtechtheit. Ich moechte auch bunte benutzen, daher brauche ich welche die gut lichtecht sind.
Ich hab mir neulich die triplus fineliner von Staedtler gekauft, kann da jemand was dazu sagen? :winken:

Nach oben 09.01.2013, 15:09 Nach unten

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
hi petra, :D

manchmal zeichne ich mit tusche stiften - meist mit dem pitt artist pen.

es gibt sie in vier verschiedenen stärken , s - sehr fein, f - fein, m - mittel und dann noch b - breit.

b ist geformt, sie ein kleiner pinsel.

soweit ich weiß, gibt es sie in ganz vielen farben.

sie sind wasserfest, haben laut beschreibung eine sehr hohe lichtbeständigkeit und sind auch sehr ergiebig.

ich mag sie gerne, vielleicht hilft dir das ein wenig weiter. :winken:

Nach oben 09.01.2013, 15:15 Nach unten

Aquarell, Tusche

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Hallo liebe Irish,

meine Lieblingsstifte

Platz 1 Copic Multiliner waterproof gibt es in verschiedenen Farben und Größen auch zum Nachfüllen
Platz 2 rotring Tikky Graphic

alle sind wasserfest, licht echt weiß ich nicht ich hab oft mit aquarellfarbe drüber und drunter gemalt.

Ganz lieben Gruß

Brandi

Nach oben 09.01.2013, 15:37 Nach unten

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Die Faber Castell Pitt-Artists-Pens sollen in der Tat recht gut sein ebenso wie Marker-Marktführer Copic (vor allem auch für Farbnuancen, beide allerdings auch markentechnisch entsprechend hochpreisig)

Ein ebenso superber, fast schon Geheimtipp, sind die SAKURA Pigma Micron Fineliner:

Der Sakura Pigma Micron aus Japan ist ein feiner Faserstift (Fineliner) mit einer einzigartig pigmentierten Tinte. Diese ist schnelltrocknend, wasser- und wischfest, lichtecht und säurefrei. Ideal für Skizzen und Zeichnungen oder Akzente in Kombination mit Wasser- bzw. Aquarellfarben.

:arrow: Einzelstifte: http://www.kritzelshop.de/shop/Marken/S ... stift.html
:arrow: Set: http://www.kritzelshop.de/shop/Marken/S ... stift.html

Die verkaufen sich im Kritzelshop wie geschnitten Brot, wir kommen kaum mit Nachbestellen hinterher :winken:


Signatur

Bild

Werde Fan auf Facebook und folge uns bei Twitter!


Nach oben 09.01.2013, 15:39 Nach unten

Aquarell, Tusche

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Ui, die Sakura Stifte sind ja wirklich preisgünstig Adrian.

Klasse, danke für den Tipp

Ganz lieben Gruß

Brandi

Nach oben 09.01.2013, 15:44 Nach unten

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Danke euch :winken:
Adrian, gibts die Sakura auch bunten Farben und in Weiss ? Taet ich dann sofort bestellen. :winken:

Nach oben 09.01.2013, 16:02 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Beitrag: Re: Fineliner , welche Sorte ? - 09.01.2013, 16:02 Irish hat geschrieben:
gibts die Sakura auch bunten Farben und in Weiss ? Taet ich dann sofort bestellen. :winken:


Die Pigma Micron gibt's meines Wissens nur in Schwarz, was an dieser speziellen Pigmenttinte liegt. Von Sakura gibt es auch noch die "Pigma Brush Pens", allerdings in Deutschland schwer zu bekommen, da kann ich nichts über die Qualität sagen. Z.B. in UK hier, aber "sauteuer", wenn ich mir die Bemerkung erlauben darf :D :winken:

Nach oben 09.01.2013, 19:50 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Beitrag: Re: Fineliner , welche Sorte ? - 09.01.2013, 19:50 Adrian hat geschrieben:
Die Pigma Micron gibt's meines Wissens nur in Schwarz, was an dieser speziellen Pigmenttinte liegt.

Nee, Sorry, Korrektur: Die gibts ähnlich wie die Brushes in 7 Farben, aber wie gesagt in Deutschland schwer zu erhalten. :winken:

Nach oben 09.01.2013, 19:55 Nach unten

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Ok danke , ich ueberlege nochmal ...hab inzwischen mit meinen Stiften hier an dem Bild angefangen und werde wohl die Linien wieder mit Acrylfarbe nachziehen.
Die Liner die ich hier hab sind nicht das was es sein sollte obwohl die auchnicht grad die billigsten waren ...aber hier ist sowieso alles sauteuer und die Auswahl sehr begrenzt. Ich werde nicht umhin kommen mir wieder die Sachen zu bestellen die ich brauche.
Da das Bild an dem ich grad arbeite zudem noch einen gedruckten HG aus Acryl und Aquarellfarben hat, muessten die Liner noch extra robust und deckend sein ..meine hier packen das nicht ..die Acrylfarbe scheint durch und der gelbe HG und der blaue Liner vermischen sich an diesen Stellen zu gruen :mhh:

