"Kunst ist das Bemühen, neben der wirklichen Welt eine menschlichere Welt zu schaffen." (André Maurois)




 [ 6 Beiträge ] 
 Gouachefarben von Daler Rowney? 
Autor Nachricht

Beitrag  Gouachefarben von Daler Rowney?
Hallo ihr lieben Kritzler,

ich bin seit wenigen Monaten im Aquarellfieber und führe aktuell ein "watercolor journal", was schon halbwegs gut klappt. Da ich demnächst auch gerne mal auf dunklerem/farbigem Papier arbeiten möchte, erscheint es mir sinnvoll, mir auch Gouache Farben zuzulegen. Ich möchte für den Anfang etwas nicht zu hochpreisiges, das aber trotzdem qualitativ hochwertig genug ist, um mich nicht zu frustrieren sondern ansehnliche Ergebnisse zu bringen. Dazu jetzt zwei Fragen:

- Ich verwende seit Jahren Skizzenbücher von Daler Rowney und mag sie auch sehr, und diese Marke hat zufällig auch ein 12er-Set Gouache Tuben zu einem sehr guten Preis im Sortiment (die Studienqualität "Simply..."). Hat jemand hier schon Erfahrung mit diesen Farben gemacht?

- Kann ich Gouache Farben aus der Tube in Aquarell-Näpfchen füllen, trocknen lassen und dann wie Aquarellfarbe verwenden? Ich zeichne sehr viel unterwegs und deshalb ist es mir wichtig, dass mein Material transportabel bleibt. Die Cotman Sketchers Pocket Box besteht aus 12 halben Näpfchen und ist recht billig, ich hatte darüber nachgedacht mir vielleicht eine zweite zuzulegen, die Farben aus den Näpfchen zu nehmen (im Gegenteil zu Schmincke sind sie ja nicht fest reingegossen, sondern nur hineingelegt) und die Näpfchen dann mit Gouache aufzufüllen damit ich auch ein kleines, transportables Gouache-Set für unterwegs habe. Klappt das? Ich habe mehrfach gelesen dass es auch Gouache im Näpfchen gibt, aber keine zu kaufen gefunden.

Danke schonmal für eure Hilfe! :kapituliere:

Nach oben 08.10.2012, 15:09 Nach unten

Aquarell, Gouache, Acryl

Beitrag  Re: Gouachefarben von Daler Rowney?
Zu der Qualität der Daler Rowney Farben kann ich nicht viel sagen, aber was deine zweite Frage angeht, ob in der Palette getrocknete Farben wieder vermalbar sind, dazu gibt es bei Gouache ein klares Jein ;). Also es ist so, prinzipiell kann man sie natürlich wieder anfeuchten und sie lösen sich von der Palette, allerdings ist es meine Erfahrung mit allen Gouachefarben (egal ob günstig oder sehr teuer) so, dass sie beim erneuten Anlösen sehr viel transparenter sind, fast schon wie Aquarellfarben. Und diese Transparenz wäre bei Arbeiten auf farbigem Hintergrund eher hinderlich, da sind deckende Farben besser.

Wenn du deine Gouache unbedingt transportabel in Tablettenform willst, warum nicht einfach einen normalen Deckfarbenkasten nehmen, wie man ihn auch in der Schule benutzt? Mein alter Pelikanfarbkasten kann qualitativ locker mit den meisten Studiengouachefarben mithalten, insofern sollte das kein Problem sein, du kannst für diesen Malkasten sogar die einzelnen Farbnäpfchen/Tabletten nachkaufen, falls sie sich irgendwann mal leeren sollten. Nur Deckweiß würde ich mir gleich mehrere Tuben zulegen, weil diese sich sehr schnell vermalt und viel gebraucht wird.

