"Die Kunst ist ein Schritt vom sichtbaren Bekannten zum verborgenen Unbekannten." (Khalil Gibran)




 [ 3 Beiträge ] 
 pepeo Ölfarbe 
Autor Nachricht

Beitrag  pepeo Ölfarbe
Verwendet jemand von Euch pebeo-Ölfarben? Ursprünglich wollte ich diese Farben für meine Linolschnitte verwenden, doch mit den Druckergebnissen war ich nicht zufrieden, was wohl am fehlenden "Malmittel" oder anderen Hilfsmittel lag. Mir war so, als ob es speziell für Ölfarben ein Hilfsmittel gibt, die sie zu brauchbaren Druckfarben macht. Hat jemand Erfahrungen diesbezüglich, denn Ölfarben sind leuchtender, die Farben intensiver, als meine Druckfarben auf Wasserbasis dies vermögen.
Nehme sehr gerne Hinweise, Erfahrungen ect. entgegen; auch was Erfahrungen in der traditionellen oder modernen Ölmalerei, wozu sie ja gedacht sind, betreffen.

Gruß
Halina

Nach oben 03.11.2012, 10:05 Nach unten

kritzelkram

Beitrag  Re: pepeo Ölfarbe
Hallo Halina,

für den hochdruck mit öl brauchst du streng angeriebene farben, die meisten künstlerölfarben enthalten dafür zuviel öl, sind zu weich.

Das öl zieht ins papier ein und verändert die lichtbrechung. Die farbe sollte aber an der oberfläche bleiben...

Wenn du deckende farben haben möchtest könntest du den künstlerölfarben etwas bindemittel entziehen (farbe auf karton aufsetzen und warten, bis ein teil des bindemittels abgezogen ist) und ggf eine kleine menge zinkweiss oder bariumsulfat oder so zusetzen, das macht die farbe deckender ohne den ton wesentlich zu verändern.

Für leuchtend transparente farben auf papier gibt es spezielle strenge farblose basen, denen du kleine/grössere mengen ölfarbe zusetzen kannst. Es klingt widersinnig, aber für transparente farben auf papier darf man nicht verdünnen sondern man muss verdicken...

Polymetaal.nl vertreibt die produkte von Graphic chemical, die haben ein ziemlich tiefes sortiment an hilfsmitteln, sind günstig und von guter qualität, vllt guckst du da mal, aber ich denke, alle anbieter von hochdruck-/buchdruckfarben haben sowas im sortiment

Schönes we
:winken:

Nach oben 03.11.2012, 11:29 Nach unten

Beitrag  Re: pepeo Ölfarbe
Danke Dir für eine so umfassende Antwort, die mich zu weiteren Experimenten ermutigt, ja fast verlockt. Kunst lockt, man weiß nie, wohin das führt und was dabei herauskommt. Ich werde die Ideen/Vorschläge aufgreifen und testen. Das Verfahren einer "Linolätzung" ist ein weiterer Schritt; dafür benötige ich ebenfalls passende Druckfarben, wie Du sie schilderst.

schönes Wochenende
"fürchte nicht den Regen"

H.

Nach oben 03.11.2012, 19:51 Nach unten
 [ 3 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Ölfarbe anreiben

in Material-Tipps

Mario

11

1087

05.01.2011, 07:43

Wasservermalbare Ölfarbe

in Material-Tipps

Judith

4

1129

30.03.2008, 17:24

Ölfarbe - Preis/Leistung?

in Material-Tipps

Kryz

11

743

05.08.2016, 12:19

HILFE ICH VERZWEIFLE :-( Ölfarbe haftet nicht auf der Leinwand!

in Material-Tipps

chmad

38

1214

30.04.2015, 20:47

Welche Ölfarbe für Anfänger

in Material-Tipps

Cawe

16

621

10.02.2015, 14:20

Wer hat Erfahrung mit wasservermalbarer Ölfarbe

in Material-Tipps

Schnuppi

1

789

27.03.2014, 14:07

Ölfarbe auf (ungrundiertem) Papier?

in Technik-Tipps

Sharkana

2

1136

11.01.2014, 17:58

Feine Striche mit Ölfarbe auf Leinwand?

in Technik-Tipps

Nicole

8

1134

16.03.2013, 10:23

Ölfarbe> so mische ich Hautfarben

in Technik-Tipps

Gigi

17

8665

12.08.2011, 08:45

Farben: Acrylfarbe mit Ölfarbe mischen?

in Material-Tipps

Heidi

10

5988

13.11.2009, 19:47






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!