Nach oben 09.01.2013, 20:26 Nach unten

z.zt.Aquarell u.div.Zeichenmat

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
von Tombow gibt es den Dual Brush Pen eine Seite sieht aus wie ein Pinsel,die andere wie ein Filzstift,es lassen sich feine Linien wie auch Flächen damit arbeiten. Erhältlich in 96 Farben.

gibts bei Bösner---ob auch bei Gerstäcker weiß ich nicht.

Nach oben 10.01.2013, 10:56 Nach unten

PC

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Beitrag: Re: Fineliner , welche Sorte ? - 10.01.2013, 10:56 wolkenlos hat geschrieben:
von Tombow gibt es den Dual Brush Pen eine Seite sieht aus wie ein Pinsel,die andere wie ein Filzstift,es lassen sich feine Linien wie auch Flächen damit arbeiten. Erhältlich in 96 Farben.

Sind aber ausdrücklich nicht lichtecht, daher mit Vorsicht zu genießen. Für Übungen und Akzente aber gut geeignet :winken:

Nach oben 10.01.2013, 11:04 Nach unten

Acrylmalerei

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Die SAKURA Micron habe ich vor einiger Zeit entdeckt.
Fühlt sich gut an zum Zeichnen auf Papier.

Dass sie auch eine so tolle Tinte haben, wusste ich gar nicht.
Für Linien auf einem Acrylbild habe ich sie darum noch nicht eingesetzt.
Dafür müsste ich auch eher breitere Stichdicken haben.

armando

Nach oben 10.01.2013, 11:38 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Hallo Petra,

wenn es weiß und deckend sein soll, ich habe mir kürzlich zwei Uni Ball Signo (Bezeichnung UM 153) in weiß gekauft, das sind wohl Gelroller, sind aber laut Hersteller lichtecht und decken hervorragend, sind sehr dünn. Wenn du in meinem Blog schauen magst, ich habe damit zB bei der unteren Karte für die Twitterartexhibit ("Circus") zum Schluss einige weiße Reflexe in die Haare des Mädchens und auf den Luftballon gezeichnet, die decken fantastisch. Der Preis hielt sich in Grenzen, ich glaub irgendwas um 2€ hat einer gekostet bei Onkel B., bin aber nicht mehr ganz sicher. In Deutschland werden sie scheinbar über FC vertrieben.

Was auch sehr gut deckt und angeblich lichtbeständig ist sind einmal Uni Posca Marker und dann auch Molotow Marker 1forall (allerdings sind bei denen die Neonfarben schrottig, die decken gar nicht und sind nur wässrig), welche Strichstärken es dort gibt kann ich aber nicht sagen und in wieweit man sie auf Papier nutzen kann, ich habe sie bis jetzt immer für Acrylbilder benutzt und das klappte super.

LG Verena.

:winken:

Nach oben 13.01.2013, 14:24 Nach unten

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Danke euch fuer die Rueckmeldungen :winken:

Also mit Schwarz hab ich keine Probleme, die bekomme ich hier auch von Rotring , sind Tusche Fineliner im Pack zu 3 Stueck in 3 verschiedenen Staerken , die sind gut , hab ich schon sehr oft eingesetzt auf Papier und auch auf Aquarell ...auf Acryl hab ich sie noch nicht getestet da war noch kein Bedarf.

Weisse Gel- sifte hatte ich mir das letzte mal aus Deutschland mit genommen ( sind hier auf dem Markt auch nicht zu kriegen, nur in bunt )
Die hatte ich z.b bei meinem "Oisin in Tir na Nog" gebraucht ...die decken zwar sehr gut, lassen sich aber durch diese Kugelmiene auf Acryl-Leinwand beschissen vermalen ...ist 'ne Qual, daher muss ich mir auch hier eine Alternative suchen wenn ich das naechste mal superfeine weisse Linien auf Acryl ziehen will
Ich wollte da mal die Edding Fineliner ausprobieren ...aber denke auch diese Pitt Stifte mit der Brush tip ( sind im Gerstaecker drin ) hoeren sich sehr vielversprechend an.

http://www.gerstaecker.de/shop/unser-an ... 8567a#tabs

Nach oben 13.01.2013, 23:43 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Hm ich finde die Pitt Pens auch klasse, habe auch einige davon, aber ich glaub die sind eher für Papier gemacht, auf Leinwand hab ich die allerdings auch noch nie probiert. Allerdings finde ich sie nicht so überragend deckend, eher zum kolorieren oder eben einfach für Linien..
Laut FC ist dort Tusche drin, also sollte es nicht viel anders sein als Tusche auf Leinwand?