Nach oben 13.10.2012, 23:36 Nach unten

Mischtechniken

Beitrag  Re: Gouachefarben von Daler Rowney?
Ich besitze Gouachefarben in Tablettenform von Caran D`Ache -
sie sind sehr farbintensiv und leuchtend und eignen sich hervorragend,
um auf dunklem Hintergrund zu malen... da kommen einfache Deckfarben nach
meiner Erfahrung nicht mit... außerdem kann man damit auch Aquarelle malen,
wenn man die Farben entsprechend verdünnt...

Gouache Tabletten - STUDIO Plastiketui 7 oder 14 Farben

Caran D'Ache Gouachetabletten

die Tabletten gibts auch einzeln zu kaufen...

Nach oben 14.10.2012, 06:29 Nach unten

Beitrag  Re: Gouachefarben von Daler Rowney?
Danke für eure Antworten :) ich hab mir jetzt die Reeves Tubenfarben in Künstlerqualität gekauft, die waren kaum teurer. Bezüglich dem Verwenden im getrockneten Zustand und der Veränderung in der Transparenz oder Brillanz werde ich einfach ein bisschen experimentieren, das ist ja schließlich der halbe Spaß :grins: Falls es jemanden interessiert, kann ich meine Ergebnisse auch gerne hier teilen.

Aber noch was anderes - ich hab im Laden komischerweise auch "Acrylgouache" entdeckt - ist das nicht ein Widerspruch? Ich dachte, Gouache wäre Aquarell mit Kreide versetzt, um sie deckend zu machen. Acryl ist bereits deckend, was ist denn dann bitte Acrylgouache?? Einfach nur matt?

Nach oben 21.10.2012, 20:46 Nach unten

Aquarell, Acryl, Öl, PC

Beitrag  Re: Gouachefarben von Daler Rowney?
seltsam, das würde mich auch interessieren,
denn eigentlich kann man Gouache nach dem Trocknen wieder mit Wasser anlösen, Acryl aber nicht :hmm:

Nach oben 21.10.2012, 20:51 Nach unten

Beitrag  Re: Gouachefarben von Daler Rowney?
Beitrag: Re: Gouachefarben von Daler Rowney? - 21.10.2012, 20:46 button hat geschrieben:
Aber noch was anderes - ich hab im Laden komischerweise auch "Acrylgouache" entdeckt - ist das nicht ein Widerspruch? Ich dachte, Gouache wäre Aquarell mit Kreide versetzt, um sie deckend zu machen. Acryl ist bereits deckend, was ist denn dann bitte Acrylgouache?? Einfach nur matt?


Bitte zukünftig für Dinge, die mit dem Ursprungsthema nichts oder nur wenig zu tun haben, ein separates Thema öffnen.

Hier ein guter Blog-Artikel auf Englisch zu den Turner "Acrylic Gouache": http://blog.jacksonsart.co.uk/2011/07/1 ... c-gouache/

Das scheint eine Mischung aus beiden Eigenschaften zu sein, kurz: "Deckendes, mattes Acryl".

Bei weiterem Interesse daran, bitte neues Thema! :winken:

:offtopic:


Signatur


Nach oben 21.10.2012, 20:56 Nach unten
 [ 6 Beiträge ] 

 Ähnliche Themen 
 Thema   Autor   Antworten   Zugriffe   Erstellt 
Daler Rowney SIMPLY Acrylfarben, 750 ml 6 Euro, reichen die ?

in Material-Tipps

nihilas

0

340

23.01.2011, 13:43

Kennt jemand diese Ölfarben? DALER ROWNEY „Oil“

in Material-Tipps

Ria1

1

324

03.09.2010, 15:10

Unterschied zwischen Acrylfarben und Gouachefarben

in Material-Tipps

Malfee

12

10192

07.05.2008, 05:28






© Kritzelmeister.de • Alle Inhalte, Bilder und Werke sind Eigentum der entsprechenden Rechteinhaber und dürfen ohne ausdrückliche Genehmigung nicht verbreitet bzw. kopiert werden!