Warum nimmst du nicht einfach zB ne Feder in Kombination mit Acrylfarbe wenn es decken soll? Sollte doch auch klappen?
:hmm:

Nach oben 14.01.2013, 00:22 Nach unten

Acrylmalerei

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Beitrag: Re: Fineliner , welche Sorte ? - 14.01.2013, 00:22 VauKa hat geschrieben:
Warum nimmst du nicht einfach zB ne Feder in Kombination mit Acrylfarbe wenn es decken soll? Sollte doch auch klappen?
:hmm:

Weil ich grad noch wach bin, mische ich mich kurz ein:

Ich arbeite mit Federn auf den Acrylbildern – aber wenn es weisse Linien sein sollen, dann haben wir das Problem bei der Farbe, resp. Tinte! Selbst wenn auf dem Fläschchen steht «superweiss, deckend« und ähnliches, befriedigt die Deckkraft nicht.

Die Pigmente setzen sich meistens im Fläschchen und bei manchen Qualitäten klumpt es dort unten so sehr, dass es sich nicht mehr aufrühren lässt.

Ich hab wirklich noch kein Produkt gefunden, das nicht ärgert.
Auch Ausweichen auf hellgrau oder silber hat es nicht gebracht!

armando

Nach oben 14.01.2013, 00:36 Nach unten

mal so mal so......

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Armando, ich meinte die Acrylfarbe mit der Feder auftragen, womöglich leicht verdünnt? Oder geht das nicht? :mhh:

Nach oben 14.01.2013, 00:53 Nach unten

Acrylmalerei

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Nee, das geht schlecht.
Die Verdünnung ist zu stark, die Pigmente zu rar in einer Mischung, die noch aus der Feder fliesst.
Speziell wenn es Weiss sein soll.
Darum habe ich von flüssigen Acrylfarben geschrieben.
Die haben eine Konsistenz etwa wie Tusche oder Airbrushfarben (welche ich auch verwende).

armando

Nach oben 14.01.2013, 07:57 Nach unten

kritzelkram

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
:winken:

Erstmal entschuldigung, was jetzt kommt ist ziemlich offtopic... :kapituliere:

Es gibt tinten/tuschen-farbmittel, die aus farbstoffen bestehen und solche aus pigmenten.

Deckfähig im klassischen sinne sind aber zumeist nur die aus pigmenten. Gut fliessfähig die aus farbstoffen (weil die quasi "körperlos" sind).

Die tatsächliche deckfähigkeit ist aber immer ein kompromiss zwischen fliessfähigkeit und deckfähigkeit. Man sollte bedenken, dass sich die pigmente ja irgendwie aus/durch dem/den stift/feder herausquälen müssen, und je höher die pigmentierung, desto geringer die fliessfähigkeit...

Man kann sich deckende farbige wasserunlösliche tuschen (schellack-tusche) sehr leicht und preiswert selbst herstellen:
Fragst du kritzelmeister: schellack-tusche-bindemittel
Das rezept stammt übrigends von wehlte...

Diesem bindemittel setzt man pigmente nach bedarf zu, oder man verwendet aquarellfarbe, die man damit wasserunlöslich einstellt...

Im zweifelsfall ersetzt man die feder durch einen feinen (sehrfeinen) pinsel, wie es ja auch schon dürer und die alten gemacht haben...

:winken:
:grins:

Nachsatz:
Kleiner exkurs zum thema Farbstoffe
***Papierchromatographie
***Runge-bilder
Farbstoffe

Nach oben 14.01.2013, 22:08 Nach unten

Acrylmalerei

Beitrag  Re: Fineliner , welche Sorte ?
Herzlichen Dank, lieber rommel, für die Ergänzung und Korrektur!

Grummel, grummel, ganz leise: Eine Linie mit dem feinen Pinsel hinstricheln ist halt nicht dasselbe wie ein energisch-entschlossener Federstrich.
Andrerseits muss ich ja auch zugeben, dass die Acryl-Malstruktur den gewünschten Federstrich oft verunmöglicht ....

Aber du hast recht: wir sind im Off-topic gelandet.
armando

Nach oben 14.01.2013, 23:27 Nach unten
 [ 26 Beiträge ]  Gehe zu Seite 1, 2  Nächste

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Suche guten Fineliner

in Material-Tipps

HrSchmitt

8

697

08.12.2015, 14:50

Der optimale Fineliner (oder Pigment Liner)???

in Material-Tipps

Nobby

6

999

14.12.2014, 21:24






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!